Home / Forum / Mein Baby / Wann fangt ihr an, Essen von Euch anzubieten?

Wann fangt ihr an, Essen von Euch anzubieten?

9. Juli 2007 um 22:24

Also Nina ist jetzt gute 8 Monate alt und ißt folgende Mahlzeiten am Tag.

ca.6-8 Uhr: 230 ml Ha2-milch
um 11 uhr: Mittagsgläschen von Alnatura..jeden 2 tag mit Fleisch
um 15 uhr: Obstgläschen von Alnatura mit eine aufgelösten Zwieback
um 18 uhr: 4-Kornbrei mit viertelrest vom Obstgläschen und ha2-milch.Da hat sie dann aber immer schon ganz schön Kohldampf.

Dazu muss ich sagen das sie in der letzten Woche ihre ersten beiden Zähnchen bekommen hat...und zwar beide unten.

Nun ist meine Frage....kocht ihr für eure Kleinen erst mit, wenn oben und unten mehrere Zähne sind.... oder püriert ihr das Essen dann immer, bis Zähne oben und unten da sind? Hört sich in manchen Beiträgen immer so an, das schon kleine ministückchen angeboten werden obwohl keine Zähne da sind. Deswegen bin ich leicht verwirrt.


Den Zwieback hab ich beim ersten Mal im Ganzen Stück im warmen Wasser aufgelöst so das kleine weiche stückchen vorhanden waren und sie hat total gewürgt. Ist sie dann noch nicht so weit? Nu, reibe ich den Zwieback immer und mische ihn dann unter.


Bin auf eure Antworten gespannt und schönen Dank schon mal im Vorraus..

Liebe Grüße
SUNRIS3 mit der fast krabelnden Nina

Mehr lesen

10. Juli 2007 um 1:39

Hallo,
Also, ich habe meiner Kleinen alles gegeben, von dem ich wusste, es löst sich im Mund schnell auf und rutscht einigermassen gut runter. Auch, als sie nur zwei Zähnchen hatte. Der Appetit auf Erwachsenennahrung stellt sich dann ein, wenn das Kind immer auf den Mund und das Essen der Grossen guckt. Daran merkst du eigentlich, dass es "probieren" möchte. Also meine Kleine hat AUCH nichts püriertes gegessen, wie Zwieback oder Banane oder Apfel, ... Ich musste es ihr direkt in die Hände geben. Also Banane kannst du ihr ruhig geben, da brauchst du dir keine Gedanken machen,dass ein zu grosses Stück verschluckt werden könnte, denn Banane formt sich ja schnell, weil sie weich ist. Apfel hab ich ihr immer geschält (härtere Sort, damit sie nicht zu grosse Stücke abbeissen kann), und ihr dann als Ganzes in die Hand gedrückt. So konnt sie keine Ecke abbeissen, sondern hat immer nur mit den Zähnchen daran gerieben. Ausserdem ist das wirklich sehr gut für die Zähne. Die jucken ja ungemein, wenn sie spriessen. Spaghettifäden kannst du ihr auch in die Hand drücken, das ist richtig interessant für Babys!! Es schadet nicht, wenn sie sie unzerkaut schluckt. Oder Spiralnudeln, oder Griessklösschen (weichgekochte). Das mit dem Salz ist mit etwa 10 Monaten auch kein thema mehr. Solange du nicht übermässig salzst, kann deine Kleine von eurem Essen kosten.
Was ich dir noch raten möchte (jedem das seine, aber...) setz die Gläschen noch nicht ab, wenn deine Kleine irgendwann so fit ist, dass sie "alles" für Grosse essen kann, denn sattessen tun sie sich nicht damit. Und dann machst du dir Sorgen, dass sie nicht genug gegessen hat. Sie soll halt die Geschmäcker kennenlernen, aber komplett auf Gläschen verzichten tue ich heute auch noch nicht, und meine ist 12 Monate alt.

Naja, probier aus, alles was weich ist und gut rutscht, kannst du ihr geben, aber beobachte sie bei neuen Sachen am Anfang, bis du dir sicher bist, dass sie damit klar kommt.
Gruss, Lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2007 um 18:12

...
Nina schaut schon immer ganz genau wenn ich esse mit zu und macht sogar kaubewegungen. Heute hab ich ihr mal nen mittagsgläschen ab 8.Monat gegeben, was halt bissl stückiger war und da hat sie die Hälfte immer wieder ausm Mund geschoben. Und es war ne Sorte die ich ihr ab 4.MOnat auch immer gebe...also daran kann es dann auch nicht liegen.

Soll ich es weiter probieren oder ist sie einfach noch nicht so weit. Wie gesagt schaut sie uns immer ganz genau beim essen zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper