Home / Forum / Mein Baby / Wann wird die Schwärmerei eines Teenagers gefährlich?

Wann wird die Schwärmerei eines Teenagers gefährlich?

24. November 2016 um 21:35

Servus meine Lieben,

jeder weiss wie Mädels in der Pubertät sind. Ich war selbst mal ein Teenager und habe auch für ältere Männer geschwärmt, aber wo sind die Grenzen? Wann muss man aufpassen, dass es nicht zu extrem wird und wann muss man einschreiten?
Über diese Frage mache ich mir jetzt seit Monaten Gedanken.
Ein guter Freund von meinem Mann hat eine Tochter (14). Laut der Aussage von Freunden schwärmt sie schon immer für meinen Mann (Ende 30). Sie haben ein sehr gutes Verhältnis...sie vertraut ihm sehr und erzählt ihm persönliche Dinge.
Als sie mich das erste Mal gesehen hatte, da ist ihr die Kinnlade runtergefallen. Sie war total am Boden, dass er nicht mehr Single ist.
Am Anfang fand ich ihre Schwärmerei total niedlich...ihren verliebten Blick, wenn sie ihn sah, ihre Versuche cool rüber zu kommen, wenn er mit ihr sprach, ihre Versuche körperliche Nähe zu ihm zu suchen.
Aber irgendwie nimmt das ganze immer mehr zu. Vor 3 Wochen hat sie ihn nach seiner Handynummer gefragt und er hat ihr mit einem Zwinkern gesagt "Versuche es nochmal, wenn du 18 bist.". Er neckt sie viel...das ist seine Art mit Menschen umzugehen. Das ist sein Humor...auch der Spruch mit der Nummer, aber ich befürchte, dass sie sich Hoffnung macht und seine Worte und diese Neckerei ernst nimmt. Vor 3 Wochen war ein Geburtstag im Freundeskreis und alle Kinder waren dabei. Ich habe ein Gespräch zwischen ihr und 2 weiteren Mädels mitbekommen und es ging um meinen Mann. Den beiden Mädels ist ihre Schwärmerei aufgefallen und haben sie darauf angesprochen mit der Bemerkung, dass er doch eine Frau hat. Darauf antwortete sie "Na und? Mich kennt er länger und bald werde ich 18.". In dem Moment habe ich über den Spruch geschmunzelt, aber das Mädel meint das wirklich ernst. Vor kurzem hat sie ihn in den sozialen Medien angeschrieben und textet ihn seitdem zu, dass sie jeden Tag hofft, dass sie ihn vor oder nach der Schule sieht (durch seinen Beruf). Vorgestern hat er mir erst erzählt, dass er sie nach der Schule gesehen hat und sie ganz stolz erzählt hat, dass sie einen Freund hat. Heute hat er mir erzählt, dass sie ihm heute einen Liebesbrief zugesteckt hat und als er sie auf ihren Freund angesprochen hatte, antwortete sie "Das habe ich dir nur erzählt, damit du siehst, dass ich eine Frau bin.".

So langsam finde ich das wirklich gruslig. Mein Mann finde, dass ich übertreibe...es sei nur Schwärmerei und das legt sich, aber ich habe wirklich Angst um den Ruf von meinem Mann. Das Mädel kommt aus sehr schwierigen Familienverhältnissen und klammert sich deswegen schon immer an meinen Mann. Sie hat psychische Probleme und ich habe wirklich Angst, dass sie sich da so reinsteigert und Sachen erzählt, die meinem Mann schaden.
Ich habe ihn gebeten sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern und sich zurückzuhalten. Er sagt, dass er einschreiten wird, wenn es ihm zu heftig wird, aber er das momentan nur als Schwärmerei sieht. Er ist bei sowas eh der Typ, der erst einschreitet, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist.
Ich habe nicht nur Angst um den Ruf von meinem Mann. Sie macht mir auch Sorgen. Sie ist wirklich labil...sie klammert sich an ihn, weil er lieb und nett ist und immer da war und ihre Eltern eher ein Totalausfall sind, die ständig gegeneinander arbeiten und das Mädel bekommt es ab. Sie macht sich extreme Hoffnung bei ihm. Ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Ich habe wirklich Angst um sie, wenn er mit seiner direkten Art irgendwann mal eine Ansage macht, weil sie den Bogen komplett überspannt.

Ernsthaft...helft mir bitte. Ist sowas echt noch harmlose Schwärmerei eines Teenager?

Liebe Grüsse
Carpe

Mehr lesen

24. November 2016 um 21:40

Vielleicht sollte er einfach Direkter zu ihr Sein? 
Ich denke sie braucht genau das. 
Es wird schmerzen aber sie ist Jung und wird darüber Hinwegkommen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 21:55

Nur, wenn er Klartext spricht, was ich auch für wichtig halte, solltet ihr vllt vorher ihre Eltern auch nochmal miteinbeziehen.
Man kann aus einem Text jetzt nicht abschätzen, wie sie tickt, aber wenn du sie als labil und vllt psychisch etwas angeschlagen beschreibst, würde ich auch das Risiko mit einkalkulieren, dass sie deinem Mann etwas anhängen möchte.
In dem Fall wäre es ratsam, die Eltern im Boot zu haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2016 um 22:46

Ja genau so..... ohne jetzt lange über den Text von carpe nachzudenken.....
ich finde ER sollte da JETZT eine klare Linie ziehen.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 8:34
In Antwort auf carpe3punkt0

Servus meine Lieben,

jeder weiss wie Mädels in der Pubertät sind. Ich war selbst mal ein Teenager und habe auch für ältere Männer geschwärmt, aber wo sind die Grenzen? Wann muss man aufpassen, dass es nicht zu extrem wird und wann muss man einschreiten? 
Über diese Frage mache ich mir jetzt seit Monaten Gedanken. 
Ein guter Freund von meinem Mann hat eine Tochter (14). Laut der Aussage von Freunden schwärmt sie schon immer für meinen Mann (Ende 30). Sie haben ein sehr gutes Verhältnis...sie vertraut ihm sehr und erzählt ihm persönliche Dinge. 
Als sie mich das erste Mal gesehen hatte, da ist ihr die Kinnlade runtergefallen. Sie war total am Boden, dass er nicht mehr Single ist. 
Am Anfang fand ich ihre Schwärmerei total niedlich...ihren verliebten Blick, wenn sie ihn sah, ihre Versuche cool rüber zu kommen, wenn er mit ihr sprach, ihre Versuche körperliche Nähe zu ihm zu suchen. 
Aber irgendwie nimmt das ganze immer mehr zu. Vor 3 Wochen hat sie ihn nach seiner Handynummer gefragt und er hat ihr mit einem Zwinkern gesagt "Versuche es nochmal, wenn du 18 bist.". Er neckt sie viel...das ist seine Art mit Menschen umzugehen. Das ist sein Humor...auch der Spruch mit der Nummer, aber ich befürchte, dass sie sich Hoffnung macht und seine Worte und diese Neckerei ernst nimmt. Vor 3 Wochen war ein Geburtstag im Freundeskreis und alle Kinder waren dabei. Ich habe ein Gespräch zwischen ihr und 2 weiteren Mädels mitbekommen und es ging um meinen Mann. Den beiden Mädels ist ihre Schwärmerei aufgefallen und haben sie darauf angesprochen mit der Bemerkung, dass er doch eine Frau hat. Darauf antwortete sie "Na und? Mich kennt er länger und bald werde ich 18.". In dem Moment habe ich über den Spruch geschmunzelt, aber das Mädel meint das wirklich ernst. Vor kurzem hat sie ihn in den sozialen Medien angeschrieben und textet ihn seitdem zu, dass sie jeden Tag hofft, dass sie ihn vor oder nach der Schule sieht (durch seinen Beruf). Vorgestern hat er mir erst erzählt, dass er sie nach der Schule gesehen hat und sie ganz stolz erzählt hat, dass sie einen Freund hat. Heute hat er mir erzählt, dass sie ihm heute einen Liebesbrief zugesteckt hat und als er sie auf ihren Freund angesprochen hatte, antwortete sie "Das habe ich dir nur erzählt, damit du siehst, dass ich eine Frau bin.".

So langsam finde ich das wirklich gruslig. Mein Mann finde, dass ich übertreibe...es sei nur Schwärmerei und das legt sich, aber ich habe wirklich Angst um den Ruf von meinem Mann. Das Mädel kommt aus sehr schwierigen Familienverhältnissen und klammert sich deswegen schon immer an meinen Mann. Sie hat psychische Probleme und ich habe wirklich Angst, dass sie sich da so reinsteigert und Sachen erzählt, die meinem Mann schaden.
Ich habe ihn gebeten sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern und sich zurückzuhalten. Er sagt, dass er einschreiten wird, wenn es ihm zu heftig wird, aber er das momentan nur als Schwärmerei sieht. Er ist bei sowas eh der Typ, der erst einschreitet, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. 
Ich habe nicht nur Angst um den Ruf von meinem Mann. Sie macht mir auch Sorgen. Sie ist wirklich labil...sie klammert sich an ihn, weil er lieb und nett ist und immer da war und ihre Eltern eher ein Totalausfall sind, die ständig gegeneinander arbeiten und das Mädel bekommt es ab. Sie macht sich extreme Hoffnung bei ihm. Ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Ich habe wirklich Angst um sie, wenn er mit seiner direkten Art irgendwann mal eine Ansage macht, weil sie den Bogen komplett überspannt.

Ernsthaft...helft mir bitte. Ist sowas echt noch harmlose Schwärmerei eines Teenager? 

Liebe Grüsse 
Carpe

Dein Mann scheint ja der totale Superman zu sein. Erst die vielen Frauen vor dir, denen er nie treu sein konnte...dann die Kollegin, die sich ständig an ihn ranschmeißt, sodass Kollegen dir schon nahe legen, die beiden hätten was und jetzt der total verliebte Teeni. Ich finde es auch komisch, dass er bisher keine Grenzen gezogen hat. Ähnlich wie mit der Kollegin. Da würde ich mal ansetzen! 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 9:43

Nein, das versteht er nicht. Sein Verhalten ist normalerweise auch nicht falsch. Er geht so mit allen Kindern von Freunden um...nur dass die eben nicht für ihn schwärmen.
Er versteht nicht, dass er in dem Fall einen Unterschied machen muss. Er hält es für eine Schwärmerei, die von selbst verfliegt. Der Vater von dem Mädel sieht das wie mein Mann. Eine Schwärmerei, die nicht beachtet werden muss, weil das in dem Alter normal sei.  Sehe ich ja ähnlich, aber meiner Meinung nach hat sie die Grenzen der Schwärmerei überschritten.
Ich glaube auch nicht, dass es ihm schmeichelt. Er sieht dieses Verhalten von ihr einfach zu locker. So wie der Vater auch.
Selbst ich halte es für übertrieben, wenn er mich da ins Spiel bringt mit "Ich habe eine Frau, die ich liebe.", aber er sollte meiner Meinung nach ihr klar machen, dass seine Art nichts mit Zuneigung in Sachen Liebe zutun hat und er seine Neckerei ihr gegenüber einen Gang zurückschraubt.
Er denkt, dass ich die Sache zu ernst sehe, aber ich befürchte eben, dass in ihrer Verliebtheit was Dummes macht.
Ich weiß nicht wie ich ihm den Ernst der Lage klarmachen soll. Wie gesagt...der Vater hat ihn da bestätigt. Er sieht auch kein Handlungsbedarf.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 10:31
In Antwort auf carpe3punkt0

Servus meine Lieben,

jeder weiss wie Mädels in der Pubertät sind. Ich war selbst mal ein Teenager und habe auch für ältere Männer geschwärmt, aber wo sind die Grenzen? Wann muss man aufpassen, dass es nicht zu extrem wird und wann muss man einschreiten? 
Über diese Frage mache ich mir jetzt seit Monaten Gedanken. 
Ein guter Freund von meinem Mann hat eine Tochter (14). Laut der Aussage von Freunden schwärmt sie schon immer für meinen Mann (Ende 30). Sie haben ein sehr gutes Verhältnis...sie vertraut ihm sehr und erzählt ihm persönliche Dinge. 
Als sie mich das erste Mal gesehen hatte, da ist ihr die Kinnlade runtergefallen. Sie war total am Boden, dass er nicht mehr Single ist. 
Am Anfang fand ich ihre Schwärmerei total niedlich...ihren verliebten Blick, wenn sie ihn sah, ihre Versuche cool rüber zu kommen, wenn er mit ihr sprach, ihre Versuche körperliche Nähe zu ihm zu suchen. 
Aber irgendwie nimmt das ganze immer mehr zu. Vor 3 Wochen hat sie ihn nach seiner Handynummer gefragt und er hat ihr mit einem Zwinkern gesagt "Versuche es nochmal, wenn du 18 bist.". Er neckt sie viel...das ist seine Art mit Menschen umzugehen. Das ist sein Humor...auch der Spruch mit der Nummer, aber ich befürchte, dass sie sich Hoffnung macht und seine Worte und diese Neckerei ernst nimmt. Vor 3 Wochen war ein Geburtstag im Freundeskreis und alle Kinder waren dabei. Ich habe ein Gespräch zwischen ihr und 2 weiteren Mädels mitbekommen und es ging um meinen Mann. Den beiden Mädels ist ihre Schwärmerei aufgefallen und haben sie darauf angesprochen mit der Bemerkung, dass er doch eine Frau hat. Darauf antwortete sie "Na und? Mich kennt er länger und bald werde ich 18.". In dem Moment habe ich über den Spruch geschmunzelt, aber das Mädel meint das wirklich ernst. Vor kurzem hat sie ihn in den sozialen Medien angeschrieben und textet ihn seitdem zu, dass sie jeden Tag hofft, dass sie ihn vor oder nach der Schule sieht (durch seinen Beruf). Vorgestern hat er mir erst erzählt, dass er sie nach der Schule gesehen hat und sie ganz stolz erzählt hat, dass sie einen Freund hat. Heute hat er mir erzählt, dass sie ihm heute einen Liebesbrief zugesteckt hat und als er sie auf ihren Freund angesprochen hatte, antwortete sie "Das habe ich dir nur erzählt, damit du siehst, dass ich eine Frau bin.".

So langsam finde ich das wirklich gruslig. Mein Mann finde, dass ich übertreibe...es sei nur Schwärmerei und das legt sich, aber ich habe wirklich Angst um den Ruf von meinem Mann. Das Mädel kommt aus sehr schwierigen Familienverhältnissen und klammert sich deswegen schon immer an meinen Mann. Sie hat psychische Probleme und ich habe wirklich Angst, dass sie sich da so reinsteigert und Sachen erzählt, die meinem Mann schaden.
Ich habe ihn gebeten sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern und sich zurückzuhalten. Er sagt, dass er einschreiten wird, wenn es ihm zu heftig wird, aber er das momentan nur als Schwärmerei sieht. Er ist bei sowas eh der Typ, der erst einschreitet, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. 
Ich habe nicht nur Angst um den Ruf von meinem Mann. Sie macht mir auch Sorgen. Sie ist wirklich labil...sie klammert sich an ihn, weil er lieb und nett ist und immer da war und ihre Eltern eher ein Totalausfall sind, die ständig gegeneinander arbeiten und das Mädel bekommt es ab. Sie macht sich extreme Hoffnung bei ihm. Ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Ich habe wirklich Angst um sie, wenn er mit seiner direkten Art irgendwann mal eine Ansage macht, weil sie den Bogen komplett überspannt.

Ernsthaft...helft mir bitte. Ist sowas echt noch harmlose Schwärmerei eines Teenager? 

Liebe Grüsse 
Carpe

Also ich denke du musst deinem Mann mal erklären wie intensiv, hartnäckig und unvernünftig eine Teenagerliebe sein kann... Natürlich muss er klarer werden und sich abgenzen das heißt ja nicht dass er unfreundlich wird. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 10:47
In Antwort auf blubberbaer

Dein Mann scheint ja der totale Superman zu sein. Erst die vielen Frauen vor dir, denen er nie treu sein konnte...dann die Kollegin, die sich ständig an ihn ranschmeißt, sodass Kollegen dir schon nahe legen, die beiden hätten was und jetzt der total verliebte Teeni. Ich finde es auch komisch, dass er bisher keine Grenzen gezogen hat. Ähnlich wie mit der Kollegin. Da würde ich mal ansetzen! 

Naja was heißt Treue. Er war jahrelang Single und hatte wechselnde Frauen im Bett. Mit denen hatte er keine Beziehung und da kann man eher nicht von Treue sprechen.
Davon wussten auch die Frauen. Er war da auch sehr deutlich, dass er eben keine Beziehung möchte...sondern nur seinen Spaß. Natürlich hat sich da die ein oder andere Frau mehr erhofft, aber er war nie unehrlich und hat gesagt was er will. Dass er diesen Frauen nicht treu sein muss, das versteht sich von selbst. 
Da hat er eben den selben Fehler gemacht wie jetzt. Er hat es nicht ernst genommen und sich nicht abgegrenzt, weil er eben ehrlich war und damit den Fehler nicht bei sich gesehen hat. Moralisch absolut falsch, aber ihm war das in dem Moment egal, weil die erwachsenen Frauen trotzdem wieder ankamen obwohl sie wussten, dass da nie mehr draus wird.

Und bei seiner Kollegin hat mich auch das Verhalten nicht gestört. Mich hat das Gerede der Kollegen nach einer Gewissen Zeit gestört, weil ich eben auch in dieser Firma arbeite. Besonders wenn ich angesprochen wurde, wenn mein Sohn dabei war und er es mitbekommen hat. Das war für mich der Punkt wo so ein Verhalten einfach nicht mehr okay ist. 

Das ist eben genau der Punkt. Für ihn ist das alles nicht ernst gemeint. Ich bin ja auch so, aber ich kann eben differenzieren wann es passt und wann dieses Verhalten fehlt am Platz ist. Das kann er irgendwie nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 11:35

Ui, das kann böse enden! Er sollte ihr freundlich aber bestimmt klarmachen das da nie was laufen wird und jedes Gespräch bzw. Geschriebenen Texte aufheben. Für den Fall einer Lüge bei der Polizei o.ä.

Ein Mädchen hat meinen Mann mal angezeigt weil sie gefühlsmäßig verletzt war. Zum Glück haben die an dem besagten Abend eine Videokamera laufen lassen, sodass sich alles geklärt hat.

es ist trotzdem krass wenn sich Mädels was ausdenken und die, denen wirklich was passiert ist dann kein glauben mehr geschenkt wird... traurig 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 13:19
In Antwort auf carpe3punkt0

Servus meine Lieben,

jeder weiss wie Mädels in der Pubertät sind. Ich war selbst mal ein Teenager und habe auch für ältere Männer geschwärmt, aber wo sind die Grenzen? Wann muss man aufpassen, dass es nicht zu extrem wird und wann muss man einschreiten? 
Über diese Frage mache ich mir jetzt seit Monaten Gedanken. 
Ein guter Freund von meinem Mann hat eine Tochter (14). Laut der Aussage von Freunden schwärmt sie schon immer für meinen Mann (Ende 30). Sie haben ein sehr gutes Verhältnis...sie vertraut ihm sehr und erzählt ihm persönliche Dinge. 
Als sie mich das erste Mal gesehen hatte, da ist ihr die Kinnlade runtergefallen. Sie war total am Boden, dass er nicht mehr Single ist. 
Am Anfang fand ich ihre Schwärmerei total niedlich...ihren verliebten Blick, wenn sie ihn sah, ihre Versuche cool rüber zu kommen, wenn er mit ihr sprach, ihre Versuche körperliche Nähe zu ihm zu suchen. 
Aber irgendwie nimmt das ganze immer mehr zu. Vor 3 Wochen hat sie ihn nach seiner Handynummer gefragt und er hat ihr mit einem Zwinkern gesagt "Versuche es nochmal, wenn du 18 bist.". Er neckt sie viel...das ist seine Art mit Menschen umzugehen. Das ist sein Humor...auch der Spruch mit der Nummer, aber ich befürchte, dass sie sich Hoffnung macht und seine Worte und diese Neckerei ernst nimmt. Vor 3 Wochen war ein Geburtstag im Freundeskreis und alle Kinder waren dabei. Ich habe ein Gespräch zwischen ihr und 2 weiteren Mädels mitbekommen und es ging um meinen Mann. Den beiden Mädels ist ihre Schwärmerei aufgefallen und haben sie darauf angesprochen mit der Bemerkung, dass er doch eine Frau hat. Darauf antwortete sie "Na und? Mich kennt er länger und bald werde ich 18.". In dem Moment habe ich über den Spruch geschmunzelt, aber das Mädel meint das wirklich ernst. Vor kurzem hat sie ihn in den sozialen Medien angeschrieben und textet ihn seitdem zu, dass sie jeden Tag hofft, dass sie ihn vor oder nach der Schule sieht (durch seinen Beruf). Vorgestern hat er mir erst erzählt, dass er sie nach der Schule gesehen hat und sie ganz stolz erzählt hat, dass sie einen Freund hat. Heute hat er mir erzählt, dass sie ihm heute einen Liebesbrief zugesteckt hat und als er sie auf ihren Freund angesprochen hatte, antwortete sie "Das habe ich dir nur erzählt, damit du siehst, dass ich eine Frau bin.".

So langsam finde ich das wirklich gruslig. Mein Mann finde, dass ich übertreibe...es sei nur Schwärmerei und das legt sich, aber ich habe wirklich Angst um den Ruf von meinem Mann. Das Mädel kommt aus sehr schwierigen Familienverhältnissen und klammert sich deswegen schon immer an meinen Mann. Sie hat psychische Probleme und ich habe wirklich Angst, dass sie sich da so reinsteigert und Sachen erzählt, die meinem Mann schaden.
Ich habe ihn gebeten sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern und sich zurückzuhalten. Er sagt, dass er einschreiten wird, wenn es ihm zu heftig wird, aber er das momentan nur als Schwärmerei sieht. Er ist bei sowas eh der Typ, der erst einschreitet, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. 
Ich habe nicht nur Angst um den Ruf von meinem Mann. Sie macht mir auch Sorgen. Sie ist wirklich labil...sie klammert sich an ihn, weil er lieb und nett ist und immer da war und ihre Eltern eher ein Totalausfall sind, die ständig gegeneinander arbeiten und das Mädel bekommt es ab. Sie macht sich extreme Hoffnung bei ihm. Ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Ich habe wirklich Angst um sie, wenn er mit seiner direkten Art irgendwann mal eine Ansage macht, weil sie den Bogen komplett überspannt.

Ernsthaft...helft mir bitte. Ist sowas echt noch harmlose Schwärmerei eines Teenager? 

Liebe Grüsse 
Carpe

Hallo.

Ich glaube, du hast viel weniger Angst um den Ruf deines Gatten, als um eure komplette Beziehung.
Setzt man deine letzten Berichte von hier zusammen, wird schnell klar, das läuft nicht rund. 
Manchmal erkennen Außenstehende mehr als man selbst, wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.
Augen auf, da stimmt was nicht!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 13:28
In Antwort auf ella851

Hallo.

Ich glaube, du hast viel weniger Angst um den Ruf deines Gatten, als um eure komplette Beziehung.
Setzt man deine letzten Berichte von hier zusammen, wird schnell klar, das läuft nicht rund. 
Manchmal erkennen Außenstehende mehr als man selbst, wenn man den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.
Augen auf, da stimmt was nicht!

So wie ich es verstanden habe geht das jetzt schon seit 4 Jahren mit dem Mädel. In 4 Jahren kann sich auch einiges anhäufen und es tun sich an anderer stelle Probleme auf die auf den ersten Blick nicht darauf zurückzuführen sind aber diese Situation dennoch der Ursprung ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:13

Sorry aber welchem normal tickenden Mann schmeichelt die Schwärmerei einer 14(!!!) jährigen? Das fänd ich schon sehr abgefahren... Die Kleine ist doch noch ein Kind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 14:15
In Antwort auf happymum2015

Sorry aber welchem normal tickenden Mann schmeichelt die Schwärmerei einer 14(!!!) jährigen? Das fänd ich schon sehr abgefahren... Die Kleine ist doch noch ein Kind.

Sie ist jetzt 18

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:01
In Antwort auf carpe3punkt0

Servus meine Lieben,

jeder weiss wie Mädels in der Pubertät sind. Ich war selbst mal ein Teenager und habe auch für ältere Männer geschwärmt, aber wo sind die Grenzen? Wann muss man aufpassen, dass es nicht zu extrem wird und wann muss man einschreiten? 
Über diese Frage mache ich mir jetzt seit Monaten Gedanken. 
Ein guter Freund von meinem Mann hat eine Tochter (14). Laut der Aussage von Freunden schwärmt sie schon immer für meinen Mann (Ende 30). Sie haben ein sehr gutes Verhältnis...sie vertraut ihm sehr und erzählt ihm persönliche Dinge. 
Als sie mich das erste Mal gesehen hatte, da ist ihr die Kinnlade runtergefallen. Sie war total am Boden, dass er nicht mehr Single ist. 
Am Anfang fand ich ihre Schwärmerei total niedlich...ihren verliebten Blick, wenn sie ihn sah, ihre Versuche cool rüber zu kommen, wenn er mit ihr sprach, ihre Versuche körperliche Nähe zu ihm zu suchen. 
Aber irgendwie nimmt das ganze immer mehr zu. Vor 3 Wochen hat sie ihn nach seiner Handynummer gefragt und er hat ihr mit einem Zwinkern gesagt "Versuche es nochmal, wenn du 18 bist.". Er neckt sie viel...das ist seine Art mit Menschen umzugehen. Das ist sein Humor...auch der Spruch mit der Nummer, aber ich befürchte, dass sie sich Hoffnung macht und seine Worte und diese Neckerei ernst nimmt. Vor 3 Wochen war ein Geburtstag im Freundeskreis und alle Kinder waren dabei. Ich habe ein Gespräch zwischen ihr und 2 weiteren Mädels mitbekommen und es ging um meinen Mann. Den beiden Mädels ist ihre Schwärmerei aufgefallen und haben sie darauf angesprochen mit der Bemerkung, dass er doch eine Frau hat. Darauf antwortete sie "Na und? Mich kennt er länger und bald werde ich 18.". In dem Moment habe ich über den Spruch geschmunzelt, aber das Mädel meint das wirklich ernst. Vor kurzem hat sie ihn in den sozialen Medien angeschrieben und textet ihn seitdem zu, dass sie jeden Tag hofft, dass sie ihn vor oder nach der Schule sieht (durch seinen Beruf). Vorgestern hat er mir erst erzählt, dass er sie nach der Schule gesehen hat und sie ganz stolz erzählt hat, dass sie einen Freund hat. Heute hat er mir erzählt, dass sie ihm heute einen Liebesbrief zugesteckt hat und als er sie auf ihren Freund angesprochen hatte, antwortete sie "Das habe ich dir nur erzählt, damit du siehst, dass ich eine Frau bin.".

So langsam finde ich das wirklich gruslig. Mein Mann finde, dass ich übertreibe...es sei nur Schwärmerei und das legt sich, aber ich habe wirklich Angst um den Ruf von meinem Mann. Das Mädel kommt aus sehr schwierigen Familienverhältnissen und klammert sich deswegen schon immer an meinen Mann. Sie hat psychische Probleme und ich habe wirklich Angst, dass sie sich da so reinsteigert und Sachen erzählt, die meinem Mann schaden.
Ich habe ihn gebeten sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern und sich zurückzuhalten. Er sagt, dass er einschreiten wird, wenn es ihm zu heftig wird, aber er das momentan nur als Schwärmerei sieht. Er ist bei sowas eh der Typ, der erst einschreitet, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. 
Ich habe nicht nur Angst um den Ruf von meinem Mann. Sie macht mir auch Sorgen. Sie ist wirklich labil...sie klammert sich an ihn, weil er lieb und nett ist und immer da war und ihre Eltern eher ein Totalausfall sind, die ständig gegeneinander arbeiten und das Mädel bekommt es ab. Sie macht sich extreme Hoffnung bei ihm. Ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Ich habe wirklich Angst um sie, wenn er mit seiner direkten Art irgendwann mal eine Ansage macht, weil sie den Bogen komplett überspannt.

Ernsthaft...helft mir bitte. Ist sowas echt noch harmlose Schwärmerei eines Teenager? 

Liebe Grüsse 
Carpe

Um meine Beziehung habe ich keine Angst.
Wie gesagt...ich bin selbst wie mein Mann. Ich necke und "flirte" mehr als genug. Das ist einfach unsere Art. Mein Mann kann nur nicht differenzieren. Er weiß nicht wo es fehl am Platz ist. Im Gegensatz zu ihm würde ich das nie mit einem Kollegen machen, da mein Mann in der selben Firma arbeitet, ich unsere Kollegen kenne und weiß, dass Gerüchte bei uns schnell von einer Mücke zu einem Elefanten werden. Wenn mein Sohn davon Wind bekommt, dann habe ich damit ein sehr großes Problem. Nicht weil ich um meine Beziehung fürchte, sondern weil mein Sohn heulend bei mir im Bett lag, weil andere erzählen, dass mein Mann uns nicht mehr lieb hat und er einiges selbst beobachten konnte. Dann hat man das einfach zu lassen. Da ist die Grenze einfach erreicht.
Ich würde auch sofort harmlose Neckerei einem Teenager gegenüber lassen, wenn ich mitbekomme, dass er es falsch versteht.
Er denkt aber, dass das Mädel seine Art richtig einordnen kann und der Spuk irgendwann von allein.

Und ich weiß, dass ein 14jähriges Mädchen mir definitiv nicht gefährlich wird. Ich bin ja meinem Mann ja schon fast zu jung gewesen und ich bin nur 9 Jahre jünger.
Es ist nicht nur der Ruf von meinem Mann...es ist auch mein Ruf, der damit geschädigt wird, wenn das Mädel durchdreht und Dinge erzählt, die nicht real sind. Ich hänge da mit meinem Kind mit drin. 
Vor allem sehe ich was mit Kollegen in der Firma passiert, wenn besorgte Eltern bei uns in der Firma anrufen, weil einige Mädels ein Lächeln oder ein Spruch eines Kollegen falsch verstehen. Diesen Männern standen schon Anzeigen ins Haus und das macht sich bei dem Beruf nicht gerade gut. Bis diese Sachen geklärt wurden, wurden sie aus dem Verkehr gezogen und haben Innendienst geschoben.
Das hat er alles selbst miterlebt. Ich befürchte deswegen, dass er die Lage unterschätzt.  Ich befürchte, dass er sie für erwachsener hält...dass er denkt, dass sie Spaß und Ernst auseinanderhalten kann. Kann sie nicht, weil sie ein verliebter Teenager ist, aber das begreift er nicht.

Der Mann hat sich jahrelang ausgetobt. Da glaube ich nicht, dass ihn die Schwärmerei von einem Teenager anheizt. Das ist absurd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:09
In Antwort auf straightsowhat

Sie ist jetzt 18

14 steht im Ausgangspost

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:12
In Antwort auf carpe3punkt0

Um meine Beziehung habe ich keine Angst.
Wie gesagt...ich bin selbst wie mein Mann. Ich necke und "flirte" mehr als genug. Das ist einfach unsere Art. Mein Mann kann nur nicht differenzieren. Er weiß nicht wo es fehl am Platz ist. Im Gegensatz zu ihm würde ich das nie mit einem Kollegen machen, da mein Mann in der selben Firma arbeitet, ich unsere Kollegen kenne und weiß, dass Gerüchte bei uns schnell von einer Mücke zu einem Elefanten werden. Wenn mein Sohn davon Wind bekommt, dann habe ich damit ein sehr großes Problem. Nicht weil ich um meine Beziehung fürchte, sondern weil mein Sohn heulend bei mir im Bett lag, weil andere erzählen, dass mein Mann uns nicht mehr lieb hat und er einiges selbst beobachten konnte. Dann hat man das einfach zu lassen. Da ist die Grenze einfach erreicht.
Ich würde auch sofort harmlose Neckerei einem Teenager gegenüber lassen, wenn ich mitbekomme, dass er es falsch versteht.
Er denkt aber, dass das Mädel seine Art richtig einordnen kann und der Spuk irgendwann von allein.

Und ich weiß, dass ein 14jähriges Mädchen mir definitiv nicht gefährlich wird. Ich bin ja meinem Mann ja schon fast zu jung gewesen und ich bin nur 9 Jahre jünger.
Es ist nicht nur der Ruf von meinem Mann...es ist auch mein Ruf, der damit geschädigt wird, wenn das Mädel durchdreht und Dinge erzählt, die nicht real sind. Ich hänge da mit meinem Kind mit drin. 
Vor allem sehe ich was mit Kollegen in der Firma passiert, wenn besorgte Eltern bei uns in der Firma anrufen, weil einige Mädels ein Lächeln oder ein Spruch eines Kollegen falsch verstehen. Diesen Männern standen schon Anzeigen ins Haus und das macht sich bei dem Beruf nicht gerade gut. Bis diese Sachen geklärt wurden, wurden sie aus dem Verkehr gezogen und haben Innendienst geschoben.
Das hat er alles selbst miterlebt. Ich befürchte deswegen, dass er die Lage unterschätzt.  Ich befürchte, dass er sie für erwachsener hält...dass er denkt, dass sie Spaß und Ernst auseinanderhalten kann. Kann sie nicht, weil sie ein verliebter Teenager ist, aber das begreift er nicht.

Der Mann hat sich jahrelang ausgetobt. Da glaube ich nicht, dass ihn die Schwärmerei von einem Teenager anheizt. Das ist absurd.

sir ist aktuell 14? Ich dachte sie ist jetzt 18 geworden und das ganze geht jetzt schon 4 Jahre so.

na dann hoffe ich, das sie sich in einen anderen verliebt und schnell von deinem Mann ablässt. Wenn sie richtig vernarrt in ihn ist und das kann in ihrem Alter auch passieren, da wäre sie nicht die erste, die mit einer Falschaussage zur Polizei rennt und ernstzunehmende Beschuldigungen vom Stapel lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:28

Entweder er findet die schwärmerei gut für sein Ego oder er hat keine Eier.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:45
In Antwort auf straightsowhat

Entweder er findet die schwärmerei gut für sein Ego oder er hat keine Eier.

Wenn die Auswahl ist, dann tippe ich auf das 2.

Ich hatte ihn auch schon gefragt warum er das nicht macht bzw. diese Art mit ihr umzugehen nicht unterbindet, damit sie da nicht mehr reininterpretiert. Seine Antwort war "Weil mein Umgang mit ihr nichts schlimmes ist. Mit den anderen Kindern gehe ich auch so um.". Das stimmt ja soweit. Er bevorzugt sie nicht, er geht mit den anderen Mädels und Jungs (alle zwischen 7 und 16 Jahre) seiner Freunde auch so um. Es ist ja nicht so, dass er ihr schöne Augen macht...um Gottes Willen. Er unterhält sich normal mit den Kindern, tobt, rangelt mit ihnen rum, macht Späße mit Ihnen, knufft sie in die Seiten, wenn sie anfangen. Er ist beliebt bei den Kindern...sie kennen ihn seit der Geburt und sie wissen, dass er für jeden Spaß zu haben ist. Da hat noch nie ein Mädel mehr reininterpretiert und darauf beruft er sich jetzt "Aber mit L. und M. gehe ich auch so um und es gab nie Probleme. L. hat mir, als sie 14 war, auch gesagt, dass sie in mich verliebt sei. Das hatte sich mit ihrem ersten richtigen Freund erledigt gehabt.". L. ist aber ein ganz anderer Typ Mensch, als das Mädel jetzt.
Meiner Meinung nach unterschätzt er die Situation jetzt. Er nimmt diese Schwärmerei nicht ernst,  tut sie mit einer Handbewegung und einem "Das legt sich von selbst." ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 15:53

Vielleicht hilft es ja wenn ihr mal jemand sagt das wenn sie fast dreißig ist, dein Mann Mitte 50 sein wird. Ob sie dann immer noch so einen Bock auf ihn hat? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 16:35

Wissen eigentlich ihre Eltern davon?...Ich finde auch das er sich da auf sehr dünnem Eis bewegt und da unbedingt mit dem Mädel mal tacheles reden sollte...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 16:54
In Antwort auf singlemum25

Wissen eigentlich ihre Eltern davon?...Ich finde auch das er sich da auf sehr dünnem Eis bewegt und da unbedingt mit dem Mädel mal tacheles reden sollte...

Der Vater weiß zumindest davon, dass sie ein Auge auf ihn geworfen hat. Er tut das als einfache Schwärmerei ab. Er ist ganz froh, dass mein Mann einen Draht zu seiner Tochter hat, weil er durch ihn Dinge erfährt, die sie selbst mit ihm nie bereden würde, weil da die Basis fehlt. Der Vater und mein Mann sind seit fast 20 Jahren befreundet.
Ob er das Ausmaß kennt, das ist mir nicht bekannt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 17:57
In Antwort auf carpe3punkt0

Servus meine Lieben,

jeder weiss wie Mädels in der Pubertät sind. Ich war selbst mal ein Teenager und habe auch für ältere Männer geschwärmt, aber wo sind die Grenzen? Wann muss man aufpassen, dass es nicht zu extrem wird und wann muss man einschreiten? 
Über diese Frage mache ich mir jetzt seit Monaten Gedanken. 
Ein guter Freund von meinem Mann hat eine Tochter (14). Laut der Aussage von Freunden schwärmt sie schon immer für meinen Mann (Ende 30). Sie haben ein sehr gutes Verhältnis...sie vertraut ihm sehr und erzählt ihm persönliche Dinge. 
Als sie mich das erste Mal gesehen hatte, da ist ihr die Kinnlade runtergefallen. Sie war total am Boden, dass er nicht mehr Single ist. 
Am Anfang fand ich ihre Schwärmerei total niedlich...ihren verliebten Blick, wenn sie ihn sah, ihre Versuche cool rüber zu kommen, wenn er mit ihr sprach, ihre Versuche körperliche Nähe zu ihm zu suchen. 
Aber irgendwie nimmt das ganze immer mehr zu. Vor 3 Wochen hat sie ihn nach seiner Handynummer gefragt und er hat ihr mit einem Zwinkern gesagt "Versuche es nochmal, wenn du 18 bist.". Er neckt sie viel...das ist seine Art mit Menschen umzugehen. Das ist sein Humor...auch der Spruch mit der Nummer, aber ich befürchte, dass sie sich Hoffnung macht und seine Worte und diese Neckerei ernst nimmt. Vor 3 Wochen war ein Geburtstag im Freundeskreis und alle Kinder waren dabei. Ich habe ein Gespräch zwischen ihr und 2 weiteren Mädels mitbekommen und es ging um meinen Mann. Den beiden Mädels ist ihre Schwärmerei aufgefallen und haben sie darauf angesprochen mit der Bemerkung, dass er doch eine Frau hat. Darauf antwortete sie "Na und? Mich kennt er länger und bald werde ich 18.". In dem Moment habe ich über den Spruch geschmunzelt, aber das Mädel meint das wirklich ernst. Vor kurzem hat sie ihn in den sozialen Medien angeschrieben und textet ihn seitdem zu, dass sie jeden Tag hofft, dass sie ihn vor oder nach der Schule sieht (durch seinen Beruf). Vorgestern hat er mir erst erzählt, dass er sie nach der Schule gesehen hat und sie ganz stolz erzählt hat, dass sie einen Freund hat. Heute hat er mir erzählt, dass sie ihm heute einen Liebesbrief zugesteckt hat und als er sie auf ihren Freund angesprochen hatte, antwortete sie "Das habe ich dir nur erzählt, damit du siehst, dass ich eine Frau bin.".

So langsam finde ich das wirklich gruslig. Mein Mann finde, dass ich übertreibe...es sei nur Schwärmerei und das legt sich, aber ich habe wirklich Angst um den Ruf von meinem Mann. Das Mädel kommt aus sehr schwierigen Familienverhältnissen und klammert sich deswegen schon immer an meinen Mann. Sie hat psychische Probleme und ich habe wirklich Angst, dass sie sich da so reinsteigert und Sachen erzählt, die meinem Mann schaden.
Ich habe ihn gebeten sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern und sich zurückzuhalten. Er sagt, dass er einschreiten wird, wenn es ihm zu heftig wird, aber er das momentan nur als Schwärmerei sieht. Er ist bei sowas eh der Typ, der erst einschreitet, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. 
Ich habe nicht nur Angst um den Ruf von meinem Mann. Sie macht mir auch Sorgen. Sie ist wirklich labil...sie klammert sich an ihn, weil er lieb und nett ist und immer da war und ihre Eltern eher ein Totalausfall sind, die ständig gegeneinander arbeiten und das Mädel bekommt es ab. Sie macht sich extreme Hoffnung bei ihm. Ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Ich habe wirklich Angst um sie, wenn er mit seiner direkten Art irgendwann mal eine Ansage macht, weil sie den Bogen komplett überspannt.

Ernsthaft...helft mir bitte. Ist sowas echt noch harmlose Schwärmerei eines Teenager? 

Liebe Grüsse 
Carpe

Für mich hat sich das Thema jetzt erledigt. Habe versucht nochmal sachlich mit ihm zu reden und er sagte mir, dass ich in die Sache zu viel reininterpretiere und ich da ein Problem draus mache, wo keins ist. 
Muss er eben in den sauren Apfel beißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 18:08

Dann wünsche ich dir das es sich von alleine regelt. Wenn nicht kannst du ihm immer sagen "ich habs dir ja gesagt" 

cheers

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 19:20
In Antwort auf carpe3punkt0

Naja was heißt Treue. Er war jahrelang Single und hatte wechselnde Frauen im Bett. Mit denen hatte er keine Beziehung und da kann man eher nicht von Treue sprechen.
Davon wussten auch die Frauen. Er war da auch sehr deutlich, dass er eben keine Beziehung möchte...sondern nur seinen Spaß. Natürlich hat sich da die ein oder andere Frau mehr erhofft, aber er war nie unehrlich und hat gesagt was er will. Dass er diesen Frauen nicht treu sein muss, das versteht sich von selbst. 
Da hat er eben den selben Fehler gemacht wie jetzt. Er hat es nicht ernst genommen und sich nicht abgegrenzt, weil er eben ehrlich war und damit den Fehler nicht bei sich gesehen hat. Moralisch absolut falsch, aber ihm war das in dem Moment egal, weil die erwachsenen Frauen trotzdem wieder ankamen obwohl sie wussten, dass da nie mehr draus wird.

Und bei seiner Kollegin hat mich auch das Verhalten nicht gestört. Mich hat das Gerede der Kollegen nach einer Gewissen Zeit gestört, weil ich eben auch in dieser Firma arbeite. Besonders wenn ich angesprochen wurde, wenn mein Sohn dabei war und er es mitbekommen hat. Das war für mich der Punkt wo so ein Verhalten einfach nicht mehr okay ist. 

Das ist eben genau der Punkt. Für ihn ist das alles nicht ernst gemeint. Ich bin ja auch so, aber ich kann eben differenzieren wann es passt und wann dieses Verhalten fehlt am Platz ist. Das kann er irgendwie nicht.

Ok sorry, dann hatte ich das falsch Erinnerung mit der Treue! Ich wünsch euch alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 8:39

Lies meinen Beitrag weiter oben und deine Fragen sind beantwortet. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 11:47
In Antwort auf happymum2015

Sorry aber welchem normal tickenden Mann schmeichelt die Schwärmerei einer 14(!!!) jährigen? Das fänd ich schon sehr abgefahren... Die Kleine ist doch noch ein Kind.

Keinem, der völlig rund läuft. Aber man merkt doch, dass da was nicht stimmt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 11:56

Den ersten Absatz.. Genau das denke ich auch. Es ist einfacher zu sagen bzw sicher einzureden, bis man es fast selbst glaubt, man hat da kein Problem mit. Man ist ja genauso. Alles leichter, als einzugestehen, wie schlimm das für einen ist.
Alles schon xmal erlebt.
Aber die meisten Frauen sind viel stärker, als sie denken. Sie müssen sich dem nur stellen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 12:15
In Antwort auf ella851

Den ersten Absatz.. Genau das denke ich auch. Es ist einfacher zu sagen bzw sicher einzureden, bis man es fast selbst glaubt, man hat da kein Problem mit. Man ist ja genauso. Alles leichter, als einzugestehen, wie schlimm das für einen ist.
Alles schon xmal erlebt.
Aber die meisten Frauen sind viel stärker, als sie denken. Sie müssen sich dem nur stellen.

Mein Gott ihr kennt doch ihren mann überhaupt nicht! Immer dieses vor verurteilen, als gäbe es nur drei Charakterzüge auf der welt. Vielleicht sieht er es tatsächlich einfach nur entspannt und fertig. Als müsste er deswegen gleich ein Pädophiler gestörter sein nur weil eure Männer gaaaanz anders sind! Nichtsdestotrotz finde ich es auch nicht ok, dass er das so entspannt sieht während du bloßgestellt wirst. Ich glaube (!) auch, dass es ihn schmeichelt, ebenso wie mit der Kollegin. Aber wer weiss...

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 14:45
In Antwort auf blubberbaer

Mein Gott ihr kennt doch ihren mann überhaupt nicht! Immer dieses vor verurteilen, als gäbe es nur drei Charakterzüge auf der welt. Vielleicht sieht er es tatsächlich einfach nur entspannt und fertig. Als müsste er deswegen gleich ein Pädophiler gestörter sein nur weil eure Männer gaaaanz anders sind! Nichtsdestotrotz finde ich es auch nicht ok, dass er das so entspannt sieht während du bloßgestellt wirst. Ich glaube (!) auch, dass es ihn schmeichelt, ebenso wie mit der Kollegin. Aber wer weiss...

Oh nein, so meinte ich das nicht. So was Schlimmes will ich nicht unterstellen.
Er wird sein Ego damit polieren und nimmt dafür vielleicht unschöne Folgen in Kauf. Das in Kombination mit vorhergehenden Berichten, finde ich eben, in der Gesamtsituation stimmt was nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 18:28

Du hast es auf den Punkt gebracht, meine Liebe. Dafür danke ich dir.
Ich habe hier gefragt wann eine Schwärmerei gefährlich wird und jetzt wird hier analysiert, dass mein Mann auf kleine Mädchen steht und ich mir nicht eingestehe, dass ich gar nicht bin wie ich bin und mich in Wirklichkeit die Art von meinem Mann stört. Finde ich köstlich.  Nur habe ich ihn genau so kennengelernt und mich so in ihn verliebt...nur dass der gute Mann es in der Beziehung zu 90% eingeschränkt hat, weil er eben in einer Beziehung ist und es nicht darum geht andere Frauen damit aufzureißen. Finde ich persönlich lobenswert, dass er sich für mich ändert. Mich macht das stolz. Für mich heißt es in einer Beziehung, dass man sich zwar anpasst, aber einen Menschen nicht zu 100% verbiegt, denn dann hätte ich mich nicht auf diesen Menschen einlassen dürfen. Deswegen lassen wir uns unsere lockere Art, die nicht bedeutet, dass wir heiß auf die Leute sind mit denen wir so umgehen.

Joar...nur, dass mein Mann das mit der Kollegin eingestellt hat, nachdem er gemerkt hatte, dass mein Kleiner das eben auch mitbekommen hat und ihr auch die Leviten gelesen hat, als die Dame eben nicht damit aufgehört hatte. Seitdem ist auch Ruhe. Es ist nicht schön, dass mein Sohn es mitbekommen hatte, aber das hatte meinem Mann auch die Augen geöffnet und er hat es komplett unterbunden und der Kollegin auch klar gemacht, dass die Grenze überschritten wurde.
Hätte es mein Sohn nicht mitbekommen, dann wäre es auch kein Problem gewesen. Bis zu einem gewissen Grad kann ich über Gerüchte stehen, denn er verbringt die Nächte neben mir und nicht woanders. Über mich gar es auch genug Gerüchte, dass ich was mit Kollegen habe...obwohl ich diese Art nicht auf Arbeit durchziehe und mit den Kollegen rein professionell umgehe. Trotzdem hatte ich angeblich was mit Kollegen. So ist die Gerüchteküche unserer Firma. 
Dann muss ich mich auch selbst stellen und zugeben, dass der arme Mann einem auch leid tun kann, denn welcher Mann duldet es schon, wenn die eigene Frau Männern gegenüber einen lockeren Spruch bringt, der auch mal als Kompliment rüberkommt oder zweideutig zu verstehen ist und das auch noch, wenn der eigene Mann daneben steht.
Das passiert aber nie, wenn das eigene Kind dabei ist, weil das eine Grenze überschreiten würde. Daran halten wir uns. Daran hält er sich generell und daran hat er sich auch bei der Kollegin gehalten. Es gab nie einen Vorfall seinerseits, wenn der Kleine dabei war. Die Dame hat sich da nur nie einen Kopf gemacht, dass man sowas unterlässt, wenn die Familie anwesend war. Auch die Kollegen sind da nicht ganz sauber gewesen, denn es ist einfach nicht in Ordnung von solchen Gerüchten zu erzählen, wenn das Kind dabei ist. Da liegt der Fehler nicht bei meinem Mann. Sein Fehler lag da, dass er nicht gleich eingeschritten ist und es komplett unterbunden hatte, sondern erst als das Kind Angst bekam.

Und das mit dem "nicht rumalbern mit Kindern über 14" finde ich mehr als albern. Bei uns werden Kinder mit eingebunden...das ist ganz normal. Kinder werden als Menschen wahrgenommen und nicht als Kinder und so gehen wir auch mit Ihnen um und deswegen albern wir auch mit den Kindern rum...egal wie alt sie sind. Sie sind Kinder auch wenn sie über 13/14 sind. Ich mag es nicht, wenn Kinder einfach nur anwesend sind. Sie gehören dazu und sind mittendrin, bekommen Beachtung, werden eingebunden und man lässt sich dann auch auf dieses "Niveau herab". Deswegen hat das Verhalten von meinem Mann nichts absurdes und ich kann ihn mit ruhigem Gewissen weiterhin mit dem Kind baden und duschen lassen.

Und wie Schnucke bereits gesagt hatte. Die Information von meinem Mann war mal "Wenn du 18 bist, dann kannst du gern nochmal nach meiner Handynummer fragen.". Warum erst ab 18? Richtig, weil das Mädchen minderjährig ist und er von ihrer Schwärmerei weiß. Ja, er hätte auch sagen können "die bekommst du nie.", aber ernsthaft...so blöd um die Ecke hätte ich auch nicht gedacht, dass sie gleich denkt, dass er eine Beziehung mit ihr will, wenn sie 18 ist. Sie ist eben ein Kind und so behandelt er sie auch.
Wie gesagt...ich verurteile es auch, dass er meine Sicht nicht teilt und alles runterspielt, aber wie ich schon gestern geschrieben hatte: Ich bin mir eben sicher, dass er es nicht ernst nimmt, weil er nichts verbotenes macht und ihr nie auf irgendeine Art Hoffnung macht und sie eben als Kind sieht und nicht als hinterlistige Frau, die ihm ans Bein pinkeln will.

So wie Schnucke eben auch schreibt. Das Mädchen verdreht die Informationen. Sie dreht aus einem "Ich gebe dir meine Nummer, wenn du 18 bist, weil ich schon immer für dich freundschaftlich da war und du die Tochter meines Freundes bist." ein "Ich warte auf dich und wenn du 18 bist, dann möchte ich mehr von dir.". Und warum macht sie das? Weil sie ein Kind ist und für ihn schwärmt. Ihr kann man da keine Vorwürfe machen und meinem Mann auch nicht. Meinem Mann kann man nur einen Vorwurf machen, dass er sich nicht zurückhalten will, weil er nicht versteht, dass die Sache für alle böse enden kann. Diese Schwärmerei schmeichelt ihm nicht. Er sieht nur nicht, dass es Konsequenzen haben kann, weil er selbst weiß, dass ja an seinem Verhalten den Kindern gegenüber nichts falsch ist. Es macht ihr keine Hoffnung. Sie interpretiert komplett falsch, weil sie schwärmt und nicht, weil er sich an sie ranschmeißt. Deswegen sieht er keinen Grund zu handeln, weil er nicht das Problem ist und er denkt, dass die Schwärmerei von allein aufhört...ohne ein verletztes Mädchen und ohne Konsequenzen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 18:57
In Antwort auf carpe3punkt0

Servus meine Lieben,

jeder weiss wie Mädels in der Pubertät sind. Ich war selbst mal ein Teenager und habe auch für ältere Männer geschwärmt, aber wo sind die Grenzen? Wann muss man aufpassen, dass es nicht zu extrem wird und wann muss man einschreiten? 
Über diese Frage mache ich mir jetzt seit Monaten Gedanken. 
Ein guter Freund von meinem Mann hat eine Tochter (14). Laut der Aussage von Freunden schwärmt sie schon immer für meinen Mann (Ende 30). Sie haben ein sehr gutes Verhältnis...sie vertraut ihm sehr und erzählt ihm persönliche Dinge. 
Als sie mich das erste Mal gesehen hatte, da ist ihr die Kinnlade runtergefallen. Sie war total am Boden, dass er nicht mehr Single ist. 
Am Anfang fand ich ihre Schwärmerei total niedlich...ihren verliebten Blick, wenn sie ihn sah, ihre Versuche cool rüber zu kommen, wenn er mit ihr sprach, ihre Versuche körperliche Nähe zu ihm zu suchen. 
Aber irgendwie nimmt das ganze immer mehr zu. Vor 3 Wochen hat sie ihn nach seiner Handynummer gefragt und er hat ihr mit einem Zwinkern gesagt "Versuche es nochmal, wenn du 18 bist.". Er neckt sie viel...das ist seine Art mit Menschen umzugehen. Das ist sein Humor...auch der Spruch mit der Nummer, aber ich befürchte, dass sie sich Hoffnung macht und seine Worte und diese Neckerei ernst nimmt. Vor 3 Wochen war ein Geburtstag im Freundeskreis und alle Kinder waren dabei. Ich habe ein Gespräch zwischen ihr und 2 weiteren Mädels mitbekommen und es ging um meinen Mann. Den beiden Mädels ist ihre Schwärmerei aufgefallen und haben sie darauf angesprochen mit der Bemerkung, dass er doch eine Frau hat. Darauf antwortete sie "Na und? Mich kennt er länger und bald werde ich 18.". In dem Moment habe ich über den Spruch geschmunzelt, aber das Mädel meint das wirklich ernst. Vor kurzem hat sie ihn in den sozialen Medien angeschrieben und textet ihn seitdem zu, dass sie jeden Tag hofft, dass sie ihn vor oder nach der Schule sieht (durch seinen Beruf). Vorgestern hat er mir erst erzählt, dass er sie nach der Schule gesehen hat und sie ganz stolz erzählt hat, dass sie einen Freund hat. Heute hat er mir erzählt, dass sie ihm heute einen Liebesbrief zugesteckt hat und als er sie auf ihren Freund angesprochen hatte, antwortete sie "Das habe ich dir nur erzählt, damit du siehst, dass ich eine Frau bin.".

So langsam finde ich das wirklich gruslig. Mein Mann finde, dass ich übertreibe...es sei nur Schwärmerei und das legt sich, aber ich habe wirklich Angst um den Ruf von meinem Mann. Das Mädel kommt aus sehr schwierigen Familienverhältnissen und klammert sich deswegen schon immer an meinen Mann. Sie hat psychische Probleme und ich habe wirklich Angst, dass sie sich da so reinsteigert und Sachen erzählt, die meinem Mann schaden.
Ich habe ihn gebeten sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern und sich zurückzuhalten. Er sagt, dass er einschreiten wird, wenn es ihm zu heftig wird, aber er das momentan nur als Schwärmerei sieht. Er ist bei sowas eh der Typ, der erst einschreitet, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. 
Ich habe nicht nur Angst um den Ruf von meinem Mann. Sie macht mir auch Sorgen. Sie ist wirklich labil...sie klammert sich an ihn, weil er lieb und nett ist und immer da war und ihre Eltern eher ein Totalausfall sind, die ständig gegeneinander arbeiten und das Mädel bekommt es ab. Sie macht sich extreme Hoffnung bei ihm. Ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Ich habe wirklich Angst um sie, wenn er mit seiner direkten Art irgendwann mal eine Ansage macht, weil sie den Bogen komplett überspannt.

Ernsthaft...helft mir bitte. Ist sowas echt noch harmlose Schwärmerei eines Teenager? 

Liebe Grüsse 
Carpe

Im übrigen habe ich heute mit einer guten Freundin von ihm gesprochen und ihr die Lage geschildert. Sie kennt ihn seit 20 Jahren und das Mädchen auch von Geburt an, weil sie zu dem selben Freundeskreis gehört. Sie hat ihre Schwärmerei auch mitbekommen, aber eben nicht den Umfang und hat eben auch gesagt, dass sein Verhalten den Kindern gegenüber nicht falsch ist (sie hat selbst 2 Kinder, die meinen Mann seit der Geburt kennen und ihn mögen und mit ihm rumalbern...darunter eine Tochter, die 12 Jahre alt ist). Sie würde es aber auch richtig finden, wenn er sich in Zukunft dem Mädchen gegenüber zurückhält und wird auch mit ihm darüber reden. In der Pflicht sieht sie allerdings den Vater, der eben auch den Umstand kennt und nicht mit seiner Tochter darüber redet, dass ihr Verhalten nicht richtig ist und ihre Hoffnung enttäuscht wird, weil ihr Schwarm eben knapp 25 Jahre älter ist und nicht mehr als Freundschaft für sie empfindet. Da stimme ich ihr zu. Es ist die Pflicht der Eltern ihrer Tochter ins Gewissen zu reden. Da der Vater aber die Fehleinschätzungen und das Fehlverhalten seiner Tochter nicht sieht oder ihr Verhalten nicht als bedrohlich sieht, wird das auch nicht passieren. Deswegen ist es zu einfach, dass meinem Mann der Schwarze Peter zugeschoben wird und er jetzt zum Buhmann gemacht wird, weil er angeblich auf Kinder steht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 20:27

Kann man dem Mädel nicht einen gleichaltrigen Freund "suchen", damit dein Mann aus der Schusslinie ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 20:54

Hallo Carpe,
ich möchte auf die vorherigen Kommentare gar nicht weiter eingehen, weil ich es extrem erschreckend finde, wie schnell und gerne hier anscheinend Männern Pädpphilie unterstellt wird....
Ich ahbe den Eindruck dein Mann sieht in der 14jährigen immer noch ein Kind, sie ist aber Jugendliche, wahrscheinlich seit einigen Jahren shcon in der Pubertät und eben nicht mehr nur "klein und süß".
Gerade weil er sie von klein auf kennt, wird es ihm wie vielen Eltern auch gehen: Sie bemerken die Entwicklung erst sehr spät. Meinem Vater ist erst aufgefallen, dass ich weibliche Formen bekommen habe, als ich im Urlaub im Kleidchen herumgehopst bin und fremde Jungs / Männer mir nachgeschaut haben. Da war ich auch so 14 (und sah älter aus).

Ich hoffe die gemeinsame Freundin kann ihm da ein wenig die Augen öffnen ohne dass er seinen unbefangenen Umgang mit den Teenies im Freundeskreis verliert!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2016 um 22:20
In Antwort auf carpe3punkt0

Du hast es auf den Punkt gebracht, meine Liebe. Dafür danke ich dir.
Ich habe hier gefragt wann eine Schwärmerei gefährlich wird und jetzt wird hier analysiert, dass mein Mann auf kleine Mädchen steht und ich mir nicht eingestehe, dass ich gar nicht bin wie ich bin und mich in Wirklichkeit die Art von meinem Mann stört. Finde ich köstlich.  Nur habe ich ihn genau so kennengelernt und mich so in ihn verliebt...nur dass der gute Mann es in der Beziehung zu 90% eingeschränkt hat, weil er eben in einer Beziehung ist und es nicht darum geht andere Frauen damit aufzureißen. Finde ich persönlich lobenswert, dass er sich für mich ändert. Mich macht das stolz. Für mich heißt es in einer Beziehung, dass man sich zwar anpasst, aber einen Menschen nicht zu 100% verbiegt, denn dann hätte ich mich nicht auf diesen Menschen einlassen dürfen. Deswegen lassen wir uns unsere lockere Art, die nicht bedeutet, dass wir heiß auf die Leute sind mit denen wir so umgehen.

Joar...nur, dass mein Mann das mit der Kollegin eingestellt hat, nachdem er gemerkt hatte, dass mein Kleiner das eben auch mitbekommen hat und ihr auch die Leviten gelesen hat, als die Dame eben nicht damit aufgehört hatte. Seitdem ist auch Ruhe. Es ist nicht schön, dass mein Sohn es mitbekommen hatte, aber das hatte meinem Mann auch die Augen geöffnet und er hat es komplett unterbunden und der Kollegin auch klar gemacht, dass die Grenze überschritten wurde.
Hätte es mein Sohn nicht mitbekommen, dann wäre es auch kein Problem gewesen. Bis zu einem gewissen Grad kann ich über Gerüchte stehen, denn er verbringt die Nächte neben mir und nicht woanders. Über mich gar es auch genug Gerüchte, dass ich was mit Kollegen habe...obwohl ich diese Art nicht auf Arbeit durchziehe und mit den Kollegen rein professionell umgehe. Trotzdem hatte ich angeblich was mit Kollegen. So ist die Gerüchteküche unserer Firma. 
Dann muss ich mich auch selbst stellen und zugeben, dass der arme Mann einem auch leid tun kann, denn welcher Mann duldet es schon, wenn die eigene Frau Männern gegenüber einen lockeren Spruch bringt, der auch mal als Kompliment rüberkommt oder zweideutig zu verstehen ist und das auch noch, wenn der eigene Mann daneben steht.
Das passiert aber nie, wenn das eigene Kind dabei ist, weil das eine Grenze überschreiten würde. Daran halten wir uns. Daran hält er sich generell und daran hat er sich auch bei der Kollegin gehalten. Es gab nie einen Vorfall seinerseits, wenn der Kleine dabei war. Die Dame hat sich da nur nie einen Kopf gemacht, dass man sowas unterlässt, wenn die Familie anwesend war. Auch die Kollegen sind da nicht ganz sauber gewesen, denn es ist einfach nicht in Ordnung von solchen Gerüchten zu erzählen, wenn das Kind dabei ist. Da liegt der Fehler nicht bei meinem Mann. Sein Fehler lag da, dass er nicht gleich eingeschritten ist und es komplett unterbunden hatte, sondern erst als das Kind Angst bekam.

Und das mit dem "nicht rumalbern mit Kindern über 14" finde ich mehr als albern. Bei uns werden Kinder mit eingebunden...das ist ganz normal. Kinder werden als Menschen wahrgenommen und nicht als Kinder und so gehen wir auch mit Ihnen um und deswegen albern wir auch mit den Kindern rum...egal wie alt sie sind. Sie sind Kinder auch wenn sie über 13/14 sind. Ich mag es nicht, wenn Kinder einfach nur anwesend sind. Sie gehören dazu und sind mittendrin, bekommen Beachtung, werden eingebunden und man lässt sich dann auch auf dieses "Niveau herab". Deswegen hat das Verhalten von meinem Mann nichts absurdes und ich kann ihn mit ruhigem Gewissen weiterhin mit dem Kind baden und duschen lassen.

Und wie Schnucke bereits gesagt hatte. Die Information von meinem Mann war mal "Wenn du 18 bist, dann kannst du gern nochmal nach meiner Handynummer fragen.". Warum erst ab 18? Richtig, weil das Mädchen minderjährig ist und er von ihrer Schwärmerei weiß. Ja, er hätte auch sagen können "die bekommst du nie.", aber ernsthaft...so blöd um die Ecke hätte ich auch nicht gedacht, dass sie gleich denkt, dass er eine Beziehung mit ihr will, wenn sie 18 ist. Sie ist eben ein Kind und so behandelt er sie auch.
Wie gesagt...ich verurteile es auch, dass er meine Sicht nicht teilt und alles runterspielt, aber wie ich schon gestern geschrieben hatte: Ich bin mir eben sicher, dass er es nicht ernst nimmt, weil er nichts verbotenes macht und ihr nie auf irgendeine Art Hoffnung macht und sie eben als Kind sieht und nicht als hinterlistige Frau, die ihm ans Bein pinkeln will.

So wie Schnucke eben auch schreibt. Das Mädchen verdreht die Informationen. Sie dreht aus einem "Ich gebe dir meine Nummer, wenn du 18 bist, weil ich schon immer für dich freundschaftlich da war und du die Tochter meines Freundes bist." ein "Ich warte auf dich und wenn du 18 bist, dann möchte ich mehr von dir.". Und warum macht sie das? Weil sie ein Kind ist und für ihn schwärmt. Ihr kann man da keine Vorwürfe machen und meinem Mann auch nicht. Meinem Mann kann man nur einen Vorwurf machen, dass er sich nicht zurückhalten will, weil er nicht versteht, dass die Sache für alle böse enden kann. Diese Schwärmerei schmeichelt ihm nicht. Er sieht nur nicht, dass es Konsequenzen haben kann, weil er selbst weiß, dass ja an seinem Verhalten den Kindern gegenüber nichts falsch ist. Es macht ihr keine Hoffnung. Sie interpretiert komplett falsch, weil sie schwärmt und nicht, weil er sich an sie ranschmeißt. Deswegen sieht er keinen Grund zu handeln, weil er nicht das Problem ist und er denkt, dass die Schwärmerei von allein aufhört...ohne ein verletztes Mädchen und ohne Konsequenzen. 

Rechtfertige dich nicht. Es wurde halt nur reflektiert, was aus deinen Texten hervorgeht. Ob das nun falsch oder richtig ist, weiß keiner.
Es hilft in der Sache jetzt eh erstmal nur abwarten und aussitzen.

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2016 um 12:24

Sehe es genauso.
Diese Meinung kann man auch haben, ohne jemanden gleich das Schlimmste zu unterstellen. Für die meisten ist es halt befremdlich, sieht man ja auch hier.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2016 um 1:44
In Antwort auf carpe3punkt0

Servus meine Lieben,

jeder weiss wie Mädels in der Pubertät sind. Ich war selbst mal ein Teenager und habe auch für ältere Männer geschwärmt, aber wo sind die Grenzen? Wann muss man aufpassen, dass es nicht zu extrem wird und wann muss man einschreiten? 
Über diese Frage mache ich mir jetzt seit Monaten Gedanken. 
Ein guter Freund von meinem Mann hat eine Tochter (14). Laut der Aussage von Freunden schwärmt sie schon immer für meinen Mann (Ende 30). Sie haben ein sehr gutes Verhältnis...sie vertraut ihm sehr und erzählt ihm persönliche Dinge. 
Als sie mich das erste Mal gesehen hatte, da ist ihr die Kinnlade runtergefallen. Sie war total am Boden, dass er nicht mehr Single ist. 
Am Anfang fand ich ihre Schwärmerei total niedlich...ihren verliebten Blick, wenn sie ihn sah, ihre Versuche cool rüber zu kommen, wenn er mit ihr sprach, ihre Versuche körperliche Nähe zu ihm zu suchen. 
Aber irgendwie nimmt das ganze immer mehr zu. Vor 3 Wochen hat sie ihn nach seiner Handynummer gefragt und er hat ihr mit einem Zwinkern gesagt "Versuche es nochmal, wenn du 18 bist.". Er neckt sie viel...das ist seine Art mit Menschen umzugehen. Das ist sein Humor...auch der Spruch mit der Nummer, aber ich befürchte, dass sie sich Hoffnung macht und seine Worte und diese Neckerei ernst nimmt. Vor 3 Wochen war ein Geburtstag im Freundeskreis und alle Kinder waren dabei. Ich habe ein Gespräch zwischen ihr und 2 weiteren Mädels mitbekommen und es ging um meinen Mann. Den beiden Mädels ist ihre Schwärmerei aufgefallen und haben sie darauf angesprochen mit der Bemerkung, dass er doch eine Frau hat. Darauf antwortete sie "Na und? Mich kennt er länger und bald werde ich 18.". In dem Moment habe ich über den Spruch geschmunzelt, aber das Mädel meint das wirklich ernst. Vor kurzem hat sie ihn in den sozialen Medien angeschrieben und textet ihn seitdem zu, dass sie jeden Tag hofft, dass sie ihn vor oder nach der Schule sieht (durch seinen Beruf). Vorgestern hat er mir erst erzählt, dass er sie nach der Schule gesehen hat und sie ganz stolz erzählt hat, dass sie einen Freund hat. Heute hat er mir erzählt, dass sie ihm heute einen Liebesbrief zugesteckt hat und als er sie auf ihren Freund angesprochen hatte, antwortete sie "Das habe ich dir nur erzählt, damit du siehst, dass ich eine Frau bin.".

So langsam finde ich das wirklich gruslig. Mein Mann finde, dass ich übertreibe...es sei nur Schwärmerei und das legt sich, aber ich habe wirklich Angst um den Ruf von meinem Mann. Das Mädel kommt aus sehr schwierigen Familienverhältnissen und klammert sich deswegen schon immer an meinen Mann. Sie hat psychische Probleme und ich habe wirklich Angst, dass sie sich da so reinsteigert und Sachen erzählt, die meinem Mann schaden.
Ich habe ihn gebeten sein Verhalten ihr gegenüber zu ändern und sich zurückzuhalten. Er sagt, dass er einschreiten wird, wenn es ihm zu heftig wird, aber er das momentan nur als Schwärmerei sieht. Er ist bei sowas eh der Typ, der erst einschreitet, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. 
Ich habe nicht nur Angst um den Ruf von meinem Mann. Sie macht mir auch Sorgen. Sie ist wirklich labil...sie klammert sich an ihn, weil er lieb und nett ist und immer da war und ihre Eltern eher ein Totalausfall sind, die ständig gegeneinander arbeiten und das Mädel bekommt es ab. Sie macht sich extreme Hoffnung bei ihm. Ich weiß gar nicht wie ich es erklären soll. Ich habe wirklich Angst um sie, wenn er mit seiner direkten Art irgendwann mal eine Ansage macht, weil sie den Bogen komplett überspannt.

Ernsthaft...helft mir bitte. Ist sowas echt noch harmlose Schwärmerei eines Teenager? 

Liebe Grüsse 
Carpe

Ich vermute mal, dass Deinem Mann die Aufmerksamkeit dieses blutjungen Mädels ziemlich schmeicheln wird, ihn vielleicht auch überfordert. Warum findet er denn sonst keine klaren Worte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 10:24

Früher hatte ich eine 16jährige bekannt, die war mit nem fast 40jährigen zusammen.

Ihre Gedanken sind also nicht so weit hergeholt.  Pervers hin oder her.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 19:49

Ist doch garnicht das Thema. Ich glaube nicht das er sie missbrauchen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2016 um 21:13

Ich hätte ja eher Angst, dass sie sich selbst schädigen könnte, wenn sie nach Jahren der schmachterei merkt, dass da nix zu machen ist. Vielleicht nicht direkt Suizid, aber z.B. Drogen, Schulabbruch etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2016 um 23:29

Ihr kennt sie nicht, aber ich kenne sie.
Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass das Mädel psychisch angeschlagen ist. Ich kenne sie sehr gut und nicht nur meinem Mann gegenüber hat sie ein auffälliges Verhalten. Ich will hier nicht ausbreiten, was an ihr "nicht stimmt", aber ich kann, aus Erfahrung mit ihr, behaupten, dass sie definitiv labil ist.

Mein Mann scheint sich meine Befürchtung zu Herzen genommen zu haben. Er distanziert sich von ihr. Wir haben sie in den letzten 7 Tagen 2x gesehen und er verhält sich sehr zurückhaltend ihr gegenüber. Sie sucht beim ersten Mal seine Nähe, aber er blockt ab. Auf Arbeit scheint das auch zu funktionieren. Er hat mir erzählt, dass er sie zurechtgewiesen hat, als sie wieder eine Andeutung brachte. Sie machte heute deutlich, dass ihr seine abweisende Art nicht schmeckt. Ich werde nicht mehr gegrüßt, er wird ignoriert und mit bösen Blicken gestraft. Wenn mein Mann was sagt, dann macht sie sich darüber lustig.
Mal schauen wie es weiter geht. Ich hoffe nicht, dass sie was dummes macht...jetzt wo sie sich an gar nichts mehr Klammern kann. Ihr Vater sieht das nüchtern. Das hat er mir deutlich gesagt, als ich gesagt hatte, dass er bitte ein Auge auf sie haben soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen