Home / Forum / Mein Baby / Warum so oft Milchstau?

Warum so oft Milchstau?

11. Dezember 2013 um 19:54

Hallo!

Mein kleiner ist morgen 17 Wochen und ich habe gerade den 3. Milchstau
Meinen großen Sohn habe ich 9 Monate gestillt und da hatte ich nicht einen Milchstau, obwohl wit keinen einfachen Stillstart hatten.
Beim kleinen klappte das Stillen von Anfang an ohne Probleme und jetzt das. Ich hab eigentlich vor noch länger zu stillen, aber die schmerzen sind nicht gerade schön.

Wer hatte auch öfters Milchstau und hörte es irgendwann wi auf?

Lg Pancake

Mehr lesen

11. Dezember 2013 um 20:26

...
Eigentlich hab ich recht viel Freizeit. Der kleine schläft vormittags nochmal an die 3 Stunden, wenn der große im Kiga ist. Da mache ich in Ruhe Haushalt und hab dann immer noch zeit für mich. Dann geht der Große zerim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 20:27
In Antwort auf rivka_11949363

...
Eigentlich hab ich recht viel Freizeit. Der kleine schläft vormittags nochmal an die 3 Stunden, wenn der große im Kiga ist. Da mache ich in Ruhe Haushalt und hab dann immer noch zeit für mich. Dann geht der Große zerim

...
Zweimal in der Woche Karate und das macht sein Papa immer mit ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 20:29

...
Nein, achte ich schon extra drauf und der Milchstau ist auch immer nur bei einer Brust

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 22:01

...
Danke, ich werd morgen mal eine Stillberaterin anrufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 22:20

Bei milchstau:
häufiges anlegen, gegen die schmerzen kannst du ruhig schmerz Tabletten geben... und nach dem stillen die brust für 20 Minuten kühlen. sollte nach 24 stunden eigentlich eine verbesserung zu merken sein...

und wenn du ein milchstau hast, dann gehörst du ins bett bzw. aufs Sofa. bitte nur das nötigste machen und dir soviel ruhe gönnen wie es nur geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2013 um 23:40

Blöd
Ich hatte am Anfang auch ständig Milchstaus. Bei mir war das so hartnäckig dass sich daraus zweimal ne brustentzündung mit Krankenhaus und allem pipapo entwickelt hat... Ich war total verzweifrlt. Weder Hebamme noch stillberaterin konnten mir helfen.
Bei mir hat letztenendes lecithin geholfen. Habe das im Internet gelesen und ausprobiert. Das gibt es als Granulat in der Apotheke. Und ausstreichen ist ganz wichtig!!
Danach war es vorbei und ich stille bescherdefrei
Alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook