Home / Forum / Mein Baby / Wachstumsschmerzen

Wachstumsschmerzen

4. Oktober 2016 um 22:02

Es ist mal wieder soweit.
Meine Tochter (6 Jahre) wächst.
Und das gestaltet sich dann doch so, dass ihr die Beine( meist Bereich Schienbein und Fuss) sehr schmerzen.
Ist sie noch wach kann sie vor Schmerzen nicht einschlafen.
Teils schläft sie und wird von den Schmerzen wach.
Ich geb ihr Nurofen, was ihr hilft.

Wie schafft ihr Linderung bei euren Kindern?

Mehr lesen

4. Oktober 2016 um 22:02

Es ist mal wieder soweit.
Meine Tochter (6 Jahre) wächst.
Und das gestaltet sich dann doch so, dass ihr die Beine( meist Bereich Schienbein und Fuss) sehr schmerzen.
Ist sie noch wach kann sie vor Schmerzen nicht einschlafen.
Teils schläft sie und wird von den Schmerzen wach.
Ich geb ihr Nurofen, was ihr hilft.

Wie schafft ihr Linderung bei euren Kindern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2016 um 22:33

Auch nurofen
und eben Entlastung...Wenig Bewegung das es nicht schlimmer wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2016 um 22:41

Ibuprofen
wenn sie nachts wach wird und nicht mehr schlafen kann, bekommt sie Ibuprofensaft.
Dauert auch ne Weile, bis es wirkt, aber dann ist es auch für den Rest der Nacht gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2016 um 11:30

Hallo
mein Sohn leidet in den Wachstumsphasen auch sehr darunter, seit er 3 ist. Wärmekissen, wie Kirschkernkissen, da massieren die Kerne die schmerzende Stelle noch etwas,...oder halt wärmflasche helfen immer ganz gut. wenn es sich tagsüber schon äußert, das er schmerzende Beine/Füße hat, bekommt er am Tag Magnesium aufgelöst in Wasser zu trinken, da wird es nachts nicht so schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2016 um 11:32
In Antwort auf zaire19866

Hallo
mein Sohn leidet in den Wachstumsphasen auch sehr darunter, seit er 3 ist. Wärmekissen, wie Kirschkernkissen, da massieren die Kerne die schmerzende Stelle noch etwas,...oder halt wärmflasche helfen immer ganz gut. wenn es sich tagsüber schon äußert, das er schmerzende Beine/Füße hat, bekommt er am Tag Magnesium aufgelöst in Wasser zu trinken, da wird es nachts nicht so schlimm.

Achso,
und wenn Wärme usw nicht ausreicht, dann bekommt er auch Ibuprofensaft. Leiden muss hier niemand. Aber vorher versuchen wir es eben ohne Schmerzmittel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2016 um 12:36

Mein Mittlerer leidet auch sehr darunter
Gab immer norofen, die letzten Mal halfen auch Globuli (Calcium phosphoricum)
Wärme macht es bei uns schlimmer. Ich bin physiotherapeutin, aber massieren darf ich ihn dann auch nicht, erträgt das dann einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2016 um 13:01

Stimmt
eine Freundin von mir gibt ihrem Sohn auch calcium phosphoricum und Magnesium,... er hat es aber nicht so stark von den schmerzen her, wie meiner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2016 um 19:15

Meine Tochter wird auch homöopathisch behandelt
und ich massiere bzw. streichle sie im Akutfdall mit einem Öl von der I. Stadelmann, das tut ihr ganz gut. Meistens schläft sie dann wieder ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kind will nicht mehr zum Papa
Von: kleene0907
neu
29. Mai 2017 um 16:39
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram