Home / Forum / Mein Baby / wann habt ihr eure Babys das erste mal alleine gelassen

wann habt ihr eure Babys das erste mal alleine gelassen

4. November 2009 um 22:15

meine mutter hat mich gefragt , ob ich samstag mit ihr und meiner tante und so feierin möchte , der papa würd ja aufpassen (mein sohn ist 13 wochen ) und ich würde natürlich nichts trinken ausser vll ein glass bier oder so ...
aber iwie hab ich ein schlechtes Gewissen dabei
wann wart ihr den das erste mal alleine weg ??

Mehr lesen

4. November 2009 um 22:49

Hallo
meine war 2.Wochen alt

Die Tante aus Italien hat aufgepasst, wenn etwas gewesen wäre hätte sie angerufen und wir wären in 5. Min. zu Hause gewesen, habe ja noch gestillt. Habe einen Cocktail mit Cocos und Erdbeeresaft getrunken, lecker. War ein schöner abend nach 9.Monaten SS, muß mann sich ja auch mal was gönnen oder

Danach hat sie einmal bei meiner Schwester geschlafen, weiß nicht wie alt sie da war, auch ein paar Wochen erst.

Und jetzt wird sie am 15.11 10 Monate und wir waren schon lange nicht mehr weg


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2009 um 23:46



1. Sie war nicht alleine

2. Hat sie geschlafen

Ich bin eine MAMA aber ich bin auch noch eine EHEFRAU die mit ihrem MANN wegen möchte Ich denke auch an mich und deswegen geht es mir gut. Meine MEINUNG

Es gibt Mütter die es erst sehr spät machen, und dann probleme haben, weil das Kind dann nur weint usw.

Ich finde es wichtig das sie von anfang an dran gewöhnt sind wo anders zu sein, es ist immer jemand aus der Familie, was ist wenn mir was schlimmes passiert?




1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2009 um 23:59

Am 4 tag nach der geburt
war sie eine stunde mit dem papa zum ersten mal alleine, da ich wegen meiner entzündeten brust dringend zum arzt musste.als sie 8 wochen alt war hatte ich klassentreffen,und da hat auch mein mann aufgepasst.
und jetzt mit fast 9 mon, ist sie ab und zu (für ca. 3-6std) bei unseren eltern, und wir gehen aus. nur weil man ein kind hat muss mal nicht automatisch kein spass am ausgehen haben. und in einer beziehung gehört spass und ausgehen dazu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 0:07


Sag mal willst du mich nicht verstehen

Mir zu unterstellen ich lasse mein Kind im Stich oder alleine soll ich ihr die Hand halten oder sie anschauen wärend sie schläft

Ich mache täglich was mit meiner FAMILIE aber mal ehrlich soll ich sie um 00.00Uhr mit in dein Pup nehmen und ihr auch was trinken bestellen .

Jeder hat doch seine meinung, du brauchst aber nicht so mit harten worten um dich schlagen, im stich lassen geil. Ich war heute beim Arzt und ich habe sie mit genommen und wurde von allen gelobt was für ein Liebes Kind ich/wir haben wein sie schön gespielt hat.

ICH BIN EINE GUTE MUTTER die in 10.Monaten Mama sein erst 2x weg war und ihr Kind damit im Stich lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 0:15

Aber ich find PERSÖNLICH (will keinen angreifen )
es ist auch mal wichtig mit meinem mann auch alleine was zu unternehmen. wir kommen vor 2 stunden erst aus dem kino und abendsmal schön essen zu gehen ist auch schön. ich vertraue meinen eltern. bin ja auch bei denen gross geworden

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 9:50

Mit 8 Wochen
Musste nach dem Mutterschutz wieder zum Arbeiten (für 2 Monate, dann war mein Vertrag zu Ende). Habe auch nur die ersten 8 Wochen gestillt, dann bekam er die Flasche. Während meiner Arbeitszeiten war mein Sohn bei meinen Eltern und Schwiegereltern untergebracht. Ich habe damals im Schichtdienst gearbeitet (Pflege) und somit war ich entweder am Morgen oder am Abend nicht da. In die Erziehung/Betreuung meiner Mutter habe ich das vollste Vertrauen, weil sie alles genauso macht wie ich ...außerdem hat sie ja selbst 4 eigene Kinder und die 3 Kinder meiner verstorbenen Tante großgezogen. Auch meine Schwiegermutter hat 4 Kinder zur Welt gebracht.
Auch heute noch darf unser Sohn (1,5J.) ca. jedes 5. WE (Sa auf So) bei Oma und Opa übernachten. Voller Stolz und Freude trägt er seinen Kleinen Rucksack ins Haus. Die Verabschiedung kann ihm garnicht schnell genug gehen.
In meiner Familie würde ich Jedem mal meinen Sohn anvertrauen weil wirklich alle super lieb und fürsorglich mit ihm umgehen
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 10:38

Ich
würde durchdrehen, wenn ich nicht alle paar Wochen mal alleine weggehen würde. Es sind dann immer so zwei-drei Stunden die ich weg bin. Wir waren auch mal im Kino und meine Schwester hat aufgepasst.
Das erste mal für zwei Stunden alleine Essen waren wir als die Maus drei Wochen alt war. Es war nie ein Problem, sie lässt sich von meiner Schwester wunderbar ins Bett bringen.
Es gibt halt eben die Muttis die kein Interesse daran haben alleine weg zu gehen und was für sich zu tun, die bleiben dann zuhause bei ihrer Familie und gehen voll und ganz auf. Nach zehn Jahren wundern sie sich dann, daß sie plötzlich so alleine sind und alle sozialen Kontakte eingeschlafen sind. Andere gehen ab und an mal weg, tun was für sich und haben auch nach zehn Jahren mehr als nur die Familie.

Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 12:05

Danke für die Antworten
Ich denke ich werde ihn auch bei seinem Papa lassen und dann mit gehen und vll mal wieder einen 43er mit Marakuja Trinken
Hab halt iwie nur trotzdem bischen schlechtes gewissen weil er bis jetzt noch nie von mir getrennt war
Aber mein freund wird das schon schaukeln , und es gibt ja Handys

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 12:12


also ganz erlich meine tochter ist jetzt 3 monate alt und ich habe meine tochter schon mal zu meiner mutter für eine nacht gegeben damit ich auch mal mit meinen freunden was unternhmen kann und etwas trinken kann, das muss man einfach ab und zu machen ich bin grad mal 20 jahre und ich kümmer mich trotzdem immer supér um meine tochter.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 12:32

Alleine gelassen
noch nie
wenn wir abends mal raus wollen übernachten seine beiden Schwestern (wir haben keine Omas hier) bei uns, das haben wir das erste Mal mit 5-6 Monaten gemacht
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 13:01

Das ist momentan auch genau mein Thema
Meine Maus ist mittlerweile schon fast 21 Monate jung. Als sie noch "klein" war, so bis zum 12. Monat ungefähr, konnte ich sie regelmäßig mal zu Oma und Opa oder zu meiner Schwester geben, damit ich mal "durchatmen" kann. Das hat sich allerdings mittlerweile geändert. Bei mir ist es so, dass ich gerne mal wieder Zeit für mich hätte, aber keine meine Kleine nehmen möchte. Zumindest kommt das so rüber. Egal wen ich frage, es kommt immer eine Ausrede, was diejenigen noch alles erledigen müssen. Bei Oma und Opa ist es die Ausrede, dass sie ja zwei Hunde haben und das schon so anstrengend ist. Das macht mich echt traurig. Meine Maus kann zwar wirklich sehr zickig sein aber beruhigt sich auch schnell wieder. Beim Papa kann ich sie auch nicht lassen, weil er sehr viel arbeitet und es sich selbst nicht zutraut. Ist total der Paniktyp. Unsere Maus braucht sich nur mal verschlucken, dann dreht er am Rad.

Sind Kinder denn wirklich so unerwünscht heutzutage? Bin momentan auch mit unserem 2. Kind schwanger und habe die Befürchtung, dass ich dann erst recht keine "Hilfe" mehr erwarten kann. Ich finde es auch alles andere als egoistisch, wenn man als Mutter auch mal Zeit für sich haben möchte. Die hatte ich schon seit 9 Monaten nicht mehr.

LG Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 13:05

@ikkebins
Ja, du bist wohl so ein Fall der nach zehn Jahren merkt daß nichts mehr übrig ist außer deinem Kind. Wobei du bei deiner Einstellung (ich beziehe das auf jede einzelne Aussage die ich in den letzten Monaten von dir gelesen habe) wahrscheinlich noch nie Freunde hattest und deshalb wird dir nichts fehlen. Sobald hier jemand auch nur Ansatzweise schreibt daß er was für sich tun möchte, kommst du und wirfst den Leuten vor sie seien egoistisch. Du bist schlicht und ergreifend intolerant und ätzend.

Julia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 13:13
In Antwort auf myra_12249564

Das ist momentan auch genau mein Thema
Meine Maus ist mittlerweile schon fast 21 Monate jung. Als sie noch "klein" war, so bis zum 12. Monat ungefähr, konnte ich sie regelmäßig mal zu Oma und Opa oder zu meiner Schwester geben, damit ich mal "durchatmen" kann. Das hat sich allerdings mittlerweile geändert. Bei mir ist es so, dass ich gerne mal wieder Zeit für mich hätte, aber keine meine Kleine nehmen möchte. Zumindest kommt das so rüber. Egal wen ich frage, es kommt immer eine Ausrede, was diejenigen noch alles erledigen müssen. Bei Oma und Opa ist es die Ausrede, dass sie ja zwei Hunde haben und das schon so anstrengend ist. Das macht mich echt traurig. Meine Maus kann zwar wirklich sehr zickig sein aber beruhigt sich auch schnell wieder. Beim Papa kann ich sie auch nicht lassen, weil er sehr viel arbeitet und es sich selbst nicht zutraut. Ist total der Paniktyp. Unsere Maus braucht sich nur mal verschlucken, dann dreht er am Rad.

Sind Kinder denn wirklich so unerwünscht heutzutage? Bin momentan auch mit unserem 2. Kind schwanger und habe die Befürchtung, dass ich dann erst recht keine "Hilfe" mehr erwarten kann. Ich finde es auch alles andere als egoistisch, wenn man als Mutter auch mal Zeit für sich haben möchte. Die hatte ich schon seit 9 Monaten nicht mehr.

LG Kerstin

Das...
erste Mal alleine 4 Stunden bei Oma und Opa war sie mit 3 Wochen (ich hab nie gestillt) und das erste Mal über Nacht weg dann mit 6 Wochen. Seitdem schläft sie durchschnittlich 1x im Monat woanders, aber ich hab auch ein absolut unkompliziertes, freundliches Kind, die ihre Verwandtschaft absolut regelmäßig sieht, deswegen gabs auch noch nie Probleme.

LG
Anja & Emilia (24.06.08)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 13:17

Also
ich werd wohl irgendwann diesen monat meinen jungesellenabschied haben... und da wird mein mann mit der maus alleine zuhause sein... alleine lassen tu ich sie ja nicht papa ist ja da...
und ich denke mir wird der abend sicherlich gut tun bin über 1 jahr nicht mehr weg gewesen also die ganze schwangerschaft über nicht jetzt ist meine maus bald 5 monate alt und ich freu mich drauf!!!

mach es einfach und genieße es .... ich denke dass es schön ist sich auf so einen abend ohne mann und kind freuen kann und am tag danach freut man sich wieder auf die beiden !!!!

liebe grüße sandy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2009 um 13:36

Für ein paar Stunden
und dann beim Papa... das war, meine ich, bereits nach 5 oder 6 Wochen. Da bin ich abends halt mit einer Freundin was essen gegangen. Aber der Papa ist eben auch der Papa. Mein Sohn ist jetzt 15 Wochen alt, aber zu den Großeltern oder dergleichen haben wir ihn noch nicht gegeben. Das liegt aber eher an mir, dass mir mein Kleiner dazu noch zu klein vorkommt, auch wenn es eigentlich Quatsch ist.

Mittlerweile gehe ich 2x die Woche abends zum Sport. Dann übernimmt ab 18.30 Uhr der Papa und ist ja dann auch mit ihm alleine, bis dass der Kleine um ca. 20.15h ins Bett geht.

Womit ich zurzeit eher ein Problem habe: Ich habe ein Wellness-WE geschenkt bekommen von Fr. - Sonntag. DAS wiederum möchte ich zurzeit noch nicht, dass mein Sohn dann fast 3 Tage alleine mit dem Papa ist. Nicht, weil ich es ihm nicht zutraue... ich hätte aber Angst, dass mein Kleiner einfach seine Mama vermisst und gar nicht versteht, warum ich plötzlich weg bin.

Also insofern...mach Dir einen schönen Abend! Du bist nicht nur Mutter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen