Home / Forum / Mein Baby / Wars das jetzt mit uns

Wars das jetzt mit uns

31. März 2015 um 20:02

Hallo ihr Lieben!

Schreibe hier ja fast nur, wenns brennt in meinem Leben

Diesmal gehts um meine 7-jährige Beziehung zum Vater meines Kindes (3 1/2 Jahre).
Es kriselt eigentlich seit Jahren immer mal wieder und zunehmend. Vom Thema Haushalt und Aufgabenverteilung, über kaum vorhandenen Sex, über mangelnde Zuneigung und Liebeszeichen bis jetzt zum Thema Trennung konkret.
Lange schon sage ich, er soll sich entscheiden: Für uns oder dagegen. Sich klar werden, was mit uns ist.
Heute sagte er konkret das 1. Mal, dass er nicht weiß ob er mich liebt. Wenn unser Sohn nicht wäre, wäre es leichter zu entscheiden sagte er. Dass Trennung eine Option wäre.
Es zerreißt mir das Herz. Ich liebe ihn. Das weiß er auch.
Er will sich aber nicht trennen. Will erstmal warten.
Ich halte es nicht aus. Kann nicht auf normal tun. Ich bin verletzt, enttäuscht, wütend.
Wir hatten harte Jahre: Geldsorgen, ich wurde chronisch krank (Fibromyalgie), kaum Zeit für alles weil beide viel arbeiten.
Ich habe oft an ihm genörgelt muss ich zugeben Habe ihm aber immer meine Liebe gezeigt.
Er ist ein sehr ruhiger Typ und ich habe Temperament und auch mal nen dummen Spruch auf Lager aber zeige meine Liebe auch sehr leidenschaftlich. Von ihm kommt wenig. Ich versuchte ihn oft aus der Reserve zu locken und habe meine Bedürfnisse klar gemacht. Nix!
Ich habe immer Gespräche gesucht und wurde abgewimmelt wie wenns um Sex ginge. Ich habe um unsere Beziehung kämpfen wollen. Er wollte nicht.
Ich habe Zeit zu 2. arrangiert und er war müde oder wollte lieber was mit Freunden machen.
Ich habe uns eine tolle Zukunft ausgemalt und ich wollte ein 2.Kind, ein tolles zu Hause mit Garten suchen etc. Er war nie begeistert.
Ich ahnte es die ganze Zeit, aber er hat mich immer vertröstet. Er sagte immer wenn ich nett zu ihm bin wirds schon.
Noch nie einen Liebesbrief erhalten oder eine nette Karte zum Geschenk.
Ich fühle mih verarscht.
Und jetzt soll ich etwa noch Schluss machen? Es ist wegen ihm kaputt. Und glaubt er immernoch ein bisschen nett sein bringt die Liebe zurück?
Wie soll ich mich verhalten?
Ich kanns nicht fassen, dass es nun aus sein soll..

Bitte klärt meine Gedanken

Mehr lesen

31. März 2015 um 20:23

Ja das stimmt
Aber ich will nicht Schluss machen eigentlich sondern kämpfen. Wenn er aber nicht mitzieht fühlt sich das sehr erniedrigend an. Und macht es Sinn um verlorene Liebe zu kämpfen? Er gibt mir keine Antworten
Beratungsstelle war mal Thema. Ich hatte ihm die Nummer gegeben. Er sagte wir hätten keine Zeit dafür. Ich weiß ih sollte meinen Stolz ablegen. Wenn ich das mit der Beratung ausmache und kämpfe und er nix tut, tut es noch mehr weg soviel investiert zu haben, verstehst du?!
Aber wenn ich ihn liebe sollte ih das wohl tun...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2015 um 23:00


das klingt ziemlich traurig....gibt es den für euch irgendeine Gemseinsamkeit wo man wieder zueinander finden könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 0:36

Hi
Woran liegt es den das es bei euch kriselt ?
Streitet Ihr viel? Oder verbringt ihr zu wenig Zeit? Welche Gemeinsamkeiten habt ihr?

Sprecht ihr über eure Probleme?
Vlt ist eine Auszeit für dich keine schlechte Idee. Fürs Wochenende wegfahren oder nur einen Tag um sich Abzulenken und Seine Gedanken sortieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 4:10

Auch meine Meinung und versteife Dich nicht dauernd in dem, was Du schon alles gemacht hast... Auch wenn es so sei, würde es mich nerven, es ständig gesagt zu bekommen. Mein Gott es gibt gute & schlechte Zeiten. Reisst Euch doch beide zusammen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 7:48

Danke für eure meinungen und ideen
Ich hab ihn gestern nochmal angesprochen.
Wir werden zur Beratungsstelle gehen. Er zieht mit. Außerdem führen wir eine Redezeit ein in der es um unsere Beziehung und das Verstehen des anderen gehen soll.
Eine kleine Auszeit wäre gut, aber vor allem für ihn. Muss man aber organisieren, das geht so spontan nicht.
Mehr positive Zeit zusammen wäre eh wichtig. Aber er muss es ja auch wollen.
Dass mit dem eigenen Leben leben ist eigentlich schon die beste Option. Ich kann ihm hier nicht einen auf Traumfrau vorspielen und in den .... kriechen. Ich mache nun mein Ding und warte ob es reicht. Aber seine Gefühle kann ich nicht herzaubern.
Also vorerst wars das noch nicht. Fühlt sich trotzdem schlimm an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 7:58

Früher
Ich habe früher deutlich gespürt, dass er mich liebt und ich ihm viel wert bin. Er hat mich angehimmelt und mir lang zugehört. Wir haben uns viel unterhalten. Wir konnten ohne Kind lustiges zusammen unternehmen. Er war nie der totale Rosenkavalier und das brauche ich auch nicht.
Die letzten Jahre waren sehr stressig und anstrengend oft. Unser Sohn war nicht geplant. Er studiert und arbeitet. Als ich abfing wieder zu arbeiten ist alles zuviel geworden. Ich habe dann auch die Fibromyalgie bekommen und hänge viel durch. Ich hatte eine schlimme Phase. Für ihn war es nicht einfach weil ich mich dadurch sehr verändert habe.
Wir haben darauf reagiert. Ich hab Stunden reduziert und mehr auf mich geachtet. Er arbeitet seit 1 Monat nicht mehr und hat nun mehr Zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 8:01

Aber erhkffe dir nicht zu viel von einer Beratung
die können keine Wunderdinge vollbringen. Meistens treten dort genau die Probleme zutage, von denen man schon weiß, und wenn der betroffene Partner daran nicht arbeiten kann/ill, dann steht man wieder da und weiß wieder nicht weiter. Wenn dein Partner die letzten Jahre so war und nichts ändern wollte, wird es wahrscheinlich auch jetzt so sein. Viele Männer stimmen dem auch nur zu, um einfach wieder eine Weile Ruhe zu haben, bis der Beziehungsstress erneut beginnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 8:02
In Antwort auf lilac_12279127


das klingt ziemlich traurig....gibt es den für euch irgendeine Gemseinsamkeit wo man wieder zueinander finden könnte?

Wir sind recht verschieden was interessen betrifft
Im Alltag haben wir nicht soviel gemeinsames. Wir schauen gern Filme und interessieren uns für Ernährung. Aber Kochen ist meist nur Stress gewesen, weil kaum Zeit und Energie.
Im Sommer haben wir unseren VW-Bus. Wir campen gerne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 14:18
In Antwort auf bananana86

Danke für eure meinungen und ideen
Ich hab ihn gestern nochmal angesprochen.
Wir werden zur Beratungsstelle gehen. Er zieht mit. Außerdem führen wir eine Redezeit ein in der es um unsere Beziehung und das Verstehen des anderen gehen soll.
Eine kleine Auszeit wäre gut, aber vor allem für ihn. Muss man aber organisieren, das geht so spontan nicht.
Mehr positive Zeit zusammen wäre eh wichtig. Aber er muss es ja auch wollen.
Dass mit dem eigenen Leben leben ist eigentlich schon die beste Option. Ich kann ihm hier nicht einen auf Traumfrau vorspielen und in den .... kriechen. Ich mache nun mein Ding und warte ob es reicht. Aber seine Gefühle kann ich nicht herzaubern.
Also vorerst wars das noch nicht. Fühlt sich trotzdem schlimm an

Ja
Ich finde es hört sich nach einem guten Anfang an etwas zu ändern.
Ich persönlich habe auch nicht viele gemeinsamkeiten mit meinem Mann. Bin aber erst 3 Jahre mit ihm zusammen und erst ein Jahr verheiratet. Und hatten in dieser Zeit oft reibereien und kurz davor uns zu trennen. Ich fühlte mich von Ihm nicht immer verstanden und geliebt. Ich habe gekämpft indem ich immer das Gespräch gesucht hatte. Und versucht habe so neutral wie möglich mit ihm zu reden um manche Probleme zwischen uns zu klären. Ich bin auf ihn zu gegangen, dann wiederum habe ich manchmal mein eigenes Ding durchgezogen. Es war eine schwere Zeit. Und auch jetzt mit Kind ist es nicht immer leicht. Doch ich versuche immer wieder zu Verstehen wieso mein Mann so handelt und nicht anders.

Und du hast ja gesagt ihr hattet gute und schlechte Phasen in eurer Beziehung. Jetzt müsst ihr wahrscheinlich nur beide die Kraft finden das gute in eurer Beziehung wieder zu finden. Wenn ihr es bis jetzt geschafft habt warum soltet ihr es nicht weiter schaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 15:09

Danke
Ihr habt viele tolle Ratschläge und ich kann alles klarer sehen und verstehen.
Und er ist noch da und ich gebe nicht auf. Ich weiß nun was ich tun kann und was nicht.
Wir haben einen langen Weg hinter uns und da sollte ich meinen Stolz mal hinten anstellen.
Wie gesagt: Vielen Dank für eure Gedanken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April 2015 um 16:18

Viel Glück!!!
Ich wünsche dir alles gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper