Home / Forum / Mein Baby / Warum können so viele schon so früh rad fahren

Warum können so viele schon so früh rad fahren

18. August 2012 um 23:00 Letzte Antwort: 22. August 2012 um 20:27

Ich habe Radfahren gelernt als ich 6 Jahre alt war.
Mit drei fuhr ich höchstens dreirad.
Bei uns in der Kita kommen so viele Kinder mit ihren Eltern morgens Mitarbeiter dem Rad an geradelt.
Viele sind erst drei oder höchstens vier.
Also wollte mein vierjähriger mithalten und die stutzrader ab haben.
Er hat aber Angst gehabt so zu fahren.
Ich frag mich aber warum so vieles heute so schnell gehen muss.
Früher sind doch dreijährige auch nicht auf dem eigenen Rad morgens in die Kita.
Das ist doch auch nicht ungefährlich in der Stadt.

Dabei fand ich es schon viel dass mein Sohn die Pedale treten könnte. Jetzt sollen auch noch die stutzrader ab.
Ich weigere mich nun so lange zu üben bis es klappt. Mit 6 klappte es bei mir auf Anhieb. Ich habe den Verdacht dass bei manch 3jährigem einfach ewig geübt wird bis es doch klappt. Könnte ich nun auch. Sehe ich aber nicht ein.

Wie seht ihr das und gibt es hier 3jährige die auf Anhieb los führen? Gibt es bestimmt. Aber dich nicht alle oder?

Mehr lesen

18. August 2012 um 23:06


meine große tochter ist im mai 5 jahre alt geworden. selbst sie fährt noch mit stützrädern. sie traut sich noch nicht ohne zu fahren. sie ist die einzige im kiga!!! alle anderen fahren schon ohne und manchmal lachen die anderen kinder sie aus. sie hat zum geburtstag ein neues rad bekommen und fuhr damit total stolz zum kiga.... meine arme maus.

ich konnte auch erst mit ca. 6 jahren fahren, hat auch gleich geklappt. werde es die nächste tage wieder versuchen, wenn sie möchte. möchte sie ja auch nicht drängen, sie soll sich ja auch sicher fühlen!

lg silvi

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:07

Das stichwort
Lautet


Laufrad!!!

Wer laufrad faehrt, dem gelingt es schneller, das gleichgewicht zu halten. Ist ja wie rad fahren ohne pedal. Und wenn das klappt, kann man das kind oft sofort aufs rad setzen und es kann fahren.

Klappte bei uns nicht, er ist motorisch nicht der schnellste..... Er will immer ohne stuetzraeder fahren, weil die kumpels das schon koennen.... Aber er kippt einfach um. Also laufrad, denn er wehrt sich gegen stuetzraeder.....

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:11

Meiner fuhr
Auch Laufrad seit er zwei ist. Als er drei wurde bekam er ein Fahrrad mit stutzradern. Auch weil er mir mit dem laufrad zu schnell geworden war.
Mit den Pedalen Tat er sich mit kaum drei erst mal schwer. Was mir recht war .denn ich finde diese Geschwindigkeiten für dreijährige zu hoch. Erst recht im Straßenverkehr.

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:14
In Antwort auf SucheAntwort

Das stichwort
Lautet


Laufrad!!!

Wer laufrad faehrt, dem gelingt es schneller, das gleichgewicht zu halten. Ist ja wie rad fahren ohne pedal. Und wenn das klappt, kann man das kind oft sofort aufs rad setzen und es kann fahren.

Klappte bei uns nicht, er ist motorisch nicht der schnellste..... Er will immer ohne stuetzraeder fahren, weil die kumpels das schon koennen.... Aber er kippt einfach um. Also laufrad, denn er wehrt sich gegen stuetzraeder.....

Also
Der letzte Absatz trifft auch auf uns zu. Möchte gern kann aber nicht und Mama ist ganz froh.
Er fährt laufrad seit er zwei ist.

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:18
In Antwort auf lillifee07


meine große tochter ist im mai 5 jahre alt geworden. selbst sie fährt noch mit stützrädern. sie traut sich noch nicht ohne zu fahren. sie ist die einzige im kiga!!! alle anderen fahren schon ohne und manchmal lachen die anderen kinder sie aus. sie hat zum geburtstag ein neues rad bekommen und fuhr damit total stolz zum kiga.... meine arme maus.

ich konnte auch erst mit ca. 6 jahren fahren, hat auch gleich geklappt. werde es die nächste tage wieder versuchen, wenn sie möchte. möchte sie ja auch nicht drängen, sie soll sich ja auch sicher fühlen!

lg silvi

Ohje
Arme Maus. So weit ist es heute schon.

Als meine Jungs hier in der Sackgasse umher führen staunte eine ältere Dame ganz andächtig.
Sie sagte dass man in ihrer Kindheit erst mit zehn sein erstes Rad hatte.
Wenn die wuesste dass meiner mit seinen stutzradern sogar heute als spatzuender gilt ...

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:21

Obs nur am laufrad liegt ....
..ich bekam auch mit 3 31/2 nen Fahrrad wollte das unbedingt kam aber mi den stützrädern nicht zurecht nach 3 tagen gings dann (bis auf anfahren )
Meine großer konnte es auch mit 3, meine mitlere mit 4.
Ich denke mein jüngster wirds noch vor drei lernen wenn der mit dem Laufrad so weiter macht

Im Straßenverkehr halte ich mich aber zurück mal zum Supermarkt um die ecke oder zum Spielplatz...alles was so 5 min. weg hat und die Kinder die Strecke kennen...
Unsere Kita wär mir zuweit.....
Aber dann laufe icvh und die kleinen fahren da kann ich schneller eingreifen und hab sport

Ab und an gibt es mal weiter strecken aber dann nur mit zwei erwachsenen und die kinder fahren zwischen uns
Ich würd da nach dem wunsch des Kindes gehen...wenn sie üben wollen macht man das halt mal 5-10 min. am Tag....

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:22

!!! info
Kind fährt laufrad fahrt laufrad seit er zwei ist.
Und das macht er sehr gut.
Dass hat er dem jüngeren Bruder gegeben und bekam mit drei ein Fahrrad.

Gibt es hier noch mehr Kinder die mit drei noch kein Rad fahren können. Oder sind wir echt sonderlinge.

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:23

Ab 2
Hier gehen richtige sportarten frühstens ab 4 meist ab 5-6 los... sonst ist es eher so kinderturnen meist mit eltern.
Sowas finde ich dan doch übertrieben

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:28

Ich finde es auch gefährlich
Mit dem laufrad flitzte er so schnell dass ich nur noch mit dem Rad hinterher kam. Aber da fehlte mir dann die Kontrolle. Mit stutzradern fährt er eine Geschwindigkeit die ich akzeptabel finde und er muss sich nicht so aufs fahren konzentrieren. Umfallen ist auch schwieriger. Daher sind mir die stutzrader ganz recht.

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:34

Da
Gibt es doch diese Mini winzigen laufrader.
Daher ist eine kleine Körpergröße heute ja keine ausrede mehr ...hihi ... also mal keine Müdigkeit vorschuetzen und ab aufs laufrad

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:38

Stutzrader sind offenbar out
Man soll sie also direkt vom laufrad aufs Rad setzen ohne stutzrader. Ich frag mich nur warum. Wieso muss alles so schnell gehen.

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:41

Haha
Genau richtig so. Sehe ich auch so .....

Wenn sie später mit vier noch nicht frei Rad fahren kann musst du dir allerdings anhören dass es am fehlenden laufrad liegt ...

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:44

Und
Karate bitteschön

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:49

Wo fährt sie mit dem rad?
Findest du es nicht gefährlich?

Meiner darf nur noch in unsrer Sackgasse oder im Park fahren.
Einmal ist er fast auf die Strasse abgekommen . Seitdem hab ich nen Horror und habe es eingeschrankt ...

Gefällt mir
18. August 2012 um 23:55

Das problem
Ist dass meiner jetzt frei fahren will nur weil die anderen schon frei fahren. Obwohl er noch gar nicht so weit ist.
Ich hätte selbst noch gewartet bis zum Üben. Aber weil er es wollte haben wir geübt.
Es hat nicht geklappt und nun will ich nicht so lange üben bis es doch klappt.
Zumal mir niedrigere Geschwindigkeiten und stutzrader sicherer vorkommen.

Gefällt mir
19. August 2012 um 0:02

Stützräder verhindern das Lernen
Bei Stützrädern lernen die Kinder ein falsches Fahrgefühl. Weil sie da nicht selbst das Gleichgewicht halten müssen. Deswegen ist es hinterher schwerer, das "richtige" Radfahren ohne Stützräder zu lernen. Deswegen haben wir alle früher erst so spät das Radfahren gelernt, weil Stützräder einfach Standard waren.

Heute ist Laufrad Standard und wenn man nciht erst mit Stützrädern anfängt, dann fällt es den Kindern nicht schwer mit dem Gleichgewicht.

Das ist das ganze Geheimnis dahinter. Man hat einfach im Laf der Jahre dazugelernt.

Und wenn du nicht willst, dass dein Kind ohne Stützräder fährt, dann musst du ja auch nicht

Gefällt mir
19. August 2012 um 0:05

Er fahrt laufrad
Seit er zwei ist.
Da sogar lange strecken mit angehobenen Füssen.
Er flitzt damit viel zu schnell.
Daher ist mir das langsamere Rad mit stutzradern ja lieber.
Ich will gar nicht dass er frei fährt.
Zudem ist ein Mädchen (3) aus seiner Gruppe auch übel gestürzt ... davon erzählt er auch selbst.
Er will Nur aus dem gruppenzwang heraus frei fahren. Ist jedoch noch nicht so weit.

Gefällt mir
19. August 2012 um 0:17
In Antwort auf timur_12051748

Stützräder verhindern das Lernen
Bei Stützrädern lernen die Kinder ein falsches Fahrgefühl. Weil sie da nicht selbst das Gleichgewicht halten müssen. Deswegen ist es hinterher schwerer, das "richtige" Radfahren ohne Stützräder zu lernen. Deswegen haben wir alle früher erst so spät das Radfahren gelernt, weil Stützräder einfach Standard waren.

Heute ist Laufrad Standard und wenn man nciht erst mit Stützrädern anfängt, dann fällt es den Kindern nicht schwer mit dem Gleichgewicht.

Das ist das ganze Geheimnis dahinter. Man hat einfach im Laf der Jahre dazugelernt.

Und wenn du nicht willst, dass dein Kind ohne Stützräder fährt, dann musst du ja auch nicht

Was ist an stutzradern schlecht
Ich bin ganz froh um die Dinger.
Vor allem in unserem Stadtteil.
Aber gerade hier ist es richtig out und die minis flitzen ohne stützRäder über zebrastreifen und bordsteine.
Ich finde 5 oder 6 eigentlich von der reaktionsfahigkeit und hirnreife her passender um frei zu fahren.
Wenn ein Kind es schon vorher will ist es auch ok. Aber forcieren würde ich es von mir aus nicht.
Ich glaube hier wohnen auch verdammt viele ehrgeizige Menschen ....
Wenn das Kind aber nicht in dieses Schema hinein passt und nach dem laufrad nicht frei fahren kann, kann ich mir vorstellen dass so lange geübt wird bis das Kind da rein passt. Stutzrader scheinen ja echt schon tabu zu sein. Ein Relikt der 70er
Eine Mutter zb beschwert sich dauernd wie faul ihr dreijahriger Sohn sei. Weil er nicht jeden Morgen mit dem Rad den berg hoch mag ...

Gefällt mir
21. August 2012 um 19:38
In Antwort auf an0N_1296141099z

Was ist an stutzradern schlecht
Ich bin ganz froh um die Dinger.
Vor allem in unserem Stadtteil.
Aber gerade hier ist es richtig out und die minis flitzen ohne stützRäder über zebrastreifen und bordsteine.
Ich finde 5 oder 6 eigentlich von der reaktionsfahigkeit und hirnreife her passender um frei zu fahren.
Wenn ein Kind es schon vorher will ist es auch ok. Aber forcieren würde ich es von mir aus nicht.
Ich glaube hier wohnen auch verdammt viele ehrgeizige Menschen ....
Wenn das Kind aber nicht in dieses Schema hinein passt und nach dem laufrad nicht frei fahren kann, kann ich mir vorstellen dass so lange geübt wird bis das Kind da rein passt. Stutzrader scheinen ja echt schon tabu zu sein. Ein Relikt der 70er
Eine Mutter zb beschwert sich dauernd wie faul ihr dreijahriger Sohn sei. Weil er nicht jeden Morgen mit dem Rad den berg hoch mag ...

Schlecht hab ich ja nicht gesagt
nur dass sie halt das freifahren verhindern, weil die kinder verlernen, ihr gleihgewicht zu halten.

aber es gibt sicher viel schlechtere relikte aus den 70ern (ich sag nur: gehfrei )

Gefällt mir
21. August 2012 um 19:58


soweit ich mich erinnere, konnte ich auch mit etwa 4 jahren fahrrad fahren. stützräder gab es bei uns nicht.
laufrad aber auch nicht.
ich habs halt so irgendwie gelernt.

meine tochter ist noch keine 3 und hat jetzt von nachbars das kleine fahrrad bekommen.
und sie ist so heiß dadrauf. wobei ich es auch nicht befürworte das sie jetzt schon fahrrad fährt.
aber das macht sie auch noch nicht.
sie probiert aus. benutzt es wie ihr laufrad, will aber auch das ich hinten festhalte damit sie treten kann.
sie muss ja auch erst mal ein gefühl dafür bekommen. vorallem weil das rad 3 mal so schwer ist wie ihr laufrad.

drängen tu ich sie auf keinen fall. nur sieht sie halt die anderen kinder bei uns die alle fahrrad fahren. und da will sie halt auch. also darf sie sich versuchen.
denke aber auch das sie es raus hat bis sie 3 1/2 - 4 jahre alt ist.

stützräder find ich persönlich auch kontraproduktiv.
da haben die kinder ein super gleichgewicht durch das laufradfahren und dann sollen stützräder kommen die wieder alles zunichte machen?
um dann irgendwann wieder zu lernen das gleichgewicht zu halten?.... schwachsinnig.

Gefällt mir
21. August 2012 um 20:17

Ich war auch 6.
Vorher hatte ich auch irgendwie nicht das verlangen danach Fahrrad fahren zu können, erst als ich in die Schule kam. Wenn mein Kleiner mit 3 Fahrrad fahren will, bitte. Ich hab da nichts gegen.

Gefällt mir
21. August 2012 um 21:42

Meine kleine
wird erst im dezember 4, hat sich vor ca. 2 wochen auf das große fahrrad des 5-jährigen bruders gesetzt und ist einfach losgefahren...

hab ihr gleich ein gebrauchtes in der gleichen größe geholt, sie fährt hier im garten aufm rasen besser als manches schulkind auf der straße.

sie ist an sich sehr groß und stark und das pedale treten macht ihr garnix aus, das packt sie locker, wir mussten allerdings witzigerweiße feststellen dass ihre finger zu kurz für die bremse sind

kopfmäßig ist sie natürlich noch lange nicht soweit allein auf der straße fahren zu können, radweg geht, da hier eh nicht viel los ist, wir wohnen in einem dorf, sie fährt täglich zum kiga

beim großen haben wir letztes jahr im sommer geübt bis es geklappt hat. da war er 4...

lg

Gefällt mir
21. August 2012 um 21:47
In Antwort auf winter_11968410

Meine kleine
wird erst im dezember 4, hat sich vor ca. 2 wochen auf das große fahrrad des 5-jährigen bruders gesetzt und ist einfach losgefahren...

hab ihr gleich ein gebrauchtes in der gleichen größe geholt, sie fährt hier im garten aufm rasen besser als manches schulkind auf der straße.

sie ist an sich sehr groß und stark und das pedale treten macht ihr garnix aus, das packt sie locker, wir mussten allerdings witzigerweiße feststellen dass ihre finger zu kurz für die bremse sind

kopfmäßig ist sie natürlich noch lange nicht soweit allein auf der straße fahren zu können, radweg geht, da hier eh nicht viel los ist, wir wohnen in einem dorf, sie fährt täglich zum kiga

beim großen haben wir letztes jahr im sommer geübt bis es geklappt hat. da war er 4...

lg

Achja
sie bremst, wegen der kurzen finger einfach mit den schuhen... dementsprechend sehen die auch aus.
heute fuhr sie nackt und barfuß "tigerfutter holen"

ging auch

Gefällt mir
21. August 2012 um 21:55

Es ist nix schlimm an kindern die es noch nicht können
Aber es ist für die "Fahrentwicklung" nicht förderlich wenn sie vom Laufrad (wie du unter beschreibst), auf Fahrrad mit Stützen wechseln!
Meiner ist bis 4 Laufrad gefahren und dann frei Fahrrad!
Auf dem Laufrad können sie ja schon das Gleichgewicht halten und wenn dann die Stützräder kommen ist das eine Rückentwicklung!
Kauf ihm ein neues Laufrad, damit ist es besser als mit den Stützen!

Und ja...früher war es eben so
Genau wie Gefrei und Brei mit 8 Wochen

Gefällt mir
21. August 2012 um 22:48

Bei meiner Tochter klappte es mit 4 auf Anhieb!
Sie ist vorher Laufrad gefahren (dabei hat sie gelernt das Gleichgewicht zu halten) und Dreirad (daher konnte sie die Pedale treten).

Dann hat sie zum 4. Geburtstag ein Fahrrad (ohne Stützräder!!!) bekommen, ca. 30 Minuten geübt und es klappte. Sie musste ja nur die beiden Fähigkeiten "Gleichgewicht" und "Treten" kombinieren und brauchte ein wenig Mut!

Das hat nichts mit üben bis der Artzt kommt zu tun, sie wollte es einfach!

Ich kenne viele Kinder, die mit 4 oder 5 Jahren schon gut radeln. Da machen aber die Eltern keinen Druck; die Kinder wollen es einfach! Allerdings finde ich e auch niht dramatisch, wenn Kinder es erst mit 6 oder 7 lernen...

Was ich allerdings gemerkt habe: Die Kinder, die sofort ohne Stützräder fahren, lernen es schneller

LG

Gefällt mir
22. August 2012 um 8:01

Mein sohn war auch 3
und konnte nach 20 min üben selber fahrrad fahren! was is denn daran schlimm? hätte er es nicht gewollt oder hätte es nicht geklappt, na dann hätte er es später gelernt...na und? jedem kind sein tempo!
er ist auch schon seit seinem 1. geburtstag laufrad gefahren, und mit knapp 2,5 j liebte er schon sein skateboard!

lg

Gefällt mir
22. August 2012 um 10:31

Also
ich selber konnte auch mit 4 fahrrad fahren aber zuhause war ich immer mit dreirad unterwegs
Also in unserer wohnung

Klappte auch sofort, bin 2-3x hingefallen aber dann gings rund

Meine tochter 2,5 würde auch lieber mit dem rad fahren anstatt mit dem laufrad seit dem sie ein kleines rad gesehn hat aber selbst das is noch zu groß für sie

Mal gucken wann sie ihr erstes bekommt aber ich denke mit 4 oder so.......

LG

Gefällt mir
22. August 2012 um 13:23

Sorry
aber Stützräder haben an Fahrrädern nichts zu suchen... Klar waren früher die Kinder etwas älter, wenn sie Fahrradfahren gelernt haben. naja ich war 4,5 Jahre, dafür waren die räder aber auch etwas größer. die 12 zoll räder sind ja nur unwesentlich größer als ein Laufrad. Gerade Kinder die Laufrad fahren, haben in der Regel ein super Gleichgewichtsgefühl. und können innerhalb kürzester Zeit Fahrrad fahren lernen. Stützräder geben ein falsches Sicherheitsgefühl und verhindern die Gleichgewichtsentwicklung.... Es gibt genug 3 Jährige die wahnsinige Lust auf Fahrrad fahren haben. Und wenn der Wille da ist warum soll man das nicht fördern. Wenn dein Sohn seine Stützräder ab haben möchte mach es. Ein paar Mal üben, dann klappt das schon. Am besten wenn noch andere Fahrrad fahr Kinder dabei sind... dann ist die Motivation noch größer...

Gefällt mir
22. August 2012 um 20:27

Ich denke nicht
dass ich im typischen gofem-slang schreibe, da ich mich eher selten zu themen äußere und irgendwelche winkesmileys nutze ich auch nicht.
ich finde stützräder unangebracht, das hat nichts mit dem babybjörn oder dem gehfrei zu tun und wann ein kind laufen kann hat damit auch nichts zu tun. wenn du anderer meinung bist bitte. das hat auch nichts mit karierre zu tun. aber wenn dein sohn die stützräder abhaben will solltest du ihn vielleicht darin bestärken?
mein großer war ein frühchen mit extremen startschwierigkeiten konnte erst mit 18 monaten oder so laufen, aber fahrradfahren hat er ohne stützräder gelernt. er ist aber auch ein kämpfer, sonst wäre er wohl nicht auf dieser welt ... egal.. er wird am samstag 4. ich finde man kan den kindern ruhig was zutrauen ... nichts für ungut

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers