Home / Forum / Mein Baby / Wann kam eure Plazenta?

Wann kam eure Plazenta?

6. September 2011 um 11:07

Habe Dez' 10 meinen Großen entbunden, nach 3 Wochen musste ich ausgescharbt werden, weil Reste der Plazenta drinne waren.. nun habe ich mir den Geburtsbericht mal näher angeschaut und siehe da: Nach 8(!!) Minuten würde mir schon Oxytocin gegeben und kurz daraufhin die Plazenta..
Wie war das bei euch?

PS.: Ich bekomm im März '12 mein Zweites, und ich habe Angst(?) davor, das dies nochmal so ist, und frage mich, OB das überhaupt hätte sein müssen?! Weil vllt wäre sie ja auch so ohne irgendwas abgegangen..

LG Mummy

Mehr lesen

6. September 2011 um 11:14


Ja, aber das waren halt sau Schmerzen, und das will ich eben nicht nochmal, der Arzt meint, das dass schon wieder so sein kann, aber wenn es ja nicht am körperlich von MIR lag, kanns ja sein, das es ÜBERHAUPT nicht hätte sein müssen.. weißt was ich meine?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 11:27


nach knapp 20 minuten glaub ich(mein zeitgefühl, war indem moment bestimmt nicht so ausgeprägt ) allerdings ohne oxytocin,das bekam ich erst danach,weil ich noch nachblutete
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 12:03

Direkt
nachdem mein Kleiner da war. Einmal kurz drücken und da war sie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 12:13

Sofort
in der ersten Nachwehe. 5 Minuten nach meinem Sohn war auch die Plazenta draußen. Und zwar komplett.

Meine Hebamme wartet aber auch mindestens eine halbe Stunde, eher eine Stunde bis etwas getan wird, wenn sie nicht kommt. Allerdings arbeitet sie auch im Geburtshaus, dort gibt es keine Medikamente. Wenn die Plazenta nicht will, muss sie mit der Frau ins Krankenhaus fahren. Das macht sie natürlich nicht nach acht Minuten schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 12:27

Hey hey!
Ich versteh dass du Angst hast, dass das eigentlich unnötig war und dass das nochmal passiert. Vielleicht kannst du dir eine Beleghebamme suchen und das vorher mit der besprechen? Oder der Hebamme im KH sagen, dass du nicht willst, dass da so schnell eingegriffen wird, die sollte sich ja schon danach richten, was du willst, ist ja schließlich dein Körper. Mit einer Beleghebamme ist das aber sicher einfacher und muss nicht während der Geburt geregelt werden.
Oder du schreibst einen Geburtsplan, wo deine Vorstellungen oder Wünsche drin stehen, zum Beispiel auch, ob du baden willst und so.

Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 12:28
In Antwort auf jaime_11874276

Hey hey!
Ich versteh dass du Angst hast, dass das eigentlich unnötig war und dass das nochmal passiert. Vielleicht kannst du dir eine Beleghebamme suchen und das vorher mit der besprechen? Oder der Hebamme im KH sagen, dass du nicht willst, dass da so schnell eingegriffen wird, die sollte sich ja schon danach richten, was du willst, ist ja schließlich dein Körper. Mit einer Beleghebamme ist das aber sicher einfacher und muss nicht während der Geburt geregelt werden.
Oder du schreibst einen Geburtsplan, wo deine Vorstellungen oder Wünsche drin stehen, zum Beispiel auch, ob du baden willst und so.

Grüße!

Bei mir
kam sie übrigens ca 10 min nach dem Kind, ohne irgendwelche Maßnahmen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 12:37


hmmm ich weis das schon gar nicht mehr. aber sie kam wohl recht schnell nach der entbindung.
weis nur noch das am nächsten tag als ich auf klo war noch mal ein etwas größerer brocken kam. ob das nun noch irgendein rest war.. ka.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 16:15


Hat man das jedesmal schon in der SS festgestellt oder erst danach?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 16:17
In Antwort auf jaime_11874276

Hey hey!
Ich versteh dass du Angst hast, dass das eigentlich unnötig war und dass das nochmal passiert. Vielleicht kannst du dir eine Beleghebamme suchen und das vorher mit der besprechen? Oder der Hebamme im KH sagen, dass du nicht willst, dass da so schnell eingegriffen wird, die sollte sich ja schon danach richten, was du willst, ist ja schließlich dein Körper. Mit einer Beleghebamme ist das aber sicher einfacher und muss nicht während der Geburt geregelt werden.
Oder du schreibst einen Geburtsplan, wo deine Vorstellungen oder Wünsche drin stehen, zum Beispiel auch, ob du baden willst und so.

Grüße!


Na ich wollte eigentlich eine Hausgeburt, aber mit "der Vorgeschichte" und der raschen SS Folge, hat mein FA Bedenken und ich möchte aber nicht ins KH, weils bei uns KEINERLEI Beleghebammen gibt und ich will nciht wieder bei jemand "fremdes" entbinden, der dann auch noch sehr oft nicht da ist (die Hebi war immer nur zum MuMu abtasten da und als das Kind kam bzw sehr kurz vorher kam sie erst).. und das will ich nicht, weil ich mich so hilflos gefühlt habe.. Geburtshaus hat leider hier zugemacht und das nächste ist soweit weg, das geht wegen dem "Großen" nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 17:09
In Antwort auf hind_12321145


Na ich wollte eigentlich eine Hausgeburt, aber mit "der Vorgeschichte" und der raschen SS Folge, hat mein FA Bedenken und ich möchte aber nicht ins KH, weils bei uns KEINERLEI Beleghebammen gibt und ich will nciht wieder bei jemand "fremdes" entbinden, der dann auch noch sehr oft nicht da ist (die Hebi war immer nur zum MuMu abtasten da und als das Kind kam bzw sehr kurz vorher kam sie erst).. und das will ich nicht, weil ich mich so hilflos gefühlt habe.. Geburtshaus hat leider hier zugemacht und das nächste ist soweit weg, das geht wegen dem "Großen" nicht..

Ach mist
das ist ja echt blöd! Aber ich würde das mit der Hausgeburt nicht gleich abschreiben, ins KH kannst du immernoch gehen. Ich glaub die meisten FAs haben Bedenken bei eine Hausgeburt, oder? Ich würde mir mal eine Hebamme suchen und das auch mit der besprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 18:38

Trotz oxytocin zweimal gar nicht
bekam es immer gleihc gespritzt da ich mit bösen blutungen kämpfte. bei der ersten zogen sie die plazenta mit der hand raus (aua) bekam danach auch noch ne ausschabung , bem zweiten kam sie gar nicht da wurde sie manuell im op rausgholt.
also ich glaube das reste drin waren hat nichts mit dme mittel zu tun. entweder es bleiben reste drin oder nicht. .. egal mit oder ohne mittel.. es bewirkt ja nur das sie schneller kommt oder?
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:36
In Antwort auf siran_830427

Trotz oxytocin zweimal gar nicht
bekam es immer gleihc gespritzt da ich mit bösen blutungen kämpfte. bei der ersten zogen sie die plazenta mit der hand raus (aua) bekam danach auch noch ne ausschabung , bem zweiten kam sie gar nicht da wurde sie manuell im op rausgholt.
also ich glaube das reste drin waren hat nichts mit dme mittel zu tun. entweder es bleiben reste drin oder nicht. .. egal mit oder ohne mittel.. es bewirkt ja nur das sie schneller kommt oder?
lg


Es kann aber sein, das die Plazenta "noch nicht bereit" war, deswegen wartet man normalerweise bis zu 2 Stunden auf sie, aber mir habens gleich was gespritz und ich denke, das die Plazenta des nicht so "toll fand".. wenn man zB kurz vorm ET ist und ALLE Tipps und Tricks versucht ums Kind "zulocken" hilft das nichts, wenn das Kind ja auch noch nicht bereit ist, und man soll es ja nur dann "holen", wenn irgendwas gesundheitlich is.. verstehst du was ich meine?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:38
In Antwort auf jaime_11874276

Ach mist
das ist ja echt blöd! Aber ich würde das mit der Hausgeburt nicht gleich abschreiben, ins KH kannst du immernoch gehen. Ich glaub die meisten FAs haben Bedenken bei eine Hausgeburt, oder? Ich würde mir mal eine Hebamme suchen und das auch mit der besprechen.


Mein FA fand das es eine total tolle Idee war (er war selbst Geburtshelfer).. aber dennoch habe ich irgendwie Angst davor, weil das wirkliche HÖLLENSCHMERZEN waren, die 3 Wochen.. will schon gern eine Hausgeburt, mag aber auch net daheim liegen und "Bluten wie nen Schwein" und dann Panik bekommen.. maaaaaaaaaaaan, das ist alles so kompliziert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2011 um 22:40

So ne stunde...
hats schon gedauert. sie haben in der zeit mehrmals an der nabenlschnur gezogen und immer noch ein bisschen gewartet. dann hats geklappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 7:18


Aber trotzdem denke ich, das wenn sie noch nicht so weit war sich abzulösen und mit Gewalt rausgemacht wurde (und da es ja nun nicht operativ wo man eindeutig weiß das da nichts mehr ist), kann ich mir das schon vorstellen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 8:17

Maximal
10 minuten. Auch mit der ersten nachwehe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 11:13
In Antwort auf hind_12321145


Aber trotzdem denke ich, das wenn sie noch nicht so weit war sich abzulösen und mit Gewalt rausgemacht wurde (und da es ja nun nicht operativ wo man eindeutig weiß das da nichts mehr ist), kann ich mir das schon vorstellen?!

Ich denke das es
an der situation nichts geändert hat. vielleicht gabs ein grund für das mittel ? etwas stärkere blutungen zb.?
ich bin froh das sie mich nachdem sie die gebärmutter rausgezogen hatten gleich mal provisorisch ausgeschabt haben.... so blieb mir das erspart evt. es später machen zu lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 12:16
In Antwort auf siran_830427

Ich denke das es
an der situation nichts geändert hat. vielleicht gabs ein grund für das mittel ? etwas stärkere blutungen zb.?
ich bin froh das sie mich nachdem sie die gebärmutter rausgezogen hatten gleich mal provisorisch ausgeschabt haben.... so blieb mir das erspart evt. es später machen zu lassen


Es gibt eben NICHTS was das erklären würde.. ich habe dann nach 20 Minuten eine extrem starke Blutung bekommen und habe ja bis zur 3. Woche als ich ausgescharbt worden bin, total geblutet, war ja noch 2 Mal im KH aber die Assistenzärzte meinten, das da nur ein bissle Wochenfluss gestaut is..
Und dann beim 3.Mal hats der Oberarzt "entdeckt" das da noch Reste drinn sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2011 um 12:39

Bin um 1 haar
an der Ausschabung drum rum gekommen.

Es hieß wenn sie jetzt nicht kommt muss ich ausgeschabt werden. Bekam beim Bauchnabel Akkupunktur.
Und siehe da die Plazenta kam.

Ich werde nie dieses Gefühl vergessen wie es war als sie immer an der Nabelschnur zogen und die Plazenta nicht raus wollte. Das hat sich echt sehr sehr komisch und schlimm für mich angefühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 9:22


WO steht das denn bitte?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2011 um 9:23


Aber in jeglicher Literatur finde ich die Zeit von bis zu 2 Stunde, die man warten kann auf die Plazenta..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper