Home / Forum / Mein Baby / Warum gibt es eigentlich eltern

Warum gibt es eigentlich eltern

9. November 2009 um 21:54

die ihre babys so krass ablehnen
zb . meinte eine bekannte zu mir
" oh gott mein baby will ich doch nicht in meinem bett liegen haben nenene "
naja die armen babys .. erst waren sie 9 monate bei mami und dann müssen sie alleine in ihrem bett liegen
achja hatte vergessen die babys die bei mama und papa schlafen werden ja höchtwahrscheinlich niiiiiieeee im leben selbstständig und wollen alle bis zum 4ß lebensjahr im ehebett schlafen

Mehr lesen

9. November 2009 um 22:00

Naya
neben dem Bett geht ja noch aber dann noch im eigenen zimmer naja
ich meine ja auch mehr die eltern von den kindern die es richtig verneinen obwohl die kleinen die nähe doch so brauchen und es soo schön ist mit seinem baby zusammen einzuschlafen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 22:05

Ich sage ja nicht
das ihr eure kinder nicht LIEBT
ich fragte mich nur wieso es eltern ablehnen weil ich es PERSÖNLICH sehr schön finde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 22:10

Ja okay
manche gründe sind ja nachvollziehbar ,
ich habe auch angst vor <SIDS
und deswegen hab ich ein besseres Gefühl dabei ,ich denke wenn er aufhören würde zu atmen würde ich es wohl eher mitkriegen als wenn er in einem anderen zimmer schlafen würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 22:15

@indikator
genau solche eltern meine ich
schlimm schlimm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 22:50

Oh Gott,ich muss mein Baby ja hassen
weil es bei uns nicht ins Bett kommt!

O Mann,muss einfach ganz allein in ihrem eigenen Bett schlafen und darf nicht neben Papa und Mama liegen,wenn die mal ordentlich poppen wollen,dass das Bett wackelt!

So eine Gemeinheit auch,da kann dein Kind ja froh sein eine Mama wie dich zu haben und sich ein Bett mit dir teilen zu dürfen!

Wer begründet es bitte mit Selbstständigkeit,dass das Baby nicht mit im Ehebett schlafen soll?

Ich möchte mir auf Dauer meinen Schlafplatz nicht mit meinem Baby teilen,da es doppelt so viel Platz einnimmt als ich und es alleine einschlafen soll.

In ihrem eigenen Zimmer muss sie ja dann auch später allein schlafen und die "Enntwöhnung" möchte ich meinem Baby nicht antuen,da sie eh sehr sensibel ist.

Außerdem haben viele Mütter einfach Angst ihr Baby mit ins eigene Bett zu nehmen,weil immer was passieren kann.

Meine hat auch schon 2 Mal bei uns geschlafen,aber sonst bleibt sie bei sich im Bett,schlimm nicht?
Erst ihnen alles Schmackhaft macxhen und dann wieder abschieben.
Ich bin echt eine Rabenmutter!!!

Viellicht liegt es auch daran,dass meine Kleine NICHT bei uns schlafen MÖCHTE!

Sie wehrt sich und heult dann bis sie in ihrem eigenen Bett liegt!#

Oh Gott,sie hat bestimmtt schon gemerkt das wir sie ablehnen!

Manche nehmen ihr Kind mit ins Bett und manche Mütter eben nicht,wen interessierts?

Auch das Beispiel mit dem ungesunden Essen find ich blöd!

Ich könnte mich zwar auch manchmal aufregen,was andere Leute ihrem Baby geben,aber das ist nicht mein und auch nicht dein Problem!

Furchtbar das manche Mütter immer andere Mütter für Sachen die Sie anders machen kritisieren müssen,nur um sich selbst besser dastehen zu lassen!

Echt zum Kotzen!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 22:53
In Antwort auf manatsu1

Oh Gott,ich muss mein Baby ja hassen
weil es bei uns nicht ins Bett kommt!

O Mann,muss einfach ganz allein in ihrem eigenen Bett schlafen und darf nicht neben Papa und Mama liegen,wenn die mal ordentlich poppen wollen,dass das Bett wackelt!

So eine Gemeinheit auch,da kann dein Kind ja froh sein eine Mama wie dich zu haben und sich ein Bett mit dir teilen zu dürfen!

Wer begründet es bitte mit Selbstständigkeit,dass das Baby nicht mit im Ehebett schlafen soll?

Ich möchte mir auf Dauer meinen Schlafplatz nicht mit meinem Baby teilen,da es doppelt so viel Platz einnimmt als ich und es alleine einschlafen soll.

In ihrem eigenen Zimmer muss sie ja dann auch später allein schlafen und die "Enntwöhnung" möchte ich meinem Baby nicht antuen,da sie eh sehr sensibel ist.

Außerdem haben viele Mütter einfach Angst ihr Baby mit ins eigene Bett zu nehmen,weil immer was passieren kann.

Meine hat auch schon 2 Mal bei uns geschlafen,aber sonst bleibt sie bei sich im Bett,schlimm nicht?
Erst ihnen alles Schmackhaft macxhen und dann wieder abschieben.
Ich bin echt eine Rabenmutter!!!

Viellicht liegt es auch daran,dass meine Kleine NICHT bei uns schlafen MÖCHTE!

Sie wehrt sich und heult dann bis sie in ihrem eigenen Bett liegt!#

Oh Gott,sie hat bestimmtt schon gemerkt das wir sie ablehnen!

Manche nehmen ihr Kind mit ins Bett und manche Mütter eben nicht,wen interessierts?

Auch das Beispiel mit dem ungesunden Essen find ich blöd!

Ich könnte mich zwar auch manchmal aufregen,was andere Leute ihrem Baby geben,aber das ist nicht mein und auch nicht dein Problem!

Furchtbar das manche Mütter immer andere Mütter für Sachen die Sie anders machen kritisieren müssen,nur um sich selbst besser dastehen zu lassen!

Echt zum Kotzen!


Wenn dein kind nicht in deinem bett
schlafen will , ist doch okay
mein gott war das jetzt so schlimm , ich wollte nicht so krass rüber kommen ich meine die eltern die EGOISTISCH sind und einfach "kind-ins-bett-schreien-lassen -hauptsache-ruhe" einstellung haben .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 23:37

Nochmal
nein ich meine nicht das eltern ihre kinder dazu drängen sollen
ich meinte wenn die kinder das wollen und die eltern partu dagegen sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 23:51
In Antwort auf tika_11881236

Nochmal
nein ich meine nicht das eltern ihre kinder dazu drängen sollen
ich meinte wenn die kinder das wollen und die eltern partu dagegen sind

Mein Baby darf Vieles,
aber wenn mein Mann oder ich aus irgendeinem Grund nicht möchten dass sie bei uns im Bett schläft,dann darf sie dass auch nicht "nur weil sie es gerne möchte".


Mäusel möchte auch gerne Schokokuchen essen oder an den Fernseher,dass darf sie auch nicht!

Natürlich ist Nähe wichtig und auch einem sensiblen Baby kann man tagsüber genug Nähe geben das es auch lernen kann in seinem eigenen Bett zu schlafen.

Mein Mäuschen macht abends auch nen Affentanz bis sie schläft,weil sie noch bei uns sitzen möchte und spielen möchte.

Aber zu uns ins Bett will sie auch nicht und dann braucht man halt viel Gedult bis die Maus dann schläft.

Aber ich hätte auch Angst,dass sie nachts aus dem Bett fällt,weil sie wach wir und krabbelt und wir das nicht merken und ich möchte auch nicht jeden Abend um 8 oder so mit der Kleinen ins Bett gehen!


Jeder so wie er es möchte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2009 um 8:15

Meine
hallo...
meine mäuse schlafen auch mit bei mir im bett...
meine kleine ist drei monate und man merkt richtig wie sie sich an mich drängelt nachts.ich finde auch die brauchen die wärme und die mami(auch nachts).
aber das muss jeder für sich entscheiden...

l.g.jana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen