Home / Forum / Mein Baby / Was gibt es bei Euch am 24.12. zu essen?

Was gibt es bei Euch am 24.12. zu essen?

14. Dezember 2014 um 11:39

Ideen + Rezepte gesucht! Also immer her damit ...

Wir werden bei meiner Schwester sein. Mein Vater und meine Schwiegereltern werden auch kommen. Was kann man da für so ne große Runde an Heiligabend Gutes & Leckeres auf den Tisch bringen.

Danke & euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit!

Mehr lesen

14. Dezember 2014 um 11:43

Raclette
Oder Fondue. Wie jedes Jahr

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 11:46

Ganz klassisch
Kartoffelsalat, Würstchen, kleine Bouletten, Käse/Weintrauebn-Spieße.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 11:48

Und was ist ..
ein Mongolentopf? Kenne ich gar nicht, hört sich aber interessant an ..

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 11:49

An die mit der Raclette-Idee:
Was kommt bei Euch da alles drauf bzw. was bereitet ihr vor?

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 12:09

Lecker bremer
Kohl + Pinkel

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 12:13
In Antwort auf funnysunny28

An die mit der Raclette-Idee:
Was kommt bei Euch da alles drauf bzw. was bereitet ihr vor?

Eine Menge!
Für oben drauf: Rindfleisch, Pute, Hühnchen ganz fein geschnitten und vorher eingelegt. Kleine Frikadellen und Krakauer werden auch schön knusprig.
Kartoffeln und Toast und kleine Kugeln Pizzateig.
In Schälchen dann:
eingelegter Knoblauch
Oliven
Peperoni
Annanas
Mandarinen
Mais
Paprika
Tomate
Gurke
Champignons
Zucchini
Aubergine
Zwiebeln
Salami
Schinken
Kapern
Sardellen
Krabben
Meeresfrüchte

Käse: Raclette-Käse, Gorgonzola, Gouda, Rotschimmelkäse, Greyerzer

Jetzt hab ich HUNGER...

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 13:16

...
Bei uns zu Hause gab es früher immer Fondue. Ich liebäugle dieses Jahr mit Raclette, hab es aber noch nicht mit meinem Mann besprochen.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 13:17

Wir sind auch bei meiner Schwester...
...und es wird "Boeuf bourguignon" geben...

Hab's noch nie gegessen und noch nie gekocht, meine Schwester auch nicht....sie wird kochen und ich assistieren....

Wenns nix wird gibt's Pizzaservice und aus Frust noch mehr sekt für alle außer mich und die Kinder.... Schwanger sein an Feiertagen ist doof

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 13:41

@imascheregen
Und was spricht dagegen? Ich als Vegetarier freue mich immer darüber, weil ich mir mein Essen selber aussuchen kann. Halt ohne Fleisch. Und die Fleischesser braten sich oben ihr Fleisch und tun in die Pfännchen Schinken.
Das Einzige, was ich gern hab, ist wenn pro Gemüse eine eigene Gabel drin ist, dass keiner mit der Fleischgabel reinfährt

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 13:52

Carbonade flamande
mit Kartoffelecken und Rosenkohl als Hauptspeise.
Vorher gibt es weihnachtliche Rotkohlsuppe. Als Dessert Bratapfelkuchen dazu Lebkuchenparfait mit Pflaumensoße und selbstgemachten Pralinen.

Zum Mittagessen Kartoffelsalat und Wiener.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 13:58
In Antwort auf carpe3punkt0

Carbonade flamande
mit Kartoffelecken und Rosenkohl als Hauptspeise.
Vorher gibt es weihnachtliche Rotkohlsuppe. Als Dessert Bratapfelkuchen dazu Lebkuchenparfait mit Pflaumensoße und selbstgemachten Pralinen.

Zum Mittagessen Kartoffelsalat und Wiener.

Der Bratapfelkuchen als Dessert ...
würde mich interessieren (Ich mag das zwar nicht so, aber meine Sister steht total auf Bratapfel und die anderen wohl auch).

Wie genau machst du den? Kann man den auch einen Tag vorher schon vorbereiten/zubereiten?

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 14:00
In Antwort auf 000ashni000

Wir sind auch bei meiner Schwester...
...und es wird "Boeuf bourguignon" geben...

Hab's noch nie gegessen und noch nie gekocht, meine Schwester auch nicht....sie wird kochen und ich assistieren....

Wenns nix wird gibt's Pizzaservice und aus Frust noch mehr sekt für alle außer mich und die Kinder.... Schwanger sein an Feiertagen ist doof

"Boeuf bourguignon"
Noch nie gehört !?!? Was ist das?

Viel Erfolg beim Zubereiten !!

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 14:11
In Antwort auf sannie79

Ganz klassisch
Kartoffelsalat, Würstchen, kleine Bouletten, Käse/Weintrauebn-Spieße.

Kartoffelsalat & Würstchen
machen wir auch meistens. Meine Schwester hätte dieses Jahr gerne mal etwas anderes. Daher ja auch der Thread.

Aber wer weiß, ob wir nicht letztendlich doch wieder dort landen ...

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 14:21
In Antwort auf funnysunny28

Der Bratapfelkuchen als Dessert ...
würde mich interessieren (Ich mag das zwar nicht so, aber meine Sister steht total auf Bratapfel und die anderen wohl auch).

Wie genau machst du den? Kann man den auch einen Tag vorher schon vorbereiten/zubereiten?

Das ist kein typischer Bratapfelkuchen,
weil einige bei uns den klassischen Bratapfelkuchen nicht mögen, aber der hier kommt überall gut an.
Das ist ein Schokoladenkuchen mit Bratäpfel und die fülle ich mit Nougat oder Marzipan/Persipan und/oder nur Rosinen.

8 kleinere Äpfel
3 EL Zitronensaft
70 g Walnusskerne
50 g Nougat oder 100g Marzipan und eine Hand voll Rosinen
100 g Zartbitterschokolade
175 g weiche Butter
150 g Rohrzucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
Salz
4 Eier
250 g Mehl
1 TL Backkakao
1 Päckchen Backpulver
Puderzucker

Äpfel schälen, entkernen und mit Zitronensaft beträufeln, in eine Auflaufform geben und bei 175 Grad 20 Minuten braten.
Nüsse hacken und Nougat schmelzen, kurz abkühlen lassen und mit Nüsse mischen, in die Äpfel füllen.
Springform fetten, mit Mehl ausstäuben. Schokolade schmelzen und kurz abkühlen lassen. Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und unterheben. Dann die flüssige Schokolade unterrühren. Teig in die Form geben und die Äpfel hineinsetzen, dabei etwa 2cm zum Rand lassen. Die Äpfel müssen bisschen in den Teig gedrückt werden.
70 Minuten bei 175 Grad backen. Nach einer Stunde decke ich ihn ab...muss man aber nicht. Auskühlen lassen und Puderzucker drüber.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 14:28
In Antwort auf funnysunny28

"Boeuf bourguignon"
Noch nie gehört !?!? Was ist das?

Viel Erfolg beim Zubereiten !!

Das ist....
....Rind in Rotwein und Fond geschmort, stundenlang... So ein wenig wie Gulasch.

Dazu gibt es Klöße und bestimmt was Gemüsiges.

Kann eigentlich nicht schiefgehen, hoffe ich

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 14:41

Eigentlich
wollte ich Raclette oder Fondue machen. Aber mein Partner hat ein schönes Stück Roastbeef geschenkt bekommen, das mache ich dann im Ofen mit einer Kräuterkruste. Das kann man schön vorbereiten und dann einfach in den Ofen schieben. Dazu gibt es Kartoffelgratin oder Ofenkartöffelchen und grüne Bohnen, Broccoli oder Rosenkohl, das weiß ich noch nicht genau. Dazu noch Remoulade und Meeretichsoße.

Als Vorspeise macht er seine Maronensuppe und eine meiner Gäste bringt zum Nachtisch noch eine Spekulatius-Tiramisu mit

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 16:40

Hier
wird es entweder Ente mit Rotkohl und Kartoffeln geben oder Raclette

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 17:24

Fondue
Weil es länger zum Essen braucht und somit sitzt man auch schön eine Weile zusammen

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 20:38

...
Rinderrouladen, Rotkraut und Knödel mit Feldsalat. Als Nachtisch Eis.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 21:14

Ich schwanke immer noch
zwischen Pizzabrötchen und Lasagne.

Auf Letzteres hätte ich mehr Lust, werde ich aber spontan entscheiden. Je nachdem wie sauber die Bude ist und wie weit ich mit allen anderen Vorbereitungen bin, umso mehr Zeit habe ich für die Küche.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 21:19

Fondue
Leeeecker...freu mich schon drauf...
Das gibt es immer nur an Weihnachten

Gefällt mir

15. Dezember 2014 um 9:58

Verrätst du mir bitte
dein tiramisurezept?

Gefällt mir

15. Dezember 2014 um 10:11
In Antwort auf carpe3punkt0

Carbonade flamande
mit Kartoffelecken und Rosenkohl als Hauptspeise.
Vorher gibt es weihnachtliche Rotkohlsuppe. Als Dessert Bratapfelkuchen dazu Lebkuchenparfait mit Pflaumensoße und selbstgemachten Pralinen.

Zum Mittagessen Kartoffelsalat und Wiener.

Mich interessiert
Dein rezept vom lebkuchenparfait und von dem carbonade flamande....

Ich komm weihnachten zu dir

Gefällt mir

15. Dezember 2014 um 11:47
In Antwort auf funnysunny28

An die mit der Raclette-Idee:
Was kommt bei Euch da alles drauf bzw. was bereitet ihr vor?

Richtiges Raclette
Also ganz klassisch ohne dass ein Schweizer lachen würde :
Raclettekäse
Kartoffeln
Speck
Cervelat
Cipolatta
Rindfleisch
Hähnchen
Gürkchen
Silberzwiebeln
Zucchini und Pilze
Dazu verschiedene Saucen


Das Einzige was on die Pfanne kommt ist Käse

Gefällt mir

15. Dezember 2014 um 11:51

..
Salat und Pasta
Dann Ente mit Klößen und Rotkohl,für die heiklen Kalbshackbraten mit Spätzle und Gemüse.
Dessert bin ich noch nicht sicher evtl irgendeine mousse oder bayrisch Creme mit Früchten

1.weihnachtstag Raclette
2. Karpfen

Gefällt mir

21. Dezember 2014 um 10:01

Schieb
Weils so schön ist
Hab mir hier gute anregungen geholt

Gefällt mir

21. Dezember 2014 um 10:37

An heiligabend
Gibt es bei uns Kartoffelsalat und Würstchen.
Das war bei mir als Kind schon so.
1. und 2. Feiertag gsnz klassisch Ente, Kartoffeln, Rotkohl.
LG

Gefällt mir

21. Dezember 2014 um 10:56


Also, an Heiligabend gibt es bei uns Lasagne, haben sich Mann und Sohn gewünscht, dazu bringt meine Mutter noch geräucherten Fisch und frisches Baguette mit...zum Nachtisch mache ich Applecrumble mit Vanilleeis

Am 1. Weihnachtstag kommen mein Papa und meine Schwester mit dem Zug abends an und wir gehen wie jedes Jahr Essen, es gibt Weihnachtsmenüs.

Am 2. Weihnachtstag koche ich Rinderrouladen mit Klößen, Kartoffeln, Rotkohl und Erbsen/Möhren.

Das wird wieder s lecker, ich freu mich schon drauf

Lg Muni

Gefällt mir

21. Dezember 2014 um 13:06
In Antwort auf xmunix


Also, an Heiligabend gibt es bei uns Lasagne, haben sich Mann und Sohn gewünscht, dazu bringt meine Mutter noch geräucherten Fisch und frisches Baguette mit...zum Nachtisch mache ich Applecrumble mit Vanilleeis

Am 1. Weihnachtstag kommen mein Papa und meine Schwester mit dem Zug abends an und wir gehen wie jedes Jahr Essen, es gibt Weihnachtsmenüs.

Am 2. Weihnachtstag koche ich Rinderrouladen mit Klößen, Kartoffeln, Rotkohl und Erbsen/Möhren.

Das wird wieder s lecker, ich freu mich schon drauf

Lg Muni

Oh man
wie lecker

Gefällt mir

21. Dezember 2014 um 13:08

Heilig Abend
sind wir bei meiner Mama, da gibt's leider immer Kartoffelsalat mit Würstchen.. Mag ich gar nicht, aber alle anderen halt eklig

Lg

Gefällt mir

21. Dezember 2014 um 13:41

Am heiligen abend gibts
bei uns pökelfleisch mit frischem sauerkraut und frischem brot.gabs in meiner kindheit schon und übernehme ich jetzt! Gut, unsere kleine eß-diva ißt es ohnehin nicht, da sie nicht mal unter bestechung fleisch/wurst/käse essen würde. Da gibts halt ihre leibspeise...spätzle mit paprika.
1.weihnachtsfeiertag:mein freund hat gewonnen.er wollte unbedingt an schweinsbraten mit semmelknödel.ich mag beides nicht.aber was solls.die kleine ißt dann zumindest die klöße und Gemüse.
2.weihnachtsfeiertag:rindsrouladen mit blaukraut und kartoffeln.die kleine ißt, mal wieder,nur beilagen, aber vielleicht kann ich ihr ja unauffällig ein bißchen sauce unterschieben?

Gefällt mir

21. Dezember 2014 um 16:27

..
Am 24 : steinpilzcremesuppe, ente mit rotkohl und Klößen, Vanilleeis mit heißen himbeeren

Am 25: Rinderbraten

Am 26: rehrücken, rotkohl, , Kartoffeln, spätzle

Gefällt mir

22. Dezember 2014 um 20:55

Ich mach was ganz
Einfaches was auch mein sohn essen wird (derzeit nicht so ein guter esser) es wird wohl fisch werden mit gemüse . Belegte brote später dann . Und nachtisch kuchen etc ich platz jetzt schon

Gefällt mir

22. Dezember 2014 um 22:07

Ich ergänze nochmal
Mein Papa macht nun extra für mich auf Wunsch Lachsfilet die anderen essen trotzdem Kartoffelsalat mit Wiener

Ach mein lieber Papi, kann mir nix abschlagen

Gefällt mir

22. Dezember 2014 um 22:09
In Antwort auf metolina

Ich ergänze nochmal
Mein Papa macht nun extra für mich auf Wunsch Lachsfilet die anderen essen trotzdem Kartoffelsalat mit Wiener

Ach mein lieber Papi, kann mir nix abschlagen

Die idee hatten wir auch schon ..
mit dem lachsfilet - neben kartoffelsalat u wiener -

Wie bereitet ihr das Lachsfilet zu?

Gefällt mir

22. Dezember 2014 um 22:41
In Antwort auf funnysunny28

Die idee hatten wir auch schon ..
mit dem lachsfilet - neben kartoffelsalat u wiener -

Wie bereitet ihr das Lachsfilet zu?

Oh
Mein Papa macht das einfach in der Pfanne mehr weiß ich leider nicht, er ist sehr geheimnisvoll (er kocht nur 3 mal im Jahr und dann muss alles geheim sein..)

Lg

Gefällt mir

23. Dezember 2014 um 18:56

Bei uns...
... gibt es Heiligabend: Selbstgemachte Hühnersuppe als Vorspeise, Schlesische weiße Bratwurst mit Rotkohl und Kroketten als Hauptspeise und Tobleronetorte als Nachtisch

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen