Home / Forum / Mein Baby / Was essen eure kleinen mit 22 Monaten?

Was essen eure kleinen mit 22 Monaten?

21. September 2007 um 14:13

Hallo Mamis

Hab eine Frage bezüglich Tagesplan.
Was essen den eure Engelchen so über dem Tag verteilt.
Mir kommt es so viel vor was meine kleine isst wenn Wir bei der Oma sind.Zuhause passe ich immer auf was sie ist.
Normal bekomme sie am Tag
8 Uhr 150-180ml Halbfettmilch
10:30 Frühstück eine kleine Scheibe Brot mit Frischkäse und ein paar Gurkenenscheiben oder Wurst ect.dazu Kamillentee ohne Zucker natürlich.
Dann geht sie erst mal schlafen um 13 Uhr ca 2 Stunden dann bekommt sie noch Mittagessen. So gegen 16:00 Uhr mal dann ein Joghurt und 20:00 bekommt sie Ihren Milchbrei oder Milch mit Honig.
Sie will aber ständig mitessen wenn sie jemanden sieht beim essen.Sie mag ganz gern Nüsse ,die gebe ich Ihr mal.
Ist dieser Tagesplan ok so?
Wenn sie bei Oma ist bekommt sie natürlich immer etwas mehr zum essen.
Wie paar Knabberrein,oder sie darf mal bei Opa an der Suppe sich vergnügen,was mich wiederrum stört,weil ich denke das ist das zuviel für sie.Aber sie steht bei jedem am Tisch und will immer mtiessen oder probieren,wird sie nicht satt vo dem was ich Ihr gebe?Ich will auch nicht das sie sich überfrist.Denn ich sehe in meinem Umkreis sehr viele Kinder die legendlich Fett sind und deren Arzt Ihnen eine Diät verschreibt,weil der kleine Körper des Kindes das nicht mitmacht.Zum Glück ist meine kleine nicht Dick aber sie könnte es werden wenn ich nicht aufpasse denke ich.Sie soll halt essen zum stillen des Hungers nicht aus Frust oder Langeweile tun.
Ach und geröstete Kichererbsen findet sie ganz lecker,die ist sie auch sehr gerne sogar mehr als eine Handvoll dann auch.

Warte auf Vorschläge

Lg

Kuzucuk+Bedide-Iclal

Mehr lesen

21. September 2007 um 15:49

Antworte dir
trotzdem mal unsere ist schon fast 27Monate alt Also zum Frühstück bekommt sie Müsli oder eine Scheibe Brot mit Belag nach Wahl.Vormittags kann es sein das sie sich einen Fruchtjoghurt von der Mama klaut Mittags ißt sie eigentlich alles was man ihr hinstellt.Nudeln,Suppe,Spinat mit Kartoffeln etc.pp.Nachmittags ißt sie mal hier was von mal da was von,kann ich schlecht beurteilen wieviel sie ißt mal ißt sie ne Schale Weintrauben,mal ein paar Gurkenscheiben,mal bevorzugt sie Kekse.Abends ißt sie Butterbrot oder ein Brötchen und wenn der Papa abends nach hause kommt,er ißt dann warm,ißt sie selbst da noch mit.Sie hat letztens abends noch 1 1/2Bratwürste vom Grill mitgegessen,man hat mir schon unterstellt ich würde das Kind hungern lassen Im großen und ganzen ißt sie schon recht viel aber ich kann sagen das sie nicht aus langeweile ißt.Ich denke man sollte Kindern das essen nicht verbieten,solange es jetzt nicht Schokoriegel ohne Ende sind Trotzallem ist unsere Tochter super schlank sie bringt jetzt grade mal 12,5 Kg auf die Waage,kannst ja mal in mein Album schauen dann siehst du das sie trotzdem sehr schlank ist.
Vieleicht ißt deine Maus Mittags einfach zu wenig,so dass sie es bis zum Abend net aushält und von Opas Teller mitnascht?Ich würde sie lassen,es sind ja keine Süßigkeiten,Kinder sind so sie sind einfach neugierig und wollen an allem mitnaschen was die großen essen.Unsere macht das seit ich denken kann,warum sollte ich es ihr verbieten?
Einen wirklichen Tipp kann ich dir wie du siehst nicht wirklich geben,habe dir jetzt einfach mal geschildert wie es bei unserer Tochter ist.

LG Pia mit Lenja&Babyboy inside

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 16:06

Hallo!
Mein Kleiner ist zwar erst 18 Monate alt, aber egal
Zum Frühstück isst er ein Vollkornbrot mit Haselnusscreme oder Marmelade mit Quark drauf, dazu Wasser (er trinkt sonst nichts anderes ausser Milch) und danach noch seine Flaschi mit 200ml Milch.
Vormittags mümmelt er entweder mal ein Brötchen oder aber Reiswaffeln.
Mittagessen gibts was selbstgekochtes, wovon ich auch esse: Gemüse mit Reis, Kartoffeln mit Gemüse, mal vegetarisch, mal mit Huhn/Pute oder mal Würstchen dazu. Auch mal gerne eine Suppe! Als Nachtisch gibts einen kleinen Fruchtjoghurt
Danach ist Mittagsschlaf angesagt.
Nachmittags isst er entweder mal eine Banane, Trauben oder auch mal Kekse, wenn Besuch da ist. Gern auch wieder Reiswaffeln.
Abends dann entweder Vollkornbrot und Salat (er isst nur die Tomaten) oder aber warmes Essen, was wir auch essen.
Vor dem Schlafengehen gibts dann noch seine heissgeliebte Flaschi mit 250ml Milch.
Ich finde, es könnte mehr Obst sein, aber er mag nicht so gerne Obst, ausser im Gläschen, dafür isst er viel Gemüse!

Ich würde deine Kleine bei Oma mitessen lassen, sofern es nicht Süßigkeiten sind und nicht zu fettiges Essen. Ich denke mal, dass sie nicht zu dick ist und du deswegen aufpasst? Lass sie einfach, in Gesellschaft isst es sich lieber und wenn sie dazu Lust hat!

LG
Klonie mit Luca (18 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 18:49
In Antwort auf klonie

Hallo!
Mein Kleiner ist zwar erst 18 Monate alt, aber egal
Zum Frühstück isst er ein Vollkornbrot mit Haselnusscreme oder Marmelade mit Quark drauf, dazu Wasser (er trinkt sonst nichts anderes ausser Milch) und danach noch seine Flaschi mit 200ml Milch.
Vormittags mümmelt er entweder mal ein Brötchen oder aber Reiswaffeln.
Mittagessen gibts was selbstgekochtes, wovon ich auch esse: Gemüse mit Reis, Kartoffeln mit Gemüse, mal vegetarisch, mal mit Huhn/Pute oder mal Würstchen dazu. Auch mal gerne eine Suppe! Als Nachtisch gibts einen kleinen Fruchtjoghurt
Danach ist Mittagsschlaf angesagt.
Nachmittags isst er entweder mal eine Banane, Trauben oder auch mal Kekse, wenn Besuch da ist. Gern auch wieder Reiswaffeln.
Abends dann entweder Vollkornbrot und Salat (er isst nur die Tomaten) oder aber warmes Essen, was wir auch essen.
Vor dem Schlafengehen gibts dann noch seine heissgeliebte Flaschi mit 250ml Milch.
Ich finde, es könnte mehr Obst sein, aber er mag nicht so gerne Obst, ausser im Gläschen, dafür isst er viel Gemüse!

Ich würde deine Kleine bei Oma mitessen lassen, sofern es nicht Süßigkeiten sind und nicht zu fettiges Essen. Ich denke mal, dass sie nicht zu dick ist und du deswegen aufpasst? Lass sie einfach, in Gesellschaft isst es sich lieber und wenn sie dazu Lust hat!

LG
Klonie mit Luca (18 Monate)

@Klonie
Dann ist es wohl ok wieviel meine kleine isst
Nur halt mit der Menge am Mittagessen bin ich mir nicht sicher.
Obst essen wir selber nicht gerne .Obst in Breiform issst meine kleine schon lange nicht mehr.Ich hole immer wieder Äpfel für sie ,die sie gerne mag.
Ansonsten bekommt sie den Obst immer bei Ihrer OmaSie essen sehr viel Obst und dem endsprechend haben sie immer einen Vorrat an Obst zuhause,das was wir nicht haben.
Wieviel soll denn ein kleines Kind an Obst essen können.Halben Apfel schafft sie mesitens garnicht,so vergammelt das Obst nur bei uns leider.
Ich pass einfach auf,weil ich zu grosse Ansgt davor habe Schuld dran zu sein das meine Tochter Dick wird.
Von meiner Freundin deren Tochter wird immer so doof angmacht ,dass sogar mit 7 Jahren .Sie war schon immer sehr dick,leben tun sie alle zusammen mit Schwiegis und Tanten und Onkels .Alle arbeiten und haben unregelmässige Essenzeiten.Da bekommt die kleine von jedem etwas reingestopft
Zum Schluss muss die kleine sich das anhören dass sie zu dick ist und Diät machen muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 20:15
In Antwort auf yvonne_12841739

Antworte dir
trotzdem mal unsere ist schon fast 27Monate alt Also zum Frühstück bekommt sie Müsli oder eine Scheibe Brot mit Belag nach Wahl.Vormittags kann es sein das sie sich einen Fruchtjoghurt von der Mama klaut Mittags ißt sie eigentlich alles was man ihr hinstellt.Nudeln,Suppe,Spinat mit Kartoffeln etc.pp.Nachmittags ißt sie mal hier was von mal da was von,kann ich schlecht beurteilen wieviel sie ißt mal ißt sie ne Schale Weintrauben,mal ein paar Gurkenscheiben,mal bevorzugt sie Kekse.Abends ißt sie Butterbrot oder ein Brötchen und wenn der Papa abends nach hause kommt,er ißt dann warm,ißt sie selbst da noch mit.Sie hat letztens abends noch 1 1/2Bratwürste vom Grill mitgegessen,man hat mir schon unterstellt ich würde das Kind hungern lassen Im großen und ganzen ißt sie schon recht viel aber ich kann sagen das sie nicht aus langeweile ißt.Ich denke man sollte Kindern das essen nicht verbieten,solange es jetzt nicht Schokoriegel ohne Ende sind Trotzallem ist unsere Tochter super schlank sie bringt jetzt grade mal 12,5 Kg auf die Waage,kannst ja mal in mein Album schauen dann siehst du das sie trotzdem sehr schlank ist.
Vieleicht ißt deine Maus Mittags einfach zu wenig,so dass sie es bis zum Abend net aushält und von Opas Teller mitnascht?Ich würde sie lassen,es sind ja keine Süßigkeiten,Kinder sind so sie sind einfach neugierig und wollen an allem mitnaschen was die großen essen.Unsere macht das seit ich denken kann,warum sollte ich es ihr verbieten?
Einen wirklichen Tipp kann ich dir wie du siehst nicht wirklich geben,habe dir jetzt einfach mal geschildert wie es bei unserer Tochter ist.

LG Pia mit Lenja&Babyboy inside

Jaa genau so gehts bei uns auch ab
und Connor ist auch nicht dick.. er wiegt auch gerade mal 12 kg bei einer Grösse von 92cm.
und was das Obst angeht.. da seit ihr die besten Beispiele für das Kind.. m,an muss aj nicht die riesenmengen kaufen.. aber nen Apfel kann man halbieren und den Rest auch noch am nächsten Tag geben.. schliesslich oxidiert er nur ein bißchen und wird nicht gleich gammelig nur weil angeschnitten.. Obst und Gemüse ist das a und o.. dann machen auch nascherein zwischendurch nicht so viel aus!!! udn man kann sich auch angewöhnen Obst zu essen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 20:42

Hallo
ich bin etwas erstaunt, wie wenig Dein Kind isst. Und wie wenig verschiedene Sachen.

Normalerweise essen Kinder ab ca. 18 bis 20 Monaten so ziemlich alles mit. Und das ist auch durchaus normal so.
Unsere Kleine ist nun 2 Jahre alt und sie isst:
Morgens zwei Toastscheiben mit Pastete und Frischkäse.
Später dann Brötchen oder Obst oder Karotte.
Mittags Joghurt.
Nachmittags dann meist Brot mit Käse oder nochmal Obst.
Abends dann Nudeln mit Käse oder Risotto.

Ich muss dazu sagen, dass unsere Kleine ausgesprochen wählerisch ist. "Was der Bauer nicht kennt....." Insgesamt isst sie nur: Brot, Brötchen, Käse in verschiedenen Formen, Karotte, verschiedenes Obst, Salzstangen, Joghurt, Nudeln, Reis.

Die Nachbarskinder, die genauso alt sind, essen voll mit, was die Eltern essen.
Wenn Deine Kleine bei Euch mitessen will, dann gib es ihr doch. Was spricht denn dagegen? Davon wird sie auch nicht fett, vorausgesetzt sie bewegt sich genug.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 20:52

Also...
...meine sind 18 Monate alt und bekommen:
7.30 200ml warme Vollmilch aus dem Trinklernbecher
8.00 ein Fillinchen mit Butter oder Cornflakes (die knabbern sie so ohne Milch) die wollen sie meist, weil ich die auch zum frühstück esse
10.00 im KiWa beim Spaziergang jeder ein halbes trockenes Brötchen
11.30 Uhr Mittagessen (alles mögliche, selbstgekocht, Kartoffeln,Klöße, Reis, Nudeln + Soße + Gemüse + Fleisch) vielleicht so 200g (weiß ich aber nicht so genau, da ich es nicht abwiege)
15.30 ne Banane oder Birne + Reiswaffel/Hörnchen/Brötchen o.ä. oder Kekse/Waffeln oder auch mal Kuchen je nachdem,was wir essen
18.30 Abendbrot mit uns (eine Stulle mit Wurst/Käse, Wienerle, Rührei o.ä., Gurke, Apfel,Quark/Joghurt)
19.30 150ml warme Vollmilch
Zwecks Dickwerden brauch ich mir gott sei Dank keine Sorgen machen, denn mit ca 9kg sind beide eher Fliegengewichte
Und das sie essen wollen, wenn sie jemand essen sehen,ist glaub ich normal! Aber meist isst man doch mit den Kindern zusammen und nicht zu anderen Zeiten!Wenn ich doch mal zwischendurch was essen oder sie sehen jemand anderes essen und wollen auch, bekommen sie ein Stück Gurke/Apfel oder ne Reiswaffel in die Hand, damit sie auch was zum Mümmeln haben
Auch bei den gemeinsamen Mahlzeiten wollen sie natürlich immer das, was Mama oder Papa auch hat
Meine Devise ist, sie dürfen alles probieren und da wir relativ gesund essen, brauch ich mir ja auch keine Sorgen machen, zwecks falsche Essgewohnheiten! Im Gegenteil, ich hoffe, sie übernehmen unsere
Was mich allerdings wundert,dass Dein Mäuschen mit 22 Monaten abends noch Milchbrei isst und kein normales Abendbrot??? LG Bea mit Max und Elli (18 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 20:57

Mein Beitrag
Ich würde ihr Vollmilch geben, Milch ist gesund und wichtig. Unsere Tochter ist 2 Jahre alt. Mit 6 Monaten gab es schon den ersten Brei und die erste Stulle. Jetzt ißt sie früh Scheibe Brot mit Marmelade, Honig, Käse oder Nutella (8:00) dazu gibt es ein Glas warme Vollmilch mit Honig, Kakao oder pur. Mittags: Selbstgekochtes (Eintöpfe, Roulade, Gulasch, Schnitzel) danach ein Joghurt und ein Glas Tee/Saft (11:30-12:00). Nachmittags Obst (Banane, geraspelte Äpfel u. Möhren)Glas Saft/Tee. Abends Brot mit Wurst o. Käse u. Gurke kleinen Joghurt u. ein Glas Milch. Kinder rennen sich doch sowieso den größten Teil ab. Solange Du Dein Kind nicht mit Schokolade, Chips, Pommes u. nur Fertignahrung voll stopfst, wird es auch nicht dick. Laß Dein Kind ruhig mit essen! Sie brauch das!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 21:13
In Antwort auf jerrie_12627003

@Klonie
Dann ist es wohl ok wieviel meine kleine isst
Nur halt mit der Menge am Mittagessen bin ich mir nicht sicher.
Obst essen wir selber nicht gerne .Obst in Breiform issst meine kleine schon lange nicht mehr.Ich hole immer wieder Äpfel für sie ,die sie gerne mag.
Ansonsten bekommt sie den Obst immer bei Ihrer OmaSie essen sehr viel Obst und dem endsprechend haben sie immer einen Vorrat an Obst zuhause,das was wir nicht haben.
Wieviel soll denn ein kleines Kind an Obst essen können.Halben Apfel schafft sie mesitens garnicht,so vergammelt das Obst nur bei uns leider.
Ich pass einfach auf,weil ich zu grosse Ansgt davor habe Schuld dran zu sein das meine Tochter Dick wird.
Von meiner Freundin deren Tochter wird immer so doof angmacht ,dass sogar mit 7 Jahren .Sie war schon immer sehr dick,leben tun sie alle zusammen mit Schwiegis und Tanten und Onkels .Alle arbeiten und haben unregelmässige Essenzeiten.Da bekommt die kleine von jedem etwas reingestopft
Zum Schluss muss die kleine sich das anhören dass sie zu dick ist und Diät machen muss.

Na...
...solange du sie nicht mit Pommes, Süßigkeiten, Chipse und Keksen vollfütterst , brauchst du dir auch keine Gedanken darüber machen, dass sie zu dick wird! Die Kleinen sind eh immer auf Tour, da werden die wenigsten dick
Was das Obst angeht: also wenn sie genügend Gemüse zu sich nimmt, ist das nicht so tragisch, dass sie nicht so viel Obst isst, denn in Gemüse ist auch alles das drin, was in Obst auch ist!
Nichts destotrotz würde ich ihr immer wieder mal verschiedenes Obst anbieten, was sie heute nicht essen, kann morgen die Lieblingsspeise sein...und die Reste isst du einfach weg, davon wird man ganz sicher nicht dick!
Achso und gib ihr ruhig Vollmilch, ich finde auch nicht, dass sie viel isst, da kommt mir mein Kleiner wie ein Vielfraß vor Suppe kann sie doch essen, soviel sie will, das kann ja nur gesund sein...Nüsse sind sehr gesund, Kichererbsen ebenso...und wenn sie überall was mitessen möchte, lass sie! Nur weil andere Kinder dick sind, muss deins das noch lange nicht werden und wenn du so aufs Essen achtest, wüsste ich auch nicht wovon

LG
Klonie mit Luca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 21:30
In Antwort auf shelia_11924977

Also...
...meine sind 18 Monate alt und bekommen:
7.30 200ml warme Vollmilch aus dem Trinklernbecher
8.00 ein Fillinchen mit Butter oder Cornflakes (die knabbern sie so ohne Milch) die wollen sie meist, weil ich die auch zum frühstück esse
10.00 im KiWa beim Spaziergang jeder ein halbes trockenes Brötchen
11.30 Uhr Mittagessen (alles mögliche, selbstgekocht, Kartoffeln,Klöße, Reis, Nudeln + Soße + Gemüse + Fleisch) vielleicht so 200g (weiß ich aber nicht so genau, da ich es nicht abwiege)
15.30 ne Banane oder Birne + Reiswaffel/Hörnchen/Brötchen o.ä. oder Kekse/Waffeln oder auch mal Kuchen je nachdem,was wir essen
18.30 Abendbrot mit uns (eine Stulle mit Wurst/Käse, Wienerle, Rührei o.ä., Gurke, Apfel,Quark/Joghurt)
19.30 150ml warme Vollmilch
Zwecks Dickwerden brauch ich mir gott sei Dank keine Sorgen machen, denn mit ca 9kg sind beide eher Fliegengewichte
Und das sie essen wollen, wenn sie jemand essen sehen,ist glaub ich normal! Aber meist isst man doch mit den Kindern zusammen und nicht zu anderen Zeiten!Wenn ich doch mal zwischendurch was essen oder sie sehen jemand anderes essen und wollen auch, bekommen sie ein Stück Gurke/Apfel oder ne Reiswaffel in die Hand, damit sie auch was zum Mümmeln haben
Auch bei den gemeinsamen Mahlzeiten wollen sie natürlich immer das, was Mama oder Papa auch hat
Meine Devise ist, sie dürfen alles probieren und da wir relativ gesund essen, brauch ich mir ja auch keine Sorgen machen, zwecks falsche Essgewohnheiten! Im Gegenteil, ich hoffe, sie übernehmen unsere
Was mich allerdings wundert,dass Dein Mäuschen mit 22 Monaten abends noch Milchbrei isst und kein normales Abendbrot??? LG Bea mit Max und Elli (18 Monate)

@Fusselmotte
Brei gebe ich Ihr anstelle des essens.
Dachte abends essen ist nicht gut für kleine.
Werde Ihr dann mal wengstens Supppe geben oder Brot.
Milchbrei meinte ich damit aus der Flasche zum trinken.
Ich verdünne den Brei so das sie Ihn aus der Flasche trinken kann.
Essen tut sie alles von Fleisch bis Fisch und jedes Gemüse ausser Auberginen mag sie nicht so sehr.
Gurken und Äpfel gebe Ich Ihr auch mal so am Tag verteilt.
Abendbrot gibs bei uns nicht ,da mein Mann Nachmittags von der Arbeit kommt essen wir etwas später gegen 19 Uhr warm,kann ich Ihr denn um die Uhrzeit etwas warmes anbieten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2007 um 22:00
In Antwort auf zeus_12440067

Hallo
ich bin etwas erstaunt, wie wenig Dein Kind isst. Und wie wenig verschiedene Sachen.

Normalerweise essen Kinder ab ca. 18 bis 20 Monaten so ziemlich alles mit. Und das ist auch durchaus normal so.
Unsere Kleine ist nun 2 Jahre alt und sie isst:
Morgens zwei Toastscheiben mit Pastete und Frischkäse.
Später dann Brötchen oder Obst oder Karotte.
Mittags Joghurt.
Nachmittags dann meist Brot mit Käse oder nochmal Obst.
Abends dann Nudeln mit Käse oder Risotto.

Ich muss dazu sagen, dass unsere Kleine ausgesprochen wählerisch ist. "Was der Bauer nicht kennt....." Insgesamt isst sie nur: Brot, Brötchen, Käse in verschiedenen Formen, Karotte, verschiedenes Obst, Salzstangen, Joghurt, Nudeln, Reis.

Die Nachbarskinder, die genauso alt sind, essen voll mit, was die Eltern essen.
Wenn Deine Kleine bei Euch mitessen will, dann gib es ihr doch. Was spricht denn dagegen? Davon wird sie auch nicht fett, vorausgesetzt sie bewegt sich genug.

@Papa
Meine kleine ist auch alles.
Wie auch oben geschrieben Von Fliesch bis Fisch,Bohnen ect.
Sie isst das alles was wir auch essen und das schon lange.
Obwohl sie so isst wiegt sie auf meiner Waage gemssen 12 Kilo nach der Morgenmilch und grösse würde ich sie als 90 Schätzen.Dick ist sie nicht,aber ich will auch nicht dass sie dick wird.
Ich will nur nicht das sie ständig mit etwas zu essen in der Hand rumrennt,also ständig am essen ist,wie ich es bei vielen im Umkreis sehe.
Da isst es ganz ok für die das das Kind ständig einen Keks oder Irgendetwas in der hand hat zum Knabbern.Und wenn das meine kleine sieht will sei auch immer und weint dann.Aber ich bleib da streng und sage Nein.Für die ist es ok das das Kind so veile Kekse und süsses oder essen bekommt wieviel es möchte.Ich bin der Ansicht,,dicksein kommt von kleinauf.
Wenn das Kind sich drangeöhnt ständig mit essen sich zu beschäftigen,besteht das Risiko auch später dick zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2007 um 10:31
In Antwort auf jerrie_12627003

@Fusselmotte
Brei gebe ich Ihr anstelle des essens.
Dachte abends essen ist nicht gut für kleine.
Werde Ihr dann mal wengstens Supppe geben oder Brot.
Milchbrei meinte ich damit aus der Flasche zum trinken.
Ich verdünne den Brei so das sie Ihn aus der Flasche trinken kann.
Essen tut sie alles von Fleisch bis Fisch und jedes Gemüse ausser Auberginen mag sie nicht so sehr.
Gurken und Äpfel gebe Ich Ihr auch mal so am Tag verteilt.
Abendbrot gibs bei uns nicht ,da mein Mann Nachmittags von der Arbeit kommt essen wir etwas später gegen 19 Uhr warm,kann ich Ihr denn um die Uhrzeit etwas warmes anbieten?

@kuzucukx
Also wenn ihr abends warm esst, dann gib doch deiner Maus auch abends warm und dafür am Mittag halt das, was man sonst zum Abendbrot isst! Machen viele so, die beruftstätige Männer haben und abends kochen! Warum soll das nicht gut sein? Ein gemeinsames Familienabendbrot ist doch schön und wichtig!!!!!!!!!Und wenn sie soweit alles ist, würd ich die Flasche in dem Alter auf jeden Fall weglassen und ihr normale Milch zum Trinken geben,wenn sie das mag (imNotfall mit etwas Kaba)!
Und wegen zwischendurch ständig mit Keks oder Süßkram rumrennen,find ich auch nicht gut, deswegen gibt es was Süßes, wenn überhaupt, nachdem sie zum Kaffee Obst gegessen haben und noch in ihren Stühlchen sitzen,aber nicht zwischendurch beim Spielen!Da bekommen sie, wenn es gar nicht anders geht, grüne Gurke, Apfel,Möhrchen oder ne Reiswaffel!Aber auch nur, wenn sie jemand essen sehen und zu sehr betteln Genauso schlimm find ich, wenn manche Kleinen ständig mit ihrer Trinkflasche (manche noch mit Sauger) rumrennen und nur am Nuckeln sind!Wenn sie Durst haben, bekommen sie Saftschorle oder Wasser aus einem Becher mit Strohhalm oder unterwegs aus einem Trinkbecher!LG Bea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen