Home / Forum / Mein Baby / Was habe ich falsch gemacht, Kind bleibt in der Freizeit nirgendswo alleine

Was habe ich falsch gemacht, Kind bleibt in der Freizeit nirgendswo alleine

16. Mai 2015 um 22:45 Letzte Antwort: 17. Mai 2015 um 9:44

Mein Junge 7 Jahre ist manchmal extrem schüchtern, das heißt er bleibt bei Ihn fremde Personen, bzw. Personen die er nicht so gut kennt überhaupt nicht.

Morgen ist er auf einen Geburtstag eingeladen und ich weiß jetzt das er dort nicht ohne uns bleiben wird. Er kennt die eltern überhaupt nicht. Sie werden bowlen.

Ich habe mit Ihn gesprochen und er sagt auch im Vorfeld ja ich bleibe da, wenn es dann soweit ist klammert er an meinen Bein und läßt mich nicht gehen.

Ich kann Ihn doch nicht zwingen

Auch mal spielen alleine bei einen Freund ist nicht, er blockt dann total ab.

Er war schon immer so, von klein auf.

Hort und Schule haben wir überhaupt keine Probleme, da bleibt er ohne zögern und ist auch gut intregiert.

Habt Ihr einen Rat für mich, irgendwie ist es mir auch unangenehm das mein Kind dann einen Aufstand macht. Dann kommen Kommentare, der ist doch schon 7 , da kann er doch mal alleine..........

lg

Mehr lesen

16. Mai 2015 um 23:36

Danke
ist halt meistens so , das die anderen Mütter hier sagen, er ist doch schon groß, meiner blieb schon mit 3 Jahre alleine beim Freund. Du hast Ihn verwöhnt etc.

Naja das Bowlingcenter ist ja groß, ich werde versuchen das er dort alleine bleibt, aber wie ich Ihn kenne bekommt er das große heulen wenn es soweit ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2015 um 6:45

Ist es denn nur bei dir so?
Bei meinem Jungen ( ok er ist erst viereinalb) war es meistens ausschliesslich wenn ich ihn gebracht habe....Kindergarten, Fussball, Freunde.... Immer bitterliches Weinen und "Mama, Mama, Mama"

Bei anderen Bezugspersonen gar nicht....
Ich konnte/ kann es mir nicht erklären, weil es nie eine Sitution gab wo ich ihn "verlassen" habe, zu spät gekommen bin oder Sonstiges....

Alleinerziehend ist es natürlich blöd, weil ich zu 99% immer diejenige bin die ihn wohin bringt
Aber ich hab ( vorallem für mich) versucht erstmal Druck aus der Sache zu nehmen und es einfach so hingenommen das er möchte das ich bleibe, das war von grund auf schon entspannter....

Und dann habe ich kürzlich die Reissleine gezogen und ihm gesagt, dass Mama ihn dann nicht mehr bringen kann wenn das nicht klappt...

So verständig ist er schon und denke gerade bei regelmässigen Aktivitäten wo er schon alles kennt, muss man das dann auch einfach mal so sagen...

Bei dem Geburtstag.... Gäbe es nicht vllt die Möglichkeit das er die Eltern vorher schon einmal kennenlernt?
Ich denke mit 7 kann er schon auch alleine wo bleiben, aber wenn er sehr schüchtern ist ist es natürlich schwierig....

Ich würde nochmal mit ihm reden, erklären, vllt auch einen Kompromis suchen ( z.B halbe stunde bleibst du bis er einen Überblick hat) aber ggf auch die Konsequenz ziehen und mit ihm wieder fahren wenn es gar nicht geht....

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2015 um 7:13

Bei uns
ist das auch so. Aber nur, wenn ich sie irgendwo hinbringen möchte, sei es zum Tanzen, Turnen oder Geburtstag.
Sie ist zwar erst bald 4, aber wenn mein Mann oder meine Mutter sie bringen, klappt das problemlos.

Ich höre das aber öfter, dass es mit der Mutter so ist.
Vielleicht kann bei euch mal jemand anderes ihn bringen?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Mai 2015 um 9:44
In Antwort auf fussi85

Ist es denn nur bei dir so?
Bei meinem Jungen ( ok er ist erst viereinalb) war es meistens ausschliesslich wenn ich ihn gebracht habe....Kindergarten, Fussball, Freunde.... Immer bitterliches Weinen und "Mama, Mama, Mama"

Bei anderen Bezugspersonen gar nicht....
Ich konnte/ kann es mir nicht erklären, weil es nie eine Sitution gab wo ich ihn "verlassen" habe, zu spät gekommen bin oder Sonstiges....

Alleinerziehend ist es natürlich blöd, weil ich zu 99% immer diejenige bin die ihn wohin bringt
Aber ich hab ( vorallem für mich) versucht erstmal Druck aus der Sache zu nehmen und es einfach so hingenommen das er möchte das ich bleibe, das war von grund auf schon entspannter....

Und dann habe ich kürzlich die Reissleine gezogen und ihm gesagt, dass Mama ihn dann nicht mehr bringen kann wenn das nicht klappt...

So verständig ist er schon und denke gerade bei regelmässigen Aktivitäten wo er schon alles kennt, muss man das dann auch einfach mal so sagen...

Bei dem Geburtstag.... Gäbe es nicht vllt die Möglichkeit das er die Eltern vorher schon einmal kennenlernt?
Ich denke mit 7 kann er schon auch alleine wo bleiben, aber wenn er sehr schüchtern ist ist es natürlich schwierig....

Ich würde nochmal mit ihm reden, erklären, vllt auch einen Kompromis suchen ( z.B halbe stunde bleibst du bis er einen Überblick hat) aber ggf auch die Konsequenz ziehen und mit ihm wieder fahren wenn es gar nicht geht....

Lg

Nein wenn der Papa Ihn bringen würde
wäre es auch so.

Es ist auch nur im privaten Umfeld so, Schule morgens kein Problem, er winkt kurz und weg ist er, der Wechsel vom Kinderarten zur Schule und Hort null Probleme, er hat kurz geguckt und sich schnell 2/3 Jungs ausgesucht mit denen er sich schnell angefreundet hat.

Aber er würde nie sagen er möchte da alleine spielen. Egal wer Ihn hinbringen würde.

Heute habe ich mit Ihn verabredet, das wir Ihn hinbringen, wir uns da zusammen umgucken, es gibt da auch Billard Tische, das heißt er bleibt dann bei seiner Gruppe, sind ja seine Klassenkameraden und wir sind dann Billard spielen, und ich gucke mal ab und zu kurz nach Ihn, wenn er es möchte, damit ist er einverstanden, in der Theorie.

Ich versuche mir auch immer zu sagen es wird besser und er macht ja Fortschritte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram