Home / Forum / Mein Baby / Wann habt ihr mal wieder was alleine ohne baby unternommen??

Wann habt ihr mal wieder was alleine ohne baby unternommen??

18. Februar 2008 um 17:08

hi!
ja mich würde mal interessieren wann ihr mal wieder ein abend alleine was mit eurem Partner unternommen habt (kino, essen gehen etc.) also wie alt eure kleine da waren????

ich habe jetzt schon oft gelesen das man gerade einige wochen nach der geburt mal wieder ein abend mit seinem partner verbringen sollte! Von meiner Hebamme habe ich letztens so zusagen anschiß bekommen, weil mein freund zu valentinstag mit mir essen gehen wollte! Sie sagt vor 6 Monaten sollte man das nicht machen!

Unser kleiner ist jetzt 5 Wochen und ich wohne noch zu Hause bei meinen Eltern, ich würde ihn also nicht in eine "fremde umgebung" geben oder in Hände die er nicht groß kennt!!

liebe grüße
jenny

Mehr lesen

18. Februar 2008 um 17:13

Öhm...
Sorry, aber hast DU denn für eine Hebamme?? Meine Maus war 5 Wochen alt, als wir sie das erste Mal zu den Schwies gegeben habe für einige Stunden. Inzwischen ist sie 9 Wochen alt, und war schon wieder zwei mal weg, einmal bei meinen Eltern, und gestern bei den Schwies. Man lässt die Mäuse ja nicht tagelang da, sondern für ein, zwei Stunden. Was soll da schief gehen? Ausserdem, in dem alter schlafen sie viel, ansonsten essen sie oder machen die Hose voll Sorry, aber ich kann nicht verstehen, warum ich das Kind erst mit 6 Monaten weggeben soll, wenn ich den Aufpassern doch vertrauen kann.

Ich muss wieder arbeiten gehen, wenn die Maus 16 Wochen alt ist. Das ist auch noch kein halbes Jahr. Soll ich sie jetzt ins Büro mitnehmen oder was?? Tschuldigung, aber üner Deine Hebamme kann ich mcih jetzt echt grad aufregen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 17:16

Ich denke,
du wirst hier keine Empfehlung bekommen, die eine Patentlösung ist. Denn es kommt wirklich auf zu viele Faktoren an: Wie wird das Baby gefüttert, wie schläft es, ist es quengelig, wer würde aufpassen u.s.w.!
Wir haben unsere Tochter mit 3 Monaten für 5 Stunden bei meiner Schwester in Obhut gegeben. Die beiden kannten sich aber schon recht gut und es hat wirklich suuuper geklappt.
Und im Mai wird mein Mäuschen das erste Mal bei ihrer Patin übernachten...! Mal sehen, wie es klappt. Dann ist sie ungefähr 7 Monate alt.

Sylvi mit Caroline (gut 4 Monate = fast 19 Wochen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 17:19

Also
wie gesagt der kleine würde hier zu hause bleiben in seinem bett schlafen! meine eltern also seine großeltern hat er jeden tag um sich!
eigentlich stille ich, aber zwischen durch hat er jetzt auch schon ein fläschen bekommen, weil ich bisschen probleme mit dem stillen habe! aber da hat er auch keine probleme mit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 17:54

Ich denke, solange
der Kleine in gute und zuverlässige Hände kommt, brauchst du dir gar kein schlechtes Gewissen zu machen und deine Hebamme ist wohl noch aus der Steinzeit ? Es ist doch wichtig auch mal was zu 2 oder mit einer Freundin zu machen. Meiner wird am Mittwoch 6W, da ich weiter weg von meinen Eltern und Freunden wohne konnte ich ihn noch nie abgeben. Aber in 2 Wochen gehe ich zu meinen Eltern und ich fange jetzt an, ihm am abend ein Fläschchen Pulvermilch zu geben damits dann bei meinen Eltern gut klappt und ich mit einer Freundin essen gehen kann. Werde vermutlich alle 10min. anrufen ob alles ok. ist aber freue mich drauf! Geniess es wenn du mit deinem Mann oder sonst jemandem abmachen kann solange der Kleine gut versorgt ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 17:58

Garnicht mehr
unser kleiner ist 13 monate und wir waren seit seiner geburt nicht mehr zusammen alleine weg.
wir haben einfach niemanden der ihn mal nehmen kann oder möchte. dazu kam da sich ihn noch gestillt habe und dann war das für mich irgendwie alles so schwer...

aber wenn dein kind gut aufgehoben ist kannst du doch ruhig mal mit deinem freund essen gehen?
versteh da deine hebi aber auch nicht komisch...

LG *anja* und *rene*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 18:08
In Antwort auf coira_12865066

Garnicht mehr
unser kleiner ist 13 monate und wir waren seit seiner geburt nicht mehr zusammen alleine weg.
wir haben einfach niemanden der ihn mal nehmen kann oder möchte. dazu kam da sich ihn noch gestillt habe und dann war das für mich irgendwie alles so schwer...

aber wenn dein kind gut aufgehoben ist kannst du doch ruhig mal mit deinem freund essen gehen?
versteh da deine hebi aber auch nicht komisch...

LG *anja* und *rene*

Das problem kenn ich
wie bereits erwähnt wohnen meine eltern und freunde alle ca. 1 1/2h von mir weg, da klappt das nicht so gut mit babysitten. aber ich denke trotzdem, dass ihn meine eltern wenn er dann nur noch fläschchen kriegt mal für ne nacht nehmen werden. habe auch schon gedacht ob ich mich sonst mal erkundigen soll nach einem babysitter den ich halt nicht kennen würde aber das ist halt immer so ne sache. gibts denn diese möglichkeit bei dir? ich würde dann den babysitter 2-3 kommen lassen und aufs baby aufpassen lassen obwohl ich da bin, zum schauen wies läuft, dann kann man auch mit ruhigem gewissen mal abendessen gehen, muss ja nicht bis 4h uhr früh sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 18:08

Vorgestern
Unser kleiner Mann ist nun 3 Monate und 2 Wochen. Ich hab ihn am Samstag abend zu meiner Mutter gebracht hab ihn dann noch sein Fläschen gegeben und gewartet bis er geschlafen hat. Es hat super geklappt. Und uns hat es mal wieder richtig gut getan, bisl Feiern.

lg ivi+sidney

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 22:12

Von welchen planeten
stammt denn deine hebi???
sorry, aber sowas habe ich ja noch nie gehört.
weiß nicht wer es geschrieben hat, aber wie machen es denn die, die leider wieder arbeiten müssen??

ich finde, du und dein freund müsst für euch entscheiden in welchen alter und wie lange ihr den kleinen mal betreuen lassen wollt.

erzähl es ihr nicht mehr und wenn ihr gehen möchtet und deine eltern ihr ok geben, dann geht.

lg
steffi & jana (*13.04.2006)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2008 um 22:26

...
Hi,

direkt vorweg, hab die anderen Antworten noch nicht gelesen, also sorry, wenn was doppelt kommt

Meine Meinung ist so, je eher du damit anfängst, umso besser!!!
Ich bin wirklich keine Rabenmutter, sorge und betüddel meine Süße wo es geht. Aber umso eher dein Sohn merkt, das du nicht immer 24 Std zur Verfügung steht, desto besser, für ihn und für dich!!!!

Ich habe bei meiner Tochter schon nach 4 Wochen angefangen, sie für 1 Std zu meiner Mutter zu geben. Wenn ich jetzt mal selber für 2-3 Std was zu tun habe ( Arzttermin, Ämterbesuch etc ) hat meine Tochter keinerlei Stress wenn sie mal bei ihrer Oma ist.
Und wenn ich mal Bock auf ein ausgiebiges Bad habe, frage ich eine Freundin ob sie nicht mit meiner Tochter spazieren gehen mag!!!
Muss dazu dazu sagen, das ich allein erziehend bin und keinerlei Hilfe von dem Vater zu erwarten habe.


LG
Bella und Leni 16 Wochen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 10:42

Hallo
Hör einfach auf Dein Gefühl! Ein Patentrezept kann Dir sicherlich keiner geben.

Unsere Kleine ist am 1. Juli geboren und am 23. Dezember (unser Hochzeitstag) waren wir das erste Mal alleine essen, unsere Maus war bei meiner Mama. Das zweite Mal jetzt an unserem Jahrestag vor zwei Wochen, da war die Kleine bei meinem Dad und seiner Freundin. Weiß nicht warum, aber ich habe meine Kleine lieber um mich. Und wir nehmen sie überall mit, oder mein Mann passt auf, wenn ich ins Fitneßstudio gehe oder umgekehrt. Das klappt super. Muss dazu sagen, dass meine Mama sie gerne mal über Nacht hätte, aber das finden wir persönlich noch zu früh. Haben so einen Fall in der Familie, wo der Kleine mehr Bezug zu seiner Oma wie zu seiner Mama hat, vielleicht bin ich deswegen etwas komisch?

LG Sabrina mit Sina-Marie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 10:51

Mein
kleiner war 8 (!!!) tage alt als er bei seiner oma war - über nacht.
bei uns ist hier einmal im jahr blasheimer markt,ein riesen stadtfest. mein ET lag direkt da und ich habe mir immer gesagt,falls der kleine früher kommt werde ich hingehen. und ich habs getan (stille nicht.)
allerdings habe ich die ganze zeit nur an ihn gedacht,sonderlich spaß hatte ich also nicht.
der kleine hat sich aber schon richtig an seine omi gewöhnt und ist sehr gerne bei ihr.
jetzt gehen wir so alle 3 monate alleine weg, zwischendurch geht mein freund weg,mal ich alleine (so alle 2 monate einmal). philip ist also immer in guten händen.

bereut habe ich es nicht, hör auf dein gefühl und wenn du lust hast endlich mal wieder ohne baby rauszukommen,dann tu es.
schließlich bist du immer noch eine frau und nicht nur eine mama.


lg

Desiree mit Philip 6 Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 10:54

6 Wochen nach Geburt
war ich abends das 1.Mal weg. Mein Sohn hat bei meinen Eltern geschlafen,hat auch super geklappt.
6 Monate find ich total übertrieben. Also man ist ja nicht nur Mama,sondern auch Frau/Partnerin etc.
Ich denke jeder Mutter tut es gut,wenn sie mal rauskommt.
Mein Sohn ist inzwischen 9 Monate und für ihn ist es ganz normal 2x im Monat bei Oma&Opa zu schlafen,damit ich ausgehen kann. Er ist total gerne bei seiner Oma,weil er sie auch von Geburt an kennt (sie war auch bei der Entbindung dabei).

Ich würde es total ok finden,wenn du mal essen gehst mit deinem Freund.

lg
Evelyn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 11:06

Also
meine kleinen waren fast 10 monate als ich sie das erste mal bei meiner mutter gelassen habe. mir wurde es zwar immer angeboten das sie sie nimmt oder zu uns kommt und auf sie aufpasst, aber das wollte ich nicht und auch als sie dann das erste mal bei meiner mama geschlafen haben hab ich sie trotzdem noch mal angerufen und gefragt ob alles gut ist ausserdem hab ich die beiden bevor ich gegangen bin noch selbst ins bett gebracht! letztendlich muss das jeder für sich entscheiden aber für mich war es da erst der zeitpunkt wo ich bereit war meine kleinen auch mal woanders schlafen zu lassen.
lg petra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 11:24

So ein schwachsinn!
so ein quatsch, soll das heißen du musst ein komplettes halbes jahr zuhause hocken und darfst nicht mal ESSEN gehen?!? also bitte. aufopferung hin oder her.

klar wenn du voll stillst ist es nicht ganz leicht. aber wenn du weßt dein kleiner schläft mal 3 stunden voraussichtlich am stück, spricht nichts dagegen beim italiener an der ecke essen zu gehen, wenn jemand dem du vertraust die couch hütet.

richtig groß ausgegangen bin ich auch erst wieder als ich abgestillt habe. aber für 3 oder 4 stunden mal was unternehmen am abend mit abgepumpter milch zuhause sollte ja wohl drin sein, solang du lust drauf hast und jmd zuverlässiges bei deinem kleinen ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2008 um 12:53

Wenn der Kleine 8Wochen alt ist..
(also in knapp 3 Wochen) sind wir auf nen Geburtstag eingeladen. Habe die Hebi gefragt und sie meinte, wäre doch super, soll ich auf jeden Fall hingehen. Ist auch nur 5 Min. mit dem Auto entfernt, wäre also schnell zu Hause, wenn was wäre. Meine Mutter wird solange bei uns zu Hause auf den Zwerg aufpassen, er bleibt also in seiner Umgebung.
Und ab acht schläft er eh bis ca. Mitternacht (wer weiss wie es in 3 Wochen ist), wird also garnicht groß merken, dass wir weg sind.

6 Monate find ich auch total übertrieben.

Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen