Home / Forum / Mein Baby / Was dürfen eure kleinen so?

Was dürfen eure kleinen so?

29. August 2007 um 9:02 Letzte Antwort: 29. August 2007 um 12:13

hmmm habe grad vorhin am beispiel küche eine zieeeeeeeeemlich diskussion geführt, was denn krabbelkinder so alles "dürfen". bei uns darf sie spühlmaschine ausräumen, backofen ausräumen (natürlich nur, wenn er kalt ist), kühlschrank ist tabu weils da glas drin hat, sonst stehen ihr alle schränke "offen", d.h. ich hab diese extra so eingräumt, dass sie sie ausräumen kann (tupperware, etc.). meine kollegin war total geschockt, insbesondere wg. spühlmaschine und backofen. sie meint, da können ja dinge kaputt gehen. na ja, 1. schau ich natürlich, dass nichts drunter ist, dass kaputt gehen kann, und 2. find ich, was solls, wenn jetzt halt mal was kaputt geht, halb so wild. finde es wichtiger, dass die kleine möglichst viel entdecken kann. wie seht ihr das? und was drüfen eure kleinen?

Mehr lesen

29. August 2007 um 11:30

Hi!
Bei uns ist die Küche auch ein absolutes "NoGo". Nicht weil was kaputt gehen kann, sondern weil sie ja selbst noch nicht unterscheiden kann, wann etwas gefährlich ist und wann nicht. Das Kind merkt erst, dass der Ofen heiß ist, wenn die Hand dran ist. Und wenn ein Krabbler normalerweie dran draf, wird er nicht verstehen, dass man da jetzt nicht dran darf. Irgendwann ist das Lütte mal schneller als Du und es kann böse enden.
In der Stube haben wir einen Kaminofen, der ist natürlich auch tabu.
Meine Tochter hat ihre Sachen und wir haben unsere. So sind CDs DVDs und alles was mit dem Computer zu tun hat auch nicht zum Spielen da. Ein Kind kann/muss meiner Meinung nach früh lernen, was nicht zum Spielen da ist. Später kriegt man das nicht so leicht wieder raus, dass nicht alles in Kinderhände gehört!
Natürlich ist alles was "verboten" ist,. viiiieeel interessanter als das vorhandene Spielzeug Man muss da schon selber den richtigen Weg finden. So hat unsere Tochter irgendwann mal eine alte Fernbedienung bekommen, mit der sie spielen kann. Jetzt ist das auch schon wieder uninteressant, und wir können die normalen FB auch so liegen lassen.

Letztenendes musst Du selber wissen, was Du deiner Tochter erlaubst und was nicht. Das ist ein "Streitthema" wie alles andere, was mit Erziehung zu tun hat. Die Küche finde ich allerdings wirklich zu gefährlich!

LG

Tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 11:50

Wir haben einen Tabu-Raum
Ich habe mein Gästeklo zu einem Raum umfunktioniert, indem alles Gefährliche steht (Putzmittel etc.) Der ist abgeschlossen.

Er (22 Mo) darf in die Küche. Ich hab ihm erklärt, dass, wenn ein Licht leuchtet, der Ofen an ist. Das versteht er tatsächlich. Wir legen zusammen Brötchen in den Ofen, dann zeig ich ihm das das wirklich warm ist. Aus dem Geschirrspüler darf er Plastiksachen und Besteck ausräumen.

Der Schrank mit Töpfen (Glasdeckel) ist mit einem Plastikschloß zugemacht. An den Plastik-Tupper-Schrank darf er ran.

CDs darf er in unserem Beisein einlegen. Das geht gut.

Seit neuestem muß ich immer unsere Haustür abschließen, weil er an alle Klinken kommt.

In meinem Schlafzimmer darf er nicht an meine (Arbeits) Schränke und nicht an den Computer.

Total tabu sind Streichhölzer, Feuerzeug etc.

Er hat ziemlich viel Freiraum und hat das gut im Griff. Es ist noch nie was passiert. So lasse ich ihn z.B. in meinem Beisein bereits mit einem Messer sein Brötchen schmieren (wonach er genauso lustig aussieht wie sein Brötchen).

Ich finde im Beisein der Eltern sollen Kinder viel ausprobieren dürfen.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2007 um 12:13

Also
tabu ist eigentlich nur das Badezimmer für unseren Sohn. Da unsere Küche offen ist, kann er somit an alle Schubladen etc. Die gefährlichen und zerbrechlichen Dinge haben wir in die oberen Hängeschränke getan und an manchen unteren Schubladen haben wir die Griffe abmontiert, weil wir diese Sicherheitsschlösser nicht daranschrauben wollten. Die Schubladen mit Geschirrtücher, Tupperwaren (also alles ungefährliche) darf er ausräumen. Klar bin ich davon nicht begeistert, aber er ist nun 13 Monate und ich schaffe es nicht ihm beizubringen das er das nicht darf, dann wäre ich den ganzen Tag hinter ihm her und würde immer nur "Nein" sagen und das kanns wohl nicht sein.
Kann es auch ehrlich gesagt nicht glauben das ein z.b. 7 Moante altes Kind versteht das es an etwas nicht dran darf. Ich denke es gibt Kinder die räumen mehr aus und andere die es nicht so unbedingt tun. Die Kleine von einer Bekannten hat es angeblich nie getan und das musste sie ihr nicht einmal beibringen.

Klar müssen Grenzen gesetzt werden und sie müssen das lernen, aber ich denke immer mal langsam nacheinander, sonst würde ich hier gar nix mehr schaffen

lg Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club