Home / Forum / Mein Baby / Was haltet ihr von Familientraditionsnamen???

Was haltet ihr von Familientraditionsnamen???

6. Februar 2007 um 18:22

Hallo alle zusammen, mich würde mal interessieren, ob ihr eure Kinder mit Erst- oder Zweitname nach dem Vater, der Mutte, des Opas etc. benannt habt! Oder wurded ihr sogar dazu gezwungen?

Nina mit Ben Matteo(29+1 SSW)

Mehr lesen

6. Februar 2007 um 18:54

HALLO
Also, ich finde Familientraditionen okay. ES sollte aber immer eine freie Entscheidung bleiben. Wenn man zu so etwas gezwungen wird, ist das furchtbar. Auch bei Namen wie Hannelore, Clothile, Hildegard etc. würde ich mir echt überlegen ob ich meinem Kind so etwas antun würde
Meine vier Kinder heißen

Jennifer
Jonathan Paul
Lara Katharina

Paul und Katharina sind die Namen ihrer Großeltern. Ich finde hier passen sie ganz gut.

MFG

Stina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 20:09

Hallo =)
Ich finde es eigentlich gut, wenn man den Kindern als Zweitnamen die Namen der Großeltern gitb. Vorrausgesetzt, es handelt sich dabei nicht um eine Hilde oder einen Horst .
Ich heiße mit zweitem Namen wie meine Patentante.
Finde ich eigentlich auch eine süße Idee.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 21:11

Hallöchen...
... dann will ich doch auch mal meinen Senf zu diesem Thema ablassen !
ALso ich selbst trage den selben Namen wie meine Mutter und meine Oma (maria), doch ich wollte meinen Töchtern nicht diesen Namen verpassen!
Mein Sohn hingegen heißt mit zweiten Namen wie sein Opa (Papa von meinem Freund). Es ist einfach Tradition, dass der Enkel den Namen des Großvaters mit bekommt. Während die Maria-Tradition zwar besteht, aber meiner Mutter war es eiegtnlcih völlig egal, ob wir den Namen weitergeben oder nicht. Der Papa von meinem Freund hat aber quasi drauf bestanden, gut wenn wir Marc jetzt nicht mit Zweitnamen Anton genannt hätten, hätte er jetzt wahrscheinlich auch keinen "Aufstand" gemacht, aber wir haben ihm halt den Gefallen getan!
Meine Kinder heißen übrigens:
Marc Anton
Leo-Sophie
Romina Isabel

schönen abend ncoh und liebe grüße mia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 22:28

Ich finde...
... gezwungen werden ist immer doof. Die Eltern sollten in jedem Fall frei entscheiden, wie sie ihr Kind nennen.

Mein Bruder und ich haben Namen von Onkel und Tante meiner Mutter (Lorenz und Eva-Maria), aber nicht, um irgendeine Tradition fortzuführen, sondern, weil die zwei Namen meinen Eltern gefallen haben. Dass sie zusätzlich noch an die beiden (inzwischen verstorbenen) Familienmitglieder erinnern find ich persönlich trotzdem schön.

Wir haben uns, als die Namenswahl anstand, auch in der Familie umgeschaut und uns für den Namen eines Cousins meines Mannes bzw. den seiner Oma entschieden. Sie sind schön und außergewöhnlich und haben zusätzlich noch eine Verbindung zur Familie. So rum find ich das schön.

Eigentlich war es bis in die Generation meiner Eltern in unseren Familien auch noch üblich, dass der älteste Sohn nach dem Vater hieß, der nächste nach dem Opa mütterlicherseits, die erste Tochter nach der Oma väterlicherseits usw. Aber ich möchte meinen Sohn weder Karl noch Walter nennen.

Als Zweitnamen find ich das auch ganz okay, wenn die Eltern wert auf solche Traditionen legen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2007 um 23:15

Also
in italien ist es tradizion das die kinder wenn sie ihre eigene kinder kriegen nach den eltern bennent das heisst der erste nach den eltern vom papa und der zweite von der mama ich persönlich bin ja auch italienerin aber mit ein portugiese verheiratet deshalb haben wir das nicht gemacht aber wenn ich auch ein landsmann geheiratet hätte,hätte ich das wohl gemacht aus respekt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2007 um 22:31

Hallo Nina
ich halte nichts von dieser Tradition

ich bin portugiesin und mit einem Italiener verheiratet dass wäre bei uns fast Pflicht gewesen aber wir haben diese Tradition nicht mehr weitergeführt. Sonst heisst jeder Giovanni und Antonio

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 15:30

Hallo!
also, ich mag das mit dieser namenstradition eigentlich...

ich heiße mit zn katharina, genauso wie meine mutter und meine oma. außerdem hieß meine uroma mit erstnamen katharina und meine cousine heißt auch so.

mit drittnamen heiße ich johanna... einfach weil mein patenonkel johannes heiß. das finde ich ehrlich gesagt ein bissl übertrieben, aber johanna ist ja nun auch nicht der aller schlimmste name!

meine tochter, sollte ich mal eine haben, wird mit zn auch katharina heißen, da ich den namen wunderschön finde und auch diese verbindungen innerhalb der familie total schön finde!

allerdings wird das kein bindestrich- name... das finde ich nämlich nicht so schön. ich selber habe auch einen eigentständigen vornamen ohne jegliche bindestriche und bin froh drüber

meine schwester heißt mit zn elsiabeth, da ihre patentante elisabeth heißt und deren tochter mit vornamen lisa.
finde ich auch schön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2007 um 22:43
In Antwort auf hanka_12923947

Hallo Nina
ich halte nichts von dieser Tradition

ich bin portugiesin und mit einem Italiener verheiratet dass wäre bei uns fast Pflicht gewesen aber wir haben diese Tradition nicht mehr weitergeführt. Sonst heisst jeder Giovanni und Antonio

LG

Hallo
waren die namen giovanni und antonio beispiele den witzigerweise heisst mein papa giovanni und mein schwiegervater antonio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram