Home / Forum / Mein Baby / Warum beim zufüttern mit abendbrei beginnen??

Warum beim zufüttern mit abendbrei beginnen??

1. Dezember 2012 um 9:06

Hallöchen,

mein Sohn ist knapp viereinhalb Monate alt. Ich wollte mit der Beikost eigentlich erst starten, wenn er 5/6 Monate alt ist, aber ist seit ein paar Tagen echt unzufrieden nach seiner Flaschenmahlzeit, vor allem wenn wir essen - und er das riecht. Er schmatzt viel und macht Spuckeblasen.

Nun bekommt er seit kurz nach der geburt aptamil comfort gegen bauchweh. Also rief ich gestern beim aptamil elternservice an und fragte, ob ich ihm lieber eine 1er nahrung geben soll, weil er von der comfort nicht mehr satt wird. Da erzählt mir die die freundliche dame, comfort IST eine 1er Nahrung. Ich war erstmal gebügelt, denn ich dachte, comfort sei prebiotisch. Egal. Auf jeden fall sagte die dame dann, wir sollen mit abendbrei beginnen. Ich fragte: hä, nicht mit mittag-gemüse? Darauf war sie ganz irritiert und sagt: nein! Wieso denn?

Ich hab dann freundlich genickt, gelächelt und das telefonat beendet. Von meinen großen kindern kenne ich es nur, daas man mit gemüsebrei beginnt. Eine woche eine sorte, dann mit kartoffel kombinieren etc... Und vor allem nicht SO früh.

Könnt ihr mir helfen, habe ich da in bezug auf abendbrei was verpasst? Ich dachte den gibt man erst mit 6 monaten?

Ach ja, die trinkmenge will ich nicht erhöhen, er trinkt schon sehr viel.

Danke und LG!

Mehr lesen

1. Dezember 2012 um 10:31

Guten Morgen
Ich kenne das von meinem Baby auch. Er wurde nicht mehr satt. Und das bei 270ml trinkmenge pro Mahlzeit. Habe dann mit Mittagsbrei begonnen, so wie Du geschrieben hast. Mit Karotte begonnen, dann Kartoffel. Und jede Woche eine neue Gemüsesorte getestet.
Nun merke ich mittlerweile (er ist 5,5Monate) das ihm das nicht mehr reicht. Da man Abendbrei erst so ab 6moanten geben sollte habe ich angefangen und habe in die letzte Flasche abends ein paar Gramm schmelzflocken. So 2-5Gramm reichen da schon. Und siehe da, mein kleiner hat gleich mal 12Stunden geschlafen. Er ist einfach mal satt.
und wenn er das gut verträgt werde ich ein bisschen Kürbismus dazutun. Und dann ganz langsam steigern. Halt erst mal mit seiner Milch, wir haben bissher immer Pre gegeben, ich will auch umstellen auf die 1er Nahrung.
Ich muss dazu sagen mein Baby kam sehr groß auf die Welt. Mit 57cm und 4260Gramm.
Aber wenn sie immer Hunger haben ist das auch nichts.
Ich habe angefangen mit Gemüse, und jetzt halt langsam mit Haferflocken. Ich habe gelesen das in den Abendbreien zu kaufen sehr viel Zucker drin ist. Desswegen habe ich das nicht gemacht.

So, das wars von mir.

Isabella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen