Home / Forum / Mein Baby / Vorlesebücher- Was könnt ihr empfehlen?

Vorlesebücher- Was könnt ihr empfehlen?

5. Juni 2016 um 14:02

Hallo liebe Mamis!

Unser Söhnchen ist jetzt 12 Wochen alt und so langsam pendeln sich unsere Zeiten ein und der kleine Mann hat immer mehr Interesse an allem um ihm herum.

Da es ja für die Sprachentwicklung gut sein soll, will ich so langsam mit dem Vorlesen anfangen. Schön wäre es natürlich, wenn es Bücher wären, die auch schön in kräftigen Farben bebildert sind. Der Kleine steht total auf Rot, Grün und Blau. Außerdem würde ich das gerne in unser Abendritual, das wir grade entwickeln, einbauen. Da ist er oft nach der letzten Still- und Wickelrunde (ich muss immer nach dem Stillen wickeln, da er wie ein Uhrwerk 5-10min nach dem Trinken in die WIndel donnert) noch hektisch und kommt schlecht zur Ruhe. Ich dachte mir, kuscheln und Gute- Nacht- Geschichte kann man ja ruhig schonmal einführen und ausprobieren. Meine Hebi hält das auch für eine gute Idee.

Jetzt bin ich von der Menge an Büchern völlig erschlagen! Könnt ihr etwas empfehlen, das für so kleine Zwerge schon geeignet ist und womit ihr gute Erfahrungen gemacht habt? Ich will der kleinen Kerl natürlich auch nicht überreizen..

Danke!

Mehr lesen

5. Juni 2016 um 14:38

Kann
dir nicht wirklich helfen da meine kaum älter sind aber klinke mich mal ein weil ich auf die antworten gespannt bin. Wir haben viele Klassiker zur geburt bekommen z.b. die kleine Raupe nimmersatt, weisst du eig. wie lieb ich dich hab, are you my mother, Brown bear brown bear what do you see etc. alle als pappbücher. Meine kleinen finden die klasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 15:29

Hallo
Ich hab anfangs Lieder gesungen und so mit 18monaten langsam mit büchern angefangen.

Da finde ich eigenen sich die kleinen pixi bücher ganz gut, weil sie nicht so lang sind. Jetzt mit vier mag sie die noch immer sehr gerne und wechseln uns ab. Zuerst lese ich ihr eine geschichte vor, kann auch ein kapitel einen großen buches sein und dann "liest"sie mir ihr lieblingsbuch vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 15:53

Ich habe mich
da immer einfach im Buchladen inspirieren lassen.
Mein zweites Kind ist auch 12 Wochen. Daher habe ich von seiner Schwester schon Bücher.
Er wäre zwar noch zu klein für, aber wenn dann würde ich ihm z.b. vorlesen:

Die Bücher von Axel Scheffler z.b. die Pip und Posy Reihe. Bunte Bilder mit einfachem Text. Nicht zu überladen. Liebte meine Tochter später dann total.
Was sie auch liebte war "die Eule mit der Beule"
Bissl stupide für mich, aber toll für sie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 17:39

Was ich sehr schön fand
und immer noch finde, ist "Wie kleine Tiere schlafen gehen". Würde auch zum Abendritual passen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 18:33

Henry der Hamster
Das fand meiner toll als er noch ganz mini war.
Da ist ein Plüschhamster, jeweils ein kurzer gereimter Satz und am Ende geht's im Häuschen schlafen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 21:48

Was für Papa ganz toll ist, ist
"Der liebste Papa der Welt "
Tolle bilder; gereimte Sätze und eine tolle Botschaft
Meine 2 jährige Tochter spricht das Buch komplett auswendig mit, weil wir es sehr früh angefangen haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 22:33
In Antwort auf kamasaki

Was ich sehr schön fand
und immer noch finde, ist "Wie kleine Tiere schlafen gehen". Würde auch zum Abendritual passen.

Oh,.Ja.
Das mag ich auch sehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2016 um 22:48

Das
ist zu früh zum Vorlesen, bzw. Dein Baby wir noch nicht folgen können bzw überfordert sein. Wenn überhaupt, könnte z B. ein Knister-Buch Sinn machen. Ansonsten reicht es, wenn du mit ruhiger Stimme etwas erzählst. Meine Kinder waren erst ab 12 Monaten an Büchern interessiert. Jetzt sind sie aber absolute Bücher-Fans und wir lesen sehr viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2016 um 6:41

Wir haben ab
Ca. 7 Monate jeden Abend "der kleine Mondbär" vorgelesen, es ging mir dabei auch allein um das Ritual mit dem Vorlesen an sich, verstehen können sie das in dem Alter eh noch nicht. Es war auch wirklich jeden abend das gleiche Buch (eigentlich auch ganz praktisch wenn man es irgendwann auswendig kann ) erst seit ca. 2 Monaten sucht er sich selbst ein Buch aus weil ihm das wohl zu langweilig war. Er ist grade 2 geworden. Toll für abends finde ich auch noch "wie kleine Tiere schlafen gehen " und "ich bin die kleine Katze".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hattet ihr auch mal so eine emotionale Phase?
Von: himbeersmoothie
neu
5. Juni 2016 um 21:27
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen