Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Wann habt ihr Eure Babys das erste Mal woanders übernachten lassen?

Wann habt ihr Eure Babys das erste Mal woanders übernachten lassen?

19. Januar 2008 um 10:01 Letzte Antwort: 19. Januar 2008 um 18:49

Hallo Mädels!
Ich hatte gestern mit meinem Mann eine Diskussion darüber, ob wir unsere Kleine (fast 5 Monate) an unserem Hochzeitstag am 8. März zum erten Mal bei meinen Eltern übernachten lassen. Mir ist garnicht wohl dabei...vielleicht ist das normal als Mama. Er hat ja schon Recht als er meinte, daß wir auch mal Zeit als Paar brauchen, schon leide auf Dauer unsere Beziehung darunter. Versteht das nicht falsch, er ist ein sehr fürsorglicher und liebevoller Papa. Klar, würde mir eine kleine Auszeit auch mal gut tun. Mia war noch nie länger als 3 Stunden bei Oma und daß nur 2 Mal.
Wir wollten essen gehen und danach ins Kino. Ob ich da überhaupt abschalten kann, wenn die Kleine Nachts nicht zu Hause ist?
Wie handhabt ihr das?

Mehr lesen

19. Januar 2008 um 10:05

PS:
Dazu kommt noch daß meine Mutter in der Wohnung raucht, sie daß aber nicht in der Gegenwart der Kleinen tun würde. Mia würde dann eh im ersten Stock schlafen.

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 11:13

Warum nicht
wenn deine Mutter die kleine nicht zu Qualmt und du Ihr vertraust ist das doch ok. Ist klar das man als Mama immer ein komisches gefühl dabei hat. Ich werde meinen kleinen nächsten Monat auch mal zu meiner Mutti geben da wir mal ne runde Tanzen gehen wollen, er ist dann über drei Monate. Naürlich stehen wir auf abruf also wenn irgendwas sein sollte kommen wir sofort Heim. Aber mir ist jetzt schon immer ganz komisch wenn ich daran denke eine Nacht ohne meinen Wurm .

lg ivi

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 11:39

Wir haben
unsere Kinder schon in dem Alter bei ihren Großeltern übernachten lassen. Das erste mal ist etwas komisch, das gebe ich schon zu, aber es klappt ohne Probleme! Und wenn man in der NÄhe wohnt kann man ja jederzeit angerufen werden wenn es überhaupt nicht klappt und die Kleinen abholen. Ich glaube es ist wichtig für einen selbst mal durchschnaufen zu können und aber auch für die Kinder, es macht ihnen riesen Spaß bei Oma und Opa zu übernachten und je früher das selbstverständlich wird desto besser.
Ich würde es auf alle FÄlle versuchen!
LG Tanja

2 LikesGefällt mir
19. Januar 2008 um 12:00

Mit
16 Monaten, früher wollte ich nicht auch nicht.
Muß aber dazu sagen, dass die Kleine meine Mama 2x die Woche sieht und meine Mutter auch oft was mit ihr macht.
Sie freut sich auch immer ganz doll, wenn meine Mama kommt, also hatte ich da keine Bedenken.

Ich persönlich würde es an deiner Stelle noch nicht machen. Ich finde, dafür ist der längere Kontakt zu selten.

Letztendlich mußt du das selbst wissen aber wenn du nicht nich wohl dabei fühlst, wist du auch nicht abschalten können.

Wir sind an unserem Hochzeitstag essen gewesen und meine Mama kam zu uns und hat so lange aufgepast.Klar, wir konnten dann nicht ewig wegbleiben aber es war ok so.

Ich weiß ja nicht, ob das bei euch möglich wäre?

Lg Sandra

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 12:16

Ja.
Wir haben unseren Kleinen früh ab und zu mal für ein paar Stunden von den Omas und Opa versorgen lassen. Und so mit 4 Monaten haben wir ihn das Erste Mal auswärts schlafen lassen. War für mich schon schwer. Aber für uns war es wichtig, dass unser Sohn sich dran gewöhnt. Nicht, dass wir ihn jedes Wochenende woanders schlafen lassen. Nein. Aber wenn es mal sein muss, dann soll es kein Theater geben. Das würde ich nicht aushalten...

Hat bis jetzt alles ohne Probleme geklappt.

Gruß

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 12:22

Hallo
mir geht es genauso,wir gebe unsere kleine (6 monate) heute das erste mal ab um etwas zu unternehmen.Habe auch ein komisches gefühl aber ich weis sie in guten händen

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 13:13

Relativ...
Also bei uns ist das eh alles ein wenig anders, aber ich schildere mal:

Das erste Mal für mehrere Stunden allein mit Oma und Opa haben wir Anika gelassen, da war sie 5 Wochen alt. Allerdings lag das daran, dass ich einen Gutschein für eine Comedyvorstellung bekommen hatte bevor ich überhaupt wusste dass ich schwanger bin. Der Termin ließ sich ja nicht verschieben, und so vereinbarten wir dass meine Eltern, die normal 500 km von uns entfernt wohnen, uns da das erste Mal nach der Geburts besuchen kommen und gleich am zweiten Tag abends 5 oder 6 Stunden auf die Kleine aufpassen. Natürlich hatte ich immer mein Handy an, und hab auch zwischendurch in der Pause mal angerufen und nachgefragt wies läuft. Ging aber gut!

Das erste Mal woanders übernachtet als daheim hat Anika mit drei Monaten, allerdings war ich da dabei, das zählt dann wohl nicht... Wir waren da nämlich für einige Tage bei meinen Eltern, und auch mal bei meinen Schwiegereltern.

Tja, dann kam unsere Hochzeit, und an dem Tag wurde Anika (zu dem Zeitpunkt 10 Monate) von einer guten Bekannten meiner Eltern abgeholt, die mal Kinderpflegerin gelernt hatte. Um es unserer Süßen aber nicht unnötig schwer zu machen schliefen die beiden bei meinen Eltern in der Wohnung (quasi eine vertraute Umgebung, da Anika dort insgesamt mit mir zusammen bereits 8 Wochen geschlafen hatte, wegen der Vorbereitungen für die Hochzeit), und frühs war ja dann auch meine Ma und mein Papa da. Nur wir hatten in ner Pension übernachtet. Das ist dann also sozusagen einfach wie beim Babysitting gewesen...

Jetzt zu Weihnachten, Anika war 15 Monate alt, fragte meine Tante (wir waren wieder bei meinen Eltern zu Besuch), ob sie und mein Cousin die Kleine nicht mal für eine Nacht mit zu sich nehmen dürften, da sie ja sonst recht wenig von ihr haben weil wir ja nur für 3 Tage zu Besuch waren. Naja, wir waren eh von meiner Oma zum Abendessen eingeladen worden, und so eine freie Nacht schien verlockend. Also sagten wir zu, Anika wurde abends halb acht abgeholt, und am nächsten Tag mittags gegen 12 wieder zu uns gebracht - wohlbehalten, glücklich und zufrieden! Natürlich hatte ich mir auch Gedanken gemacht, und überlegt ob ich mal anrufen sollte, aber eigentlich hatte ich ihr alles erklärt, sogar Elektrolytlösung füs den Fall dass sie Durchfall bekommt mitgegeben, ein Fieberthermometer, Zäpfchen - einfach alles Aber is ja alles gut gegangen!

Abscließend kann ich sagen, dass, wenn man wie wir nicht die Möglichkeit hat das Kind mal wenigstens für einen Nachmittag oder ebenauch mal über Nacht bei jemanden abzugeben, weil wir einfach in einer fremden Stadt wohnen, dann freut man sich doppelt und dreifach wenn man das dann mal kann! Achja, und zum Thema Papa: Mein Mann hat gesagt: "Du Rabenmutti, du willst das Kind abschieben!" weil ich so sehr überschwänglich und zustimmend auf das Angebot meiner Tante reagiert hatte... Könnte aber daran liegen, dass er die insgesamt acht Wochen die ich bei meinen Eltern mit der Kleinen verbracht hatte ja auch immer nachts seine Ruhe hatte Ach, und seine Schwester hat damals gleich zwei Wochen nach der Geburt ihre Tochter für ein ganzes Wochenende ihrer Mama überlassen

LG
Angelheart1501

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 13:51

Auch
Eltern bauchen mal Zeit für sich man ist ja net nur Mama und Papa sondern auch Mann und Frau das darf dabei nicht untergehn

Ich geh mindestens einmal im Monat mit meinem Mann zusammen weg .. sie schläft zwar daheim ( meine Eltern wohnen unten) von dem her ist es praktisch...sie schauen dann immer auf sie.

Ich weiß nicht hast du die kleine sonst nie bei deiner Mama?
Wenn ein schlechtes Gefühl dabei hast ... warum fragst net die Mama ob sie bei dir daheim auf dein Kind schaut .. dann hat sie ihr Bettchen und du hast sie in der Nacht daheim.

Mach was dein Gefühl dir sagt ist das beste

Alles Liebe

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 14:47

Ich glaube
als mein Sohn das erste Mal bei Oma geschlafen hat,da war er 3 Wochen alt. Hat immer gut geklappt,er ist gerne bei seinen Großeltern. Klar,am Anfang hab ich fast jede Minute an ihn gedacht und konnte gar nicht abschalten,aber das wird von Mal zu Mal besser.

lg
Evelyn+Nico-Alexander*8Monate

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 18:14
In Antwort auf noella_12344551

PS:
Dazu kommt noch daß meine Mutter in der Wohnung raucht, sie daß aber nicht in der Gegenwart der Kleinen tun würde. Mia würde dann eh im ersten Stock schlafen.

Hallochen!!
Man muß auch mal los lassen...leichter gesagt als getan.Johannes hat schon oft mit uns bei Schwiegereltern übernachte.Letztens stand er sogar die ganze Nacht bei Oma im Schlafzimmer.Da konnte ich gar nicht gut schlafen.Ich wußte ja nicht was los war.
Demnächst wohnen wir 3Häuser von Schwiegereltern entfernt und dann wird er auch mal dort übernachten ohne uns.Wir wollen ja vielleicht demnächst wieder Reisen mit unserem Reieunternehmen machen...( mein Mann als Busfahrer und ich als Begleitung)und dazu muß ich wissen,dass das ganz gut klappt. Er liebt seine Großeltern und fühlt sich da echt wohl.Mal schauen!!!
Du hast ja auch noch einwenig Zeit bis März zum Üben!!!

LG Simone + Johannes 7Monate

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 18:18
In Antwort auf emine_12828029

Hallochen!!
Man muß auch mal los lassen...leichter gesagt als getan.Johannes hat schon oft mit uns bei Schwiegereltern übernachte.Letztens stand er sogar die ganze Nacht bei Oma im Schlafzimmer.Da konnte ich gar nicht gut schlafen.Ich wußte ja nicht was los war.
Demnächst wohnen wir 3Häuser von Schwiegereltern entfernt und dann wird er auch mal dort übernachten ohne uns.Wir wollen ja vielleicht demnächst wieder Reisen mit unserem Reieunternehmen machen...( mein Mann als Busfahrer und ich als Begleitung)und dazu muß ich wissen,dass das ganz gut klappt. Er liebt seine Großeltern und fühlt sich da echt wohl.Mal schauen!!!
Du hast ja auch noch einwenig Zeit bis März zum Üben!!!

LG Simone + Johannes 7Monate

Ich nochmal
also wir fahren einmal im Monat für 2Tage mit dem Reiseunternehmen,wenn überhaupt.Nicht dass hier jemand denkt Jo müsse bei Oma leben. Mein Mann arbeitet sonst als Support bei intenso und ich genieße unsere Elternzeit...bin sonst Zustellerin bei der Post
LG

Gefällt mir
19. Januar 2008 um 18:49

Als sie vier Wochen war...
ist mir die Decke auf den Kopf gefallen ! Da ich nicht gestillt habe, habe ich der Patentante angerufen und vereinbart, dass die Kleine bei ihr schläft (wozu hat man sonst Patentanten ?). Es war kein Problem, und mein Mann und ich hatten einen schönen Abend, wir waren ja sicher dass die Kleine gut aufgehoben ist. Wenn irgendwas wäre, ist man ja heutzutage via Handy erreichbar

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers