Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Vorteile schlank zu sein

Vorteile schlank zu sein

15. Juli 2015 um 17:17 Letzte Antwort: 25. Mai um 11:41

Ich habe leider seit den schwangerschaften noch 25 kilo zu viel auf den rippen und möchte meinem gewicht nun den kampf ansagen

Als motivationshilfe möchte ich eine liste von vorteilen haben die man als schlanker, bzw. normalgewichtiger mensch hat.

Was für Vorteile dallen euch so ein?

Mehr lesen

15. Juli 2015 um 17:28

???
sry aber was braucht man da eine Liste? entweder man möchte schlank sein oder nicht!!! abgesehen davon das es besser für Gelenke ubd die Gesundheit ist und das man sich genug bewegen kann ....das wäre schon Motivation genug für mich ! lg

2 LikesGefällt mir
15. Juli 2015 um 18:04

Das ist doch
so individuell... was bringt es dir, wenn die eine hier jetzt sagt "Seit ich nur noch 50 Kilo wiege, habe ich viel weniger Kreislaufprobleme" und dann eine andere erwidert "Schwachsinn, ich klappe immer noch ständig zusammen!"
Entweder du willst es, oder du bist noch nicht bereit. So ein paar vermeintliche Vorteile, die wie gesagt von Mensch zu Mensch unterschiedlich sind, werden den nicht anregen.
Vielleicht solltest du nicht so hart sein und es so verbissen sehen... weniger "kämpfen"... sondern es es eher positiv sehen, als etwas, dass du für dich und dein Wohlbefinden machst.

1 LikesGefällt mir
15. Juli 2015 um 18:17

Wenn du dich jetzt nicht wohlfühlst,
musst du abnehmen, bis du dein persönliches Wohlfühlgewicht erreicht hast.

Gefällt mir
15. Juli 2015 um 19:59

...
-Bikini oder einen schönen Badeanzug tragen ohne doof angeschaut zu werden.

-Unterschäsche kauefn um sich Sexy zu fürhlen, nicht rhönbomber die nur ihren zweck erfüllen sollen.

-High Heels tragen ohne lächerlich auszuschauen.

-Begehrenswerte Blocke vom Mann wenn man sich einfach nur bückt um was aus dem Ofen zu holen.

- Etwas vom McD. Essen ohne die dummen Sprüche : die ist doch schon fett genug.

-Auf die Wage steigen ohne den Ängstlichen Adrenalin Kick.

- Sich Nackt vor den Ganzkörper Spiegel stellen und sagen können, Yes, sie dich an baby du bist Sexy.
(Bei mir sind sie generell abgehängt ich finde mich grauenhaft)


1 LikesGefällt mir
15. Juli 2015 um 23:00

Meine Meinung dazu:
Irgendwann sollte man Frieden mit seinem Körper schließen, unabhängig vom Gewicht glücklich und zufrieden mit sich sein. Auch Dünnsein ist keine Garantie für Schönheit und Sexappeal. Ich finde bei weitem nicht jede schlanke Frau automatisch sexy, so wie ich auch dicke Frauen nicht automatisch hässlich finde. Dennoch kein Grund sich munter dick zu futtern. Übergewicht ist einfach ungesund und schränkt einen ein ( Beweglichkeit, Kleiderwahl etc.). Aber sein Glück sollte man von der Figur nicht abhängig machen...

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 7:44

...
Ich wurde mit 25 Kilo zu viel überall blöd angestarrt. Besonders in den Situationen, wo es um Nahrung ging. Ganz schlimm beim einkaufen. Da wird man mit Blicken gestraft, weil man eine Tafel Schokolade auf das Band legt. Natürlich ist es Mobbing, aber so ist die Gesellschaft und das ist der häufigste Grund bei einer Abnahme. Natürlich sollte der eigene Körper Punkt Nr. 1 sein, aber nicht jeder fühlt sich mit Übergewicht krank, unwohl oder beeinträchtigt. Nicht jeder hat zu hohe Blutfettwerte oder andere Auffäligkeiten. Da ist es die total verquere Ansicht der Gesellschaft, die motiviert. Warum denn auch nicht? 80% aller Übergewichtigen wollen wegen Mobbing abnehmen. Traurig, aber eine Tatsache und das kann man hier auch ruhig sagen.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 7:51

Ich denke,
schwierig wird es, wenn man selbst denkt, man wäre beeinträchtigt.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 7:59

Das
man sich schlank automatisch sexy fühlt und jedem Mann einen abgeht, wenn er einen sieht, ist meiner Meinung nach auch ein Trugschluss... sowas ist nicht nur eine Frage von schlank sein oder nicht.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 8:03

So sieht es aber leider nicht jeder
Schau dir doch die Medien an und diese beeinflussen die Köpfe. Wir finden, dass es mehr gibt, aber das sehen 80 von 100 Menschen anders, weil ein anderes Bild vorgelebt wird.
Der eigenen Körper sollte an der 1. Stelle stehen, aber das ist nicht die Realität.
Starte doch mal hier eine Umfrage und lass dir die Gründe nennen, warum diese Frauen abnehmen wollen. Ich gebe dir Brief und Siegel, dass die meisten ehrlichen Antworten "Wegen dem gesellschaftlichen Druck." lauten, denn so ist es.
Nicht jeder ist so selbstbewusst und sagt "Mir doch egal. Mir ist es nur wichtig, dass ich mich gut fühle. Andere Menschen sind mir egal.".
Das ist eine romantische Vorstellung, aber leider nicht wahr. Wenn es so wäre, dann hätten wir nicht so viele Fälle von Mager- und Ess-Brech-Sucht. Oder diese ganzen Crash-Diäten. Das würde keinen interessieren, wenn es den Leuten darum gehen würde, dass man wegen der Gesundheit abnehmen will. Schliesslich ist es irre, wenn man ungesund abnehmen will, wenn man wegen der Gesundheit abnehmen will.
Kannst du hier gleich eine 2. Umfrage starten. Wer nimmt auf gesundem Weg ab? Wenn sie ehrlich sind, dann werden es 10 von 50 sein.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 8:04
In Antwort auf an0N_1284020099z

Das
man sich schlank automatisch sexy fühlt und jedem Mann einen abgeht, wenn er einen sieht, ist meiner Meinung nach auch ein Trugschluss... sowas ist nicht nur eine Frage von schlank sein oder nicht.

Das stimmt...

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 8:13

Hallo,
ich wiege Momentan auf 1,74m noch 95kg und möchte auch noch 20kg abnehmen (hab leider in beiden Schwangerschaften jeweils 30kg zugenommen).

Meine Motivation:
Foto's von Früher in auf denen ich mich selbst schön finde und wusste dass ich damals keine Figurprobleme hatte.

LG
Antonella

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 8:38

Ich
Muss mal ne doofe Frage stellen, da ich es hier beim Überfliegen der Antworten mehrmals gesehen habe.....

Ich hab selber nicht die Figur einer Elfe, wurde aber noch nie blöd angeschaut, wenn ich in der Öffentlichkeit was gegessen hab. Macht ihr das etwa? Ich beobachte doch keine Leute, hab noch NIE einen wegen Essen doof angeschaut. Und blöd am Strand angeschaut werden??? Fahrt mal an die z.b. Ostsee, da haben sehr wenige eine top Figur. Da starrt doch keiner.
Man kann sich auch viel einreden, da man in Zeitungen und tv nur Dürre weiber
(meist auch noch Fotoshop) sieht.
Das schlimme sind die Jugendlichen, die es nicht anders vorgelebt bekommen in den Medien.
Da hauen sich Models Bandwürmer rein, um toll zu sein..... Das ist nicht toll sondern ekelhaft.

Ich hätte auch gern 20kg weniger aber nicht weil ich toll für andere aussehen will, die ich nicht kenne und die mir am allerwertesten vorbeigehen!

1 LikesGefällt mir
16. Juli 2015 um 8:41

Also
Ich wiege auf 1,73 aktuell 97kg, habe seit Ostern etwa 13kg abgenommen. Ich trage Hosen in 42/44 und niemand starrt mich an wenn ich ins Schwimmbad gehe oder mir bei McDonalds mal nen Burger reinziehe. Ich bin gesund, aktiv, agil...es ist also auch keine Gesundheitsfrage sondern eher eine des Geschmacks. Es gibt Leute die mich sinnlich und kurvig finden, anderen bin ich schlicht zu fett.

Der einzig sinnige war der mit dem Aneinanderreiben der Oberschenkel..DAS tut nämlich scheisse weh o.O

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 8:43
In Antwort auf mopsilitoo81

Also
Ich wiege auf 1,73 aktuell 97kg, habe seit Ostern etwa 13kg abgenommen. Ich trage Hosen in 42/44 und niemand starrt mich an wenn ich ins Schwimmbad gehe oder mir bei McDonalds mal nen Burger reinziehe. Ich bin gesund, aktiv, agil...es ist also auch keine Gesundheitsfrage sondern eher eine des Geschmacks. Es gibt Leute die mich sinnlich und kurvig finden, anderen bin ich schlicht zu fett.

Der einzig sinnige war der mit dem Aneinanderreiben der Oberschenkel..DAS tut nämlich scheisse weh o.O

Und selbst
schlank können die noch aneinander reiben

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 8:51
In Antwort auf an0N_1284020099z

Das
man sich schlank automatisch sexy fühlt und jedem Mann einen abgeht, wenn er einen sieht, ist meiner Meinung nach auch ein Trugschluss... sowas ist nicht nur eine Frage von schlank sein oder nicht.

Na
Aber andersrum, wenn man sich selbst sexy fühlt und das auch ausstrahlt, hat man ne ander ausstrahlung, doe auf die außenwelt tatsächlich wirkt.

Ich bin nicht der fan von megeaschlank. Hatte selbst mal, für mich, zuviel auf den hüften. Aber damit ich mich selbst wohlfühle, passe ich gerne in 34/36 und fühle mich fit.
Schlank hat man eine andere wirkung auf männer. Dabei sag ich aber nocht, dass eine 38 oder 40 nicht genauso attraktiv sein kann, es kimmt immer auf sich selbst an

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 10:54

Ich werd nen Teufel tun
Und schön weiter meinen burger 1xim Monat essen....und trotzdem weiter abnehmen, und sei es nur um dich zu ärgern

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 10:58

Die Vorteile sind doch subjektiv.
Schlanker ist nicht per se gesünder. Ich habe zB beim letzten Blutbild Top-Werte gehabt, mein Mann dagegen, der lediglich ein kleines Bäuchlein hat, aber ansonsten normalgewichtig ist, nicht. Ich habe auch keine Probleme mit den Gelenken, die hat er.

Wohlfühlen ist auch absolut subjektiv. Ich weiß, ich darf das nicht sagen, weil Dicke dann sich selbst belügen , aber den größten Teil der Zeit fühle ich mich gut, jaaaa! Ich bin selbstbewusst und weiß auch, dass ich ein paar Körperstellen habe, die ich richtig in Szene setzen kann

Andere Frage...Mobbing und dergleichen sind Einbildung? Euer Ernst?

Bevor ich so selbstsicher war wie heute, habe ich in der Schule 4 Jahre fiesestes Mobbing über mich ergehen lassen müssen. Wenn DAS eingebildet war, Hallelujah, brauche ich dringend einen Arzt.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 11:06
In Antwort auf bosse_12480417

Na
Aber andersrum, wenn man sich selbst sexy fühlt und das auch ausstrahlt, hat man ne ander ausstrahlung, doe auf die außenwelt tatsächlich wirkt.

Ich bin nicht der fan von megeaschlank. Hatte selbst mal, für mich, zuviel auf den hüften. Aber damit ich mich selbst wohlfühle, passe ich gerne in 34/36 und fühle mich fit.
Schlank hat man eine andere wirkung auf männer. Dabei sag ich aber nocht, dass eine 38 oder 40 nicht genauso attraktiv sein kann, es kimmt immer auf sich selbst an

Aber das
liegt nicht nur an Gewicht und Kleidergröße Man kann auch mit einer 34 auch die Ausstrahlung eines toten Fischs haben, wenn man sich entsprechend fühlt. Nur weil man eine kleine Größe und ein niedriges Gewicht hat, ist man nicht automatisch nur deswegen ansprechend und attraktiv.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 11:09

...
Ich würde jetzt nicht nen Burger mit Übergewicht verbinden. Das ist auch irgendwie eine...komische Einstellung. Beim Fast Food gehts mehr um den ausgewogenen Aspekt. Wer einen Cheeseburger isst und das nicht täglich und sich trotzdem ausgewogen ernährt, der wird davon nicht zunehmen. Es geht dabei nur um den Nährwert, denn der ist katastrophal. Deswegen muss man aber mit Sicherheit nicht verzichten. Entweder man erlaubt es sich mal oder man macht Eigenproduktion.
Ich kenne einige Leute, die verstoffwechseln jeden Tag einen Burger mit Pommes ohne Probleme. Die sind schlank, aber nicht schön. Man sieht es ihnen an, dass da allgemein nichts ausgewogen ist. Sie sind einfach nur dünn, die Haut sieht fahl aus und die Fitness ist auch nicht so toll.
Da sind wir wieder bei dem Punkt, dass schlsnk nicht unbedingt schön und gesund ist. So ist übergewichtig nicht gleich ungesund und hässlich. Gewicht belastet das Herz und die Gelenke, ja, aber deswegen muss man keine schlechten Blutwerte haben.
Jeder sollte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten, aber weder übergewichtig noch schlank bedeuten, dass man verzichten muss. Das ist eine merkwürdige Einstellung.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 11:14
In Antwort auf an0N_1284020099z

Aber das
liegt nicht nur an Gewicht und Kleidergröße Man kann auch mit einer 34 auch die Ausstrahlung eines toten Fischs haben, wenn man sich entsprechend fühlt. Nur weil man eine kleine Größe und ein niedriges Gewicht hat, ist man nicht automatisch nur deswegen ansprechend und attraktiv.

Das sieht man hier im Forum auch sehr gut
es gibt hier so viele, die ihre Ernährung und ihren tollen Körper immer herausstellen und sich als was besseres sehen, nur weil sie einen BMI unter 20 haben oder 7x pro Woche Sport machen. Aber darunter sind auch viele Userinnen, die beim kleinsten Problem zweifeln und sich wegen Kleinigkeiten fertig machen. Die jede Äußerung auf sich beziehen und negativ auslegen. Da sieht man sehr schön, dass schlank nicht auch immer Selbstwert mit sich bringt und man sich dadurch auch nicht automatisch besser fühlt.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 11:59

Trauriger Thread..
Das schönste an einer Frau ist ihre Ausstrahlung. Da kann man aussehen wie ein Victoria secret model, wenn man ne Ausstrahlung wie ein Toastbrot hat bringt das auch nicht viel.
Dafür kenne ich Frauen, die optisch nicht mal ansatzweise dem momentanen Schönheitsideal entsprechen und trotzdem schön sind. Weil sie ausstrahlen, dass sie sich wohl fühlen wie sie sind und das ist das wichtigste.

Vor kurzem las ich einen Artikel, eine junge Frau nahm sehr viel Gewicht ab, nachdem sie auf der Straße mit einem Döner beworfen und beschimpft wurde... Das ist mit Sicherheit kein Einzelfall.

Der gesundheitliche Aspekt ist natürlich nicht zu ignorieren, ein extremes übergewicht ist nicht gesund, zumindest nicht auf Dauer. Aber es ist genau so wenig gesund, wenn jemand der dank gutem Stoffwechsel dünn ist, sich nur von Fertiggerichten ernährt.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 14:06


Also ich bin mir ja echt nicht sicher, ob dieser Thread ernst gemeint ist, oder nur gemacht wurde damit man sich wieder schön reinsteigern und die irgendwann die Fetzen fliegen.

Wenn man abnehmen will, findet man selbst viele Gründe warum. Dazu braucht man niemanden, der einem das vorkaut. Wenn man selbst keine Gründe findet, dann scheint man sich ja ohnehin wohl in seiner Haut zu fühlen und gesund zu sein.

Aber ich gestehe - ich bin schon sehr gespannt wie der Thread noch ausarten wird

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 14:18

Nein noch nicht
aber ich les jetzt auch schon eine zeit lang mit und gerade solche Threads haben schon das Potiential dazu

Und wie gesagt...die Motivation dazu muss von einem selbst kommen. Da kann niemand sagen schlank ist sexy, gesund, super Klamotten, etc und schon klappts mit der Diät. Da gehört einfach zu viel Kampfgeist dazu, als dass man "fremde Gründe" als Antrieb nehmen kann.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 15:05

Für mich
war es einfach super morgens im Kleiderschrank irgendetwas herausgreifen zu können und zu wissen, dass es passt und gut aussieht Hatte mal knapp 20kg abgenommen und dieses Gefühl war für mich unbezahlbar.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 15:07

Naja...
Wenn man sich hier aber so aufbläst und mit dem Zeigefinger wedelt "Ihr seid alle doof und werdet elende verrecken.", dann wird es hier definitiv ausarten.
Mir ist es auch wichtig, dass ich schlank, gesund und sportlich bin, aber das habe ich für mich entschieden, weil es mein Körper ist. Trotzdem kann ich mich hier nicht hinstellen und den anderen sagen, dass sie ja alle keine Ahnung haben und ihnen vorschreiben in was für einem Körper sie zu leben haben und das sie was ändern müssen, weil sie sonst an Verfettung sterben. Man redet sich ja alles nur schön.
Dazu habe ich nicht das Recht. Deren Körper und nicht meiner. Wenn sie es so in Ordnung finden, dann ist das ihr gutes Recht und da muss man nicht sagen "In 10 Jahren habt ihr alle eine Fettleber und Zucker." und dann auch noch in so einem "Seid ihr doof? Ihr werdet schon merken, dass ihr total blind seid. "- "Ton". Deine Texte klingen schon sehr danach. Das ist respektlos und dann wird es auch noch ausarten.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 15:14
In Antwort auf carpe3punkt0

Naja...
Wenn man sich hier aber so aufbläst und mit dem Zeigefinger wedelt "Ihr seid alle doof und werdet elende verrecken.", dann wird es hier definitiv ausarten.
Mir ist es auch wichtig, dass ich schlank, gesund und sportlich bin, aber das habe ich für mich entschieden, weil es mein Körper ist. Trotzdem kann ich mich hier nicht hinstellen und den anderen sagen, dass sie ja alle keine Ahnung haben und ihnen vorschreiben in was für einem Körper sie zu leben haben und das sie was ändern müssen, weil sie sonst an Verfettung sterben. Man redet sich ja alles nur schön.
Dazu habe ich nicht das Recht. Deren Körper und nicht meiner. Wenn sie es so in Ordnung finden, dann ist das ihr gutes Recht und da muss man nicht sagen "In 10 Jahren habt ihr alle eine Fettleber und Zucker." und dann auch noch in so einem "Seid ihr doof? Ihr werdet schon merken, dass ihr total blind seid. "- "Ton". Deine Texte klingen schon sehr danach. Das ist respektlos und dann wird es auch noch ausarten.

Hasi
Ich hab mich da jetzt extra zurückgehalten ich hab in der Vergangenheit sooo oft hier als "Lügner" dagestanden, weil Dicke sich alles schönreden und nicht wahrhaben wollen, dass in 20 Jahren eh die Würmer an ihren knabbern

Es ist ja egal, was man jetzt schreibt, außer "du wirst schon sehen" wird nicht viel kommen.

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 16:54

Ich war mal
eine weile Sehr schlank
Wiege jetzt 70 kg auf 1,75 und bin sehr sportlich muskolös aufgrund meines Jobs - landwirtschaft.
Ich könnte noch schlanker sein. Esse aber viel zu gern
Einen Vorteil sehe ich daraus nicht.
Mir iat es ziemlich egal ob jemand dick dünn schlau oder doof ist. Ich muss ja nicht damit Leben

Gefällt mir
16. Juli 2015 um 17:36

Sollte man nicht eher fragen,
welche Vorteile es hat fit zu sein?

Gefällt mir
17. Juli 2015 um 3:31

Hätte nicht gedacht das es so ausarted
Danke an alle die sich die mühe gegeben haben einfach nur ein paar vorteile stichpunktartig aufzuschreiben
Ich mach mir jetzt ne liste und häng sie an den süßigkeitenschrank

Für alle die da eine menge hineininterpretiert haben:

Ich habe einiges zugenommen als ich vor fünf jahren mit dem rauchen aufgehört habe. Danach folgten gleich 2 schwangerschaften. 25 kilo sind hengen geblieben zum alten gewicht. Ich wiege 83 kilo auf 1,68 und trage größe 42. ich bin kerngesund und fitter als manch anderer. Das auto benutze ich nur für wirklich lange strecken. Einkäufe werden zu fuß erledigt, Treppe statt Fahrstuhl genommen. Zum Joggen komm ich leider nur sehr selten, aber dafür gibt es jeden morgen ein kleines workout vor dem frühstück.
Mein Problem ist nur das ich sehr gerne koche (immer frisch, meist vegetarisch) und backe....und noch viel lieber esse
Schokolade, Gummibärchen und muffins brechen mir aber das genick. Daher hänge ich den zettel jetzt an den süßigkeitenschrank um mich daran zu erinnern warum ich weniger essen sollte

Gefällt mir
17. Juli 2015 um 11:12

Es ist deine art hier aufzutreten
Du bist zutiefst geschockt, weil hier Beispiele genannt werden, die oberflächlich sind und das im 21. Jh. "Die Aufklärungsarbeit muss also weiter gehen.". Das sagt nichts anderes als "Ihr seid alle doof und ich muss euch bekehren.". Deine weiteren Beiträge bestätigen das ja.
Ist doch Quatsch...die Leute wissen schon, dass weniger Gewicht gesundheitliche Vorteile hat, aber die Motivation geht überwiegend von Oberflächlichkeiten aus, wenn man mehr als 10 Kilo Übergewicht hat. Du hast mit übergewichtigen Menschen beruflich zu tun? Das schockt mich jetzt, weil du dann eigentlich wissen müsstest, dass die grösste Motivation der Druck der Gesellschaft ist und dann hier mit "Sich etwas schön reden und Ursachen und Wirkung." kommst. Das hat man mir damals in der Schule ständig ungefiltert ans Brett gekloppt und ich bin magersüchtig geworden, weil der Druck so gross war. Von einem Extrem ins nächste, aber laut dieses Threads guckt ja keiner blöd und dumme Sprüche muss man auch nicht hören.
In meiner alten Adipositas-Selbsthilfegruppe geht es allen überwiegend um das Aussehen. Die Gesundheit ist ihnen mehr oder weniger egal...viele von ihnen denken über Selbstmord nach, weil sie so sehr gemobbt werden und du bist über oberflächliche Motivation geschockt, weil es ja um die Gesundheit geht.

Warum regt dich das denn so auf? Es kann dir doch an der Pflaumen vorbeigehen, warum diese Leute abnehmen wollen.
Machst du dir etwa Sorgen um die Gesundheit anderer Menschen? Oder ist das doch eher ein Prahlen mit dem "Wissen"?
Sorge halte ich für unwahrscheinlich...sonst wärst du nicht mit so einer überheblichen Art unterwegs und die oberflächliche Motivation wäre dir auch egal.

Gefällt mir
17. Juli 2015 um 13:41


Gefällt mir
17. Juli 2015 um 13:49

Mandel, hab jetzt
nochmal nachgelesen, aber woraus schließt du, dass sich die TE nicht wohl fühlt in ihrer Haut. Sie erwähnt eben mit keinem Wort, warum SIE abnehmen möchte, sondern bittet darum, dass ihr fremde Menschen einen Grund liefern.

Deshalb meinte ich in meinem Post weiter unten ja auch schon, dass meine für eine erfolgreiche Diät die Motivation von innen heraus selber braucht und sich nicht an Gefühlen/Wünschen anderer orientieren sollte.

Plici

Gefällt mir
17. Juli 2015 um 14:17

Dann erkäre mir doch aber bitte mal...
was so schlimm ist, wenn man nicht die Gesundheit vor das Loch schiebt und auf die Gesellschaft reagiert? Da wird etwas für die Psyche getan und wer sich für den richtigen Weg entscheidet, gesund abnimmt und sich mit ausgewogener Ernährung und dem eigenen Körper beschäftigt, der wächst in diese Sache rein. Da ändert sich dann auch die allgemeine Sicht über Gesundheit, weil man einen ganz anderen Blick darauf bekommt.
Darum geht es doch...gesund abzunehmen und da ist der anfängliche Motivationsgrund egal. Lies doch mal in die Abnehmthreads rein. Da heisst es überall "Ich will abnehmen, weil es mir um die Gesundheit geht. Übergewicht ist schlecht für den Körper." und wie nehmen die Damen dann ab? Durch Verzicht, Size Zero, Programm 21 und wie der ganze Schwachsinn heisst. Das sind Dinge, die zum schnellen Erfolg führen, aber der Lernfaktor ist gleich null. Gesund und ausgewogen ist definitiv anders. Da ist mir eine übergewichtige Person lieber, die 2 Hosengrössen weniger als Motivation nimmt und nicht hungert oder auf Lebensmittel verzichtet und damit zum gewünschten Ziel kommt. Der Wechsel der Einstellung kommt mit der Ernährungsumstellung, weil man lernt und sich damit auch die Prioritäten ändern.
Zeige mir mal eine Frau, die nur wegen der Gesundheit abnimmt und das auch vernünftig durchzieht. Diese Frauen sind Magelware und hier wirst du sie noch seltener antreffen. Das ist Wunschdenken. Warum dann nicht eine oberflächliche Motivation und daran wachsen?
Es ist nunmal so, dass man meistens nur von 12 bis mittags denkt, wenn man keine Probleme hat. Dann doch lieber wegen einer engeren Jeans abnehmen und damit auch gedanklich die Kurve kriegen, als nur an die Gesundheit zu denken und nicht aus der Hüfte zu kommen oder diese Programme zu machen.

Das ist halt so und ich musste auch erst lernen, dass es im Leben mehr gibt als XS. Ich esse und trainiere so viel, dass ich nicht mal richtig in eine 36 passe und es ist mir egal, weil es kein Fett ist, und es dementsprechend anders aussieht und das tolle daran ist, dass ich wegen dieser Masse jeden Tag so richtig viel essen kann...ausgewogen, aber auch ich esse täglich Süsskram oder momentan viel Eis oder Chips, weil ich es mir erlauben kann, da meine Mikro- und Makronährstoffe voll gedeckt sind und der Körper damit ohne Probleme umgehen kann, weder Fitness noch Blutwerte beeinflusst werden. So habe ich vor 6 Jahren noch nicht gedacht. Da wollte ich in eine 34 passen und habe das als Motivation genommen und einen gesunden Weg eingeschlagen.

Die "Ich will gesund und fit sein."-Motivation ist nicht alles und stinkt, wenn man es nicht richtig angeht. Auf die Umsetzung kommt es an und daraus zu lernen. Da ist es egal, ob ich mir ne Hose in 34 als Startmotivation kaufe. Es kommt auf den Weg an und nicht auf die Einstellung.

Gefällt mir
17. Juli 2015 um 15:37

Nein, das meinte ich nicht
Es wird aber immer von einer schönen 34/36 gesprochen und daher "nur" 38.
Ich wollte damit nur sagen, dass eine 38 nicht dick ist und eine 34 utopisch ist, wenn der Körper einen gewissen Standard haben soll.
Weisst du...ich wiege 68 Kilo auf 174cm. Hier gibt es einige User, die würden deswegen aufschreien, weil sie bei der Grösse 60 Kilo wiegen oder noch weniger. Ich bin aber nicht "dick". Bei der Angaben von dick zu sprechen, das ist eh Schwachsinn, aber es gibt ganz viele die deswegen schlucken würden. Ich bin aber nicht nur schlank...ich bin gesund. Ich habe fahre 30km/h bei 160 Watt mit einem Puls von 145...Tendenz sinkend und habe dementsprechend einen Ruhepuls von 57. Das ist ein 1a Herz-Kreislaufsystem. Ich habe eine Muskulatur, die meinen Körper perfekt schützt.
Davon kann so manche Frau in 34/36 auf diese Grösse nur träumen. Eine 34 oder selbst manchmal eine 36 ist damit einfach nicht zu vereinbaren.
Deswegen will ich eben nicht sagen, dass eine 38 dick ist. Ich will damit sagen, dass man die Waage und die Konfektionsgrössen vergessen kann, weil es nichts aussagt. Das sind nur Zahlen und wer sich darauf versteift und sein Weltbild ausrichtet, der ist verloren. Nach der Mode zu urteilen bin ich "vollschlank"?! Dann bin ich das gern, aber gesund.

Das will ich eben auch damit sagen, wenn ich sage "Lasst den Leuten ihre oberflächliche Motivation.". Die Motivation ist ja nur der Anfang und nur eine Aussage an diesem Anfang...so wie eine Hosengrösse nur eine Zahl ist und nichts aussagt. Der Weg zu einem gesunden Körper ist entscheidend und wenn dieser mit einem Hochglanzmagazin startet, dann ist es ok, wenn der gesunde Weg eingeschlagen wird und damit auch die oberflächliche Einstellung schwindet.

Ich will jetzt auch nicht damit sagen, dass ein gesunder Körper muskulös sein muss...um Gottes Willen. Das ist auf meinen Körper bezogen, weil ich sonst gesundheitliche Probleme bekomme.

Gefällt mir
17. Juli 2015 um 17:45

So ist es bei mir auch
Meine Oberschenkel und Waden sind kräftig durch den Sport. Ich habe durch die Gene Fussballerwaden und durch den Sport werden sie ja nicht weniger. Da könnte ich auch alles versuchen, aber es würde nichts bringen. Das ist angeboren. So auch der breitere Rücken. In eine S würde ich nicht mal mit nur Haut und Knochen passen. Das ist aber ein Luxusproblem. Ja, dann gehört man halt nicht zum Schönheitsideal, aber das ist ok. Ich finde mich eigentlich ganz ok und die Gesundheit passt.

Gefällt mir
17. Juli 2015 um 21:34


Toll geschrieben.
Meine einzihen Punkte sind nur, mit zuvuel Gewicht geht es schnellercazf die Gelenke...
LG

Gefällt mir
23. Mai um 15:33
In Antwort auf jepson_12576699

Ich habe leider seit den schwangerschaften noch 25 kilo zu viel auf den rippen und möchte meinem gewicht nun den kampf ansagen

Als motivationshilfe möchte ich eine liste von vorteilen haben die man als schlanker, bzw. normalgewichtiger mensch hat.

Was für Vorteile dallen euch so ein?

Es hat NUR Vorteile, schlank zu sein. Das fängt mit dem Spiegelbild an, dann muss man keine neuen Klamotten kaufen, der Partner findet seine Frau auch besser so, wie er sie mal ungefähr kennengelernt hat (verändern tut man sich sowieso, auch der Mann), man schämt sich nicht ins Schwimmbad zu gehen... und dann kommen die ganzen gesundheitlichen Vorteile hinzu. Auch nicht zu vergessen ist, dass man das Gewicht in jungen Jahren kontrollieren sollte, da man im Alter durch die Stoffwechselverlangsamung tendenziell sowieso etwas zunimmt.

Die Frage ist ja, warum kannst du dich nicht überwinden abzunehmen?

Gefällt mir
23. Mai um 15:35
In Antwort auf carpe3punkt0

...
Ich wurde mit 25 Kilo zu viel überall blöd angestarrt. Besonders in den Situationen, wo es um Nahrung ging. Ganz schlimm beim einkaufen. Da wird man mit Blicken gestraft, weil man eine Tafel Schokolade auf das Band legt. Natürlich ist es Mobbing, aber so ist die Gesellschaft und das ist der häufigste Grund bei einer Abnahme. Natürlich sollte der eigene Körper Punkt Nr. 1 sein, aber nicht jeder fühlt sich mit Übergewicht krank, unwohl oder beeinträchtigt. Nicht jeder hat zu hohe Blutfettwerte oder andere Auffäligkeiten. Da ist es die total verquere Ansicht der Gesellschaft, die motiviert. Warum denn auch nicht? 80% aller Übergewichtigen wollen wegen Mobbing abnehmen. Traurig, aber eine Tatsache und das kann man hier auch ruhig sagen.

Du hast recht. Deswegen essen die Dicken im Restaurant auch oft Salate etc. Hilft aber nicht, weil eh alle glauben, dass sie nachher Daheim noch nachlegen.

Fairerweise muss man aber auch sagen, dass die meisten Dicken auch schlicht zu viel essen und ein kleiner Teil aufgrund gesundheitlicher Probleme übergewichtig ist.

Gefällt mir
23. Mai um 15:36

Warum schaffst du es nicht?

Gefällt mir
25. Mai um 11:41
In Antwort auf jepson_12576699

Ich habe leider seit den schwangerschaften noch 25 kilo zu viel auf den rippen und möchte meinem gewicht nun den kampf ansagen

Als motivationshilfe möchte ich eine liste von vorteilen haben die man als schlanker, bzw. normalgewichtiger mensch hat.

Was für Vorteile dallen euch so ein?

Warum fällt es dir so schwer? Mir fallen unendliche Vorteile ein. Vor allem musst du an deine Gesundheit denken!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen