Home / Forum / Mein Baby / Wann kam bei euch endlich elterngeld an!?

Wann kam bei euch endlich elterngeld an!?

10. November 2008 um 1:04

also folgendes: seit der geburt meines sohnes (4,5 monate) warten wir nun auf das elterngeld. ich denke ich muss niemandem erzählen, dass es sich eben bemerkbar macht, wenn auf einmal ein gehalt wegfällt. dazu kam, dass das mit dem kindergeld auch nicht gleich lief.
bei uns ging alles drunter und drüber. den antrag fürs elterngeld hatte ich vor der geburt bereits ausgefüllt soweit möglich. ich bin angestellte im öffentlichen dienst muss ich dazu sagen und die zentrale meines arbeitgebers hat mir - nachdem sie sich nach der geburt meines sohnes dann erst mal 10 wochen zeit gelassen haben um mir die für den elterngeldantrag benötigte verdienstbescheinigung auszufüllen und zukommen zu lassen - sage und schreibe 4 (!) mal eine falsch ausgefüllte verdienstbescheinigung geschickt. jedes mal kam sie an und ich dachte: hoffentlich ist es jetzt richtig! wieder irgendwas falsch gewesen, ständig konnte ich der personalabteilung hínterhertelefonieren um denen zu erklären wie sie ihren job zu machen haben, ich wäre echt fast verzweifelt daran.
nun kam letzte woche endlich die korrekt ausgefüllte verdienstbescheinigung und die elterngeldstelle kann nun endlich meinen satz berechnen.
nun wollte ich mal fragen wie lange das bei euch so gedauert hat nachdem ihr alle unterlagen eingereicht hattet bis dann mal geld kam...?
habe da ja schon die beunruhigendsten sachen gehört *seufz*

Mehr lesen

10. November 2008 um 5:08

...
...hallo, bei mir war es so (RLP), dass es nach Abgabe "ALLER" notwendigen Unterlagen 8 Wochen gedauert hat. Nachdem ich auch dort nochmal nachgefragt habe, wann ich denn endlich das Geld bekomme, bekam ich auch diese Auskunft - 8 Wochen! Aber ich denke das ist immer etwas unterschiedlich. Ich hatte das Problem beim Mutterschaftsgeld schon, da hatte ich ein Formular vergessen und mein Arbeitgeber kam auch nicht aus den Pötten, zack, da hatte ich knapp 4 Monate kein Geld - sowas geht gar nicht..... ich bin total sauer auf die Ämter, vor allem wegen Elterngeld, dann sollten die vielleicht auch mal paar Überstunden machen damit das Geld pünktlich kommt, schließlich kann ein Normalbürger so eine Zeit schlecht überbrücken....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 5:43

Ich
hatte auch so gut wie alles vor der Geburt, auch die Unterlagen meines Arbeitsgebers. (Verdiensbescheinigungen). Und dies bestimmt schon 3 Monate VOR der Geburt!

DJ wurde an einem Mittwoch geboren, am Montag gab ich alles direkt ab. Und ich bekam pünktlich im Januar mein elterngeld. (Er wurde mitte Nov. Geboren)


Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 8:22

Hallo
also bei mir ging das alles ganz fix, etwa 2 bis 3 Wochen nachdem ich den Antrag mit den Unterlagen weggeschickt hatte, bekam ich schon den Elterngeld bescheid also bei uns ging das echt fix, ich glaube das ist aber von Elterngeldstelle zu Elterngeldstelle unterschiedlich, bei mir war Frankfurt am Main zuständig.

Ich hatte die Unterlagen aber auch schon alle vor der Geburt zusammen, also die Bescheinigung vom Arbeitgeber und das alles hatte ich schon Wochen vor der Geburt alles da, mir hatte dann nur noch die Geburtsurkunde gefehlt.

Ich drück dir die Daumen, dass das Geld schnell kommt.

LG

Kerstin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 9:01

Das ist wohl sehr unterschiedlich...
Hab schon verschiedenstes gehört. Bei mir ging alles total fix - Antrag mit allen Unterlagen weggeschickt und nach zwei Wochen war der Bewilligungsbescheid da. Das Geld wurde/wird pünktlichst (hab so einen Zettel bekommen wo draufsteht wann das jeweils überwiesen wird) überwiesen.
Sei also guter Hoffnung
LG, Katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 9:57

...
Ich komme auch wie du aus Baden-Württemberg und die Damen und Herren von der L-Bank in Karlsruhe sind da ganz fix. Bei mir (und auch anderen Mamas aus meinem Bekanntenkreis) waren die Unterlagen innerhalb von 2-3 Wochen bearbeitet und der Bescheid im Briefkasten. Also ganz ruhig bleiben, wird schon alles werden

Lg Bubu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 10:14

Hallo
Wohne auch in BW und bei mir gings ca. 5 Wochen, da war aber Weinhachten und Silvester dazwischen. Bei ner Bekannten aus derselben Gemeinde hats ewig gedauert, weil die irgendwelche Berechnungsprobleme hatten. Im Durchschnitt dauert es in BW wohl ca. 3 Wochen (stand mal bei uns in der Zeitung). Wenn Du nach 4 Wochen nichts gehört hast, würde ich mal anrufen. Dafür brauchst Du allerdings Geduld, bis Du durchkommst.

LG
Morgaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 10:55

Hallo
bei mir ging es schnell bekam vier Wochen später gleich mein Geld. Wünsch euch Glück das es bald kommt

Gruß Sunny

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 11:25

Meine Tochter
kam am 14.06.08 zur Welt.

Das erste Mal haben wir das Elterngeld am 21.8. erhalten.

Gruß Natalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 11:59

Fiona
kam am 11.09.08 und das Elterngeld gleich Ende Oktober.

Die schriftlihce Bestätigung sogar noch früher.

LG summervine mit Malena udn Fiona

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 13:54
In Antwort auf shobha_12909537

Ich
hatte auch so gut wie alles vor der Geburt, auch die Unterlagen meines Arbeitsgebers. (Verdiensbescheinigungen). Und dies bestimmt schon 3 Monate VOR der Geburt!

DJ wurde an einem Mittwoch geboren, am Montag gab ich alles direkt ab. Und ich bekam pünktlich im Januar mein elterngeld. (Er wurde mitte Nov. Geboren)


Liebe Grüße!

Hey..
da muss ich jetzt mal fragen, das haben ja schon ein paar geschrieben. wie geht es, dass ihr die verdienstbescheinigung des arbeitgebers schon 3 monate vor der geburt bekommen habt?
mir wurde gesagt, dass ich die erst nach der geburt ausfüllen lassen kann, da ja bis zur geburt noch alles eingetragen werden muss. das war die begründung meines AG mit der man es ablehnte mir die verdienstbescheinigung schon vorher auszufüllen... !??^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2008 um 13:58
In Antwort auf vreni_11949813

...
...hallo, bei mir war es so (RLP), dass es nach Abgabe "ALLER" notwendigen Unterlagen 8 Wochen gedauert hat. Nachdem ich auch dort nochmal nachgefragt habe, wann ich denn endlich das Geld bekomme, bekam ich auch diese Auskunft - 8 Wochen! Aber ich denke das ist immer etwas unterschiedlich. Ich hatte das Problem beim Mutterschaftsgeld schon, da hatte ich ein Formular vergessen und mein Arbeitgeber kam auch nicht aus den Pötten, zack, da hatte ich knapp 4 Monate kein Geld - sowas geht gar nicht..... ich bin total sauer auf die Ämter, vor allem wegen Elterngeld, dann sollten die vielleicht auch mal paar Überstunden machen damit das Geld pünktlich kommt, schließlich kann ein Normalbürger so eine Zeit schlecht überbrücken....

Ja,
hin auch nochtotal sauer auf meinen AG, denn die haben auch zu wenig mutterschaftsgeld bezahlt, musste dann nachzahlungen anfordern, die dann irgendwann auch kamen - aber dann waren sie wiederum zu blöd, das auf der verdienstbescheinigung einzutragen... und ach, tausend sachen haben die versemmelt und alles musste ich immer genau überprüfen,ständig hinterhertelefonieren undzuständig hat sich sowieso keiner gefühlt und einer hat dem anderen den schwarzen peter zuschieben wollen. ^^
und ich konnte eben nicht einfach hingehen und mal dampf machen, da die zentrale in koblenz ist... es kam mir die ganze zeit vor als würde ich einem phantom hinterherjagen, furchtbar!^^

was ich auch nicht ganz verstehe: wieso die elterngeldstellen nicht erst mal einfach den mindestsatz von 300 zahlen, denn den bekommt ja jeder und dann eben entsprechende nachzahlungen... ist da smehr arbeit für die oder wie?
uns eltern wäre damit jedenfalls geholfen... ^^
aber bei den meisten hier ging es ja anscheinend echt flott... dann hoffe ich jetzt einfach mal weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen