Home / Forum / Mein Baby / Was haltet ihr von dieser Schlafmethode

Was haltet ihr von dieser Schlafmethode

22. März 2012 um 20:46

Guten Abend,

wir haben seit Wochen/Monaten Probleme mit dem Mittagsschlaf. Stundenlang nur Geschrei. Wollte ich dann wieder mit ihm spielen weil er nicht schlafen wollte schrie er trotzdem weil er müde war.
Ich hatte keine Nerven mehr und war deshalb bei der Schlafberatung.

Die Frau hält nix von ferbern und Methoden wie aus dem Buch "jedes Kind kann schlafen" (oder wie das heißt) und schlug mir folgendes vor:

Ich soll ihn zum Mittagsschlaf hinlegen kurz was liebes sagen und rausgehen. Auch wenn er wieder aufsteht und schreit. Soll nach allerspätestens 2 Minuten wieder rein, ihn hinlegen und wieder was liebes sagen. Besser wäre nach 1,30 Minuten. Das soll ich maximal 45 Minuten machen. Und ihn dann wieder rausholen wenn er nicht schläft.

So, was sagt ihr denn dazu? Ist das in Ordnung so oder meint jemand das würde dem Kind schaden??

Bin gespannnt. Danke schon Mal!

Grüße, Bimbambino mit Prinz 13,5 Monate

Mehr lesen

22. März 2012 um 20:51

Häääää???
ist doch im grunde auch nix anderes wie färbern oder seh ich grad nicht durch????

carina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 20:51


das kommt doch aber dem ferbern sehr nahe!!?? versteh ich net
probiers doch mit der stuhl methode!! davon schon gehört?
also ich würds net machen und auch net übers herz bekommen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 20:53


hört sich gut an. So habe ich das mit meinem Großen immer gemacht und mit dem Kleinen mache ich es genauso. und beide sind tolle,alleine Einschläfer. Der Kleine braucht noch ein bisschen,aber für sein Alter,macht er das toll. Ist jetzt auch 13,5Monate.
Und dieses liebe mit dem Kind sprechen,hilft bei meinem Kleinen immer sehr gut. Dann guckt er mich immer ganz verliebt an. Ich streichel dann seine Wangen,sage ihm,dass jetzt Mittagszeit ist und er schlafen muss. Sein Teddy ja da ist und wir uns wieder lieb haben,wenn er aufsteht. So Sachen halt.

Das schadet nicht. Du bist dann einfach Liebevoll Konsequent.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 20:54

Ich steh
Solanhe neben dem bett und sage mäuschen bubu machen bis sie endlich pennt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 20:54

Also
Ich habe mich immer neben das Bett meiner Tochter gelegt und mich schlafend gestellt...
Klar sie turnte dann auch noch ne Runde rum aber irgendwann wurde ihr das zu langweilig und sie legte sich von allein hin, hast du das schon mal versucht ?
Das mit dem Schreien lassen in dem Alter find ich jetzt nicht so toll .....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 20:58
In Antwort auf diana_12953872


das kommt doch aber dem ferbern sehr nahe!!?? versteh ich net
probiers doch mit der stuhl methode!! davon schon gehört?
also ich würds net machen und auch net übers herz bekommen!!

Was ist die stuhl methode?


Lg catsy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:02

Ähm
Das ist genau die Methode die in Jedes Kind kann schlafen lernen beschrieben wird, mit Minimum kürzeren Schreizeiten. Macht aber kein Unterschied, ein Kind das nach Mama schreit weil es Angst hat kann zwischen 2 und 3 Minuten nicht unterscheiden.
'Hast Du mal versucht ihn in den Schlaf zu tragen oder zu kuscheln?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:04

Stuhlmethode
man stellt stuhl nebens bett und bleibt beim kind beruhigt es sagt das man beim kind ist usw....tag für tag rückt man den stuhl weiter weg vom bettchen...is halt eher was ab über nem jahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:06

Also ferbern
ist wohl wenn man das Kind ganz alleine sich überlässt und gar nicht zum Kind hingeht und kurz beruhigt.

Und diese Methode in dem Buch ist doch erst 2 Minuten, dann 5 Minuten, dann 10 Minuten oder so ähnlich.

Ich habe ALLES probiert. Er schlief irgendwann mal wenn ich ihn rumgetragen habe. Im Ergo Baby hat er sich gewehrt. Also rumschleppen auf dem Arm was irgendwann total anstrengend ist. Dann wurde zwar geschlafen aber nur AUF mir. Wehe ich legte ihn weg. Ob ichs nach 10 minuten, 20 oder 30 minuten versucht habe. Sofort ging es "wäääääääh"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:13

Ich
Rate dir wenn nix hilft dir eine andre beraterin zu suchen! keeinne die was vom fach versteht empfiehlt dir sowas!!! Meine hat gemeint ein kind muss sich aufs bett freuen!! und so ist es auch!! Seitdem klappts bei uns viel besser!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:16

Und ferbern
Bzw weinen lassen macht so viel kaputt in der kleinen seele!! Das merkt man nicht gleich sondern erst nach zig jahren!! Ein kind was mit dieser methode schläft hat aufgegeben nach mama oder papa zu rufen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:17


ich will jetzt niemanden zu Nahe treten,aber warum muss oder soll ein so kleines Kind/Baby denn beim besten Willen schon alleine einschlafen oder durchschlafen?
Das liegt einfach NICHT in der Natur der Kinder und diejenigen die das Glück haben,sind wirklich selten.
Für mich besteht da jetzt absolut kein Unterschied zu ferbern,ebenso diese Stuhlmethode.
Sicher geht das nichtvorhandene Schlafverhalten des Kindes früher oder später an die Subtanz,aber im Vergleich zum ganzen Leben ist das doch nur ein sehr kurzer Abschnitt und so hart es auch ist,da muss man einfach mit seinem Kind durch.
Und weil eine Userin weiter unten schrieb,das ihr beiden hervorragende Schläfer geworden sind,aufgrund dieser Methode(n),ja sicher sind sie das,weil sie aufgegeben haben,weil sie gemerkt haben,das ihr Schreien nach Mama nicht mehr erhört wurde,also die totale Resignation.
Leider reden sich dann immer diese Mütter ein,das es gut so ist und ihre Kinder ja nun schlafen würden,naja ich sowie viele andere denken da anders darüber.
Ob das dem Urvertrauen nun geschadet hat oder nicht,wer weiss,aber gut ist diese Methode deswegen noch lange nicht.
Nur um das hier klar zustellen,meine Tochter (17 M.) ist seit Geburt an eine verdammt schlechte Schläferin,sie hat noch nie durchgeschlafen und ich gehe seit 2 Monaten wieder arbeiten.
Ich brauch wohl keiner zu sagen,wie hart das ist und wie oft ich schon Nachts an meine Grenzen ging,dennoch käme niemals eine dieser umstrittenen Methoden für mich und meinen Mann (der ebenfalls jeden Morgen früh raus muss) infrage.
Diese relativ kurze Phase vom ganzen Leben vergeht so schnell wie sie gekommen ist . Und da muss man sein Kind eben begleiten bis es eingeschlafen ist,egal wie lange das dauert oder wie hart es es ist.
Mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:18
In Antwort auf diana_12953872

Und ferbern
Bzw weinen lassen macht so viel kaputt in der kleinen seele!! Das merkt man nicht gleich sondern erst nach zig jahren!! Ein kind was mit dieser methode schläft hat aufgegeben nach mama oder papa zu rufen


meine Rede

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:21
In Antwort auf lorna_12518059


ich will jetzt niemanden zu Nahe treten,aber warum muss oder soll ein so kleines Kind/Baby denn beim besten Willen schon alleine einschlafen oder durchschlafen?
Das liegt einfach NICHT in der Natur der Kinder und diejenigen die das Glück haben,sind wirklich selten.
Für mich besteht da jetzt absolut kein Unterschied zu ferbern,ebenso diese Stuhlmethode.
Sicher geht das nichtvorhandene Schlafverhalten des Kindes früher oder später an die Subtanz,aber im Vergleich zum ganzen Leben ist das doch nur ein sehr kurzer Abschnitt und so hart es auch ist,da muss man einfach mit seinem Kind durch.
Und weil eine Userin weiter unten schrieb,das ihr beiden hervorragende Schläfer geworden sind,aufgrund dieser Methode(n),ja sicher sind sie das,weil sie aufgegeben haben,weil sie gemerkt haben,das ihr Schreien nach Mama nicht mehr erhört wurde,also die totale Resignation.
Leider reden sich dann immer diese Mütter ein,das es gut so ist und ihre Kinder ja nun schlafen würden,naja ich sowie viele andere denken da anders darüber.
Ob das dem Urvertrauen nun geschadet hat oder nicht,wer weiss,aber gut ist diese Methode deswegen noch lange nicht.
Nur um das hier klar zustellen,meine Tochter (17 M.) ist seit Geburt an eine verdammt schlechte Schläferin,sie hat noch nie durchgeschlafen und ich gehe seit 2 Monaten wieder arbeiten.
Ich brauch wohl keiner zu sagen,wie hart das ist und wie oft ich schon Nachts an meine Grenzen ging,dennoch käme niemals eine dieser umstrittenen Methoden für mich und meinen Mann (der ebenfalls jeden Morgen früh raus muss) infrage.
Diese relativ kurze Phase vom ganzen Leben vergeht so schnell wie sie gekommen ist . Und da muss man sein Kind eben begleiten bis es eingeschlafen ist,egal wie lange das dauert oder wie hart es es ist.
Mfg

Wenn
Du mich meinst hast du mich falsch verstanden ich habe und werde mein kind nicht weinen lassen!!! Wir haben nur andre schlafzeiten gemacht weil meine nicht richtig müde war und zuviel gepennt hat!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:27

Was ich nicht ganz verstehe
Es macht doch aber einen Unterschied ob man das Kind sich selber überlässt oder ob man nach 1,30 Minuten reingeht. Genauso ob man nach 1,30 Minuten reingeht oder nach 5 Minuten. Oder sehe ich das falsch?

Was macht das kaputt und was hat das Kind später für einen Schaden. Man geht ja trotzdem immer wieder zu dem Kind hin und beruhigt es. Also es weint nach Mama oder Papa und diese kommen ja trotzdem wieder.

Wäre toll wenn mir das noch jemand kurz beantworten kann. DANKE!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:28
In Antwort auf akosua_12119368

Also ferbern
ist wohl wenn man das Kind ganz alleine sich überlässt und gar nicht zum Kind hingeht und kurz beruhigt.

Und diese Methode in dem Buch ist doch erst 2 Minuten, dann 5 Minuten, dann 10 Minuten oder so ähnlich.

Ich habe ALLES probiert. Er schlief irgendwann mal wenn ich ihn rumgetragen habe. Im Ergo Baby hat er sich gewehrt. Also rumschleppen auf dem Arm was irgendwann total anstrengend ist. Dann wurde zwar geschlafen aber nur AUF mir. Wehe ich legte ihn weg. Ob ichs nach 10 minuten, 20 oder 30 minuten versucht habe. Sofort ging es "wäääääääh"

Ich verstehe dich,
aber es nützt einfach nix.Dein Kind braucht dich.
Nur um das mal deutlich zu machen,meine Tochter war schon immer schwer und gross und mein Rücken ist kaputt - Bandscheibenvorfall!
Bei niemanden,nur bei mir hat sie sich wenn überhaupt beruhigen lassen,ist heut noch so.
In sehr schweren Phasen,hab ich sie mit Unterbrechung bis zu 2-3 h rumgetragen,hab ihr Lieder vorgesungen und sie im Arm gewiegt,frag nicht wie das an mir zehrte.
Kaum hab ich sie abgelegt,da ich dachte,sie schliefe endlich,gings von vorne los.
Alles haben wir versucht,bis auf diese schreien lassen Methoden,wir haben sie mit dem Autogefahren,im Kinderwagen,in der Manduca (die ihr übrigens auch noch nie gefiel),einfach alles was in der Macht einer Mutter steht.
Irgendwann schlief sie dann doch mal erschöpft ein,aber niemals alleine in ihrem Bett,sondern IMMERNUR in meinem Arm oder auf meiner Brust.
Es geht vorrüber und jede Nacht ist anders,es gibt schlimme und weniger schlimme Nächte und irgendwann mal wird das aufhören und du wirst wieder eine erholsame Nacht haben.
Diese extremen Phasen können maximal bis ca. zum dritten Lebensjahr gehn,meistens schlafen die Kinder besser ab dem 2.ten Lebensjahr,je nach Reife des Gehirns(was jetzt nichts über die Intelligenz aussagt).
Ich hab die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben irgendwann mal wieder einfach nur schlafen zu dürfen.
Und ja,es nervt wenn man sich mit anderen Müttern unterhält und die einem dann entweder vorgaukeln oder nicht das ihre Kinder ja schon durchschliefen usw.....hör da nicht drauf,meistens stimmt nur die Hälfte der Hälfte von dem was die sagen.
Also durchhalten,es geht wirklich vorbei,es ist NUR eine Phase!!
Alles Liebe dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:30

Mhm aber
ich finde es ist ein unterschied,ob sich ein kind total in rage brüllt oder einfach nur rummotzt vorm einschlafen. meine kinder haben nie hysterisch rumgebrüllt. der kleine brüllt er eher,wenn er ausgeschlafen hat,damit man ihn rausnimmt.

vielleicht sollte man das nicht pauschalisieren und von kind zu kind entscheiden. jeder mutter wird schon wissen was sie da tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:31
In Antwort auf diana_12953872

Wenn
Du mich meinst hast du mich falsch verstanden ich habe und werde mein kind nicht weinen lassen!!! Wir haben nur andre schlafzeiten gemacht weil meine nicht richtig müde war und zuviel gepennt hat!!

Nein das war
mseve1,die meinte ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:33
In Antwort auf akosua_12119368

Was ich nicht ganz verstehe
Es macht doch aber einen Unterschied ob man das Kind sich selber überlässt oder ob man nach 1,30 Minuten reingeht. Genauso ob man nach 1,30 Minuten reingeht oder nach 5 Minuten. Oder sehe ich das falsch?

Was macht das kaputt und was hat das Kind später für einen Schaden. Man geht ja trotzdem immer wieder zu dem Kind hin und beruhigt es. Also es weint nach Mama oder Papa und diese kommen ja trotzdem wieder.

Wäre toll wenn mir das noch jemand kurz beantworten kann. DANKE!

Kinder
in dem Alter können noch keine Zeit einschätzen. Für so ein kleines Kind sind 1:30 Minuten eine Ewigkeit und sie können das nicht von 5 Minuten unterscheiden. Das einzige was das Kindmemrkt: Ich rufe nach Mama weil ich Mama ganz dringend brauche udn Mama kommt nicht. Und dann macht Mama endlich die Tür auf und kommt rein, aber sie nimmt mich nicht hoch, sie sagt nur sinnloses Zeug udn geht wieder. Was ist da los? Ich brauch doch meine Mama. Warum tröstet sie mich nicht? Warum nimmt sie mich nicht auf den Arm? Ich habe Angst, ganz viel Angst und Mama lässt mich im Stich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:35
In Antwort auf akosua_12119368

Was ich nicht ganz verstehe
Es macht doch aber einen Unterschied ob man das Kind sich selber überlässt oder ob man nach 1,30 Minuten reingeht. Genauso ob man nach 1,30 Minuten reingeht oder nach 5 Minuten. Oder sehe ich das falsch?

Was macht das kaputt und was hat das Kind später für einen Schaden. Man geht ja trotzdem immer wieder zu dem Kind hin und beruhigt es. Also es weint nach Mama oder Papa und diese kommen ja trotzdem wieder.

Wäre toll wenn mir das noch jemand kurz beantworten kann. DANKE!

Dein
kind kann sich nicht anders äußern wie mit weinen im moment er kann dir net sagen was ihm fehlt UND dein kind ist noch nicht in der lage zu wissen wenn du nicht im raum bist das du woanders in der küche etc bist für ihn bist du weg!
das kommt erst ab 1,5 jahren das sie es so langsam merken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:36


also, den ansatz dieses:

Ich soll ihn zum Mittagsschlaf hinlegen kurz was liebes sagen und rausgehen

finde ich sehr gut und habe ich auch gemacht

ABER, ich habe meinen sohn nie nie nie weinen lassen, bin sofort wieder rein, hab ihn beruhigt, wieder hingelegt und wenn er ruhig und entspannt war, bin ich wieder raus

was war mir dabei wichtig?

dass mein sohn lernt, dass alleine einzuschlafen nicht schlimm ist, dass die mama in der nähe ist und sofort zur stelle ist, wenn er angst bekommt und er nie das gefühl haben muss mutterseelenallein zu sein.


mein sohn schläft alleine ein, seitdem er sechs monate alt ist, wobei das vwahrsch nicht DIE lösung für jedes kind ist, bei uns war es das richtige und viell ist es ein kompromiss für dich,

alles gute, lg matrizze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:38
In Antwort auf yelena_12119032

Mhm aber
ich finde es ist ein unterschied,ob sich ein kind total in rage brüllt oder einfach nur rummotzt vorm einschlafen. meine kinder haben nie hysterisch rumgebrüllt. der kleine brüllt er eher,wenn er ausgeschlafen hat,damit man ihn rausnimmt.

vielleicht sollte man das nicht pauschalisieren und von kind zu kind entscheiden. jeder mutter wird schon wissen was sie da tut.

Ja
natürlich!
aber leider gibt es immer noch frauen für die das normal ist! meine bekannte lässt ihr neugeborenes schreinen weil sie sagt er muss das lernen das hier nicht nach seiner nase getanzt wird!! und mit schreien lassen mein ich schreien lassen!!
ich muss da echt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2012 um 21:38
In Antwort auf lorna_12518059

Nein das war
mseve1,die meinte ich

Ah
ok

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen