Home / Forum / Mein Baby / Vorzeitig verschlossene Fontanelle

Vorzeitig verschlossene Fontanelle

20. Juli 2011 um 14:49

Hallo,

ich hoffe hier jemanden zu finden der ähnliches erlebt hat uns mir vielleicht Tips geben kann. Z.B. wer nzw. wo behandelt wurde und wie vorgegangen wurde.

Bei meiner Tochter (16 Wochen) wurde letzte Woche eine fast verschlossene Fontanelle vom Kinderarzt festgestellt.
Am Montag waren wir dann im Krankenhaus, wo der Befund bestätigt wurde. Der Druck auf der Linken Hirnseite ist okay aber der Rechte Wert ist schon 1,nochwas zu hoch. Im Krankenhaus sagte man uns, dass wir zu einem Spezialisten sollen. Unser Kinderarzt müsste uns überweisen. Jetzt warte ich drauf, dass sich unser Kinderarzt endlich meldet, der ohne den schriftlichen Befund vom Krankenhaus nicht reagieren will....

Ich bin im Moment sehr nervös und hoffe, dass Ihr mir vielleicht etwas "Mut" machen könnt?!?!
Vielen Dank im Voraus!

Mehr lesen

20. Juli 2011 um 15:28

Hallo
Ich habe leider keine erfahrungen, aber hst man festgestellt wodurch das kam? Ich hab mal gehört, dass vitamin d tabletten sowas auslösen können... Gibst du die? Lg

Gefällt mir

20. Juli 2011 um 17:59

Wir hatten eine Koronarnahtsynostose...
....ähnlich wie bei sonnenscheins Tochter war bei unserer Tochter die rechte Naht nicht vorhanden....auch sie musste eine OP über sich ergehen lassen.

Ich bin gerne bereit, dir mehr zu erzählen - schicke mir eine PN, dann schreibe ich dir meine Telefonnummer...bin inzwischen (leider) Expertin

Gefällt mir

21. Juli 2011 um 9:11

Hallo
Mein Cousin hatte das auch und musste ebenfalls eine Op über sich ergehen lassen. War eine sehr schwierige Zeit für die gesamte Familie. Ich weis nicht wo du wohnst aber der kleine wurde in der Kinderklinik in Tübingen operiert und meine Tante lobt dieses Krankenhaus sehr.
Ich wünsche dir viel Kraft in dieser Zeit, es wird schon alles wieder gut der kleine ist heute 11 Jahre alt und putzmunter und die Narbe die von Ohr zu Ohr geht findet er jetzt total cool weil ihn alle fragen was ihn passiert sei

Lg annika

Gefällt mir

21. Juli 2011 um 9:59


Mein kinserarzt hat mir deshalb die D tabl weggenommen weil das risiko zu hoch ist das eben die fontanelle zu achnell schliest!! Er meinte das sowas dann eigentlich umumgänglich ist zu operieren

Gefällt mir

21. Juli 2011 um 12:25

Bei meinem Sohn
War die Fontanelle auch schon sehr früh geschlossen. Der Kopf wurde immer gemessen und ist trotzdem gut gewachsen.... Also es kann auch ohne probleme ablaufen.
Und Vitamin D [vigantol] hat er trotzdem weiterhin bekommen.
LG

Gefällt mir

21. Juli 2011 um 18:33


es gibt gewisse Gendeffekte, die solche Sachen machen. Wenn der Hirndruck zu groß wird und um zu gewährleisten, dass das hirn sich richtig entwickelt, kann man Kinder operieren und ein stück des Schädels entfernen. Das hört sich schlimmer an, als es ist. Eine Bekannte von mir hat einen Sohn, bei dem das gemacht werden musste und er ist super entwickelt. Man sieht nichts (sind ja Haare drüber)!
Also keine Panik!
Alles wird gut werden!

LG

Gefällt mir

21. Juli 2011 um 19:00
In Antwort auf ersie06


es gibt gewisse Gendeffekte, die solche Sachen machen. Wenn der Hirndruck zu groß wird und um zu gewährleisten, dass das hirn sich richtig entwickelt, kann man Kinder operieren und ein stück des Schädels entfernen. Das hört sich schlimmer an, als es ist. Eine Bekannte von mir hat einen Sohn, bei dem das gemacht werden musste und er ist super entwickelt. Man sieht nichts (sind ja Haare drüber)!
Also keine Panik!
Alles wird gut werden!

LG

Das hängt nicht unbedingt...
...mit einem Gendefekt zusammen - bei uns war es eine Laune der Natur.

Und es wurde auch kein Stück vom Schädel entfernt, sondern etwas anderes durchgeführt, was ich hier aber nicht näher erklären will.

Aber du hast mit einem Recht: Die Gefahr wegen dem Hirndruck ist definitiv da und man MUSS danach schauen - darum bin ich gerne bereit der TE meine Nummer zu geben und ihr das ausführlich zu erklären

1 LikesGefällt mir

23. Juli 2011 um 8:15

Erstmal Danke....
Erstmal Dank für Eure Nachrichten!!!! Es hat schon viel geholfen zu "hören" das es anderen genauso ging und mit den Kindern heute alles okay ist!!!

Wir haben jetzt einen Termin in Würzburg bekommen. Jedoch erst im September.
Meine Kinderärztin wird sich jetzt am Mo drum kümmern dass wir früher einen Termin bekommen.
Meine Tochter schläft immer unruhiger und wird auch allgemein immer nervöser. Jetzt liegt es bestimmt auch daran, dass mein Mann und ich und sorgen machen und sie es spührt. Aber es kann eben auch am Hirndruck liegen... Hoffentlich bekommen wir bald einen Termin!!!

Gefällt mir

23. Juli 2011 um 8:23


Was ich noch Fragen wollte: In welchen Kliniken habt Ihr denn Erfahrungen gemacht? WIr wohnen in Hessen in der Nähe vom Kirchheimer Dreieck und haben kein Problem damit für unsere Kleine Prinzessin auch weiter zu fahren, damit sie die beste Behandlung zu bekommen...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen