Home / Forum / Mein Baby / Was haben Kinderärzte eigentlich GEGEN das stillen

Was haben Kinderärzte eigentlich GEGEN das stillen

26. August 2010 um 18:13

Hallo,

also so langsam kann es wirklich kein Zufall mehr sein....

meine Tochter ist knapp ein Jahr alt und immer wieder mache ich die Erfahrung, dass das stillen bei Kinderärzten nicht sonderlich gut ankommt.

Das erste mal hieß es, ich solle abstillen, als meine Tochter 12 Wochen alt war. Damals hatte sie die Gelbsucht...

Einige Wochen später brachte sie nicht das vom KA gewünschte Gewicht auf die Waage, da hieß es ich solle zufüttern.

Gestern war ich mit meiner Tochter bei einer anderen KÄ. Diese meinte zu mir, so langsam solle doch aber mal Schluss sein.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG
Steffi

Mehr lesen

26. August 2010 um 19:18


hallo,
ich war gestern mit meiner maus zur u4 sie ist jetzt 13 wochen alt, sagt die kiä ich solle nicht 6 monate voll stillen sondern nach dem 4 monat mit breichen zufüttern anfangen. das mit den 6 monaten sei überholt und der beste schutz gegen allergien sei so früh wie möglich mit breichen anzufangen.
ich war schon sehr verwundert habe das in der variante zum 1. mal gehört. die kiä war aber sehr energisch und meinte das wäre ichtig und wichtig!... bin jetzt am überlegen ob ich vielleicht die mitte wähle und nach dem 5. monat beginne brei zu geben... muss da nochmal mit meiner hebamme drüber sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2010 um 19:59

Lieben Dank für eure Antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest