Home / Forum / Mein Baby / Warum ist ein fangkörper sicherer?

Warum ist ein fangkörper sicherer?

6. Juli 2012 um 10:51 Letzte Antwort: 6. Juli 2012 um 13:11

Hallo zusammen!
Wir sind grad am überlegen, welcher kindersitz wir für unseren sohn nach dem maxi cosi kaufen.
Ich hab hier ja auch schon viel über kindersitze gelesen.
Klar ist, dass ein reboarder wohl die sicherste variante ist- mein mann will aber auf keinen fall so einen sitz. Bitte nicht näher drauf eingehen, längere geschichte
Dann schreiben hier viele, dass ein sitz mit fangkörper eine sichere alternative ist.
Das versteh ich nicht so ganz. Also wenn ich einen 5- punkt- gurt habe, sitzt das kind doch ganz fest im sitz, sogar die schultern sind gesichert.
Beim fangkörper dagegen ist doch nur um den bauch/ um die brust ein schutz, und der fangkörper ist doch nicht so anliegend, oder?
Versteht ihr was ich meine?
In den kritiken steht auch oft, dass das kind fast unten raus rutscht. Grad wenn es schläft oder so.
Ich möchte einen sitz, bei dem ich weiss dass er wirklich sicher ist.
Also, warum ist ein fangkörper- sitz sicherer als ein 5- punkt- gurt?
Danke für eure hilfe!
Liebe grüsse!

Mehr lesen

6. Juli 2012 um 11:41

Weil
im Falle eines Unfalls nicht die ganze Kraft auf dem Nacken lastet sondern die Kraft abgefedert wird, in dem der ganze Oberkörper ein Stück mit vor geht. In den normalen Kindersitzvorrichtungen, ist der Oberkörper ja komplett durch die Gurte fixiert und beim Unfall schnellt nur der Nacken mit dem Kopf nach vorne. Und je nachdem kann dies dann schneller zu Genickbruch und Gehirnerschütterungen führen, als wenn der Oberkörper ein bissel der Kraft auffängt.

Oh Mann, ich hoffe ich habe es einigermaßen verständlich erklärt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2012 um 11:54

Hm
Also wir haben einen Sitz mit fangkörper, naja also ich habe noch nie mitbekommen das unsrer Tochter da mal "rausgerutscht" wäre? zumal sie schon seit sie 10Monate(Größe vom Papa geerbt) ist darin sitzt, natürlich waren wir vorher im Geschäft und haben geguckt ob auch wirklich alles richtig passt und ob es ihr überhaupt gefällt.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2012 um 11:55

Gerade weil dein kind so fest im sitz sitzt
Ist es gefährlicher für die halswirbelsäule.
Im falle eines aufpralls,fliegt quasi nur der kopf nach vorn,weil ja alles andere fest im sitz gehalten wird. Die halswirbelsäule fängt also die ganze wucht des aufpralls ab.

Bei einem fangkörpersitz kann der ganze oberkörper die bewegung nach vorn machen,die wucht des aufpralls verteilt sich so über den ganzen oberkörper und die gefahr für schwere halswirbelsäulen verletzungen sinkt.

Aber auch bei fangkörpersitzen gibt es risiken,die es bei anderen sitzen nicht gibt.
Zum beispiel gab es schon häufiger schwere gesichtsverletzungen durch den aufprall auf den fangkörper.

Am sichersten ist definitiv der reboarder, aber auch vorwärts gerichtete sitze sind heutzutage sehr gut.

Wir haben einen römer,meine tochter ist einfach zu zierlich für einen fangkörpersitz,sie sass da drin wie ein nasser sack,das war definitiv nicht das richtige. Und ein reboarder kam für uns aus diversen gründen nicht in frage,nicht zuletzt weil unsere tochter das rückwärts fahren hasst und nur brüllt.

Geh mit deinem kind in ein ordentliches fachgeschäft und probiere die verschiedenen sitze durch und kaufe den,der zu euch passt und in dem sich euer kind wohl fühlt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2012 um 13:11

Vielen dank!
Ihr seid super! Ich hab es kapiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest