Home / Forum / Mein Baby / Wann kann man den Geburtsbericht vom KH verlangen?

Wann kann man den Geburtsbericht vom KH verlangen?

28. März 2016 um 13:31

Die Geburt unseres 3. Kindes ist jetzt 5 1/2 Wochen her. Ist der Verlaufsbericht schon im Archiv?
Muss die letzte Geburt etwas auf arbeiten-denkt ihr das ist möglich, wenn ich den Bericht habe? Oder ärgere ich mich vielleicht, weil nicht alles drin steht?!?!

Mehr lesen

28. März 2016 um 16:46

Steht dir auf jeden fall
Zu, diesen anzufordern!
Was drin steht, kann ich leider nicht sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 17:42

Huhu
Ich hab meinen ersten Bericht einige Monate nach der Geburt angefordert, weil ich dringend mit dieser abschließen wollte.

Bei der zweiten Geburt hab ich direkt zur Geburt gesagt dass ich den Bericht gern hätte. Sie haben ihn mir dann mit dem Entlassungsbrief mitgegeben, also 3 Tage nach der Geburt.

Lief alles ohne Komplikationen.

Ob dir der Bericht hilft hängt davon ab was du aufarbeiten willst.

Bei mir stand halt alles drin was die Hebammen über Geburtsverlauf und Wochenbett notiert hatten, habdschriftlich und meist war für mich viel Phantasie beim entziffern dabei

Aber ich bin froh dass ich die Berichte habe.

Alles Gute für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 20:51

Darf
Ich Fragen, warum es dir sowichtig ist, was drin steht? Das ist doch nur ein medizinischer Bericht, was will man den damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 21:10
In Antwort auf kaetzchen66

Darf
Ich Fragen, warum es dir sowichtig ist, was drin steht? Das ist doch nur ein medizinischer Bericht, was will man den damit?

Bin zwar nicht gefragt aber...
Ich brauche meinen auch ganz dringend. Ich hatte um 0:30h die erste wehe und um 4h war mein Sohn da. Dementsprechend hab ich vor Schmerzen fast nichts mitbekommen. Stand wie unter Drogen. Es war die Hölle und hat mich wochenlang in meinen Träumen verfolgt. Mir ging es auch nach der Entbindung nicht gut. Körperlich und emotional sogar einige Wochen. Ich würde meinen auch sehr gerne lesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 21:23
In Antwort auf kaetzchen66

Darf
Ich Fragen, warum es dir sowichtig ist, was drin steht? Das ist doch nur ein medizinischer Bericht, was will man den damit?


Ich fand es einfach nur interessant. Obwohl ich wirklich schöne Geburten hatte. Und es ist nicht das, was der Arzt kriegt, sondern die (mehr oder weniger) detaillierte Beschreibung der Geburt durch die Hebamme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2016 um 21:26

Nein,
Der Entlassubgsbrief ist nur eine absolute Kurzfassung für den FA. Der Geburtsbericht beinhaltet ein genaues Protokoll über die Abläufe im Krankenhaus. Positionswechsel, Urin, Medikamentengabe, Versorgung von geburtsverletzungen etc. Sollte alles drin stehen. CTGs kann man auch extra erbeten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 6:48

Sofort
du kannst den bericht sofort anfordern

ich hab alles bekommen und es steht alles drine von dem ersten moment als ich im kreissaal war bis ich mit baby raus bin auch ctgs die im kh gemacht worden sind usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 8:03

.
Ich glaub mind. 10 Jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2016 um 10:11

In diese Geburt wurde massiv
eingegriffen, ohne Grund. Und gegen meine Zustimmung.
Zum Beispiel wurde der Muttermund gedehnt und gleich danach die Blase aufgemacht.

Die Dehnunh war die Hölle, mein Kreislauf sackte ab und ich war fast weg. Auch S.elma hatte zu leiden.

Die Geburt verlief zügig und mit sehr guten Wehen bis dahin. Ctg war unauffällig. Alles kein Grund. Hebamme wollte nur, dass die Kleine um 11 kommt. War auch so. Nach 3 Stunden Kreis Saal.
Nach dem Eingtiff dauerte es nur noch 20 min

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 13:18

Habe eben
Mit einer Mama gesprochen. Selbes KH, selbe Hebamme und sie hatte eine traumatische Geburt mit schlimmen verletzungen. Hier war der Arzt massgeblich daran Schuld-Verfahren läuft.

Und sie sagte, der Geburtsbericht ist nicht aussagekräftig und vieles steht nicht drinnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 14:42

Das ist ein extremer Fall,
In meinem Fall ging ja alles gut. Möchte nur verstehen, warum die Hebamme die Geburt so sehr beschleunigte, ja sogar mein Baby und mich in Gefahr brachte.

Je mehr ich über die Geburt nachdenke, desto weniger leuchtet es mir ein.

Zumal sie während der Muttermunddehnung meine Beine auseinanderdrückte und meine Schreie, sie soll das lassen völlig ignorierte- schaute einfach weg, als wäre ich nicht da.

Mein Mann war was zu Essen holen,erst aß nix zum Frühstück und sah mir sehr blaß aus. War alleine mit der Hebamme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 15:39
In Antwort auf mummy022010

Das ist ein extremer Fall,
In meinem Fall ging ja alles gut. Möchte nur verstehen, warum die Hebamme die Geburt so sehr beschleunigte, ja sogar mein Baby und mich in Gefahr brachte.

Je mehr ich über die Geburt nachdenke, desto weniger leuchtet es mir ein.

Zumal sie während der Muttermunddehnung meine Beine auseinanderdrückte und meine Schreie, sie soll das lassen völlig ignorierte- schaute einfach weg, als wäre ich nicht da.

Mein Mann war was zu Essen holen,erst aß nix zum Frühstück und sah mir sehr blaß aus. War alleine mit der Hebamme.

Wie jetzt, sie drückte die beine auseinander?
20 min. vor der geburt waren deine beine zusammen?

du hast geschrien, lassen sie das und sie hat weiter gemacht?

woher wusstest du, was sie macht? hat sie es angesagt? hast du dann gesagt, 'nein, das will ich nicht' und sie hat dich quasi auf dem kreisbett dazu vergewaltigt?

was hast du im anschluss dazu gasagt? was hast du deinem mann dazu gasagt, als er wiederkam?

wenn es so gelaufen ist, brauchst du keinen geburtsbericht, sondern die beschwerdestelle.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 15:49

Mein Sohn ist 8
Und das KH hat nichts mehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 16:25

Die Geburt hätte
Ohne ihr Zutun noch 3 Stunden länger gedauert-das war das was von ihr kam, als das Baby da war.

Natürlich wollte ich die Beine zusammen machen, weil ich es nicht wollte.
Ich konnte hinter her nicht viel sagen, bei meinem Blutdruck von 90 zu 35 war ich froh wach zu sein.

Mein Mann wunderte sich, dass es plötzlich so schnell ging und ich mich so sehr gegen Presswehen werte.
Gesprochen haben wir erst ein paar Tage später drüber, ich musste auch erstmal klar kommen.


Und der Grund für diese Dehnung, der interessiert mich. Wird aber wohl nicht drinnen stehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 16:35

Als die hebamme
Mich geburtsreif aufnahm, es war 8 uhr morgens. Sagte sie, Sie hat heute was vor, wäre gut, wenn das kind um 11 Uhr kommt, damit der papierkram erledigt werden kann.

11.08 war sie da.
Aber das wird nicht als Grund im Bericht stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 16:37

Wollte nur nach dem Muttermund
Sehen und "ich spiele jetzt Wehe" das waren ihre Worte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 16:42
In Antwort auf mummy022010

Die Geburt hätte
Ohne ihr Zutun noch 3 Stunden länger gedauert-das war das was von ihr kam, als das Baby da war.

Natürlich wollte ich die Beine zusammen machen, weil ich es nicht wollte.
Ich konnte hinter her nicht viel sagen, bei meinem Blutdruck von 90 zu 35 war ich froh wach zu sein.

Mein Mann wunderte sich, dass es plötzlich so schnell ging und ich mich so sehr gegen Presswehen werte.
Gesprochen haben wir erst ein paar Tage später drüber, ich musste auch erstmal klar kommen.


Und der Grund für diese Dehnung, der interessiert mich. Wird aber wohl nicht drinnen stehen




wahnsinn...

ehhm. also einerseits ist natürlich klar, dass, wenn es tatsächlich um 3 stunden MEHR ging und vielleicht noch andere faktoren wichtig waren - zustand der mutter, des kindes etc., (irgend)ein eingriff hätte schon berechtigung haben können.

haben können.

aber das hätte man dir sagen müssen! dich fragen, was du willst! gerade, wenn es noch nicht die hochphase der geburt war, warst du ja vollständig ansprechbar etc.

dir kann doch keiner einfach mal zwischen die beine greifen und los geht's...

ich hatte übrigens bei beiden kindern eine blasenöffnung. war notwendig, weil ich sehr krank war und eingeleitet wurde. es ist ja eine art natürliche einleitung. ich wurde gefragt, ob ich damit einverstanden bin! es hat mich auch nicht traumatisiert. klar die geburt ging sehr schnell, aber das war eben die einzige alternative zum kaiserschnitt. der op war schon fertig.

beim zweiten wusste man, dass ich gut darauf anspreche und da die geburt auch nicht auf sich warten lasse durfte, hat man es damit versucht. auch da wurde ich gefragt, ob ich das will. es hat auch nicht weh getan...

ich finde es total schräg, als vorstellung jetzt, eine gebärende wehrt sich und die hebamme zieht die beine auseinander... der hammer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 16:47
In Antwort auf mummy022010

Wollte nur nach dem Muttermund
Sehen und "ich spiele jetzt Wehe" das waren ihre Worte


geht für mich nicht. ich würde mich wahrscheinlich mit dem fa beraten und dann beschweren.

ich hatte übrigens auch eine eipollösung, soll ja ähnlich schmerzhaft sein, wie die muttermunddehnung. ich habe sie nicht gespürt... denn es gab kaum noch was zu lösen und auch da wurde ich gefragt, ob wir das probieren wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 17:44

Hmm...
Ich kann mir vorstellen das dein Kind auch ohne die Dehnung genauso schnell gekommen wäre, denn das Dehnen allein löst doch keine Presswehen aus? Das dehnen bringt schon ein bisschen was, aber ich glaube deine Tochter wäre auch so nicht viel später gekommen. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 19:21

Wenn ich sage, ich will
es nicht, und es ja auch nicht notwendig ist, sollte das aber nach der Schwangeren gehen. Und auch das Öffnen der FB (nein, kein Drama) aber auch da sagte ich nein. Da lief das Wasser schon.

Habe bei der Aufnahme schon gesagt, dass ich jegliches Eingreifen nicht möchte.(wollte Wehentropf und Einlauf machen-beides abgelehnt.) Wahrscheinlich hatte die Hebamme Langeweile. Habe 2 Kinder geboren und wusste, dass laufen, laufen und nochmal laufen Wehen bringt, die ich schaffe und genau so wollte ich es.
Die Herztöne fielen ab und sie hat bis jetzt noch geplatzte Äderchen. Stress, der für mich sinnlos erscheint.


Das niederschrieben hier, hilft mir schon etwas zu reflektieren.


Und ja, ich bin sehr froh dass wir gesund sind-natürlich. Auch nur deshalb sehe ich von einer Beschwerde ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2016 um 21:35
In Antwort auf stadtaffe0815

Mein Sohn ist 8
Und das KH hat nichts mehr..

.
Schau mal hier, eigentlich müsten sie die noch im Archiv haben:

http://www.iww.de/ppa/archiv/datenschutz-datenschutzgerechte-aufbewahrung-und-vernichtung-von-patientenakten-f30422

http://www.kvhb.de/aufbewahrungsfristen



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2016 um 10:03
In Antwort auf mummy022010

Wenn ich sage, ich will
es nicht, und es ja auch nicht notwendig ist, sollte das aber nach der Schwangeren gehen. Und auch das Öffnen der FB (nein, kein Drama) aber auch da sagte ich nein. Da lief das Wasser schon.

Habe bei der Aufnahme schon gesagt, dass ich jegliches Eingreifen nicht möchte.(wollte Wehentropf und Einlauf machen-beides abgelehnt.) Wahrscheinlich hatte die Hebamme Langeweile. Habe 2 Kinder geboren und wusste, dass laufen, laufen und nochmal laufen Wehen bringt, die ich schaffe und genau so wollte ich es.
Die Herztöne fielen ab und sie hat bis jetzt noch geplatzte Äderchen. Stress, der für mich sinnlos erscheint.


Das niederschrieben hier, hilft mir schon etwas zu reflektieren.


Und ja, ich bin sehr froh dass wir gesund sind-natürlich. Auch nur deshalb sehe ich von einer Beschwerde ab.

Darf
ich fragen, in welchen KH du entbunden hast? das hört sich alles irgendwie sehr nach einer Hebamme im KH bei uns in der Nähe an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2016 um 11:38

Es gibt aber frauen die das niht so sehen wie du
ja eine Geburt kann weh machen Stimme ich dir zu, aber etwas machen Gegen den Willen und dann auch noch Gewalt anwenden geht gar nicht? Schon gar nicht unter den Deckmantel:" Hauptsache Kind gesund" nein verdammt....das ist nicht das wichtigste....das wichtigste ist und bleibt: Hauptsache beide gesund und munter".....Google mal " Rose Revulotion" da wird dir schlecht was Frauen zum Teil unter der Geburt angetan wird.....es ist unverschämt dieses Gewalt zu beschönigen, und versetzt Frauen die Gewalt unter der Geburt erlebt haben ein Faustschlag ins Gesicht!! Soll die Geburt nicht ein schönes Erlebnis werden? Bei Notfällen sieht der Aspekt anders aus, aber eine Geburt gewaltsam zu beschleunigen nur weil die Hebamme schnell erledigt haben will, ist schwere Körperverletzung......und hat unter einer Geburt nichts zu suchen. Schön das du damit umgehen kannst, aber verharmlose das nicht für andere Frauen als Schwachsinn/Blödsinn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2016 um 11:48

Natürlih tut es das
wieso glaubst du ihre Gefühle als nichtig abzutun.....??? Künstliches Rumfummeln am Muttemund kann sehr wohl eine Kettenreaktion auslösen, erst recht wenn die gebärnende davon keine Ahnung hat und Panik bekommt....also bitte...wenn man keine Ahnung(und Empathie) hat.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2016 um 11:52

Sie steigert sich rein
waren deine Worte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2016 um 12:32

Ich bin 100%
Der Meinung, dass die Herztöne abfielen WEIL es plötzlich so schnell ging. Das sagten Kinderärzte, Frauenärzte und die Hebamme.

Und das eben nur, weil die letzten cm aufgedehnt wurden. Weiß ja nicht mal wie viel cm?!
Sagt mir nicht, wie weit der Muttermund offen war.

Ich wäre sehr gern noch 3 Stunden mit guten Wehen im Kreissaal auf und ab gelaufen und hätte dem Ganzen den natürlichen Verlauf gelassen.

Ein Gespräch im KH werde ich in Anspruch nehmen.
Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ot: Biotin für die Nägel
Von: marimercedes
neu
30. März 2016 um 23:11
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen