Anzeige

Forum / Mein Baby

Wackelzahn durch " anwendung von Gewalt" ...anders als "natürlich"?

Letzte Nachricht: 20. November 2014 um 22:18
S
sonny_12697316
20.11.14 um 22:05

Sorry, wusste nicht wie ich's in die Überschrift packen sollte
Mein Sohn hat heute einen Ellbogen eines anderen Kindes an den Mund bekommen....schon mit Wucht.
Hat wohl geblutet...und jetzt wackelt der zahn...oben in der Mitte...und blutet noch ein bisschen von sich hin, wenn man dran wackelt.
Nun klagte er den ganzen Abend über Schmerzen....muss dazu sagen, das er im Moment aber auch ein wenig wehleidig ist.
Nun meine Frage....wenn ein Zahn wackelt, durch solch eine Situation..ist das ein Problem? Ist halt noch der Milchzahn...früher oder später hätte der eh gewackelt. Nur das es schmerzt wundert mich etwas.
Weiss da jemand Bescheid?

Mehr lesen

Anzeige
S
steph_12267266
20.11.14 um 22:18

Mhm,
ich würde morgen zum Zahnarzt mit ihm.
Kann sein, dass er eh bald die Biege machen würde und der Rempler nur das Ganze etwas früher ausgelöst hat, kann aber auch sein, dass er noch nicht so weit ist und dann könnte so ein Zahn schon eher Probleme machen. Im Regelfall macht man nichts, weil der Zahn zum einen sich wieder festigen kann, zum anderen aber vielleicht einfach abstirbt und u. U. dann auch rausfällt und man einfach auf den nächsten wartet, aber falls er halb hopps gegangen ist und halb nicht, dann könnte man Mim einfach alles etwas erleichtern, bevor sich da doch irgendwas entzündet.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige