Home / Forum / Mein Baby / Warum bin ich so

Warum bin ich so

15. Juni 2009 um 16:43

habe grade erfahren das eine Bekannte gestern eine Tochter geboren hat.
Und schon merke ich wie ich wieder traurig und enttäuscht bin das ich keine Tochter habe ich schäme mich für solche gedanken ich habe 2 ganz tolle Jungs Lukas ist 5Jahre und Paul 8Monate.
Eigentlich wollten wir nie ein 2Kind ist dann aber doch passiert und ich habe so sehr auf ein Mädchen gehofft in der 22ssw habe ich dann erfahren das wir wieder einen Jungen bekommen und ich war zwar etwas enttäuscht habe mich aber riesig gefreut.
Als er dann da war hatte ich auch nie das gefühl das es jetzt "nur" ein junge ist.
Aber in unserem Bekanntenkreis gab es seit letzten Jahr 8Schwangere mit mir ich und eine andere haben einen Jungen bekommen der rest alle ein Mädchen,eine davon hat meine Wunschkonstelation Junge/Mädchen beim rest ist es das 1Kind.
Ich merke immer mehr wie Eifersüchtig ich bin wenn ich die kleinen Mädels sehe und wünsche mir nun so sehr ein weiteres Kind.
Mein Mann will kein weiteres Kind und wenn es dann wieder ein Junge wird kann ja nicht so viele Kinder kriegen bis dann mal ein Mädchen dabei ist
Ich hasse mich für diese Gedanken und liebe meine Kinder über alles aber dieser Gedanke setzt sich immer tiefer in meinen Kopf.

Mehr lesen

15. Juni 2009 um 20:49

Hallo,
ich versteh dich voll und ganz, auch wenn es jetzt vielleicht verkehrt ist das zuzugeben aber ich hab ewig gebraucht zu akzeptieren dass ich ein Mädchen habe. Wollte immer einen Jungen. Selbst jetzt nach fast 20 Monaten ertapp ich mich bei dem Gedanken. Ich liebe meine Prinzessin aber gewünscht hab ich mir einen Jungen, das geb ich ehrlich zu.

Gruß Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 21:02

Ich
kann dich verstehen.

gegen seine Gefühle kommt man eben manchmal nicht an und du kannst ja nichts dafür, wenn Traurigkeit in dir aufkommt in solchen Momenten.

Ich kenne eine Frau, die 5 Jungs hat. Wollte ursprünglich nur 2 Kinder, die anderen 3 wurden in der Hoffnung gezeugt, es wird ein Mädchen.
Auch blöd für diese Jungs, das zu wissen, oder?

Hmm, ich denke, es kommt einfach so wie es kommen soll.

Hast du für DICH mit dem Thema Baby eigentlich abgeschlossen?
Für mich klingt es eher, als würdest du auch noch ein Drittes bekommen (jetzt mal abgesehen vom Mädchen-Wunsch)??

Vielleicht läst sich dein Mann ja mit der Zeit doch noch umstimmen.
Denn ich denke, wenn dich das Thema soo beschäftigt, WIRST du es früher oder später nochmal versuchen.

Vielleicht wird es dann ein Mädchen, und wenn es ein 3.Junge wird, wirst du ihn genauso lieben
und DANN vielleicht von ganz alleine akzeptieren, dass du eben eine Mama mit 3 kleinen Rabauken bist, was du eben JETZT, nach dem 2., noch nicht kannst

LG
Kathrin


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 21:32

Mir ging
es auch ne ganze Weile so. In der SS dachte ich immer, dass ist vergessen, wenn der Kleine erstmal geboren ist. Und ich war da auch superglücklich und wollte mein Baby natürlich auch nicht eintauschen. Aber insgeheim hab ich mir schon ein anderes Geschlecht für mein Kind gewünscht. Dieses Gefühl hat sich aber zum Glück inzwischen verloren (er wird bald 2) und ich würd sagen, beim zweiten Kind (bin leider noch nicht schwanger) würde ich mich über einen zweiten Jungen genauso freuen, wie über ein Mädchen, da ich nun ja weiß, wie toll Jungs sind.
Man kann sich im Leben so vieles wünschen, darf dann aber nicht traurig sein, wenn nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen (Ich hab einen JUNGEN mit KS bekommen- zwei Dinge, die ich eigentlich nicht wollte, letzeres macht mir nach wie vor zu Schaffen). Sei nicht zu hart mit dir. Ich bin mir sicher, dass du deine beiden Süßen über alles liebst!
Überlege doch einmal, was genau du dir an Mädchen so toll vorstellst
Die süßen Sachen? OK, da muss ich dir Recht geben- aber das kann doch noch nicht der Grund sein!
Glaubst du, dass du nun oder später eine bessere Beziehung zu einer Tochter haben wirst? Kann sein, muss aber nicht. Ich denke, dass man auch mit seinem großen Jungen beim Wein o.ä. tolle Gespräche führen kann. Eine Garantie dafür hast du aber sowieso nicht, egal welches Geschlecht dein Kind hat.
Würdest du gern nochmal mit Puppen spielen? Ich sag nur: es lebe Lego!
LG
Sammy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 20:13

Danke...
für eure Antworten.
Es ist ja nicht so das ich mir statt meiner Jungs Mädchen wünsche,es ist eher so das ich mich nach einem weitern Kind sehne und ich mir halt so sehr noch ein Mädchen dazu wünsche.
Aber wie gesagt mein Mann möchte kein weiteres Kind und daran ist nichts zu rütteln,werde wohl damit klar kommen müßen so entgültige Entscheidungen fallen wohl immer schwer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 22:04
In Antwort auf sammy143

Mir ging
es auch ne ganze Weile so. In der SS dachte ich immer, dass ist vergessen, wenn der Kleine erstmal geboren ist. Und ich war da auch superglücklich und wollte mein Baby natürlich auch nicht eintauschen. Aber insgeheim hab ich mir schon ein anderes Geschlecht für mein Kind gewünscht. Dieses Gefühl hat sich aber zum Glück inzwischen verloren (er wird bald 2) und ich würd sagen, beim zweiten Kind (bin leider noch nicht schwanger) würde ich mich über einen zweiten Jungen genauso freuen, wie über ein Mädchen, da ich nun ja weiß, wie toll Jungs sind.
Man kann sich im Leben so vieles wünschen, darf dann aber nicht traurig sein, wenn nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen (Ich hab einen JUNGEN mit KS bekommen- zwei Dinge, die ich eigentlich nicht wollte, letzeres macht mir nach wie vor zu Schaffen). Sei nicht zu hart mit dir. Ich bin mir sicher, dass du deine beiden Süßen über alles liebst!
Überlege doch einmal, was genau du dir an Mädchen so toll vorstellst
Die süßen Sachen? OK, da muss ich dir Recht geben- aber das kann doch noch nicht der Grund sein!
Glaubst du, dass du nun oder später eine bessere Beziehung zu einer Tochter haben wirst? Kann sein, muss aber nicht. Ich denke, dass man auch mit seinem großen Jungen beim Wein o.ä. tolle Gespräche führen kann. Eine Garantie dafür hast du aber sowieso nicht, egal welches Geschlecht dein Kind hat.
Würdest du gern nochmal mit Puppen spielen? Ich sag nur: es lebe Lego!
LG
Sammy


Hab ICH das geschrieben?

1:1!

Ich reich Dir die Hand!

LG Libby

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram