Home / Forum / Mein Baby / Was darf im Kinderzimmer nicht fehlen (Jungs)?

Was darf im Kinderzimmer nicht fehlen (Jungs)?

14. August 2014 um 16:33

Ich war bei Bekannten mit meinem 20 Monate alten Sohn zum Spielen eingeladen. Trotz großem Kinderzimmer stehen überall Unmengen an Spielsachen herum, zwei reisen Kisten mit gemischtem Kleinkram die das Kind ausleeren muss (der ganze Zimmerboden liegt dann voll) um mit etwas bestimmten spielen zu können und meine Bekannte meint an vielem hat das Kind gar kein Interesse. Ich empfinde es als Reizüberflutung für das Kind. Es kann sich so doch auf gar nichts längere Zeit konzentrieren.
Ich finde es übertrieben und halte das Kinderzimmer meines Sohnes ganz sortiert, damit nicht viel rumsteht und er sich aus einem seiner Regale das Spielzeug nehmen kann, dass er haben will.

Meine Fragen: Sehe ich das zu übertrieben? Kennt ihr das auch?
Mit was spielen eure Kids gerne und häufig?
Was war für euch ein Fehlkauf?

Mehr lesen

14. August 2014 um 16:50

Wie alt ist dein Sohn
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2014 um 18:01

Ich kenne das aus
der krabbelgruppe und da störte es niemanden, weil jedes halt was in der kiste gefunden hat.

aber zuhause würde ich auch ordnung halten. wenn mein kind bestimmte sachen nicht mehr nutzt, dann wird es eben weggepackt und schluss. unser sohn hat noch kein kizi, dafür spielt er im wohnzimmer und da hat er auch 1 große kiste mit spielsachen, bücher stehen im regal, wo er sich die auch nehmen kann, im laufstall wohnen die stofftiere. im kinderbett gibts 2 bestimmte teddys und gut ist. wir achten aber auch drauf, dass er nicht zu viele spielsachen bekommt, denn er hat viel für seine 14 monate.

wir schauen auch jetzt schon, was es zu weihnachten geben könnte und da sollten es auch nicht übermäßig viele teile/geschenke werden. man muss sein kind ja nicht überfrachten.

bei der tagesmutter, wo mein sohn zur zeit hingeht, interessieren ihn auch nicht alle sachen, sondern eher sowas wie ein hoppser, ein bobby-car (er hat auch eins daheim) oder bücher, die er daheim nicht hat. da kauf ich doch nicht 20 autos, 5 teddys oder anderes, wenn ich von vornherein weiß, dass ihn das (noch) nicht interessiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2014 um 20:08

Mein Sohn,
noch kein Jahr alt, hat:
Bausteine, Badewannenspielzeug (damit spielt er auch außerhalb der Badewanne) Fühlbücher, andere Bücher die ich ihm Abends vorlese und einen Hund der Singen kann - den liebt er sehr! Allgemein liebt er Musik sehr! Freut sich immer wenn ich ihm Kindermusik anmache
Außerdem haben wir jede Menge Kuscheltiere geschenkt bekommen, damit spielt er aber eigentlich gar nicht, die verzieren jetzt sein Regal^^ nur ein Kuscheltier kommt mit ins Bett, dass hat einen eingenähten Lavendelduftsack und das soll beruhigen
Wenn wir bei meiner Schwester sind spielt er am liebsten mit den Schleichtieren seiner Cousine

Zum erstem Geburtstag möchte ich ihm eine große Kugelbahn schenken lassen, von allen seinen Tanten und Onkels zusammen und ein Pucky Wutsch und Helm von den Omas und mal sehen... ich überleg ob ich ihm ein singendes Töpfchen schenke, weil er Musik ja so mag xD

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2014 um 20:23

Hmm
Junior wird im November 4....

In seinem Zimmer sind zwei kisten Playmobil und zwei Kisten Duplo.... Eine Kiste Autos.... Ein Regal mit Autos.... Eine Werkbank.... Kuscheltiere sind auf Regalen drappiert....

Ein Parkhaus..... Eine grosse Truhe wo Sachen in die Zwischenlagerung kommen bis ich sie mal weggebe....

Eigentlich hat er sehr viel, aber er spielt auch mit allem.... Und trotzdem hat alles seinen Platz und er findet sich zurecht....

Bücher und Spiele sind im Wohnzimmer, so wie seine Knet- und Bastelsachen....

Er hat eine kleine Ramschkiste da findet sich alles mögliche an Kram drin den man nicht zuordnen kann.... Wenn die nicht mehr zugeht muss was weg....

Also bei uns funktionierts

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen