Home / Forum / Mein Baby / Warten auf Geburtsurkunde... kennt sich jemand aus?

Warten auf Geburtsurkunde... kennt sich jemand aus?

24. Juni 2016 um 20:56

Ich habe da mal eine Frage. Unsere Tochter wurde am 19.6. Geboren und heute war der 1. Tag an dem mein Mann sie beim Standesamt anmelden konnte da es wegen "Umstrukturierungen" geschlossen war. Wir haben jetzt nur eine Bescheinigung darüber bekommen dass die Geburtsurkunde beantragt wurde, die Bearbeitungsdauer liegt zur Zeit bei 10 (!!!) Wochen. Ja Wochen! Jetzt brauche ich ja die Urkunde fürs Elterngeld usw. und dachte mir da wird die Bescheinigung wohl ausreichen und man reicht die Urkunde nach. Die Dame von der Krankenkasse meinte aber schon dass sie für die Auszahlung vom Mutterschaftsgeld die Urkunde als Original braucht, die Bescheinigung wird wohl nicht ausreichen. Hatte das von euch auch jemand und kann man die ganzen Sachen wirklich nur mit dem original beantragen? Man wartet ja dann schon ganz schön lange auf sein Geld... Bei meinem Sohn damals hat das 5 Minuten gedauert und wir konnten alles direkt mitnehmen.

Mehr lesen

24. Juni 2016 um 21:08

10 wochen?
Kann ich mir kaum vorstellen, ich kenne nur sofortige Ausstellung! Und ja, du brauchst das original für die Anträge .. Also kann mir das wirklich kaum vorstellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 21:26

Also
bei uns (Berlin) hat es knapp zwei Wochen gedauert. was das Original angeht, du bekommst 3 Stück. eine für dich, eine für die kk und eine fürs Elterngeld. daher wollen die Stellen auch die für sie ausgestellten Originale... bei so langer Bearbeitungszeit würde ich meine Anträge persönlich abgeben und nochmal nachfragen. .. sonst dauerts ja ewig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 21:55

Bei uns
übernimmt das KH die Anmeldung, die Geburtsurkunde wird dann direkt nach Hause geschickt. Wir haben auch knapp 8 Wochen gewartet. Für uns kein Problem, das Geld läuft ja nicht weg. Von daher kann ich gar nicht sagen, ob eine Bescheinigung ausreicht, kann ich mir aber nicht vorstellen. Bleibt euch wohl nichts übrig als zu warten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 21:58

???
Seltsam wie die Unterschiede sind. Ich habe alles gleich mitbekommen. Alle drei Urkunden (Saarland). Das ist echt bissl blöd. Elterngeld bekommt man ja eh erst nach dem Mutterschutz, aber grad das Mutterschaftsgeld nach der Geburt benötigt man doch etwas dringender. Lohn fällt ja schließlich auch nicht mehr so üppig aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 22:00

Puhh... wir bekamem die urkunden
sofort mit beim Anmelden... Das ist echt doof Ich würde nochmal bei den Behörden fragen, bzw erklärem was los ist und ob nicht doch die Vorlage erstmal ausreicht,

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 22:02

Das steht tatsächlich so auf der Bescheinigung
Mit den 10 Wochen, auf der Internetseite steht noch 6-8 Wochen. Wohnen in Bremen. Natürlich kommt das alles irgendwann, aber man ist ja doch schon auf Mutterschaftsgeld und Elterngeld angewiesen. Und wenn die Urkunden da sind dauert es ja noch bis die anderen Anträge bearbeitet sind. Ich werde alles mit der Bescheinigung abgeben und die Urkunden dann nachreichen, bleibt mir ja nichts anderes übrig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 23:51

Gerade erst eine nette Erfahrung gemacht...
Erstmal Herzlichen Glückwunsch <3
Mein Sohn wurde am 19.05. geboren. Es war alles sehr chaotisch. Man wollte mich schon abwimmeln nur ambulant zu entbinden weil alles voll war. Zum Glück hab ich das nicht gemacht sonst wär er jetzt nicht mehr am leben. So dann wollte ich ihn anmelden, im KH dass die alles zum Standesamt schicken. Geht nicht mehr, wurde anonym weggeschickt, ich wäre schon entlassen. Beim Standesamt war dann nix und wir wurden von a nach b geschickt und wieder zurück. Den Spaß haben wir jetzt nochmal mit der Steuer ID. Herrlich Ämter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2016 um 23:53

Bei uns
konnte ich sie damals nach einer Woche abholen.
10 Wochen wären echt Wahnsinn. Sie sind bestimmt am Ende schneller da. Aber für alle Fälle würde ich mehrfach anrufen und meine Situation erklären, so dass sie sie vielleicht schneller bearbeiten. Die Anträge würde ich vorsichtshalber trotzdem schon mal einreichen, falls sich irgendwas verzögert und nicht, das dann Fristen ablaufen. Elterngeld wird bei uns z.b. nach Eingangsdatum bearbeitet. So wird es wenigstens schon mal in dem was vorliegt bearbeitet und geht dann am Ende wenn alles da ist schneller. Falls noch andere Dokumente fehlen, kannst du die in der Zeit wenigstens schon besorgen und fängst dann nicht erst so spät an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2016 um 4:46
In Antwort auf stadtaffe0815

Gerade erst eine nette Erfahrung gemacht...
Erstmal Herzlichen Glückwunsch <3
Mein Sohn wurde am 19.05. geboren. Es war alles sehr chaotisch. Man wollte mich schon abwimmeln nur ambulant zu entbinden weil alles voll war. Zum Glück hab ich das nicht gemacht sonst wär er jetzt nicht mehr am leben. So dann wollte ich ihn anmelden, im KH dass die alles zum Standesamt schicken. Geht nicht mehr, wurde anonym weggeschickt, ich wäre schon entlassen. Beim Standesamt war dann nix und wir wurden von a nach b geschickt und wieder zurück. Den Spaß haben wir jetzt nochmal mit der Steuer ID. Herrlich Ämter

Dankeschön
Oh man das ist ja krass, zum Glück hast du auf dein Gefühl gehört! Ich wollte gern ambulant entbinden und hab das auch gleich gesagt, muss schon sagen dass die sehr froh darüber waren. Sie hatten es auch wirklich eilig uns aus dem Kreißsaal zu kriegen, weil es so voll war, sie brauchten das Zimmer.
In dem Krankenhaus machen die das leider auch nicht mit dem Standesamt, muss man selbst machen. Andererseits auch gut, dann weiß man wenigstens was erledigt ist, das ist ja wirklich blöd bei euch mit der Rennerei. Man hat ja mit so kleinem Baby auch nichts besseres zu tun als sich mit den Ämtern rumzuärgern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2016 um 6:42

Wir
haben 1 Woche gewartet und konnten alle 3 Bescheinigungen abholen die man braucht. Haben noch 2 Geburtsurkunden extra bestellt für uns. Ich komme aus Niedersachsen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2016 um 6:51

Erst mal herzliche Glückwünsche
Wir konnten unsere auch direkt mitnehmen. Wohnen in Rheinland-Pfalz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 12:54

Ein Update
Ich habe die Anträge direkt abgeschickt, mit einer Kopie der Bescheinigung und einer Bemerkung dass die originale Geburtsurkunde folgt sobald ich sie vorliegen habe. Ich habe jetzt eine Antwort von der Elterngeldstelle bekommen, mein Antrag liegt vor und wird erst bearbeitet wenn alle fehlenden Unterlagen vorliegen. Die Bearbeitungsdauer dafür liegt bei 8 Wochen. Ich fühle mich langsam ein bisschen verar... 10 Wochen auf die blöde Urkunde warten und dann nochmal 8 Wochen auf die Bearbeitung des Elterngeldantrags warten...Am liebsten würde ich dem Finanzamt, dass uns den Steuerbescheid für 2014 geschickt hat ebenfalls schreiben dass sie auf unsere Zahlung wegen Bearbeitungsstau noch warten müssen. Grrr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2016 um 13:43

Ich konnte
sie nach einer Woche im Rathaus abholen. Anmelden konnten wir ihn damals direkt in der Klinik, die haben es weitergeleitet und nach her Woche waren die Urkunden zur Abholung bereit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Dinge, die andere mütter sagen
Von: dingedieanderemuettersagen
neu
6. Juli 2016 um 13:17
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen