Home / Forum / Mein Baby / Was habt ihr schon für "schockerlebnisse" mit euren kinderne rlebt?

Was habt ihr schon für "schockerlebnisse" mit euren kinderne rlebt?

10. Mai 2009 um 22:08

wir haben heute auf der rückfahrt vom schwiegermonster mit der bahn was erlebt

als wir in den zug einsteigen wollten setzte marko rene in die bahn und wollte mir gerade mit dme kiwa reinhelfen. da geht die blöde tür zu,markow urde eingequetscht, da war keine sicheruing das die tür wieder aufgeht,wisst ihr was ich meine?
er konnte rene nichtmal zurückholenw eil er zuw eit weg war bzw. schon reinlaufen wollte in die bahn.
der zug wollte schon losfahren,mit rene drin. da bin ich schreiend nach vorne gelaufen. ich hab voll geheult weil ich dachte der fahrer bekommt das nicht mit und fährt mit dem kind alleine los
man, das war echt fies.
zum glück hielt er an und amchte die tür wieder auf...
normalerweise gehen die türen doch garnicht zu wenn man dazwischen steht. dann piepst es doch und die bleibt offen..aber heute...au man. ich hatte so panik bekommen..

habt ihr auch schon so was schlimmes erlebt???

LG *anja* die heute angst um ihre schweinebacke hatte

Mehr lesen

10. Mai 2009 um 22:18

@nadele:
oje,das hört sich auch hart an
wenn man denkt das eigene kind erstickt,heftig..
da würde ich durchdrehen...dabei sollte man ja genau in solchen situationen ruhe bewahren aber ich schaff das nicht. ich dreh direkt am rad,heule und fühl mich hilflos,total ätzend. die angst ums kind überwiegt dnan so..seltsam nicht`?
mensch,zum glück ist nichts passiert

Gefällt mir

10. Mai 2009 um 22:24

Ja, gerade heute....
....wir waren hier bei uns im Dorf zum Fussball. Mein Sohn (1,5 jahre) stand wirklich in sicherer Entfernung unter einem Vordach und hat mit seinem Buggy gespielt. Mein Schwiegervatern 2 m daneben und mein Mann und ich 5 Meter daneben auf ner Bank. Dann schiesst einer den Fussball ziemlich hoch und weit. Jeder verfolgt den Ball und es sah auch so aus, als fliegt er aufs dach der Sporthalle. Aber nein, er fliegt unter diese blöde Vordach und genau meinem Sohn in den Nacken oder Rücken. Er hat natürlich total geweint, aber wohl eher vor Schreck. Ist nichts weiter passiert, aber mir ist immer noch schlecht.

Aber man kann die kleinen ja nicht in Watte packen, ich hatte solche Angst um Ihn, habe ich immer noch. Aber wir haben morgen eh Termin zum Impfen(mein Mann und ich ) und da werd ich den Doctor mal fragen.

LG,NIna

Gefällt mir

10. Mai 2009 um 22:49

Hi
Also bei uns ist es auch nur ein paar tage her mein mann hatte de kleinen auf dem arm und saß mit ihm auf sofa natürlich war er wieder total unvorsichtig und hilt ihn nur am bo fest u a bissel am rücken voll im fernseher verdieft hatt er ihn am rücken los gelassen,das ging auch ne weile gut bis der kleine keine kraft mehr hatte und nen schwenger nach hinten machte ...ich dachte jeden moment knallt er mit dem hinterkopf auf die tischplatte.mir is vor schreck das herz in die hose gerutscht...zum glück hatt er schnell reagiert und ihm in letzten moment fest gehalten. Dem hab ich aber de lefiten gelesen das sag ich euch mein sohn ist mein ein und alles und wer ihm was tut ,kommt mir lieber nicht zwischen de finger

Gefällt mir

10. Mai 2009 um 22:51

Zuviele
aber die schlimmsten hier...

als er ungefähr 6 Monate alt war hat er nicht mehr geatmet und ist schon blau angelaufen nach ner minute hat er endlich wieder geatmet und ist dann eingeschlafen.
NIIIEEEE wieder will ich sowas mitmachen.

Wir wohnen in nem 2Familienhaus, wir oben. Als wir noch keine Waschmaschine hatten durfte ich bei unserem Nachbarn waschen.Mein kleiner ist die ganze Zeit von mir zu meinem Nachbarn und wieder zurück gerannt. Bin dann kurz die Wäsche hochbringen und dachte er ist noch bei meinem Nachbarn. Und dann seh ich ihn fasst oben an der Treppe angekommen
Es ist zwar nichts passiert,aber allein der Gedanke,er ist da alleine hoch,wenn er runtergefallen wäre....puhhh

Und heute des nächste. Es ist zwar wieder nichts passiert aber der schreck war groß.
Wir waren auf nem Bauernhof. Da war ein Brett auf nem Anhänger gelehnt. Da sahs ne Bekannte drauf und unser kleiner ist zu ihr hoch. Beim runtergehn hat er sich aufn Bauch gelegt und hat sich runterrutschen lassen und ist dann gleich weiter zu den Tieren.
Lässt auf einmal die Bekannte nen schreier los, ach du scheiße da is en Nagel mit der Spitze nach oben im Brett.

Sind dann alle sofort zu ihm gerannt und ham geschaut ob er sich verletzt hat, war aber zum Glück nichts.

Tja, da werden sicher noch mehr so erlebnisse kommen

LG

Gefällt mir

10. Mai 2009 um 23:08

Da fällt mir gerade noch so ein erlebniss ein
der kleine war erst wenige wochen alt und wir mussten unbedingt noch geschenke kaufen.also fuhren wir in ein riesiges kaufhaus,dort waren wir ja schon oft gewesen nur ohne kinderwagen.es war auch alles super und wir fuhren mit der rolltreppe (speziel für kinderwagen und einkaufswagen)hoch und runter.Noch ganz im weihnachtsstress vertieft wollten wir auf der anderen seite des kaufhauses wieder runter um dort in de buchhandlung zu komm.Alles soweit so gut...also fahre ich auf die rolltreppe zu ,war schon fast drauf da teilt sich doch diese blöde rolltreppe in stuffen auf.ich konnte die kutsche nur mit müh und not festhalten...man war ich froh als ich mit beiden beinen wieder auf dem boden stand.Nun wuste ich das es nur auf einer seite ne r.-treppe giebt mit der man mit der kutsche hoch und runter fahren kann

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen