Home / Forum / Mein Baby / Vorzeitige plazentalösung und folgeschwangerschaft...

Vorzeitige plazentalösung und folgeschwangerschaft...

27. März 2014 um 21:46

Hallo... Hatte von euch vielleicht jemand eine vorzeitige Plazentalösung und in der nächsten Schwangerschaft war alles gut?

Würde mich sehr über Antworten freuen...

Lieben Gruss...

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

2. März 2017 um 18:39
In Antwort auf jarka_12057597

Danke
Das macht mir etwas Mut, meine Kleine hat es nicht geschafft in der 31. Woche, sie haben eine halbe Stunde alles versucht aber leider nein, jetzt habe ich natürlich Panik weil man sagt kann immer wieder passieren, noch einmal oh Gott ich glaube das schaffe ich nicht... Freut mich sehr das die eine Schwangerschaft so gut gelaufen ist, hoffe diese wird bei dir trotz allem gut zu ende gehen....

Hallo aurelia, 

weißt du mittlerweile mehr darüber?
Bzw. hattest vielleicht schon eine Folgeschwangerschaft? Oder bleiben die Ängste für immer unüberwindbar? 

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 8:10

Hallo
Ich hatte in der ersten Schwangerschaft eine plötzlich komplett ablösung der Plazenta in der 31.ssw
Den Rtw hatten wir gerufen wegen plötzlicher starker Übelkeit, durchgängig harter Bauch mit Krämpfen und starken Kreislaufbeschwerden.

Es gab keine Blutung, sodass erstmal nur von wehen ausgegangen wurde.Im Kh am ctg und gleichzeitig Ultraschall wurde dann gesehen was sache ist und ich landete noch mit Kleidung( hatte sowieso nur ein t-shirt und string an) auf dem op tisch.

Der Blutverlust war sehr hoch und der kleine hat eine menge komplikationen mitgenommen u.a.mehrmalige reanimation.

Einen grund für die komplett lösung hat man nie gefunden, es ist nicht vererbt, es wurden weder drogen, alkohol noch zigaretten konsumiert


Er wurde erst zum eigentlichen Et entlassen und hat keine difizite und alles normgerecht gelernt und gehört in der schule zu den sehr guten schülern

3wochen vor dem 1.geburtstag des grossen wurde der kleine per sectio geboren.Die schwangerschaft verlief ohne probleme

Die beiden werden demnächst 9 jahre und 10 jahre alt

Im Juni erwarte ich mein drittes Kind und diese Schwangerschaft ist wirklich sehr anstrengend.Blutungen, vorzeitige Wehen und die plazenta ist gewandert und sitzt nun ganz genau an der alten Kaisrrschnittnarbe
Diese tut unglaublich weh(laut ärzten liegt es am narbengewebe und weil die kleine wirklich mega aktiv ist)
Aufgrund der Vorgeschichte wird sehr engmaschig kontrolliert insbesondere die narbe, sollte da irgendwas zu viel reissen wäre auch die plazenta betroffen.
Aufgrund der lage der plazenta und der Nahtschwierigkeiten wird von allen ärzten zu einem Kaiserschnitt geraten

Laut Humangenetiker ist ein grund häufig auch die kombination der eltern.Da der Papa vom Baby ein anderer ist als der von den beiden grossen ist die wahrscheinlichkeit einer wiederholten ablösung wohl sehr sehr gering.
Trotzdrm gab es bei den Vorwehen neben dem Wehenhemmer auch die Lungenreife vorsorglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 10:48
In Antwort auf matyas_11969818

Hallo
Ich hatte in der ersten Schwangerschaft eine plötzlich komplett ablösung der Plazenta in der 31.ssw
Den Rtw hatten wir gerufen wegen plötzlicher starker Übelkeit, durchgängig harter Bauch mit Krämpfen und starken Kreislaufbeschwerden.

Es gab keine Blutung, sodass erstmal nur von wehen ausgegangen wurde.Im Kh am ctg und gleichzeitig Ultraschall wurde dann gesehen was sache ist und ich landete noch mit Kleidung( hatte sowieso nur ein t-shirt und string an) auf dem op tisch.

Der Blutverlust war sehr hoch und der kleine hat eine menge komplikationen mitgenommen u.a.mehrmalige reanimation.

Einen grund für die komplett lösung hat man nie gefunden, es ist nicht vererbt, es wurden weder drogen, alkohol noch zigaretten konsumiert


Er wurde erst zum eigentlichen Et entlassen und hat keine difizite und alles normgerecht gelernt und gehört in der schule zu den sehr guten schülern

3wochen vor dem 1.geburtstag des grossen wurde der kleine per sectio geboren.Die schwangerschaft verlief ohne probleme

Die beiden werden demnächst 9 jahre und 10 jahre alt

Im Juni erwarte ich mein drittes Kind und diese Schwangerschaft ist wirklich sehr anstrengend.Blutungen, vorzeitige Wehen und die plazenta ist gewandert und sitzt nun ganz genau an der alten Kaisrrschnittnarbe
Diese tut unglaublich weh(laut ärzten liegt es am narbengewebe und weil die kleine wirklich mega aktiv ist)
Aufgrund der Vorgeschichte wird sehr engmaschig kontrolliert insbesondere die narbe, sollte da irgendwas zu viel reissen wäre auch die plazenta betroffen.
Aufgrund der lage der plazenta und der Nahtschwierigkeiten wird von allen ärzten zu einem Kaiserschnitt geraten

Laut Humangenetiker ist ein grund häufig auch die kombination der eltern.Da der Papa vom Baby ein anderer ist als der von den beiden grossen ist die wahrscheinlichkeit einer wiederholten ablösung wohl sehr sehr gering.
Trotzdrm gab es bei den Vorwehen neben dem Wehenhemmer auch die Lungenreife vorsorglich

Danke
Das macht mir etwas Mut, meine Kleine hat es nicht geschafft in der 31. Woche, sie haben eine halbe Stunde alles versucht aber leider nein, jetzt habe ich natürlich Panik weil man sagt kann immer wieder passieren, noch einmal oh Gott ich glaube das schaffe ich nicht... Freut mich sehr das die eine Schwangerschaft so gut gelaufen ist, hoffe diese wird bei dir trotz allem gut zu ende gehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 10:54
In Antwort auf jarka_12057597

Danke
Das macht mir etwas Mut, meine Kleine hat es nicht geschafft in der 31. Woche, sie haben eine halbe Stunde alles versucht aber leider nein, jetzt habe ich natürlich Panik weil man sagt kann immer wieder passieren, noch einmal oh Gott ich glaube das schaffe ich nicht... Freut mich sehr das die eine Schwangerschaft so gut gelaufen ist, hoffe diese wird bei dir trotz allem gut zu ende gehen....


Das tut mir total leid
Auch in der 31.ssw

Wie wurde es bei dir festgestellt?
Bei mir sind sie immer verwundert weil es keine blutung gab

Haben sie denn bei dir einen grund gefunden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 13:31

Hallo
Ich hatte bei meiner 2 ss auch eine plazentaablösung bei 33 1 und auch ohne blutung.hatte lediglich ein hart werden des bauches.

Ich bin jetzt das 3 mal schwanger und bin heute 33 2 liege seit letzter woche im kh um genauer überwacht zu werden.bis jetzt ist aber alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 13:34
In Antwort auf matyas_11969818


Das tut mir total leid
Auch in der 31.ssw

Wie wurde es bei dir festgestellt?
Bei mir sind sie immer verwundert weil es keine blutung gab

Haben sie denn bei dir einen grund gefunden?

Keine ahnung warum...
Aufeinmal hatte ich ein bisschen Druck, bin zur Ärztin und sie hat gesagt das sind wehen... Ihre Arzthelferin hat mich direkt ins Keankenhaus gefahren, da kam der Chefarzt sagt was ist denn los, ist doch alles okay am CTG, er macht Ultraschall und sagt plazentalösung sofort in den OP, ausziehen auf dem Gang ins Bett geschmissen in den OP sofort die Vollmarkose... Als ich aufwachte war sie nicht mehr da... Keine Blutung nichts gehabt vorher... Ich denke einfach die Kinderärzte waren zu spät da, es war ein Krankenhaus ohne Kinderintensiv... Ich hatte sehe viel ärger und Stress in der Schwangerschaft... Aber das haben manch andere ja auch... Manchmal mag ich garnicht glauben das sie sich gelöst hat weil ich immer nur höre das es anderen dabei sehr schlecht ging und ich hatte kaum etwas, nicht mal richtige Schmerzen.... Da ist die Angst jetzt gross....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2014 um 13:36
In Antwort auf blondesbiest87

Hallo
Ich hatte bei meiner 2 ss auch eine plazentaablösung bei 33 1 und auch ohne blutung.hatte lediglich ein hart werden des bauches.

Ich bin jetzt das 3 mal schwanger und bin heute 33 2 liege seit letzter woche im kh um genauer überwacht zu werden.bis jetzt ist aber alles gut

Oh...
Ich hab immer gedacht man würde es mehr spüren wenn was ist, aber du ja auch nicht... Wahnsinn... Drück dir die Daumen....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2017 um 18:39
In Antwort auf jarka_12057597

Danke
Das macht mir etwas Mut, meine Kleine hat es nicht geschafft in der 31. Woche, sie haben eine halbe Stunde alles versucht aber leider nein, jetzt habe ich natürlich Panik weil man sagt kann immer wieder passieren, noch einmal oh Gott ich glaube das schaffe ich nicht... Freut mich sehr das die eine Schwangerschaft so gut gelaufen ist, hoffe diese wird bei dir trotz allem gut zu ende gehen....

Hallo aurelia, 

weißt du mittlerweile mehr darüber?
Bzw. hattest vielleicht schon eine Folgeschwangerschaft? Oder bleiben die Ängste für immer unüberwindbar? 

Gefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen