Home / Forum / Mein Baby / Was füttern nach Aptamil Comfort?

Was füttern nach Aptamil Comfort?

14. Februar 2009 um 19:45


Hallo zusammen,

da unsere Maus am Anfang ziemliche Probleme mit Bauchweh und Blähungen hatte bekommt sie seither Aptamil Comfort.
Zum Glück hat sich das aber nun gelegt. Sie ist jetzt 6 Monate alt und bekommt mittags und nachmittags auch schon ihren Brei ( ohne Milch hinterher).
Überlege jetzt die Flaschennahrung zu wechseln für morgens und abends, da ja die Folgemilch extra ab 6 Monate ist.
Weiß nicht ob sie die anderen Nährstoffe braucht bzw. länger sättigt.
Was habt Ihr gegeben, 1er oder die Folgemilch2 ? Und welche Marke?
Und wie am Besten umstellen? Fragen über Frage............

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Dankeschön
Sasu

Mehr lesen

14. Februar 2009 um 20:12

Hi Du!
Wir haben auch einige Zeit Aptamil Comfort gegeben wg. Bauchweh/Blähungen/Verstopfung und wir haben dann wieder zur PRE-Milch gewechselt und hat bei uns super geklappt!!
Hab neulich bei der U5 den Kinderarzt gefragt ob das mit der PRE okay ist oder ob in den 1er oder 2er mehr Nährstoffe oder sowas drin ist, ob wir wechseln sollen und der meinte vom Alter her kann man schon 2er geben aber da ist einfach nur mehr Stärke drin und solange er mit der PRE zufrieden ist kann man die lassen...

Also lange Rede, kurzer Sinn: Haben von Aptamil Comfort zuerst auf Aptamil PRE und weil die so geschäumt hat Beba PRE gewechselt und wegen umstellen: hab halt die Comfort voll aufgebraucht und dann direkt die "neue" Milch gegeben..

Wie gesagt bei uns hat das so gut geklappt, musst halt mal ausprobieren..

Grüßle
Cathrin mit Hannes (7 Monate )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2009 um 10:00

Hallo Sasu,
Unsre Kleine hatte fast 6 Monate lang mit schlimmen Blähungen zu kämpfen und das sogar trotz Aptamil Comfort. Andere Nahrungen, egal welcher Sorte hat sie noch weniger vertragen. Sie bekam davon immer richtige Bauchkrämpfe. Sie wurde sogar untersucht auf Kuhmilchallergie ect. aber der Grund für die Unverträglichkeit konnte nicht gefunden werden.
Haben dann mit fast 6 Monaten auf Ratschlag eines Bekannten (Heilpraktiker) die Bio Nahrung2 von Holle gefüttert (davon gibt es nur 1er und 2er) und seit dem 1. Fläschchen hatte sie keine Probleme mehr. Ich bin absolut begeistert von dieser Nahrung! Der Nachteil ist, das man sie nur in Bio-Läden oder Reformhäusern kaufen kann (oder auch Internet) allerdings ist sie auch nicht ganz so teuer wie das AC und es ist mehr drin.
Wie man am besten umstellt? Also wir haben Fläschenweise umgestellt, jeden Tag eine Milchmahlzeit ersetzt. Das 1. Fläschchen würde ich ihr eher Morgens als Abends geben falls sie es nicht verträgt dann wnigstens nicht auf die Nacht hin.

LG, Nies mit Zoe- Marlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Fragen zur Beikost...
Von: yaa_12748718
neu
3. Januar 2009 um 20:38
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook