Home / Forum / Mein Baby / Was gebt ihr euren Kleinen denn so als Zwischenmahlzeit?

Was gebt ihr euren Kleinen denn so als Zwischenmahlzeit?

1. September 2008 um 14:23

hallo!

Ich wollte unserer kleinen (6 1/2 Monate) zwischendurch mal was anderes als immer nur nen Kecks oder Brötchen anbieten. Obstbrei isst sie gar nicht, deswegen wollte ich mal so nen Jogurt oder Quark im Glas kaufen doch mir ist aufgefellan das da überall Zucker, Reismehl, Stärke und andere Sachen drin sind! Kann man da auch einfachen Naturjogurt nehmen und Fruchtbrei rein machen? ich finde nämlich solche Füllstoffe wie Stärke und Reismehl nicht wirklich so gut für Kinder!
Ich hoffe ich bekomme viele Antworten!

LG

Sylvia und Aileen

Mehr lesen

1. September 2008 um 14:37

Naja, brauchen tut sie es
meiner Meinung nach nicht, nur unsere Kinderärztin hat uns total verunsichert, sie meinte wir würden Aileen zu wenig geben!!
Bis jetzt hat sie früh eine Flasche 2er Milch bekommen (ca 200ml), Mittags ein Gläschen und Abends dann Milchbrei. Und ansonsten hat sie nur verdünnten Saft getrunken (Tee und Wasser mag sie leider ganz und gar nicht!), gegessen hat sie Zwischendurch nie was. Ich glaube so richtig will sie auch nix!Bei unserer tagesmutter isst sie zwischendurch auch nix oder nur ganz wenig, ein paar löffelchen grießbrei oder so.
Deswegen sind wir ein Bisschen verunsichert. Sie wiegt genau 7kg und ist 66cm groß. Ich finde das ja in Ordnung, oder nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 14:44

Lisa 7mo
bekommt....milchbrötchen, babykeks, banane,obstglässchen,obstbeche r von hipp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 17:47

Hallo
ich gebe Paul noch keine Zwischenmahlzeiten (wird in einer Woche 7 Monate alt)
Das werde ich erst Einführen wenn ich zum Mittessen bei uns Erwachsenen übergehe.

ich werde auf Quark und co bis zum Ende des Ersten Lebensjahr verzichten.

Welche Obstsorten hast Du den schon als Getreide-Obst-Brei versucht. ich selber führe diesen erst in ca. 3 Wochen ein, aber meine Freundin hatte da auch so ihre Sorgen...Erst als sie das Obst selber gemacht hat( auf Gläschen verzichtet) und anstatt Öl dann Butter genommen hat war die Kleine bereit es zu mampfen...ob es daran lag -keine Ahnung - aber es hat funktioniert.

Ich lasse meinen Paul auch an allen Obstsorten lutschen aber sehe dies nicht als Mahlzeit an -nur als Versucherle -

Wenn ich dann die 3 Milch und Breimahlzeiten nach und nach durch die Hauptmahlzeiten /Frühstück/Mittagessen/Abendessen an unserere ESSZEITEN anpassen werde gibt es vormittags und nachmittags Zwischenmahlzeiten.

Ich verstehe aber unter Zwischenmahlzeit Brot und /oder Obst

Zwieback und Kekse sehe ich als "Knabbersachen"...die wird Paul auch bekommen...aber erst wenn er 9 bis 10 monate alt ist...dann aber vermutlich auch nur Zwieback oder Vollkornstangen...die lösen sich leichtrt auf, da die Mundmotorik noch nicht so weit ist um mit einer Karotte oder Apfel umzugehen.

So werde ich es machen

Ach ja, mein Paul mag keinen Brokkoli...ich biete ihn immer wieder mal an...aber zwingen bring nichts--

liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 18:13

Also
Max bekommt morgens 240ml 1er, MIttags ein MIttagsgläschen und 100g Obstbrei, Nachmittags einen Getreidebrei mit 100g Obst und Abends nen Griesbrei. Zwischendurch trinkt er Karottensaft mit Wasser. Er mag auch keinen Tee oder Wasser pur. Seh das wie du. Er muss nicht unbedingt Wasser trinken, wenn er nicht will. BASTA.
Versuchs doch mit Obst immer mal wieder. Oder mal diese Jogolino von Hipp. Die isst er auch gerne.
Ansonsten verzichten wir auch auf Zucker. Aber Stärke oder so. Naja, wenn sie sonst nix isst. Warum nicht.

Grüsse
Melanie und Maximilian (7 Monate alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook