Home / Forum / Mein Baby / Warum hat der Beruf "Verkäufer" so einen schlechten Ruf?

Warum hat der Beruf "Verkäufer" so einen schlechten Ruf?

8. Juni 2011 um 20:27

Ich weiß, es gehört nicht so richtig hierher. Aber ich bin Mutter in Elternzeit und hatte heute mit einigen Müttern ein Berufsgespräch. Als ich ihnen dann erzählte, dass ich verkaufe waren alle baff und meinten abwertend "achso"? "Macht das Spaß" oder so... Also ich muss sagen, ich arbeite sehr gerne im Verkauf. Mache auch verkaufsübergreifende Dinge wie: Einkauf, Zielvereinbarungen mit Lieferanten, Personalgespräche usw. Ich verdiene auch ziemlich gut. Aber mich nervt es immer den Leuten rechenschaft abzulegen, warum ich dies tue. Meine Frage an Euch wäre: Warum ist der Ruf des Verkäufers so schlecht.
Danke

Mehr lesen

8. Juni 2011 um 20:42

Hm...
ahso interessant...
Nein, verstehe ich nicht falsch. Das ist auf jeden Fall interessant. Mehr Meinungen und Standpunkte bitte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 20:51

Finde ich auch komisch
Die leute schauen auch immer so Ich geh total in meinem Beruf auf. Bekomme täglich Komplimente, habe ständig erfolgserlebnisse z.b. wenn ein kunde bei mir kauft, er wieder kommt, er sich gut beraten fühlt. Kann es nicht verstehen, warum alle meinen ich hätte einen "Scheiß-job" oder mache dies nur "notgedrungen" -Habe ich alles schon gehört...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 20:53

Na gut....
Die Arbeitszeiten sind nicht so prikelnd... Aber es gibt doch auch Krankenschwestern, Restaurantfachfrauen, Hotelfachfrauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 21:22

Nabend
ich bin auch gelernet verkäuferin im lebensmittelbereich nur zur zeit in elternzeit.

Ja das stimmt das wir nen scheiß ruf teilweise haben aber wenn du selber als verkäuferin arbeitest dann weist du warum. denn es wird überall an arbeitskräften gespart und man muss imemr mehr machen für das geld was man bekommt. obwohl einen der job spass macht aber manchmal kann man halt net mehr und muss trotzdem weiter machen siehe vor den feiertagen dnn da kaufen ja alle ein wie ob es nach den feiertagen ncihts mehr zu essen gibt.

und dann mekckern die kunden auch einen noch voll warum das und das net mehr da ist obwoghl wir sehr oft nichts dafür können wenn wir es net geleirft bekommebn aber da fragt dann niemand und die verkäuferinnen bekommen es ab net der oberste chef oder so nein die die im lade stehen.

aber es hat auch gute seiten man komtm viel unte leuten.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 21:27


Ähm schonmal nachgedacht wie langweilig eigentlich dein job is?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 21:29

Schlechte Zahlung
und du musst dir sehr viel von den "ArschlochKunden"gefallen lassen,denn Kunde ist König

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 22:03

Also
bei uns arbeiten auch hauptsächlich Abiturienten und nicht jeder wird genommen. Ich habe auch nicht Verkäuferin gelernt, sondern bin Handelsfachwirtin, habe eine gute Ausbildung und sehr gute Noten gehabt. Also von wegen Hartz IV-Image... Man wird halt über einen Kamm geschert, dass ist das problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 22:07

Und langweilig ist mein Job
auch nicht. Im Gegenteil, es gibt ständig was zu tun und es macht viel Spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2011 um 23:36

Das ist es
die Leute machen keinen Unterschied zwischen EHkauffrau oder Verkäuferin. Ich habe ja auch eine Weiterbildung gemacht, zur Handelsfachwirtin. Aber im Grunde bin ich eine Verkäuferin. Ich verkaufe Ware, hinter dieser ich stehe. Was soll daran schlecht sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Kaufrausch
Von: kylee_12276250
neu
20. Januar 2011 um 15:35
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen