Home / Forum / Mein Baby / War hier mal jemand längere Zeit arbeitssuchend?

War hier mal jemand längere Zeit arbeitssuchend?

8. Juni 2016 um 9:50

Wie lang und wie ist es euch dabei gegangen? Was habt ihr so gemacht währenddessen?

Ich bin jetzt 4 Monate suchend und die ersten Monate kann man ja ganz gut füllen, aber jetzt fängt es langsam an mich zu bedrücken. Ich bringe mein Kind in den Kindergarten und wenn ich heimkomme merke ich einfach diese Leere oder aber auch innerliche "Panik", wenn mal wieder kein passendes Stellenangebot dabei ist. Ich habe bisher zwar ganz gute Resonanz (war schon ein paarmal eingeladen), aber das Richtige war eben noch nicht dabei. Jetzt denkt man sich vielleicht: "Ach dann setz dich eben auf den Balkon und lies was bzw. mach was dir Spaß macht"...das würd ich gern, aber ich bin innerlich total unruhig, erlaube es mir nicht, dass ich was zum Genuß mache, weil eigentlich sollte ich ja arbeiten...und andere Dinge belasten mich noch zusätzlich. Finanziell hab ich zum Glück noch kein Problem, aber das ist ja nicht der einzige Grund warum man arbeitet. Die ersten Monate bin ich fast jeden Tag was kleines shoppen gewesen, das hat mich irgendwie innerlich etwas "aufgeheitert", man ist unter Menschen, abgelenkt und hat so ne kleine Freude, was tolles zu kaufen, aber jetzt nervt es mich inzwischen und außerdem hab ich Angst, dass ich irgendwann kaufsüchtig werd (auch wenns immer nur kleine oder notwendige Sachen sind). Ich sollte mal wieder Sport machen, aber selbst da denk ich mir "Du läufst durch die Sonne und andere sitzen im Büro und schuften"...da bleib ich lieber vorm PC hocken, weil man sich hier ja gut ablenken kann

Naja ich möchte darum mal von jemanden hören, der länger arbeitssuchend war, was ihr so gemacht habt und wie es euch ging.

Mehr lesen

8. Juni 2016 um 10:08

Ich war 5 1/2 Jahre arbeitslos
das war für mich furchtbar. Ich bin davon psychisch krank geworden (war von 2001 bis 2007 arbeitslos). Dann habe ich von 2007 bis 2012 studiert und war nochmal 1,5 Jahre arbeitslos (bis auf kleinere Jobs) - war auch furchtbar für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 11:06

@Fortbildung
hab ich schon gemacht. 2 Kurse, aber die waren immer nur ca. einmal in der Woche, da bleibt dann eben noch immer viel Zeit zum Nachdenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 11:07

An
der VHS gibt es tolle Sprachkurse, ich würde die Zeit dafür nutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 11:10

..
Ich war zwar noch nie arbeitslos, aber mein Partner und das hat ihn schon sehr belastet. Vllt wäre ja eine berufliche Weiterbildung sinnvoll? Unter Umständen würde das Arbeitsamt diese bezahlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 11:52

.
Du könntest dich auch ehrenamtlich engagieren, leseparin für kitakinder etwa, oder gibt es vielleicht ein Altenheim bei euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 12:16

Mir hat es gut getan
morgens im Wald laufen zu gehen. Nicht so spät sondern so zwischen 9 udn 9h30. Da hat man schon einen guten Start in den Tag. Wenn du es schaffst, kann es auch helfen, den Tag mit 'Arbeitseiheiten' und Erholung zu planen. Dann fühlt man sich bei der Erholung nicht mehr so schlecht. Vielleicht kannst du auch auf Jobmessen oder ähnliches gehen. Darauf musst du dich vorbereiten und dann machst du ein paar Interviewtermine dort aus und gehst danach ein bisschen spazieren, redest mit Firmen über deinen Werdegang. Oft hat man im Gespräch Ideen, die einem so nicht gekommen wären. Dann gibt es fast überall Alumni-Initiativen, die das Networking erleichtern; Damit kannst du die Zeit rumkriegen und du versauerst nicht zu Hause.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2016 um 12:46

Ich würde schauen
Ob ich irgendwo eine ehrenamtliche Tätigkeit machen könnte. Im Tierheim oder so was.
Die brauchen immer Hilfe und man hat ein gutes Gefühl weil man etwas sinnvolles gemacht hat.
Man kann sich dann auch vielleicht eine Bescheinigung geben lassen und das vorlegen und damit zeigen, man hat auch während der Jobsuche etwas getan....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Pop-Up-Pool als Planschbecken
Von: nonameproduct
neu
31. Mai 2016 um 10:34
Teste die neusten Trends!
experts-club