Home / Forum / Mein Baby / Wann fängt die Erziehung an?

Wann fängt die Erziehung an?

22. März 2009 um 12:56

Hallo Mädels,

habe mal ne Frage: Wan genau fängt die "Erziehung" an?
Früher hat man ja gesagt, dass wenn Baby`s schreien man nicht sofort springen soll.
Mittlerweile ist man da ja weiter und weiss das Baby`s nicht schreien um einen zu schikanieren, sondern weil ihnen irgendwas wirklich nicht passt und sie die Nähe der Mutter brauchen.
Man soll in den ersten Wochen-Monaten schon springen, sobald das Kleine was hat, damit es merkt das es beschützt wird und jemand für es da ist. Was ja auch unglaublich wichtig für das Baby ist und die Mutter-Kind-Beziehung.

Nun meine Frage: Ab wann sollte man nicht mehr sofort springen? Ab wann sollte man ein Kind auch mal einen Moment lang schreien lassen?

Ist mein erstes Kind und ich kann darüber im Netz nichts wirklich informatives darüber finden.

Kann mir jemand weiter helfen?

Liebe Grüße
Angela & Mia 4 Monate,3 Wochen und 1 Tag alt

Mehr lesen

22. März 2009 um 13:04

Bin
auch gegen Schreien lassen, wobei ich nicht bei jedem Pieps renne. Hab die Erfahrung gemacht, dass Kinder auch nachts vielleicht selbst nochmal einschlafen wenn sie kurz motzen und auch tagsüber mal schimpfen und dann aber weiterspielen, wenn nicht sofort geschaut wird.

WIchtig ist dabei aber zu unterscheiden, weint es, hat es vielleicht Hunger, ist es müde oder hat es Schmerzen, oder ist es am "schimpfen" weil Mama noch schnell was aus dem Keller holt oder am Kochen ist und grad nicht bespaßt.

LG summervine mit Malena 22 Mon. und Fiona 6 Mon.

Gefällt mir

22. März 2009 um 15:13


mir hat mal jm gesagt: im ersten halben jahr kann man ein kind nicht verwöhnen..

aber: unser kleiner mann schläft abends erst seit wenigen wochen einfach ein, davor gabs stundenlang geschrei. also haben wir folgendes probiert: am ersten tag sind wir nach 4, dann 5, dann 6 usw. min rein, haben mit ihm leise geredet und beruhigt, ihn aber nciht rüber geholt. am 2. tag dann nach 5, 7, 10 minuten - dann immer nach 10 minuten
und am dritten tag ist er allein eingeschlafen anch 5 minuten weinen!!

das kann nciht jeder, denn es ist absolute horror, wenn man drüben sitzt und hört dfem baby beim weinen zu und "darf" nicht hingehen - aber bei uns hats gewirkt: wir legen ihn jetzt hin, er redet paar minuten und schläft in ruhe ein.

weint aber auch sonst nicht oft, nur bei hunger, langeweile oder so..
wenn er jtzt hysterisch schreit, wüprde ich sofort gehen - auch nachts, aber wenn er nur so bissl jammert, weil er grad mal bespaßt werden möchte, dann lassen wir ihn auch mal paar minuten und machen erst in ruhe essen fertig oder was auch immer

aber prinzipiell weint ein kind nicht ausbosheit oder so, sondern es will dir was mitteilen und kann ja nicht reden - man muss nur wissen,w ie man reagiert: also nciht immer hochnehmen und rumtragen, sondern hingehen, mit ihm reden, schauen, was los ist reicht auch manchmal schon aus..

vieöl Glück

Gefällt mir

22. März 2009 um 17:19

Danke für die Antworten
Viell. hab ich mich falsch ausgedrückt. Selbstverständlich meine ich nicht, ab wann man ein Kind schreien lassen soll wenn es Hunger, Kummer ect. hat.
Ist mir ja schon klar, dass man da IMMER sofort hingeht.
Meinte das meckern wenn man nicht mehr bespaßt wird oder auch einfach so.
Momentan reagiere ich auf alles was sie tut- auch wenn es 12 Stunden am Tag bespaßen ist.
Denke nur, dass irgendwann der Punkt kommt, an dem man ein Kind auch mal meckern lassen kann. Weiss halt nur nicht ab wann!

Sorry, wenn es falsch rüber gekommen ist. Natürlich lasse ich mein Kind nicht einfach schreien und habe das so ja auch gar nicht vor.

Liebe Grüße

Gefällt mir

22. März 2009 um 18:03

Ja,
das mache ich ja auch. Sie ist immer bei mir- egal ob ich in der Küche am kochen bin, oder im Bad oder oben am putzen, oder oder oder
Doch momentan hat sie ne Phase in der sie halt viel meckert und ganz offensichtlich die 100% Aufmerksamkeit will. Hat auch sicher was mit dem 19.Wochen-Schub zu tun.
Sie langweilt es beim kochen nur zu zuschauen oder beim baden oder beim staubsaugen.
Wenn ich sie dann währenddessen bespaße lacht sie wieder. Aber wehe ich widme mich etwas anderem.....
Alleine ist sie NIE.

Frage mich halt, ab wann es OK ist sie auch mal meckern zu lassen und die Dinge einfach zu Ende bringen zu können, ohne zwischendrin immer direkt vor ihr zu stehen und sie zu "bespaßen".

Auch wenn es hier im Forum fast nur Übermütter gibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass hier jeder sein Kind 12- 14 Stunden am Tag bespaßt und immer sofort parat steht.
Momentan mache ich das ja auch noch so, aber irgendwann denke ich darf man auch mal meckern lassen, nur ab wann? Ab wann fühlt sie sich nicht direkt im Stich gelassen?

Es ist mein erstes Kind und natürlich will ich ( wie wahrscheinlich jeder hier) keine Fehler machen und frage halt einfach mal nach den Erfahrungen anderer Mütter.

@schildmaid: Danke für den Buchtipp

Liebe Grüße

Gefällt mir

22. März 2009 um 18:06
In Antwort auf caya0181

Ja,
das mache ich ja auch. Sie ist immer bei mir- egal ob ich in der Küche am kochen bin, oder im Bad oder oben am putzen, oder oder oder
Doch momentan hat sie ne Phase in der sie halt viel meckert und ganz offensichtlich die 100% Aufmerksamkeit will. Hat auch sicher was mit dem 19.Wochen-Schub zu tun.
Sie langweilt es beim kochen nur zu zuschauen oder beim baden oder beim staubsaugen.
Wenn ich sie dann währenddessen bespaße lacht sie wieder. Aber wehe ich widme mich etwas anderem.....
Alleine ist sie NIE.

Frage mich halt, ab wann es OK ist sie auch mal meckern zu lassen und die Dinge einfach zu Ende bringen zu können, ohne zwischendrin immer direkt vor ihr zu stehen und sie zu "bespaßen".

Auch wenn es hier im Forum fast nur Übermütter gibt, kann ich mir nicht vorstellen, dass hier jeder sein Kind 12- 14 Stunden am Tag bespaßt und immer sofort parat steht.
Momentan mache ich das ja auch noch so, aber irgendwann denke ich darf man auch mal meckern lassen, nur ab wann? Ab wann fühlt sie sich nicht direkt im Stich gelassen?

Es ist mein erstes Kind und natürlich will ich ( wie wahrscheinlich jeder hier) keine Fehler machen und frage halt einfach mal nach den Erfahrungen anderer Mütter.

@schildmaid: Danke für den Buchtipp

Liebe Grüße

Upps, sorry
Danke für den Buchtipp @ polsterreiniger

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen