Home / Forum / Mein Baby / Wahnsinnige Angst dass mein Baby wegkommt

Wahnsinnige Angst dass mein Baby wegkommt

4. Dezember 2006 um 19:40

Ich habe wahnsinnige Angst dass mein Baby in eine Pflegefamilie kommt (er ist 4 Monate alt)
Zur Zeit befindet er sich noch im Kinderheim wo ich ihn jeden Tag besuche und mit einem Anwalt um ihn kämpfe.
Gerüchte(und das meine ich ernst) haben gereicht dass er in Obhut genommen wurde und die Worte

"Besser so als finden wir ihr Kind später im Kühlschrank irgendwann wie man im Fernsehen hört"

wurden mir entgegengeknallt.
Ihr werdet es nicht glauben aber es gab keinerlei Gründe !außer dass ich eine junge alleineriehende bin und Stress mit meinem Exfreund habe der aber in einer anderen Stadt lebt.
Das Jugendamt sagt nur es müsste geprüft werden da eine gefährung nicht ausgeschlossen sei aber wie sollen sie es prüfen wenn er schon im Heim ist? Und das seit einem Monat?
Mein Herr Anwalt bekommt nichts in bewegung sagt nur immer ich soll ihn besuchen und erst mal lieber keinen Streit mit dem Jugendamt anfangen aber er kommt zu nichts! Nichtmal die Akte will das J-Amt herausgeben.
Ich kann bald nicht mehr. WEISS JEMAND RAT ???
WIe schnell kommen so kleine Kinder aus dem Heim in Pflege? Gibt es Chancen? Kennt das einer?

Mehr lesen

4. Dezember 2006 um 20:18

PS:
Einen Grund gab es: das ich psychisch zu labil sei weil ich ja so viel stress mit meinem ex-Freund habe und ambulante therapie (ICH HOLE MIR DOCH HILFE) auf grund depressiver episoden mache. ICH HABE MICH 100000% um mein kind gekümmert!!!!und es gibt NICHTS konkretes was mir vorzuwerfen ist!!!

Gefällt mir

16. Dezember 2006 um 0:19

Hallo
Hallo!! Also, ich glaube dir jetzt mal, dass du das selbst ganz gut einzuschätzen weißt. Du wirkst Deinem text nach zu urteilen auch nicht (sorry) "unterbelichtet" oder gar dümmlich. (davon gibt es ja viele in dem von dir beschriebenen zusammenhang). Ich finde es deshalb ungeheuerlich, was du erzählst. Nicht weit weg von mir entfernt wohnt eine, die hat 7 kinder auf die welt gebracht. die ersten 3 mit einem Typ, die weiteren mit verschiedenen männchen. Schon die ersten 3 hat sie immer unter betäubungsmittel gesetzt, damit sie nicht so viele laute von sich geben etc.. Die wurden irgendwann dem vater zugesprochen (der ja auch nur ne pfeiffe sein kann, wenn er das vorher nicht gemerkt hat --> eindeutige fehlentscheidung des jugendamtes also!!). So, die nächsten 2 Kinder wurden ihr wohl auch weggenommen, einer blieb aber wohl in der "Familie" indem er ihrer schwester gegeben wurde (--> fehlentscheidung des jugendamtes, weil die schwester eine ähnliche kindheit hatte und sicher keine annähernd optimale verantwortung übernehmen kann!). dann wurde marcel geboren. aus mir völlig unverständlichen "Gründen" durfte sie auch ihn behalten...es gab meldungen beim scheiß jugendamt, wegen diverser vergehen und offensichtlicher vernachlässigung. er durfte/musste bleiben. kein schwein vom amt hat sich gekümmert. er war mit 3 monaten wegen magenbluten im KH, keiner hat verantwortung übernommen. mit 1 jahr wurde er von seinem "Vater" tot geschlagen. Sie war zu der zeit im 8. Monat schwanger (das 7. arme würmchen) und unsere super jugend-dezernentin wollte ihr auch dieses kind ausliefern. Und dann schreibst du sicher nette frau hier sowas. das ist eine absolut verkehrte welt, die die ämter da zu verantworten haben. ich könnte kotzen!!

Gefällt mir

18. Dezember 2006 um 8:56
In Antwort auf trauerauge

PS:
Einen Grund gab es: das ich psychisch zu labil sei weil ich ja so viel stress mit meinem ex-Freund habe und ambulante therapie (ICH HOLE MIR DOCH HILFE) auf grund depressiver episoden mache. ICH HABE MICH 100000% um mein kind gekümmert!!!!und es gibt NICHTS konkretes was mir vorzuwerfen ist!!!

Dann...
dann ist es ein weiterer Beweis dafür, wie schäbig da "gearbeitet" wird. Tutmir wahnsinnig leid für dich, und auch für deinen sohn...dass er nun, womöglich bis er 18 ist, nur rumgeschoben wird. Mehr fällt mir dazu leider nichtmehr ein, meine Wut auf diese Ämter und ihre unverantwortlichkeiten und ihre vielen widersprüche, lässt mich nur hass entwickeln.

Gefällt mir

26. Dezember 2006 um 0:04
In Antwort auf louise846

Dann...
dann ist es ein weiterer Beweis dafür, wie schäbig da "gearbeitet" wird. Tutmir wahnsinnig leid für dich, und auch für deinen sohn...dass er nun, womöglich bis er 18 ist, nur rumgeschoben wird. Mehr fällt mir dazu leider nichtmehr ein, meine Wut auf diese Ämter und ihre unverantwortlichkeiten und ihre vielen widersprüche, lässt mich nur hass entwickeln.

Ungerechtigkeit
Ich weiß wie du dich fühlst.
Man hat mein neffen schon diesen Monat weg genommen, da er angeblich vernachlässigt wird.
Es stimmt nicht wir alle haben uns sehr gut um ihn gekümmert, aber doch kam das Jugendamt und nahm den kleinen uns weg. Wir durften nicht mal Heiligabend mit ihn feieren.
Slebst meine Eltern dürfen ihn nicht sehen, da sie angeblich Gewalttätig sind.Q_Q
Ich soll den kleinen auch geschlagen haben. Haben die ein Knall???!!! Nie im leben würde ich oder meine Eltern, ihn schlagen.
Wie können die es nur sagen, das ist Rufmord.Q_Q

Ich kann schon Tagelang nicht schlafen.
Meine Nerven liegen schon lange blank. T_T

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen