Home / Forum / Mein Baby / Wann habt ihr mit Brei angefangen?

Wann habt ihr mit Brei angefangen?

2. Juni 2010 um 14:11

Ich komme grad von der Krankengymnastik für meinen Sohn (5,5 Monate).
Sie hat mich gefragt ob ich ihn stille oder Flasche gebe usw und ich habe erzählt das ich seid ca 3 Wochen den Mittagsbrei gebe.
Da hat sie mich gefragt wieso ich das denn machen würde und man sollte doch 6 Monate voll stillen wegen Allergie usw.
Es wäre noch viel zu früh weil er ja auch 3 Wochen zu früh gekommen ist würde er ja auch erst als 4,5 Monate alt gelten....
Komme mir grad wie die letzte Rabenmutter vor, ich weiß zwar das die Meinungen da auseinander gehen aber die Frau hab ich gefressen

Wann habt ihr angefangen? Und was hat euer Umfeld dazu gesagt??
Danke, lg schmusidu

Mehr lesen

2. Juni 2010 um 14:18

...
ich habe mit knapp 6 monaten angefangen einen löffel möhrenbrei in seine milch zu geben...und nach ca einer woche auch so angefangen zu füttern...ich würde mich da nicht so verrückt machen lassen...wenn du es für richitg hälst dann ist das auch ok so.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 15:07


Huhu, was das Umfeld sagt ist ja mal reichlich egal.

Ich habe angefangen, als Celine 18 Wochen alt war. Inzwischen bekommt sie Mittag Gemüse/Fleisch, Nachmittags Getreide-Obst-Brei, Abends Milchbrei. Früh und vorm ins Bett gehen eine Flasche Milch PRE.

Celine ist am 27.05. 6 Monate alt geworden. Andere Kinder werden dan noch voll gestillt und haben in ihrem Leben nichts ausser Brust oder Flasche gesehen.

Celine hat die Beikost sehr gut vertragen und ich würde es immer wieder so bald beginnen.

DU musst das für DICH SELBST entscheiden. Da hat dir einfach niemand reinzureden!!

Alles liebe!
Susanne mit Zaubermaus Celine (*27.11.2009)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 15:53

Ich hab mit 5 Monaten angefangen!
Mach dir mal keinen Kopf! Egal wie du es machst, es wird immer einen geben, der meint es besser zu wissen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 15:58

Ich
wollte eigentlich 6 Monate voll stillen, aber mein Sohn ist nach 4 Monaten nicht mehr satt geworden. Also hab ich es mit Brei versucht, und er war superglücklich damit. In meinem Umfeld war keiner da, der was dagegen hatte, und wenn, hätte es mich nicht interessiert. Wenn es deinem Sohn gut geht, und er den Brei verträgt, dann lass dich nicht von einer Kankengymnastin (die mit Ernährung eigentlich fachlich nichts zu tun hat!) nicht verrückt machen!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juni 2010 um 16:30

Recht
früh, mit 3 1/2 Monaten, er hat alles gut vertragen und liebt seinen brei.
mach es so wie du denkst, musste mir auch viel anhören hat mich aber nie interessiert.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2010 um 7:46

Natürlich
habe ich mir Gedanken zum Thema Brei oder nicht Brei gemacht als ich angefangen habe.
Ich weiß auch das bei bestimmten motorischen Sachen ( wie drehen zb.) die 3 Wochen die er zu früh gekommen ist vom Alter abgezogen werden, also das er es erst 3 Wochen später können muß. Aber das das beim zufüttern auch gilt wußte ich nicht.

Ich habe mit dem Brei angefangen weil ich schauen wollte wie er drauf reagiert, ob das überhaupt schon was für ihn ist oder nicht.

Ich stille gerne und hätte auch kein Problem gehabt noch weiter zu warten, war einfach auf seine Reaktion neugierig.
Er liebt den Brei, ißt gerne vom Löffel von Anfang an und hat auch mit der Verdauung keine Probleme (außer bei Möhre).

Normalerweise stehe ich zu dem was ich tue oder auch nicht aber diese Frau hat mich gestern irgendwie kalt erwischt

Danke für euren zuspruch, hat mir wirklich geholfen!!

Liebe Grüße Sonja mit Tim-Lucas(*25.12.2009)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen