Home / Forum / Mein Baby / Warum hat mir mein Mann das angetan??? Mamis helft mir BIIIITTTTTEEEE

Warum hat mir mein Mann das angetan??? Mamis helft mir BIIIITTTTTEEEE

26. März 2011 um 14:47

Hallo Mamis,

ich bin seit letztem Samstag alleinerziehende Mami von 2 Mädchen (4 1/2 Jahre und 1 Jahr) und schwanger im 8. Monat.

Mein Ex-Mann hat mich am Samstag geschubst und geschlagen, weil wir uns wegen seinem Verhalten in unserer Ehe gestritten haben.

Ich gehe seit letztem Jahr im Juni wieder arbeiten. Da war unsere 2. Tochter 3 Monate alt. Dann bin ich im August wieder schwanger geworden. Ich wollte das Kind abtreiben, aber er erpresste mich mich meiner Tochter und Ihm, dass er mich verlassen würde, wenn ich das Kind abtreiben würde. Somit haben wir uns dann doch dafür entschieden. Jetzt bin ich glücklich.

Mein Ex-Mann wollte die 2. Elternzeit dann auch machen und ich könnte dann arbeiten gehen, da ich soviel verdiene.Und nun hat er mich verlassen. Er nahm unsere jüngste Tochter mit ohne mein Einvernehmen. Da ich nun Schwanger bin, hatte ich gesagt, dass er Sie erst einmal behalten sollte, bis ich die SChwangerschaft überstanden habe. Doch dann kam alles anders. Er wollte mich beim Jugendamt anschwärzen, indem er dort behäuptete ich würde meine älteste Schlagen und vernachlässigen. Ich bin momentan einfach nicht in der Lage, immer ganz ruhig zu bleiben. Aber schlagen oder vernachlässigen würde ich meine KInder nie. Ich unternehme sehr viel mit Ihr.

Doch am Donnerstag dieser Woche hat das Jugendamt aus Gefahr in Verzug meine Kleinste vom Vater weggenommen. Und nun habe ich alle KInder und bekomme ab Montag eine Haushaltshilfe.

Doch nun zu meinem Problem!!!::::::

Warum liebe ich so einen Mann noch, der mich jahrelang schlecht behandelt hat, mich isoliert (von Freunden und Familie) hat, keine Zärtlichkeiten ausgetauscht hat geschweige denn Sex.

Ist es jetzt Momentan meine Lage mit Schangerschaft und so??? Ich weiß es einfach nicht. Kann mir jemand Helfen.

Warum möchte ich so einen Mann zurück???

Mehr lesen

27. März 2011 um 0:40

Hallo
Ich kann mich der meinung von arosa nur anschließen. Es is auch so, das man sich auch irgendwie an einen Mann gebundener fühlt, wenn man gemeinsame Kinder hat und auch denkt, s man zusammenbleiben sollte, damit die Kinder mit Mutter und Vater aufwachsen können. Trotzdem finde ich in deinem Fall nur eine Trennung sinnvoll, wenn er dir gegenüber gewalttätig wird. Schade das manche Männer so Ärsche sein können. Keinesfalls kann man so ein Verhalten als Mutter dreier Kinder akzeptieren. Stell dir mal vor deine Kinder sehen wie er dich schlägt, dann denken sie noch es sei normal mit dir so umzugehen. Und meine größte Angst an deiner Stelle wäre das er auch mal die Kinder schlagen könnte. Ich würd ihn keinesfalls alleine mit den Kindern lassen. Ich finde es gut, das du nicht abgetrieben hast, auch wenn deine Situation nicht leicht ist. Ich bin gegen Abtreibung. Ich wurde auch ungeplant schwanger, aber ich hätte es mir nie verzeihen können, wenn ich abgetrieben hätte. Jetzt habe ich eine süße, brave, hübsche Tochter die ihre Mami über alles liebt und bin glücklich. Alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 12:28
In Antwort auf lily_12323553

Hallo
Ich kann mich der meinung von arosa nur anschließen. Es is auch so, das man sich auch irgendwie an einen Mann gebundener fühlt, wenn man gemeinsame Kinder hat und auch denkt, s man zusammenbleiben sollte, damit die Kinder mit Mutter und Vater aufwachsen können. Trotzdem finde ich in deinem Fall nur eine Trennung sinnvoll, wenn er dir gegenüber gewalttätig wird. Schade das manche Männer so Ärsche sein können. Keinesfalls kann man so ein Verhalten als Mutter dreier Kinder akzeptieren. Stell dir mal vor deine Kinder sehen wie er dich schlägt, dann denken sie noch es sei normal mit dir so umzugehen. Und meine größte Angst an deiner Stelle wäre das er auch mal die Kinder schlagen könnte. Ich würd ihn keinesfalls alleine mit den Kindern lassen. Ich finde es gut, das du nicht abgetrieben hast, auch wenn deine Situation nicht leicht ist. Ich bin gegen Abtreibung. Ich wurde auch ungeplant schwanger, aber ich hätte es mir nie verzeihen können, wenn ich abgetrieben hätte. Jetzt habe ich eine süße, brave, hübsche Tochter die ihre Mami über alles liebt und bin glücklich. Alles gute.

Danke an Euch!
Vorab möchte ich mich für eure Antworten ganz herzlich bedanken. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es so seien soll und auch muß. Nicht ich bin die Täterin sondern er. Er hat mich soweit gebracht zu denken, dass ich schlecht bin

Aber nun kann ich wieder gerade aus sehen und freue mich jetzt erst einmal auf die Geburt meines Sohnes und auf das Leben mit meinen drei KIndern.

Danke an dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2011 um 12:36

Danke an Euch!
Hallo Arosa,

meine Ängste sind auch zur Zeit, dass drei Kinder wirklich sehr viel ist. Aber ich kann das jetzt einfach nicht ändern.

Mein Ex ist hat krank und nicht ich. Er ist der jenige, der Psychiche Hilfe brauch. Er ist krank.

Das sage ich mir die ganze Zeit und es hilft.

Ich werde mir auch die Zeit nehmen und Ihn nicht in mein Leben lassen.

Dafür ist es einfach zu spät.

Danke nochmals.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2011 um 0:04
In Antwort auf davida_11970557

Danke an Euch!
Vorab möchte ich mich für eure Antworten ganz herzlich bedanken. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es so seien soll und auch muß. Nicht ich bin die Täterin sondern er. Er hat mich soweit gebracht zu denken, dass ich schlecht bin

Aber nun kann ich wieder gerade aus sehen und freue mich jetzt erst einmal auf die Geburt meines Sohnes und auf das Leben mit meinen drei KIndern.

Danke an dich.

Du wirst das schaffen
Klar sind 3 Kinder viel, aber früher hatten viele Frauen 4 oder 5 Kinder oder noch mehr und die Männer waren ihnen keine Hilfe und sie haben es auch geschafft. Du wirst das auch schaffen. Wichtig ist eben das du dir Hilfe holst, Haushaltshilfe, Babysitter und dir auch von Vewandten und Freundinnen helfen lässt bzw. sie um Hilfe bittest dir mal ein Kind abzunehmen.

Mein Ex hat mich zwar nicht geschlagen gehabt, aber er hat mich genauso wie dein Ex auch dazu gebracht zu denken das ich schlecht bin. Das tut schon sehr weh und es dauert auch seine Zeit da wieder rauszukommen. Mein Ex hat immer Psychoterror gemacht und ist manisch-depressiv. Einmal sagte er er liebt mich über alles, zwei Stunden später war ich dann sein schlimmster Feind und er hasste mich (das sagte er mich auch so um sich danach wieder zu entschuldigen und mir seine Liebe zu schwören). Ich hab auch viel mitgemacht und auch wegen meiner Tochter hab ich leider viel zu lange mitgespielt. Viel länger als mir gut tat. Ich hab das leider bis heute (fast ein Jahr her) immer noch nicht ganz verarbeiten können. Wichtig ist zu solchen Menschen den Kontakt abzubrechen, denn sie zerstören das eigene Leben, weil man irgendwann kein Selbstwertgefühl mehr hat und denkt alles was man tut ist sowieso falsch und schlecht und man sei es nicht wert geliebt zu werden. Schütz deine Kinder vor ihm, damit sie nicht die selben Erfahrungen machen müssen wie du. Alles Gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen