Home / Forum / Mein Baby / Was essen eure 2-Jährigen so?

Was essen eure 2-Jährigen so?

27. Februar 2015 um 1:06

Hallo zusammen,

jaaaaaaaa, ich weiß, mit 2 ist man kein Baby mehr, bei "Kinder und Erziehung" antwortet aber niemand und ich dachte, hier habe ich vielleicht mehr Glück...

Unsere Große ist jetzt 26 Monate alt und isst eigentlich ganz gut. Nur die letzte Zeit leider kaum etwas. Kein Gemüse mehr, Obst auch nicht gerade viel (Mandarine sehr gerne, bekommt sie aber nicht so oft, weil sie davon wund wird). Brot ist bäh, Nudeln gehen, am liebsten wäre ihr den ganzen Tag Wurst und Fleisch, habe ich momentan den Eindruck. Von allem werden nur 2,3 Bissen genommen und das wars.

Zum Einen macht Kochen dann überhaupt keinen Spaß mehr, hauptsächlich geht es mir aber darum, dass sie ja kaum was zu sich nimmt. Ist das normal?

Was mögen eure Kleinen denn in dem Alter und wie bekommt ihr was in sie rein, wenn sie kaum was essen?

Merci für eure Antworten! =)

Mehr lesen

27. Februar 2015 um 13:16

Er ist schon älter
Aber es ist immer phasenweise so, mal isst er viel, dann wieder fast nix.
Immer geht Gurke und Apfel
Kartoffeln mit Quark, Klöße mit Soße, Reis und Nudeln (trocken/Soße)
Joghurt oder auch mal eine Milchschnitte .... ja die ist nich gesund aber besser als nix im Bauch
Und schön anrichten. Oder mit helfen lassen, da klappt es auch oft besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 13:19


"sonst gibt es nämlich nix süßes bei uns"

Und was ist mit 2x Kaba am Tag, Schokocookie und Zucker im Salat? Und mit Joghurt meinst du wahrscheinlich auch nicht Naturjoghurt?

Ist insgesamt ganz schön heftig für ein noch nichtmal 2-jähriges Kind, also schon allein die täglichen zwei Kakaos: Der Zuckergehalt einer Tasse (200 ml) entspricht 8 Stück Würfelzucker.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 13:28

Unsere ist 2,5
und auch so ein Spezialist. morgens isst sie Müsli und trinkt eine normale Milch. Mittags liebt sie Spaghetti oder Maultaschen, Nudeln mit Soße und etwas Fisch. Abends gibt es Brot und Wurst. Zwischendurch gibt's Apfel, Bio-Kekse oder unterwegs ein Quetschie. Gemüse mag sie so gut wie nicht und roh garnicht, Brot mag sie auch nur ganz frisch und Obst hauptsächlich Apfel. Von der Menge her isst sie genug nur eben nicht so toll Vielseitig. Aber ihr geht's gut und ihr fehlt nichts, also passt es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 14:02
In Antwort auf jumivali


"sonst gibt es nämlich nix süßes bei uns"

Und was ist mit 2x Kaba am Tag, Schokocookie und Zucker im Salat? Und mit Joghurt meinst du wahrscheinlich auch nicht Naturjoghurt?

Ist insgesamt ganz schön heftig für ein noch nichtmal 2-jähriges Kind, also schon allein die täglichen zwei Kakaos: Der Zuckergehalt einer Tasse (200 ml) entspricht 8 Stück Würfelzucker.

Hab mich
auch gefragt was das Kind denn noch alles an Süßigkeiten bekommen soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 15:08


1. Ich habe gelernt bei dem Thema gelassen zu bleiben. Wir haben hier auch Phasen, wo er z.Bsp. nur Milch/Joghurt wollte oder mittags plötzlich reingehauen hat, als ob es 3 Tage nix gegeben hätte.
Meist hängt das unmittelbar mit einem Fortschritt in der Entwicklung zusammen.

Bleib bitte ruhig und versuche sie nicht zu bedrängen.

2. Du bekommst kein Essen in ein 2-jähriges Kind, wenn es nicht will.

So handhabe ich das bei uns: (Sohn 2,5 Jahre)

Er hilft mir unheimlich gerne beim kochen und probiert da sogar das ein oder andere.
Ich plane einfach bissel mehr Zeit ein und kann dadurch beides gut kombinieren.

Extra gekocht wird nicht. Irgendwas findet sich eigentlich immer, was die Kleinen essen.


Mein Sohn mag kein gekochtes Gemüse. Er fand schon als Baby Gemüsebrei bäh und hat es nur gegessen, wenn ich etwas Obstmus auf der Löffelspitze hatte.
So ein Gläschen hat bei uns 3 Tage gehalten. Er wollte einfach nicht mehr.

Rohes Gemüse aß er mit 2 nur Gurke. Mittlerweile sogar Paprika und manchmal Tomate
Beim Obst: Banane, Mango, Apfel, Mandarine, Birne.

Fleisch zum Mittag mag er ab und zu, Tendenz aber eher zu nein.

Er mag es zum Beispiel auch gar nicht, wenn alles vermixt ist. Also gibt es beispielsweise die Soße NEBEN die Nudeln

Ich stelle zu jeder Mahlzeit entweder einen Obst-/oder Gemüseteller als Nachspeise auf den Tisch. Da kann sich jeder selbst bedienen.
Es gibt auch mal einen Naturjoghurt oder Salat, wobei er da nur den Feta/Mozzarellakäse möchte


Er ist klein und zierlich, hat gerade 10 kg "geschafft", aber ist topfit und hüpft den ganzen Tag durch die Gegend.
Der Kinderarzt hat auch nie was zum Thema Gewicht gesagt.

In der Krippe isst er übrigens auch gern mal die Reste der anderen

Also, atme einfach mal tief durch und bleib entspannt. Und wenn sie derzeit vermehrt Wurst/Fleisch möchte, würde ich da etwas nachgeben. Vielleicht braucht sie es einfach derzeit vermehrt.

Das einzige, wo ich nicht nachlässig werde, ist das Thema Zucker. Unendlich viele süße Sachen (die gehen bei Kindern ja immer), gibt es hier nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 22:06

Meines wissens
gibt es keinen Kaba ohne Zucker. Wenn dann ist dies vielleicht reiner Kakao, dieser wäre aber ohne Zucker sehr sehr bitter und kaum genießbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 22:22


Unser Zwerg (2,5) isst eigentlich alles.
Zum Frühstück gibt es entweder Brot mit wurst/käse und gurke+tomaten dazu oder griesbrei (selber gemacht) und Obst. Dazu Wasser oder Tee.
Zwischendurch isst er meistens einen Apfel,birne,mandarine oder so.
Mittags isst er warm. Egal was.
Er liebt Pommes,aber die gibt es eher seltener.
Nachtisch gibt es nur ab und an.
Nachmittags gibt es reiswaffel,Obst,kekse oder vielleicht Kuchen. Je nachdem was wir machen und was da ist
Abends koche ich zwar nochmal aber ohne/wenig Kohlenhydrate. D.h. Gemüse und fisch.
Für ihn gibt es dann manchmal ein Brot dazu und manchmal gibt es danach noch ein Stück schoki. Aber eben auch nicht immer.
Er hat auch Phasen gehabt in denen er nichts mochte oder eben nur trocken Brot und nudeln. Aber wir haben eben trotzdem viel Gemüse und Obst gegessen, ihm das immer wieder zusätzlich angeboten und irgendwann hat er dann auch wieder zugegriffen.
Wir selber essen auch (fast) alles und er hilft super gerne beim kochen. Da probiert er auch viel,durchaus auch mal ein Stück zwiebel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2015 um 23:26

Unsere maus ( 22 monate alt )
Hat auch Phasen wie: lecker, lecker Obst und Gemüse oder: beh beh das schmeckt nicht. Oder wenig bis voll viel Essen !

Wir essen alles als vorbild ( Obst / Gemüse )
Sie muss auch alles probieren.
Zz. liebt sie Düsis von Seitenbacher ( Dinkelkonfleks) mit Milch und Müsli. Das gibt es fast jeden Tag zum Abendbrot
Da lass ich sie auch. Dann braucht sie das. Zum Frühstück gibt es Brot / Brötchen / Knäkebrot mit Aufschnitt meist Frischkäse Pur. Zum Mittag Nudeln/ Kartoffeln / Gnotschi / Puffer usw. Da wird alles gegessen.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2015 um 21:32

Würde mich auch interessieren
wie kommt ihr die kinder dazu wurst oder Käse zu essen?
Unser kleiner will keine Wurst und kein Käse essen.

Morgens isst er meistens Brötchen/Brot ohne was drauf. Dazu mach ich ihm Kakao..bzw. ich mache ganz wenig von dem Kakao pulver rein und dann milch, damit es nicht so süß ist.

Mittags isst er zum Glück verschiedene sachen aber kein Salat, Gemüse und nicht alles an Fleisch.
Aber es geht noch.

Abends meistens Brötchen/brot ohne was drauf.
sobald ich was drauf tun will isst er das nicht mehr.
eine zeit lang hat er abends den Grießbrei mit wenig zucker gegessen. Aber das will er auch nicht mehr.
Tagsüber isst er ab und an obst, wie Bananen oder Äpfel.
Was süßes gibt es nicht viel obwohl er das natürlich am liebsten isst

Naja aber ich würde es toll finden wenn er mal Käse oder wurst essen würde.
Denkt ihr das kommt von selbst?
Er wird jetzt 2 jahre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2015 um 22:20

Kathis
Stimmt könnte ich auch mal probieren.

Hoffe das kommt aber auch noch von selbst das er wurst und Käse will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2015 um 0:29

Vielen Dank für eure Antworten!
Ich bin ja echt fast schon froh, dass es auch anderen Mamas so geht und die Kiddies kaum essen.

Heute ging ein halber Pfannkuchen, immerhin. Blöderweise hat sie in unserem Schrank noch eine Packung Spekulatius gefunden und findet das total toll Aber sie bekommt nur 1-2 am Tag, das ist noch im Rahmen, denk ich.
Gemüse ist immer noch out, dafür Banane der Hit schlechthin. Bloß hat sie eh schon Probleme mit Verstopfung, deswegen möchte ich die dann schon eher vermeiden. Meine Schwiegermutter meint, am vollen Tisch verhungert schon keiner und wenn sie Hunger hat, isst sie schon, ich will ja aber auch, dass es ihr schmeckt. :/

Vielleicht zur ganzen Thematik noch eine Frage: wir essen meistens abends warm, hat sich so eingespielt. Da der Papa im Schichtdienst schafft und bei den meisten Mahlzeiten deshalb fehlt, essen wir öfter zu zweit, momentan zu 1,5. Nur suche ich halt Rezepte oder Ideen für mittags, die möglichst nicht zu aufwändig und schnell zu machen sind. Hab einen Thermomix zur Verfügung, falls das von Belang sein sollte. Immer nur Vesper ist halt blöd, irgendwann hängt einem halt das Brot zum Hals raus. Bis auf Joghurt und ab und zu Grießbrei verweigert sie mittlerweile nämlich auch alle Milchprodukte, außer mal einen Babybel oder wie die heißen. :/ Hab es mittlerweile auch mit Toast und Knäckebrot probiert, ging 2 Mahlzeiten gut und das war es.

Wäre super, wenn ihr da vielleicht auch noch ein paar Anregungen hättet! Das mit Stippen und Dips behalte ich mir auf jeden Fall im Hinterkopf, klingt schonmal gut!

Ich koche für sie auch nichts extra, sie würde es dann noch weniger essen, weil sie momentan nur mag, was wir essen (bzw. einen sehr geringen Teil davon). Beim Kochen mithelfen lassen habe ich schon probiert, sie rennt aber nur durch die Gegend und es interessiert sie nicht. Unsere Küche ist leider auch nicht besonders groß, dass wir uns eher auf den Füßen stehen, das macht es leider nicht einfacher.

Aber danke auf jeden Fall nochmal für eure Ideen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2015 um 16:50

Unsere Maus (21 Monate) isst:
Morgens:
- Kindermüsli oder in Milch eingeweichter Zwieback oder Marmeladentoast (mit Frutissima) oder Banane, Kiwi je nach Laune

Mittags:
- eigentlich meistens alles was ich koche, jedoch selten Fleisch, d. h. keine Frikadellen. Hackfleisch nur als Bolognese oder Paprika-Hackpfanne. Fisch ab und zu je nach Laune also nicht immer. Nudeln, Reis, Kartoffeln, Couscous, Ei mag sie auch gern. Was bei uns immer geht ist Gemüse & Obst(komisch ). Das heißt Möhren, Erbsen, Brokkoli, Spinat , Tomaten , Bananen, Kiwi , Birnen isst sie IMMER.
Momentan ist sie auf dem Kiwitripp das heißt ich muss sie sogar verstecken, weil sie sonst den ganzen Tag nur Kiwis essen würde.
Auch isst sie liebend gern Reibekäse (nicht Schnittkäse) und Frischkäse und zwar ohne alles, einfach mit den Händen.

Abends:
- nur sehr selten Brot/Toast (kratzt gern den Belag ab oder will bei uns abbeißen, obwohl sie das Gleiche auf dem Teller hat)
- Gemüse / Obst geht immer, auch mal ein Naturjoghurt
- gern auch die Reste vom Mittagessen

Als Snack: unterwegs mal nen Quetschie oder Banane, zuhause Obst, auch mal ne Waffel oder Rosinenbrot

Manchmal isst sie fast nix, dafür haut sie paar Tage später wieder richtig rein. Sie ist auch eine sehr große, schlanke, zierliche Person.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2015 um 22:32
In Antwort auf niamh_12343264

Unsere Maus (21 Monate) isst:
Morgens:
- Kindermüsli oder in Milch eingeweichter Zwieback oder Marmeladentoast (mit Frutissima) oder Banane, Kiwi je nach Laune

Mittags:
- eigentlich meistens alles was ich koche, jedoch selten Fleisch, d. h. keine Frikadellen. Hackfleisch nur als Bolognese oder Paprika-Hackpfanne. Fisch ab und zu je nach Laune also nicht immer. Nudeln, Reis, Kartoffeln, Couscous, Ei mag sie auch gern. Was bei uns immer geht ist Gemüse & Obst(komisch ). Das heißt Möhren, Erbsen, Brokkoli, Spinat , Tomaten , Bananen, Kiwi , Birnen isst sie IMMER.
Momentan ist sie auf dem Kiwitripp das heißt ich muss sie sogar verstecken, weil sie sonst den ganzen Tag nur Kiwis essen würde.
Auch isst sie liebend gern Reibekäse (nicht Schnittkäse) und Frischkäse und zwar ohne alles, einfach mit den Händen.

Abends:
- nur sehr selten Brot/Toast (kratzt gern den Belag ab oder will bei uns abbeißen, obwohl sie das Gleiche auf dem Teller hat)
- Gemüse / Obst geht immer, auch mal ein Naturjoghurt
- gern auch die Reste vom Mittagessen

Als Snack: unterwegs mal nen Quetschie oder Banane, zuhause Obst, auch mal ne Waffel oder Rosinenbrot

Manchmal isst sie fast nix, dafür haut sie paar Tage später wieder richtig rein. Sie ist auch eine sehr große, schlanke, zierliche Person.

Komisch
Meine mag auch nur Reibekäse, nicht im Stück oder Scheiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper