Home / Forum / Mein Baby / Wann sollte ein 4,5Monate altes Baby abends ins Bett?

Wann sollte ein 4,5Monate altes Baby abends ins Bett?

30. Januar 2009 um 23:38

Hallo,
hoffentlich könnt ihr mich beruhigen !
Also, ich habe eine 4,5 Monate alte Tochter, die ein kleiner Langschläfer ist.
Dem entsprechend schläft sie mir abends erst zwischen 23 Uhr und 1 Uhr ein und schläft bis 10 - 11 Uhr am nächsten Tag durch.

Wenn ich sie morgens wecke, trinkt sie ein Fläschchen und schläft dann kurz darauf wieder für gut 2 Stunden ein.

Ich weiß nicht was ich machen soll. Ist es denn schlimm, wenn ein Baby in diesem Alter solch einen Rhythmus hat?

Es ist auch nicht so, dass sie tagsüber kaum beschäftigt wird oder so. Ich versuche sie viel einzubinden usw.

Mittlerweile zweifel ich an mir......mach ich was falsch?

Bitte antwortet mir...das würde mir sehr helfen !

LG

Mehr lesen

1. Februar 2009 um 18:38

Hallo,
Sie bekommt gegen 22 Uhr ihre letzte Flasche und die gebe ich ihr bereits im Schlafzimmer.
Vorher wird sie gewickelt und in ihren Schlafsack gepackt.
Im Schlafzimmer mache ich das Dämmerlicht an und gebe ihr ganz in Ruhe ihre Flasche.
Ich lege sie ins Bett und lese ihr noch kurz etwas vor.
Meistens schläft sie auch dabei ein.
Ich bleibe dann noch eine Weile bei ihr und gehe dann.
Maximal eine halbe Stunde später schreit sie und ist hellwach und nicht in den Schlaf zu bekommen.
Gegen halb zwölf (mein Mann und ich gehen so gegen elf / halb zwölf ins Bett) schläft sie ganz schnell ein - denke weil wir im Zimmer sind.
Ich weiß nicht ob es sein kann, dass es ihr im Schlafzimmer zu ruhig ist.
Unser Wohnzimmer liegt im EG und die Schlafzimmer im OB. Dazwischen ist ein Treppenhaus. Wir lassen die Türen auf, aber es hilft nichts !
Was soll ich machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2009 um 22:03

Hallo
Mein Sohn Lewis geht zwischen halb 6 und 6 uhr abends schlafen. hab schon oft versucht ihn irgendwie wach zu halten, weil er nachts auch mehrfach aufwacht, aber da ist nix zu machen... ist natürlich nervenaufreibend, wenn mein schatz dann nachts alle1-2 stunden wach wird...
habt ihr tips? weiß nicht mehr, was ich noch tun kann...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 18:53

Solange es euch nicht stört
Hallo,

Als erstes würde ich mir überlegen ob es euch stört, das sie Abends spät ins Bett geht und Morgens dafür länger schläft. Denn solange es euch nichts ausmacht ist doch alles ok.
Sie wird irgendwann mal füher ins Bett gehen, auch wenn das vielleicht noch ein bissche dauert.
Unsere Kleine hat die ersten 4 Wochen natürlich noch keinen Rythmus gehabt und hat somit Tagsüber viel geschlafen und in der Nacht war sie wach.
Mit 5 Wochen hat sie von 12-6 Uhr dann ist sie gestillt worden und dann ist sie meinstens noch mal für 3 Std eingeschlafen.
Von Woche zu Woche kann man sagen hat sich ihr Rythmus von ganz alleine eingestellt, erst kam sie um halb zwölf, dann um elf, dann um halb elf usw. Aber Morgens um sechs blieb. Und mit nicht mal ganz drei Monaten hat sie ihren 12 h schlaf von halb neun bis halb neun gehabt. Morgen wird sie 7 Monate alt und hat den Rytmus beibehalten.
Ich gebe ihr seit dem sie drei Monate ist das fläschen. Abends wickel ich sie und zieh sie fürs Bettchen an und dann geben ich ihr das Fläschen ( mittlerweile den Brei natürlich vor all dem ) dann ist sie schon so müde das ich sie dann nur noch in ihr Bettchen lege und da schläft sie dann bis acht, halb neun. Manchaml muss ich ihr Nachts mal den Schnuller geben.
Wenn ihr die Zeit ändern wollt, dann würde ich das auch schrittweise machen. Das Stillen oder Fläschen eine viertel Std früher geben und sie dann versuchen in ihr Bett zu legen, vielleicht schläft sie dann schon ein und dann von Woche zu Woche um eine viertel Std, oder wenns funktionier auch ein halbe Std nach vorne verlagern. Das müsste bestimmt klappen. Ein versuch wäre es wert.

LG Jasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Dezember 2013 um 1:27

Hm
Also meine kleine ist 4 Monate alt und schläft mir seit 2 Monaten durch. 22 Uhr letztes Fläschchen und morgens dann zwischen 9 und 9:30 wach. Ich hatte sie genau 2 Wochen bei mir im Bett und Zimmer bis ich nicht mehr konnte. Sie war nachts so unruhig dass ich nicht schlafen konnte oder ich habe sie geweckt wenn ich mich umgedreht habe. Sie schläft in ihrem Zimmer im eigenen bettchen. Habe so ein steckdosenlicht. Also meiner kleinen hat es nicht geschadet bis jetzt. Tagsüber leg ich mich mit ihr bissl hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen