Home / Forum / Mein Baby / Was für Regeln gibt es bei euch?

Was für Regeln gibt es bei euch?

18. September 2014 um 20:00

Und wie alt sind eure Kinder?

Meine Maus ist 2,5 Jahre alt und ich glaube, ich sollte langsam in manchen durchgreifen. Aber bin mir noch unsicher...
Was für Regeln habt ihr denn?

Mehr lesen

18. September 2014 um 20:11

Ich bin recht locker...
Und manchmal vllt auch etwas zu lasch. Aber was ich nicht akzeptiere...hauen, kratzen, beissen, treten, spucken...egal ob bei uns oder anderen Kindern.
Dann muss er fragen, wenn er z.b. knete oder stifte haben möchte, weil ich ihn da beaufsichtigen möchte.
Und solange wir essen, bleibt er sitzen. Ausser einer braucht sehr lange. Kein matschen bzw spielen mit dem essen, sonst kommt es weg...wenn er verspricht, er hört auf, bekommt er es nochmal, aber nur mit der Auflage, dass das spielen/matschen aufhört, sonst ist das Essen ganz weg.
An der Straße an die hand.
Und an unsere handys, die wii oder fernseher darf er nicht dran.

Hm...sonst weiß ich gerade nichts.
er ist 3,5.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 20:41

Mein sohn ist 10 monate alt und
wir haben auch schon "Regeln".

Gegessen wird im Hochstuhl, im Kinderwagen oder auf dem Schoß. Aufjedefall im Sitzen un nicht während des Spielens.

Der Fernseher ist kein Spielzeug. Er soll folglich nicht an den Fernseher gehen (Lowboard).

Auch der Mülleimer ist kein Spielzeug

Bestimmte Schränke darf er ausräumen und bespielen. Die anderen sind für ihn tabu (es ist nichts drin was für ihm gefährlich wäre, aber über 200 CD mag ich nicht ständig einsortieren :roll

Stromkabel (z.B.: Staubsauger während dem Saugen) sind keine geeigneten Beißringe!

Es möchte niemand gebissen werden und auch ein jeder möchte seine Haare behalten.

Er versteht das meiste schon ganz gut, z.B.: welche Schränke zum Ausräumen sind weiß er schon gut. Nur das mit dem Mülleimer müssen wir noch üben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 20:50

Hhmmm
Bitte und danke sagen. Und es wird nicht gehauen oder anderweitig gewalt ausgeführt. Joar. hab irgendwie nicht so viele regeln. Ich erziehe nach bestem wissen und gewissen. Bisher klappt es. Sie,5, ist bisher ganz gut gelungen. Immer lieb und nett umd nur manchmal ein bissel zickig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 20:58

Das
mit dem Handy ist eine sehr gute Idee! Werde ich ausprobieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. September 2014 um 21:00

Hi
Mein Sohn wird jetzt im Oktober 2 und bei uns gibt es schon länger ein paar Regeln.

- Beim Essen sitzen wir am Tisch. Mit Essen wird nicht gespielt oder rum geschmissen.

- Schnuller gibt's nur zum schlafen.

- Vor dem schlafen gehen wird aufgeräumt.

- Es gibt Schubladen die Mama und Papa gehören und die werden nicht ausgeräumt.

- Spielsachen dürfen überall sein nur nicht in Mamas und Papas Schlafzimmer.

- Wenn man etwas möchte sagt man bitte (klappt super mit "was sagt man da?") Danke üben wir noch

- Man tritt,schlägt oder beisst nicht. Man wirft auch keine Spielsachen nach anderen Leuten. Steine übrigens auch nicht.

- Im Garten darf er nur in einem beet rum buddeln,die anderen gehören Mama

- zum über die Straße gehen,muss man an die Hand.

- Fenster und Türen öffnen Mama und Papa. Besonders das Gartentor und die Haustür.

Meistens klappt das alles super. Kleine Ausnahmen gibt es ich glaube wichtig ist nur dass Kinder lernen,dass es gewisse Grenzen und Richtlinien im Umgang mit anderen gibt.
Wenn mein Sohn extrem rum trotzt,Schlüssel klaut oder absolut nicht aufräumen will etc.,dann setze ich ihn kurz auf die Treppe mit der Aussage er soll sich beruhigen und dann wieder kommen 2 Minuten maximal und alles ist wieder gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 7:56

...
Unser Sohn ist 3jahre alt und 'Regeln' mag ich es nicht wirklich nennen.
- beim Essen bleiben wir am Tisch sitzen, es wird auch nicht rumgehampelt beim Essen
- mit dem Essen wird nicht gespielt
- der Hund wird vom Tisch nicht gefüttert (Reste vom Fleisch darf der Hund gerne danach haben, aber während dem Essen hat die Nase vom Hund nichts am Tisch zu suchen)
- bevor es Abends ins Bett geht werden die Spielsachen noch weggeräumt, neu gebautes darf stehen bleiben, beim Aufräumen helfe ich mit
- wenn er etwas verschüttet hat, sei es mit absicht oder nicht möchte er es immer alleine wegmachen
- auf dem Fussballplatz, wenn Papa spielt weiß er das er erst auf dem Rasen darf wenn der Schiedsrichter 2 mal gepfiffen hat
- bitte und danke sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 10:03

Das was für uns
selbstverständlich ist, das erziehen wir auch so. Da Dieses bei anderen Leuten anders ist, wäre es Quatsch, ALLES hier aufzulisten, weil dann wieder die Besserwisser kommen oder die Übermuttis oder die werweissnichtnoch und an allem herummäkeln, zu locker, zu streng, unnötig und warum dies und warum das.
Also, mach, wie Du es für richtig hältst. Aber ich kann dir mitgeben, IMMER darauf bestehen, wenn Du etwas für richtig hältst, Erziehung fängt nicht mit 5 Jahren oder 3 Monaten an, Erziehung ist IMMER. Von geburt an und auch schon davor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 12:08

Joah bei 10 monaten sind das nicht soo viele
Gegessen wird im hochstuhl alternativ im Kinderwagen wenn man unterwegs ist. Dabei gibts kein Spielzeug.

Es wird nicht die wurst/Käse vom brot geklaut und das brot bleibt liegen. Ein neues Stück gibts erst wenn das brot auch gegessen ist.

Sie darf grundsätzlich alles mal probieren was wir essen.

Kabel und technik ist tabu.

Bücher auch.

mamas und papas haare sind noch da. Das ist schön und soll so bleiben.

Für Zähne gilt das gleiche.

Wenn anderen kindern was weggenommen wird bekommen die etwas anderes. (Noch von mir, mal sehen wie sich das entwickelt)

Beim wickeln bleibt man liegen und darf mit dem kamm spielen. Dafür bleiben die beine wo sie hingehören.

Zähne werden geputzt. Erst machen mama/papa das und dann darf sie.

ins Gesicht gehauen wird nicht.

Gebissen auch nicht.



kommt mir viel vor für 10 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 12:25

Er ist jetzt fast 2,5
- mit Essen wird nicht gematscht oder gespielt

- wenn er etwas absichtlich runterschmeisst ( vornehmlich den Wasser Becher) muss er es selbst weg machen



- es wird nicht gehauen oder gekniffen

- Spielsachen werden weggebracht bevor er was neues holt

- die Couch ist kein Abenteuerspielplatz

- An der Strasse wird an der Hanf gelaufen, ansonsten ja.. Gibt nennt Abschuss weil einfach gefährlich ist, er provoziert das sehr oft und lacht dann natürlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 12:28
In Antwort auf qiu_12456044

Er ist jetzt fast 2,5
- mit Essen wird nicht gematscht oder gespielt

- wenn er etwas absichtlich runterschmeisst ( vornehmlich den Wasser Becher) muss er es selbst weg machen



- es wird nicht gehauen oder gekniffen

- Spielsachen werden weggebracht bevor er was neues holt

- die Couch ist kein Abenteuerspielplatz

- An der Strasse wird an der Hanf gelaufen, ansonsten ja.. Gibt nennt Abschuss weil einfach gefährlich ist, er provoziert das sehr oft und lacht dann natürlich

:rolleyes:
Anschiss nicht Abschuss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 12:34

Die Große ist 3 Jahre, der Kleine fast 10 Monate.
Hier gibts folgende Regeln (die der Kleine natürlich zumeist noch nicht verstehen kann ):

- keine Gewalt, Kinder und Erwachsene werden mit Respekt behandelt

- Zähneputzen zweimal täglich

- Händewaschen vor dem Essen und nach dem Toilettengang

- unterwegs wird kein herumliegender Müll oder sonstwas in der Art angefasst oder aufgehoben, eigener Müll landet nicht auf dem Boden, sondern im Papierkorb

- mit Gegenständen auf Menschen oder Tiere werfen oder mutwillig Dinge kaputtmachen ist tabu, betrifft es ihr Spielzeug, gibt es keinen Ersatz

- beim Heimkommen Schuhe ausziehen

- wenn wir an der Straße laufen, wird an der der Straße abgewandten Seite gelaufen

- in Bus, Bahn und Restaurant nicht mit Schuhen auf den Sitz

Die fallen mir spontan ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 12:46

Eigentlich nur eine echte.
Wir respektieren einander, auch die Tiere in vollem Umfang.

Alles andere machen Wir auch, Hände waschen, Schuhe ausziehen, etc. Aber das sind keine Regeln in dem Sinne. Wir rennen alle auch schonmal noch schnell Mit Schuhen durch die Wohnung, die Maus liebt es Schuhe anzuprobieren und solang die nicht gerade kleine Dreckbrocken verteilen, darf sie das. Hände werden gewaschen, wenn sie schmutzig sind, aber auch mal nur schnell Mit einem Lappen abgewischt von mir, also alles zwar Standart, aber nicht in dem Sinne eine Regel.

Ach, eine fällt mir noch ein: Sie darf nicht nackig am Fenster stehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 13:31
In Antwort auf euphemisma

Eigentlich nur eine echte.
Wir respektieren einander, auch die Tiere in vollem Umfang.

Alles andere machen Wir auch, Hände waschen, Schuhe ausziehen, etc. Aber das sind keine Regeln in dem Sinne. Wir rennen alle auch schonmal noch schnell Mit Schuhen durch die Wohnung, die Maus liebt es Schuhe anzuprobieren und solang die nicht gerade kleine Dreckbrocken verteilen, darf sie das. Hände werden gewaschen, wenn sie schmutzig sind, aber auch mal nur schnell Mit einem Lappen abgewischt von mir, also alles zwar Standart, aber nicht in dem Sinne eine Regel.

Ach, eine fällt mir noch ein: Sie darf nicht nackig am Fenster stehen

Die letzte Zeile
könnte von mir sein^^

Macht sie in letzter Zeit gern nach dem Duschen und am bodentiefen Fenster find ich das nicht so knorke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. September 2014 um 13:34

Hmmmm
Küche/ Essen:
-Gegessen wird am Tisch,bzw im sitzen (Spielplatz). D.h mit essen/trinken wird nicht rumgerannt.
-In der Küche ist der Herd tabu,immer!
- Sie sagt Bescheid,wenn sie etwas aus dem Kühlschrank nimmt

Spielen:- Wenn etwas nicht mehr bespielt wird,wird es weggeräumt.
-Mit Spielzeug wird nicht geworfen.
-Es muss Nicht alles geteilt werden.Grenzen der anderen Kinder werden respektiert

Einkaufen:
- Erst bezahlen dann essen.

Das wars im groben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 19:52

Hey
Ich bin nicht streng aber es gibt ein paar kleinere Regeln ,
Z.b auf dem Sofa wird nicht herrumgehüpft , es wird sich beim Essen ordentlich hin gesetzt und so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 20:09

Unser großer ist 4jahre
Und folgende Regeln haben wir aufgestellt:
-gegessen wird am Esstisch,es wird nicht mit dem Essen gespielt.
-Spielsachen immer wieder aufräumen
-es wird nicht geschlagen oder andere Gewalt eingesetzt
-es wird nicht geschrien,sonst verstehen wir ihn nicht
-Bitte und Danke
-wenn es um Süßigkeiten geht,wird immer vorher gefragt,auch wenn wir zu Besuch sind.

Der Kleine 10monate:
-gegessen wird auf dem Stuhl
-Blumentöpfe sind tabu
-er darf seinen Bruder nicht hauen,ich weiß dass er noch nicht weiß was er tut,aber den großen zu beißen oder so,das soll er eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2014 um 20:11
In Antwort auf lilaweisskariert

Unser großer ist 4jahre
Und folgende Regeln haben wir aufgestellt:
-gegessen wird am Esstisch,es wird nicht mit dem Essen gespielt.
-Spielsachen immer wieder aufräumen
-es wird nicht geschlagen oder andere Gewalt eingesetzt
-es wird nicht geschrien,sonst verstehen wir ihn nicht
-Bitte und Danke
-wenn es um Süßigkeiten geht,wird immer vorher gefragt,auch wenn wir zu Besuch sind.

Der Kleine 10monate:
-gegessen wird auf dem Stuhl
-Blumentöpfe sind tabu
-er darf seinen Bruder nicht hauen,ich weiß dass er noch nicht weiß was er tut,aber den großen zu beißen oder so,das soll er eben nicht.

Achja
Auf der Couch darf er ebenfalls nicht rumspringen und er darf auch keine wasserparty auf dem Klo veranstalten indem er das Waschbecken mit Wasser befüllt und rumplantscht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen