Home / Forum / Mein Baby / Warum sind andere Kinder so mies zu meiner Tochter???

Warum sind andere Kinder so mies zu meiner Tochter???

3. Oktober 2015 um 22:58

Ich verstehe es NICHT!
Meine Tochter liebt den Umgang mit anderen Kindern... in ihrem alter sowie auch ältere bis 8 Jahren.
Aber wirklich JEDES Kind außer eines ist teilweiße richtig gemein... Meine kleine ist 17 Monate alt.
Sie machen ihre spielsachen kaputt vor kurzem mit dem Satz: Ich will nicht das du damit spielst.
Sie schlagen sie, reißen ihr essen und trinken aus der Hand, schlagen sie, halten ihr den Po ins Gesicht pupsen und lachen dann...
Schmeißen ihr harte sachen ins Gesicht ect.
Ich dachte am anfang das es nur dieses eine Kind ist aber es sind wirklich alle Kinder.
Außer eines, ein Behindertes Mädchen... Die beiden lieben sich innig und sind wie Siamesische Zwillinge. Da wird sogar hand beim Wickeln gehalten.

Aber warum klappt das mit den anderen kindern nicht?
Sie will mitspielen ist immer lieb und schlägt oder beist andere Kinder nicht. Wenn eines Weint, lacht sie nicht mehr wie damals sondern hält ihnen den Teddy hin, streichelt über den Kopf und macht Eiii.

Die Reaktionen sind teilweiße richtig schmerzhafte Hänseleien...

Die Tage war hier jemand bei uns zu Besuch die habe ich dann rausgeschmissen... Ich MUSSTE es sogar. Der kleine (5) machte ihr Spielzeug kaputt, schlug sie und schmiss sie gegen den Küchenschrank... Die Eltern haben nichts gemacht... "Kinder kabbeln sich auch mal!" sagten die beiden.
Aber ich finde das nicht so...
Meine kleine hat mit Jüngeren eine unglaubliche zärtlichkeit drauf, das Baby meiner Freundin werden ab und an mal küsschen auf die Hand gegeben oder sie singt ihr sehr laut etwas vor. Oder Tanzt vor ihm so das er lacht.

Mir tut das wahnsinnig leid für meine kleine sie ist danach immer fix und fertig, weint viel und traut sich dann kaum noch aus meinem Arm.

Mehr lesen

3. Oktober 2015 um 23:17

Die Kinder sind nicht erzogen
die Du kennst,hätte mein Sohn auch nur Ansatzweise gezeigt das er einen anderen Kind weh tun möchte oder etwas kaputt machen wollt, hätte ich Ihn sofort eine Ansage gemacht.

Zum Glück ist mein Kind auch eher die Sorte ich tue niemanden etwas.

Er hat von klein auf gelernt, andere Menschen und Eigentum zu Respektieren.

Deine Kleine macht es richtig, macht weiter so in diese Richtung.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 23:26

Wo passiert das denn?
Sind das alles immer Kinder von Bekannten?
Das finde ich sehr krass und auch nicht normal.
Das kenne ich so weder von Spielplatz, Kiga, noch Bekannten und würde ich auch nicht tolerieren.
Such dir andere Spielgefährten für deine Tochter. Mit dieser Konstellation tut man ihr keinen Gefallen.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 23:54

Sowas hab ich ja noch
nie gehört...

Sehr eigenartig die Geschichte.

Gefällt mir

3. Oktober 2015 um 23:54

Alle Kinder sind so???
Dann solltest du schnellstens dein Umfeld wechseln. So was kenne ich gar nicht. Klar, dass sie mal um ein Spielzeug streiten oder an der Rutsche schubsen. Aber dann greifen die Eltern immer ein. Wenn mein Kleiner bei Großen mitspielt, achte ich darauf, dass er dabei nicht "stört"... In dem Alter spielen sie ja eh noch eher nebeneinander und die Kleinen schauen eher zu.
Deine arme kleine Maus... das würde mich als Mutter echt verletzen und aggressiv machen.

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 0:06

Verstehe es nicht so ganz
ALLE Kinder? Egal wo und welches Alter?
Ich kann mir gar nicht vorstellen das alle Kinder in eurem Umfeld so gemein sind und alle Eltern nicht darauf achten.
Es gibt immer mal wieder Streit aber mit 17 Monaten spielt man doch eigentlich gar nicht so richtig.
Ins Gesicht pupsen? Bekommen die anderen Eltern das nicht mit?
Stumpen, Schlagen, Treten. Ein absolutes Nogo. Egal in welchem Alter.

Was hat denn die rausgeworfene Mutter gesagt?

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 0:50

Ist das ein Spaß von dir?!
Was kennst du für Kinder?? Wie sind dann von diesen Kindern die Eltern??
Ins Gesicht pupsen? Essen aus der Hand reißen? Und der ganze Rest?

Das kann dich nicht echt sein

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 7:18

Hhmmm komische kinder kennst du da.
Warum lässt du dein kleinkind mit so älteren spielen? 5 jährige spielen wirklich ungern mit "babys".

Such ihr gleichaltrige. Wobei auch da nicht keine harmonie vorprogramiert ist. In dem alter spielen kinder eh selten miteinander. Mehr nebeneinander her.

Bist du denn da nie eingeschritten als dein kind drangsaliert wurde? Man merkt doch die stimmungslage und passt auf...

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 8:37

Sollte das alles stimmen frag ich mich
warum DU das zulässt?Warum spielt ein 1 1/2 jähriges Kind mit bis zu 8 jährigen Kindern?Und wo bist du in dieser Zeit?

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 8:54

Dann unterbinde das mal
Warum sagst du nichts zu den gemeinen Kindern?

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 9:23

Wo bist du dann?
Bei uns gab es nur ein Mädchen, das ein bisschen grober ist.
Ich glaube nicht, dass kinder von natur aus so gemein sind.
Aus welchem Umfeld kommen sie denn?
LG

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 9:43

Hmmm
Die meisten älteren kinder, die ich kenne sind entweder richtig nett zu kleinen oder interessieren sich nicht dafür und lassen sie dann einfach in Ruhe.
Ich denke schon, dass es auf das Unfeld ankommt.
LG

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 9:47
In Antwort auf lounisyara

Sollte das alles stimmen frag ich mich
warum DU das zulässt?Warum spielt ein 1 1/2 jähriges Kind mit bis zu 8 jährigen Kindern?Und wo bist du in dieser Zeit?

Hmmm
Meine 8 jährige spuelt auch mit ihrem nicht ganz 2 jährigen cousin.
Das gibt es schon.
Und die beiden kann man auch mal in einem anderen zimmer spielen lassen.
LG

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 11:39

Nicht
zu vergessen: böse gofem-mamas, die ihre ultraschallbilder angeblich gestohlen haben. manchmal kann man sich echt nur wundern - oder halt nicht.

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 14:58

Ich finde es sehr verwunderlich!
Denn a) kann man einem Kind im Alter von 5-8 erklären, dass man das nicht macht und b) nehme ich mein kleines Kind schon vorab aus der Situation heraus, wenn ich ahne, dass sie eskalieren könnte.

Ich kenne viele Kinder in dem Alter und KEINES davon würde ein kleines Kind derart traktieren. Und ja, es sind auch "wilde Rabauken" dabei.
Die meisten passen von sich aus eher auf die Kleinen auf, ein paar Kids kümmern sich nicht um die kleinen, handeln aber trotzdem, falls sie z.B. eine Gefahrensituation erkennen.

An die TE: überleg dir, ob die Kinder der richtige Umgang mit deiner Tochter sind...

Gefällt mir

4. Oktober 2015 um 14:58

-
Also das die älteren Kinder sich so verhalten ist ganz klar ein Unding und da fragt man sich was das für eine Erziehung zuhause ist .

Ich kann meine kleine (2 jahre) mjt meinem fast 6 jährigen Neffen spielen lassen ,natürlich nie ! unbeobachtet ,aber er nimmt Rücksicht auch wenn er natürlich etwas Rau ist .

Aber an dich bitte,deine Tochter ist noch so klein fast noch ein Baby . Sie kann schon noch früh genug bei allem mitspielen ,wieso muss das jetzt schon sein . Wenn man als Mama doch einmal sieht das der kleinen schlimm wehgetan wird weiß man doch das es noch zu früh ist sie mit größeren Kindern so spielen zu lassen .
Es finden sich doch bestimmt auch kinder in ihrem Alter ,in ihrer Größe .Und wenn da dann Streitigkeiten sind geht man halt dazwischen..

Das klingt hier so als würdest du deine Tochter als Opfer hinstellen aber sie ist einfach noch sehr klein und du musst halt schauen und hinterher sein .
Damit meine ich nicht sie in Watte packen ,keinesfalls aber es langsam angehen zu lassen .

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 10:18

Also,
erst mal meine kleine geht noch NICHT in die Krabbelgruppe oder in den Kiga oder was es da auch immer geben mag.
Die Kinder meiner Familienmitgleider sind so alt... der eine Junge von einem Bekannten der Sohn, wir wussten nicht wie er drauf war, haben ihn ja auch das erste mal gesehen.

Na klar spring mein Mutter Instinkt an, aber soll ich jetzt zu meiner kleinen sagen: Nein du darfst nicht mit ihnen spielen weil sie älter sind und sie dir weh tun können?
Sie fängt dann an zu schreien und zu weinen und dann bin ich die Doofe, so sieht das aus. Ich kann meinem Kind das Spielen mit anderen ja nicht verbieten. Ich Dackel ihr da ja auch schon ständig hinterher.

Und die Situation mit der Flasche, ich habe sie tatsächlich nur aus dem Augenwinkel wahrgenommen. Meine kleine hat friedlich getrunken und er kam gleich angerannt... Na klar bin ich gleich zu meiner Tochter und habe sie getröstet und den Jungen einen Anpfiff verpasst und als die Eltern nichts getan haben schmiss ich sie raus.. Höflich.
Tja die welche ihr immer ins Gesicht pupst, ist die Tochter vom besten Freund meines Mannes, mein Mann hat es mir erzählt, als ich es selber gesehen habe Habe ich sie klar da weg und nicht mehr zu dem Mädel gelassen die übrigends 3 ist.
Ich lasse mein Kind ja nicht in der Situation sitzen, ich Handle, in meinem Thread steht mit keinem Wort das ich sie da alleine durchlasse. Ich habe nur Ratlos geäußert was andere Kinder mit meiner kleinen machen, wenn diese mit denen Spielen will.

Ich bin immer da wo auch meine kleine ist, vor allem wenn andere da sind. Ich sehe so was, handle. Aber ich bin eben RATLOS!!!!
Die Mit dem Schlimmen Jungen der ihr Wehtut und das Spielzeug kaputt machte, der kommt ja auch gar nicht mehr, was ich gut finde.

Also bitte nehmt es nicht falsch auf, ICH BIN IMMER BEI MEINEM KIND UND HOLE ES AUS SOLCH EINER SITUATION HERAUS!!!
Das ändert aber eben nichts an der Sache wie die Kinder mit ihr umgegangen sind.

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 12:06
In Antwort auf fraya00

Also,
erst mal meine kleine geht noch NICHT in die Krabbelgruppe oder in den Kiga oder was es da auch immer geben mag.
Die Kinder meiner Familienmitgleider sind so alt... der eine Junge von einem Bekannten der Sohn, wir wussten nicht wie er drauf war, haben ihn ja auch das erste mal gesehen.

Na klar spring mein Mutter Instinkt an, aber soll ich jetzt zu meiner kleinen sagen: Nein du darfst nicht mit ihnen spielen weil sie älter sind und sie dir weh tun können?
Sie fängt dann an zu schreien und zu weinen und dann bin ich die Doofe, so sieht das aus. Ich kann meinem Kind das Spielen mit anderen ja nicht verbieten. Ich Dackel ihr da ja auch schon ständig hinterher.

Und die Situation mit der Flasche, ich habe sie tatsächlich nur aus dem Augenwinkel wahrgenommen. Meine kleine hat friedlich getrunken und er kam gleich angerannt... Na klar bin ich gleich zu meiner Tochter und habe sie getröstet und den Jungen einen Anpfiff verpasst und als die Eltern nichts getan haben schmiss ich sie raus.. Höflich.
Tja die welche ihr immer ins Gesicht pupst, ist die Tochter vom besten Freund meines Mannes, mein Mann hat es mir erzählt, als ich es selber gesehen habe Habe ich sie klar da weg und nicht mehr zu dem Mädel gelassen die übrigends 3 ist.
Ich lasse mein Kind ja nicht in der Situation sitzen, ich Handle, in meinem Thread steht mit keinem Wort das ich sie da alleine durchlasse. Ich habe nur Ratlos geäußert was andere Kinder mit meiner kleinen machen, wenn diese mit denen Spielen will.

Ich bin immer da wo auch meine kleine ist, vor allem wenn andere da sind. Ich sehe so was, handle. Aber ich bin eben RATLOS!!!!
Die Mit dem Schlimmen Jungen der ihr Wehtut und das Spielzeug kaputt machte, der kommt ja auch gar nicht mehr, was ich gut finde.

Also bitte nehmt es nicht falsch auf, ICH BIN IMMER BEI MEINEM KIND UND HOLE ES AUS SOLCH EINER SITUATION HERAUS!!!
Das ändert aber eben nichts an der Sache wie die Kinder mit ihr umgegangen sind.

Hui
Ich würde den Leuten schon klar sagen, wenn sich ihre Kinder nicht normal benehmen, kommen sie nicht zu euch rein.
Das ein Kind mal einen Fehler macht, ja, aber das ist ja schon echt mies.
LG

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 12:43
In Antwort auf fraya00

Also,
erst mal meine kleine geht noch NICHT in die Krabbelgruppe oder in den Kiga oder was es da auch immer geben mag.
Die Kinder meiner Familienmitgleider sind so alt... der eine Junge von einem Bekannten der Sohn, wir wussten nicht wie er drauf war, haben ihn ja auch das erste mal gesehen.

Na klar spring mein Mutter Instinkt an, aber soll ich jetzt zu meiner kleinen sagen: Nein du darfst nicht mit ihnen spielen weil sie älter sind und sie dir weh tun können?
Sie fängt dann an zu schreien und zu weinen und dann bin ich die Doofe, so sieht das aus. Ich kann meinem Kind das Spielen mit anderen ja nicht verbieten. Ich Dackel ihr da ja auch schon ständig hinterher.

Und die Situation mit der Flasche, ich habe sie tatsächlich nur aus dem Augenwinkel wahrgenommen. Meine kleine hat friedlich getrunken und er kam gleich angerannt... Na klar bin ich gleich zu meiner Tochter und habe sie getröstet und den Jungen einen Anpfiff verpasst und als die Eltern nichts getan haben schmiss ich sie raus.. Höflich.
Tja die welche ihr immer ins Gesicht pupst, ist die Tochter vom besten Freund meines Mannes, mein Mann hat es mir erzählt, als ich es selber gesehen habe Habe ich sie klar da weg und nicht mehr zu dem Mädel gelassen die übrigends 3 ist.
Ich lasse mein Kind ja nicht in der Situation sitzen, ich Handle, in meinem Thread steht mit keinem Wort das ich sie da alleine durchlasse. Ich habe nur Ratlos geäußert was andere Kinder mit meiner kleinen machen, wenn diese mit denen Spielen will.

Ich bin immer da wo auch meine kleine ist, vor allem wenn andere da sind. Ich sehe so was, handle. Aber ich bin eben RATLOS!!!!
Die Mit dem Schlimmen Jungen der ihr Wehtut und das Spielzeug kaputt machte, der kommt ja auch gar nicht mehr, was ich gut finde.

Also bitte nehmt es nicht falsch auf, ICH BIN IMMER BEI MEINEM KIND UND HOLE ES AUS SOLCH EINER SITUATION HERAUS!!!
Das ändert aber eben nichts an der Sache wie die Kinder mit ihr umgegangen sind.

Fraya
das ist seeeehr übel was da manche Kinder mit deiner kleinen machen.... das tut mir beim lesen schon weh

leider war ich noch nie in so einer Situation und weiß nicht wo der fehler ist.

bleib immer dabei und schreite immer ein wenn du merkst das da was falsch läuft

evtl hat das pups-kind einfach nur nen blöden witz gemacht... gibt eben kinder die keine erziehung haben

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 13:19

Also das finde ich nicht normal
Diese Kinder verhalten sich mmn sehr auffällig. Das finde ich nicht normal. Dass die Eltern nicht eingreifen ist auch merkwürdig. Zumindest wenn jemand verletzt wird oder Sachen zerstört werden, sollte man eingreifen.
Meine Kleine ( 18 Monate) hat hier in der Nachbarschaft 5 Jungs im Alter von 10 Monaten bis 9 Jahre , dazu ihre 8 jährige Schwester. Ausnahmslos alle verhalten sich sehr rücksichtsvoll zu ihr , teilweise ist es total süß, wenn die großen Jungs ( sonst recht rabaukig) mit ihr spielen . Sie können ihr nichts abschlagen, wenn sie weint oder quengelt oder einfach mit großen Augen schaut . Wenn sie im Weg steht, wird sie weggetragen, auch mal verjagt, aber nie bösartig.
Tut mir echt leid für deine Kleine

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 14:45

Also,
Die Frau von dem festen Freund meines Mannes kommt auch schon gar nicht mehr her mit der kleinen... wir hatten uns auch ganz schön in der Wolle deswegen weil ich das mist fand. Sie ist Hoch schwanger und hatte angeblich keine Kraft der kleinen immer alles vorzuschreiben.
Die beiden kommen also nicht mehr.


Das was es auch immer da noch geben mag, war einfach darauf bezogen das es ja dutzend von solchen Gruppen für Kinder gibt, aber wir wollen sie zuhause lassen bis sie 3 ist, erst dann kommt sie in den KiGa.
Ich weiß das finden manche nicht richtig, aber als windelkind kommt sie mir da nicht rein, es ist mir einfach zu Jung.
Und die Stunden Gruppen wo die Eltern mit dabei sind, da komme ich gar nicht hin den wir wohnen ziemlich abseits, die Busverbindung ist schlecht, wir haben so was erst nach dem Umzug direkt vor der Haustüre.. also solche Spielgruppen mit müttern und Kindern in ihrem alter.

Und natürlich gibt es auch Gleichaltrige, wir wohnen hier ja auch nicht alleine und gehen mal auf den Spielplatz.

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 14:51

Genau,
das hab ich beim Lesen auch gedacht...

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 16:01

Weil die anderen Kinder nicht erzogen sind.
Klar gehört kabbeln, streiten ua dazu.
Aber das was du beschreibst ist unterste Schublade.
Die Kinder sind kein Stück erzogen.
Und du solltest dich eher von den Eltern fernhalten wenn ihr euch nicht einigen könnt.

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 19:51

Komisch
Das es immer die anderen sind, vielleicht bist du zu empfindlich oder hast eine falsche auffassungsgabe, das tatsächlch alle kinder in deinem umfeld scheidnbar von barbaren groß gezogen werden. Das deine kleine nicht in krabbelgruppen bzw kiga "darf" ist auch nicht sonderlich toll von dir, wie soll sie denn lernen mit anderen kindern umzzzgehen wenn du sie bis auf eine halbe stunde am tag zu hause hast. Ich denke du siehst das mit den anderen kindern wie du es auch sehen willst, ich glaube kaum das so viele kinder in deinem umfeld einen an der klatsche haben.

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 20:43

Manchmal
ist es aber wirklich nicht so einfach wenn man abseits wohnt und kein Auto hat. Wir wohnen auch abseits und zu Fuß kommt man nirgendwo hin, Bus gibt es nicht, nicht zum einkaufen, zu keiner Kita kommt man zu Fuß . Einen Spielplatz gibt es nicht. Ein Auto habe ich tagsüber nicht weil mein Mann arbeiten ist. Kennen tue ich hier niemanden da ich erst 1,5 Jahre hier wohne und meine Freunde und Familie weit weg sind . Unser Sohn ist erst sechs Monate alt, da macht man ja eh noch nix groß. Aber wenn er älter ist wüsste ich auch nicht wie ich ne Spielgruppe oder so mit ihm besuchen sollte, falls es sowas irgendwo hier gibt. In die Kita kommt er mit 2,5 Jahren. Manchmal geht's halt wirklich nicht so wie man gerne wollte.

Gefällt mir

5. Oktober 2015 um 20:54

...
Wir wohnen hier am arsch der Welt. es fahren nur schulbusse und überall sind alte Menschen. senioren Aktivitäten gibt es hier zu hauf und eine schule für schwer behinderte kinder. ich schrieb aber auch das ich sehr oft mit ihr auf den spielplatz gehe der ist 30 minuten von hier. wir ziehen aber bald um in eine stadt und da haben wir so was wirklich direkt vor der Haustüre. ich habe keinen Führerschein also kann ich nicht wohin fahren. das sind keinr ausreden sondern Fakten. nach dem Umzug gehe ich klar in eine solche spielgruppe, meine Schwägerin führt eine solche. versucht nicht immer das in einem satz zu sehen was ihr sehen wollt sondern was da steht. fragt nach wie ich etwas meine bevor ihr Behauptungen in den Raum stellt.

Gefällt mir

6. Oktober 2015 um 10:05

Na,
das ich nur den Bequemen weg gehen würde, ect. Das liest sich für mich so als würde man sagen was bist du doch für eine schlechte und Faule Mutter.

Ich tue vieles aber ich nehme nie den leichten weg wenn der andere die bessere lösung ist...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Welches Fingerfood für knapp 7 Monate altes Kind?
Von: blaaablaaaaa2
neu
5. Oktober 2015 um 22:22
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Erfahrungen Gesucht Laderma Klinik Prag
Von: fraya00
neu
6. Januar 2017 um 14:35

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen