Home / Forum / Mein Baby / Wann kann ich besser damit umgehen?

Wann kann ich besser damit umgehen?

10. November 2012 um 16:41

Ende August hat sich meine Maus (damals 11 Monate alt) an einem Stück Brezel so verschluckt, dass sie blau anlief und total nach Luft ringen musste. Ich hatte ihr hinten auf den Rücken geklopft und irgendwann war es wieder gut. Der RTW kam trotzdem und brachte uns ins KH.
Vielleich erinnert ihr euch noch dran, hatte das damals auch hier geschrieben.
Auf jeden Fall, hat sie seitdem keine Brezel mehr bekommen, einfach weil ich zu sehr Angst hatte, das sowas wieder passiert.
Ich hatte mich nun für einen Erste Hilfe Kurs am Kind angemeldet. Heute war dieser.
Uns wurde unter anderem natürlich auch gezeigt, was gemacht wird, wenn sich ein Baby/Kleinkind verschluckt.
Mir kamen die ganzen Bilder wieder hoch. Ich konnte nicht mehr, war kurz davor den Raum zu verlassen...
Wieso muss ich nur immer wieder daran denken?
Eigentlich ist es ja gut, dass ich den Kurs mache und in Zukunft auch weis wie ich handeln muss...
Aber diese Bilder!
Ich habe damals echt mit dem Schlimmsten gerechnet. Und wenn man das so hört, dass es echt auch anders hätte ausgehen können

Traurige, ängstliche und andererseits total stolze Grüße von mir und meiner süßen Maus, die das besser weggesteckt hat wie ihre Mama...

Mehr lesen

10. November 2012 um 23:12

Geb ihr wieder eine da
brezel..
meine jüngste tochter wollte einfach niemals ihren babybrei essen und hat dann halt immer mal was so bekommen.
und ich kann gar nicht aufzählen, wie oft sie sich verschluckt hat...
aber ich war der meinung das sie es ja auch irgendwie lernen musste..du weißt was du zu machen hast, wenn was passiert..
ich hab das essen immer schnell rausgefischt


aber andererseits kann ich deine angst verstehen..
gibt ihr doch erst mal nur ein kleines stück und dann immer mal n größeres

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 10:18

Hm
Meiner hat sich letztens an nem Stück Apfel verschluckt den er unter meiner Aufsicht gegessen hat. Er bekam auch keine Luft mehr. Wir waren beide erschrocken, aber nachdem das Stück raus war hatte Junior daa schon wieder vergessen. Ich hatte da paar Tage dran zu knabbern....

Nachdem ich ihm ja jetzt schlecht den Rest seines Lebens Äpfel verweigern kann hab ich letztens einen neuen Versuch gewagt und alles klappte super! Seitdem is meine Angst weg

Bestimmte Sachen bekommt er gar nicht (rohe Karotte), manches unter Aufsicht (Apfel) und vieles so (Reiswaffeln, Kekse, Breze). Essen soll ihm ja Spaß machen.

Meiner Meinung nach hilft dir nur, einen neuen Versuch zu starten. Du hast damals doch auch gewusst was zu tun ist und helfen können! Und grad Brezen sind eher unkompliziert zu essen. Das ist damals einfach dumm gelaufen!

Tschakka - du schaffst das

LG
Nici

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2012 um 12:39

Eliah ...
hat sich letztens an ner halben Weintraube verschluckt, der fing schon an zu weinen weil er keine Luft mehr bekam, neulich hatte er wieder Weintrauben, gaaanz vorsichtig, eine nach der Anderen wurde gegessen. Wir können unsere Kinder nicht vor allem beschützen .. auch wenn wir das gerne wollen (so wie ich .. *hust*), aber es hat ja geklappt... versuch es einfach wieder. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Stiche?
Von: schaaf86
neu
30. August 2015 um 20:30
Welcher Zwillings,- oder Mehrlingskinderwagen?
Von: schaaf86
neu
7. August 2015 um 16:28
Noch mehr Inspiration?
pinterest