Home / Forum / Mein Baby / Warum trennen sich so viele Eltern?

Warum trennen sich so viele Eltern?

27. Juni 2011 um 22:41 Letzte Antwort: 28. Juni 2011 um 20:09

Ich lese hier nun sehr oft das sich Eltern trennen, Frauen alleine da stehen, oftmals nicht wissen was sie tun sollen!
Viele Frauen sind auch sehr abhängig von ihren Männer und gehen oftmals nicht den schritt sich zu trennen aus angst alleine zu sein.
Ich versteh das nicht!
Wieso ist das so? Lernt man erst nach der Geburt eines Gemeinsamen kindes die doofe seite des Partners kennen?

Ich finde das so schade!

Mehr lesen

27. Juni 2011 um 22:58


Das ist schön zu hören!
Wünsche dir auch weiterhin alles gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 4:55

Schöne erklärung!
Ich sitz gerade mit meiner kleinen im Wohnzimmer und bin sauer!
Der mann steht auf gibt die Flasche und bekommt das kind nima ins bett weil er lucht anmacht und mit der kleinen redet Nachts! und ich darf jetzt hier sitzen und mit der kleinen spielen!
Weil die putz munter ist!

Naja und er? Liegt im bett und pennt wieder!
Wuhuuuuu da bekomm ich pickel!

Soo mach jetzt party mit der kleinen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 8:36

Dann erzähl ich dir mal warum ich moch getrent habe
Vorsicht könnte lang werden, hat nämlich ne Vorgeschichte
Also ich bin mit 17 ungewollt schwanger geworden. Ich war im ersten Moment so geschockt das ich sofort abtreiben wollte, hab dann also nen Gespräch bei donum vitae gemacht wegen der Bescheinigung. Naja dann sind wir aber erst für eine Woche nach Englang gefahren, so dass ich (zum glück) noch zeit hatte nachzudenken. Nach dem Urlaub hab ich es meinem Freund (jetzt Ex Freund) davon erzählt und das ich abtreiben möchte. Ee hat gesagt Nein ich soll nich abtreiben, er fände es schön Vater zu sein. Letztendlich habe ich den kleinen dann zum Glück behalten, aber es war ganz alleine meine Entscheidung.
Jaa dann gab es in der SS schon so ein paar situationen Er hat mich hochschwanger alleine nach Hause fahren lassen obwohl ich weder genau wusste wo das Auto steht noch wie es nach Hause geht Aber saufen mit seinen Kumpels is ja wichtiger. Da is aber noch mehr sowas vorgefallen

Ja dann kam die Geburt, das war ein Sonntag, andem Tag und am Montag kam er mich auf im Kh besuchen. Ich war eine Woche dort mit dem kleinen und er ist nicht einmal mehr ins KH gekommen und das obwohl er extra noch einen Tag frei hatte und Freitags muss er eh nur bis Mittags arbeiten. Ja aber bei wkw reinschreiben: mir ist langweilig, brauche beschäftigung aha warum is er dann nich mal gekommen?
An den We war er eh immer weg saufen mit seinen kumpels. Er hat mir den kleinen nich ein einziges Mal abgenommen. Wenn er da war hat er vorm pc gesessen
Das war mir alles zu blöd Ich hab eh alles alleine gemacht also warum sollte ich dann noch mit ihm zsm bleiben .... Ich war ja mit dem kleinen eh nur immer an den we bei ihm ... In der woche hat der nich einmal nach dem kleinn gefragt Ja und am we war er ja eh meistens weg

Jetzt hat er es wohl langsam eingesehen und sagt immer er wil sich ändern und so ... Aber dafür is es zu spät

Achja mein Ex Freund ist 24, sollte also eigentlich reifer sein als ich mit meinen 19 Jahren. Tja aber sieht man ja
Ich denke das sich das einige einfach anders vorstellen mit Baby. Wie schon jemand schrieb, die sind ja süß etc ... Aber das man sein vorheriges leben dafür aufgeben muss, das sieht niemand. Ich bin 24 std für den kleinen da, da is groß nix mehr mit weggehen oder freunde treffen etc ... Mein Ex lebt sein Leben so weiter wie vorher und nimmt ihn mir gar nicht ab ... Naja sein Problem, dann bekommt er den kleinen auch nich zu sehen wenn er sich wochenlang nich meldet und mal fragt wie es dem kleinen geht oder so.

LG Steffi mit klein Lennard

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 8:46

Ich bin mit meinen Freund zusammen
Aber die Zeit unmittelbar nach der Geburt, war die schlimmste beziehungskrise. Es war auf einmal alles so stressig, so neu, wir haben uns nur noch gestritten und angeschrien weil wir maßlos gestresst und überfordert waren. Ich dachte oft mal an Trennung und dann kam ein Riesen Streit und der hat uns Gott sei dank die Augen geöffnet. Und nach drei monaten wurde es wieder besser und jetzt geht's uns super und wir streiten uns kaum noch

Die Anfangszeit ist wahnsinnig schwer und da trennt man sich oder reißt sich zusammen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 8:51

Bin froh noch mit meinem Mann zusammen zu sein...
Und wir haben weißgott, schon einige scheiße hinter uns gelassen.
Was unsere Stärke war/ist/ und auch immer sein wird ist, dass wir immer und überall IN RUHE über alles reden können, auch vor unserer gemeinsamen Tochter gab es Konflikte und wir streiten uns auch, was sehr wichtig ist. Aber wir wachsen von mal zu mal näher zusammen, da wir reden, dieses können viele der Ehepaare wahrscheinlich nicht, oder es artet dauernd in Streit aus, Vorwürfe fallen etc. pp
Aber wenn mein Mann sich auch so arschig schuldigung wegen des Ausdruckes verhalten würde wie in einem Beitrag, dann tuts mir leid, dein weiß er echt nicht was er aufs Spiel setzt.
Daumen hoch an den Mut zu sagen ich gehe ich schaffe das auch ohne dich.

Ganz liebe Grüße Beatrice + Thomas + Sophie 1 1/2 Jahre


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 15:52

Naja
in der ersten zeit mit baby ändert sich einfach so viel in der partnerschaft. jetzt ist immer jemand da, der die volle aufmerksamkeit braucht, es gibt sehr wenig zweisamkeit, viel stress, viel unsicherheit.
probleme, die vorher vielleicht schon existiert haben , aber nicht so wichtig waren rücken in den vordergrund. es zeigt sich einfach viel mehr vom charakter des anderen und man muss plötzlich an der beziehung "arbeiten".
ein baby machen, zum ziel eine beziehung zu retten, geht auf jeden fall schief. ein baby sollte auch nicht mittel zum zweck sein, eine beziehung zu kitten. nue eine intakte beziehung kann mit diesem neuen stress klar kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 19:10

Hmmm
weil Menschen sich stetig verändern...ganz einfach. unabhängig ob kind da ist oder nicht....bei mir sind auch schon vorher beziehungen zu bruch gegangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 19:42

Weil das kind
Eine noch so stabile beziehung zerstören kann!
Auch wenn die beziehung noch so schön und harmonisch ist bevor das baby kommt kann es danach ganz anders aussehen!auch wenn man sich das kind von ganzen herzen gewünscht haf!
Man weis vorher nie was auf einem zu kommt,welch stress es sein kann,wenig schlaf...
Wer bekommt den mangel zu erst zu spüren? Das geliebte baby?oder der geliebte partner an dem einen auf einmal seine vorher tollerierten kleinen mäkel gewaltig auf den zeiger gehn

Wenn man es nicht einsieht und merkt das man reden muss,es eine phase ist,das man etwas ändern muss,das es wieder klapt...wenn man nix ändert/nicht den willenzeigt etwas positiveres zu machen dann ist die beziehung zum scheitern verurteilt...egal wie stabil und lang sie vorher war

Sry aber bei mir ist es derzeit so...meine beziehung steht sehr an der klippe...aber wir versuchen eine besserung zu erziehlen,unseret willen und wegen unserem kleinen schreihals/sonnenschein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni 2011 um 20:09

Ich denke..
..durch ein Baby wird eine Beziehung erstmal auf eine harte Probe gestellt. Oft ist man gestreßt,übermüdet und will einfach mal Pause. Dann setzen sich viele Mamis unter Druck , weil sie ja die perfekte Mutter sein wollen. Die den gesamten Haushalt + Kind schafft und das mal eben einfach so. ''Bei anderen geht es ja schließlich auch ''.

Dann hockt man meist den ganzen Tag aufeinander ( außer in der Arbeitszeit des Partners ). Irgendwann weiß man auch nichts mehr mit sich anzufangen und jeder durchläuft seinen Trott. Das stellt ja niemanden auf Dauer zufrieden und so wird sich dann letztendlich doch getrennt, weil keine leidenschaftliche Gefühle mehr da sind.

Deswegen scheuch ich meinen schon immer raus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram