Home / Forum / Mein Baby / Wann habt ihr die Atemüberwachung aus dem Bett genommen?

Wann habt ihr die Atemüberwachung aus dem Bett genommen?

4. Februar 2014 um 8:03

Mein Kind ist mittlerweile 20 Monate alt und mein Umfeld hält mich schon für bescheuert, weil ich Überfall wo er über achtet, die Matten mit anschleppe. Mein Mann sieht das allmählich genauso. MIR wäre aber immer noch seeeehr unwohl, wäre das Ding nicht in seinem Bett.

Ab wann habt ihr " den Schritt gewagt"?

Lg

Mehr lesen

4. Februar 2014 um 8:09

Naja
Die Sensormatten von Angelcare.

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 8:11

...
Hallo also ich kann dir da voll mitfühlen. Ich würde die matten erst raus machen wenn das kind alleine aus dem bett geht und ständig fehlalarm kommt. Eher nicht

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 8:12

...
Ich hab audioline babysense II

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 8:21

...
Die frage war wie lange drin lassen und nicht ob die sinn machen.
Jeder hat seine eigene Meinung dazu.

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 8:58

Hmm bis ca. 10 Monate oder 12?
keine Ahnung ab wann ich mich sicher(rer) gefühlt habe aber ich bin sehr dankbar denn mit ungefähr 4 Monaten ging der Alarm los und sie hatte wirklich einen sehr langen Atemaussetzer und ich musste sie anschreihen und richtig wachrütteln das war nicht schön.
wer weiß ob ich ohne Angelcare aufgewacht wäre.
Achja übrigens wir hatten NIE einen Fehlalarm nur dieses eine besagte mal.
Und erste Hilfe bei Kindern/Säuglingen frische ich in der Regel alle 2 Jahre auf.

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 9:07

Ich antworte hier auch mal...
statt der TE, da ich diese Argumentation immer sehr verwunderlich finde.

1. Ein einziger Alarm in 2 Jahren. Da sind wir dann zu zweit wie die Kavallerie ins Zimmer gestürmt und haben das Licht angemacht. Er wurde sehr schwer wach und ist auch sofort wieder eingeschlafen, was bei ihm eher die Ausnahme ist. Also er muss schon seeeehr fest geschlafen haben. Bei einer Freundin übrigens genauso, ein Alarm in ungefähr 2 Jahren. Sie hat ihren Sohn damals auch kaum wach bekommen.

2. Einen Erste-Hilfe-Kurs für Babies haben wir auch besucht, sowieso ganz unabhängig davon. Finde ich für jeden empfehlenswert. Und selbst wenn wir keinen besucht hätten, sollte ich dann denken "öh, egal, ich könnte ja eh nichts machen, dann will ich es lieber gar nicht wissen"?!.....

Zur TE: er schläft bei uns noch auf der Matte, einfach weil wir das Babyphone für die Nacht ja sowieso anmachen. Wenn er woanders schläft nimmt er sie aber schon lange nicht mehr mit (er ist 2).

Lg

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 9:23

Ich habe bei beiden sowas NIE!
Das hätte mich noch mehr verunsichert.

Meine Freundin bracuhte das aus medizinischen Gründen bei ihrem Kind, da wars 1,5 Jahre drin.Das Mäuschen mußte aber auch noch verkabelt weden, da waren alle froh, als es endlich weg war.

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 9:49

Meiner
Wird im april zwei und ich hab nicht vor die matten rauszunehmen, warum auch? Das babyphone mach ich eh an, die matten stören doch weder baby noch mich.
Also ich denke wenn das zweite kommt oder er mal selber aus dem bett raus kann, kommen sie raus.
Mitnehmen tu ich sie allerdings nicht wenn wir wo anders sind, hab ich auch noch nie. Und wenn er bei uns im bett liegt hab ich ja auch keine.

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 12:35

Hallo
wenn dir mit Matte wohler ist, dann lass die Leute reden und lass ihn noch ein paar Monate darauf schlafen. lg

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 12:43

Wir nutzen es ebenfalls noch
und er ist mittlerweile schon 3J und 9Mo alt...
aber nicht wegen der Atmungsüberwachung, sondern eher Bewegungsüberwachung Monsieur ist nämlich so ein Schlauer, der gaaaaaanz leise aus dem Bett klettert (90x200cm), die Treppen gaaaaaaanz leise hinuntertaps, sich gaaaaanz leise am Kühlschrank bedient, den Fernseher gaaanz leise eingeschaltet und da bringt es auch nichts vor dem Schlafengehen den Fernseher laut zu schalten, er reagiert nämlich gaaaaaaanz schnell und schaltet den Ton leiser...

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 13:10

Hier gibt es viel zu schreiben...
Hallo,

Auch ich habe die Matten noch im Bett und mag mich nicht so recht trennen. F. Ist jetzt 25 Monate und in der gesamten Zeit hatten wir 3 Alarme. der letzte war vor ca. 8 Monaten ! Einer war ein Anwendungsfehler. zwei Alarme hatten Ihre Berechtigung und F. wäre nicht mehr hier, wenn wir den Angelcare nicht hätten.

Sinn und Zweck dieser Matten ist nicht den Atemstillstand vorzubeugen oder gar zu verhindern, sondern Zeit zum intervenieren zu schaffen. Ich bilde erste-Hilfe am Kind aus und bin der Überzeugung, dass die Eltern die sich für eine solche Art der Überwachung ihres Kindes entscheiden sich auch mit der Materie "was tue ich wenn..." beschäftigen. Viele Eltern oder werdende Eltern buchen extra wegen dieser Fragestellung einen Erste Hilfe Kurs. Dies sind meine Erfahrungen in ca 5 Jahren Ausbildertätigkeit.

Zurück zur eigentlichen Frage. Wann die Matten raus? Ich habe die Matten drin, damit ich schlafen kann. Und wenn ich soweit bin, nehme ich sie raus. Und da lasse ich mir auch von niemanden reinreden. Allerdings nehme ich sie wenn wir mal woanders übernachten nicht mehr mit. Ich schlafe dann aber auch wesentlich unruhiger (wir sind tatsächlich aber vielleicht mal alle 6 Monate über Nacht weg, sodass das bisher erst ein mal vorgekommen ist

Lg Linn

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 13:19

Es ist dein Kind und du darfst entscheiden
Also, ich finde , du solltest auf deinen Bauch hören. Wenn die unwohl ist, lass die matte im Bett.
Sie schadet nicht und somit ist dein Kind safe und du hast ein gutes feeling.
Lass dich nicht bequatschen .
Ich habe zwar nicht so ein Teil. Aber mir geht es ums Prinzip. Du bist die mama und entscheidest.

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 14:16

Hallo
Ich habe sie auch! Mein Kind ist etwas über 5 Monate. Kann mir nicht vorstellen sie irgendwann mal rauszunehmen! Würde mir da nicht reinreden lassen! Das entscheidest du ganz allein! Schädlich sind sie ja nicht, also!

Wenn wir woanders schlafen, nehme ich die Matten aber nicht mit, aber dann schläft sie auch meist bei mir im Bett.

Lg Metolina mit Motte

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 14:32
In Antwort auf lilaweisskariert

Wir nutzen es ebenfalls noch
und er ist mittlerweile schon 3J und 9Mo alt...
aber nicht wegen der Atmungsüberwachung, sondern eher Bewegungsüberwachung Monsieur ist nämlich so ein Schlauer, der gaaaaaanz leise aus dem Bett klettert (90x200cm), die Treppen gaaaaaaanz leise hinuntertaps, sich gaaaaanz leise am Kühlschrank bedient, den Fernseher gaaanz leise eingeschaltet und da bringt es auch nichts vor dem Schlafengehen den Fernseher laut zu schalten, er reagiert nämlich gaaaaaaanz schnell und schaltet den Ton leiser...


Gefällt mir

4. Februar 2014 um 15:01

Wir haben auch die von Audioline
und die bleiben noch laaaaange im bett! Sie ist jetzt 10Monate. Und allen denen ich erklärt habe was das ist fällt da nix negatives zu ein... Obwohl mich manche belächeln aber mir ist das egal. Ich möchte nicht wenn wirklich was passiert denken müssen das ich nicht alles getan habe um für mein baby zu sorgen! Mitnehmen werde ich sie aber nicht. Bisher hat sie nie woanders geschlafen. Bis das soweit ist ist sie 1 Jahr alt und dann ist das Risiko ja nur ganz gering. Ist übrigens auch Ne tolle Überwachung wenns Kind alleine schläft ob es denn schon aus'm bett gekrabbelt ist

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 21:11

Bei uns war es mit gut 15 Monaten soweit
Ich hatte die Matten noch aus Babyzeiten eher am oberen Teil des Bettes.
Er hat sich nachts nach unten verlagert und lag ganz am Rand.
Da ging der Alarm los, inklusieve Hauptalarm. Boah war ich fertig!
Aber es war nix, er hatte leicht Fieber und böse gezahnt. Durch den Fiebersaft hat er vermutlich so tief geschlafen, dass es nicht erfasst wurde.

Ich habe dann die Sensibilität nochmal eingestellt und mit einem Arzt gesprochen.
Dann konnte ich langsam meine Angst ablegen.
Habe mir dann geschworen beim nächsten Welchsel der Bettlaken, das Ding raus zu nehmen.

Und langsam wurde ich auch immer ruhiger.
Ich muss aber ab und an rein um zu schaun.
Er ist jetzt 21Monate.

Warte bis dein Zeitpunkt gekommen ist.
Die Dinger sind doch eh bezahlt, also nutz sie solange du willst.

Habe auch schon gehört, dass die später als "Rausfallalarm" Oder "Wegschleichalarm" genutzt werden

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 21:22

.
Hey, wir haben die Matten auch von AC.
Unsere Süße ist knapp 8 Monate alt.
Ich würde sie auch noch nicht rausnehmen, allerdings sind wir aufs Familienbett umgestiegen und da machen sie ja keinen Sinn. Seltsamerweise schlafe ich trotzdem relativ gut wenn sie neben mir ohne AC liegt...

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 23:27

Mit 24 Monaten ungefähr
Da hat er ein neues Bett bekommen und ohne Gitterstäbe ist er nachts oft zu uns rüber geflitzt, um zu kuscheln. Diese wunderbaren Momente wollten wir nicht durch Dauerpiepsen zerstören

Ich kann übrigens die bisherigen Ausführungen nur bestätigen: diese Form der Überwachung beruhigt ungemein! Mein Mann und ich haben nach der Anschaffung auch einen Erste Hilfe Kurs für Kinder besucht, für den Fall der Fälle! Den Fall gab es zwar Gott sei Dank nie, aber einmal hatten wir einen Alarm, bei dem der Kleine sehr lange brauchte, um wach zu werden, da schlotterten uns ganz schön die Knie! Ansonsten hatten wir ein paar Fehlalarme, weil wir nur eine Matte haben (UK-Modell vom Angelcare) und der Kleine sich zum Schlafen gerne ans Kopfende gequetscht hat.

Lass dich nicht verunsichern, du bist die Mutter, dein Gefühl entscheidet! Du hast keine Vorstellung, wie oft wir uns dieses "wir hatten sowas früher auch nicht und unsere Kinder leben auch noch"-Gelaber anhören durften. Fakt ist, dass durch diese Geräte schon viele Kinder gerettet werden konnten, das sollte Argument genug sein.

Jetzt haben wir übrigens eine IP ... im Kinderzimmer aufgestellt. Der Herr steht nachts nämlich gerne auf und spielt

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 23:30
In Antwort auf nerdischbynature

Mit 24 Monaten ungefähr
Da hat er ein neues Bett bekommen und ohne Gitterstäbe ist er nachts oft zu uns rüber geflitzt, um zu kuscheln. Diese wunderbaren Momente wollten wir nicht durch Dauerpiepsen zerstören

Ich kann übrigens die bisherigen Ausführungen nur bestätigen: diese Form der Überwachung beruhigt ungemein! Mein Mann und ich haben nach der Anschaffung auch einen Erste Hilfe Kurs für Kinder besucht, für den Fall der Fälle! Den Fall gab es zwar Gott sei Dank nie, aber einmal hatten wir einen Alarm, bei dem der Kleine sehr lange brauchte, um wach zu werden, da schlotterten uns ganz schön die Knie! Ansonsten hatten wir ein paar Fehlalarme, weil wir nur eine Matte haben (UK-Modell vom Angelcare) und der Kleine sich zum Schlafen gerne ans Kopfende gequetscht hat.

Lass dich nicht verunsichern, du bist die Mutter, dein Gefühl entscheidet! Du hast keine Vorstellung, wie oft wir uns dieses "wir hatten sowas früher auch nicht und unsere Kinder leben auch noch"-Gelaber anhören durften. Fakt ist, dass durch diese Geräte schon viele Kinder gerettet werden konnten, das sollte Argument genug sein.

Jetzt haben wir übrigens eine IP ... im Kinderzimmer aufgestellt. Der Herr steht nachts nämlich gerne auf und spielt

...?
... I.P. ... ...stimmt Gofem, voll versautes Wort!

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 23:32
In Antwort auf nerdischbynature

...?
... I.P. ... ...stimmt Gofem, voll versautes Wort!

Is ja lustig
Mit Punkten dazwischen geht auch nicht
Dann die lange Variante: IP Kamera
Muss man nicht verstehen...

Gefällt mir

4. Februar 2014 um 23:38


Was bin ich denn für eine Mutter .... Wir haben das Babyphone von Angelcare mit den Matten geschenkt bekommen, jedoch habe ich die NIE dran gemacht ....

Die liegen bei uns rum ...

Gefällt mir

5. Februar 2014 um 8:56

Ich kann beide seiten verstehen ...
Nicht das ich zu faul bin !!! Ich halte das zu übertrieben ... Ich kann mein Kind nicht immer und ständig überwachen. Im Kinderwagen oder im Kindersitz schläft das Kind auch mal ...

Aber wie schon gesagt jeder so wie er es für Richtig hällt !!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen