Home / Forum / Mein Baby / Was haltet ihr von Strafen wie z.b. Fernsehverbot, Hausarrest&Co?

Was haltet ihr von Strafen wie z.b. Fernsehverbot, Hausarrest&Co?

9. Juni 2012 um 9:59

Hallo Mädels!

Ich bin grad im Bad und höre wie mein Freund die Amelie anschnauzt und sagt das sie ne Woche nicht ihre geliebte Heidi gucken darf, weil sie schon zum zweiten Mal heute ihr Saftglas umgeworfen hat...scheinbar mit Absicht!

Ich weiss irgendwie gerade nicht was ich davon halten soll und würde ich nicht gerade aufm Pott sitzen ( ) dann wäre ich wohl schon rausgestürmt und hätte ihm gesagt dass das keine Lösung ist. Mal abgesehen davon ist sie ja nunmal auch erst 2 geworden, sie wird das also eh nicht verstehen.
Aber was haltet ihr denn generell von solchen verboten? Sprecht ihr sie aus oder würdet ihr sie aussprechen wenn eure Kinder älter sind und Mist bauen? Falls ihr von sowas nichts haltet: Was sind eure Alternativen um deutlich zu machen das euer Kind einen Fehler gemacht hat?

Liebe Grüsse!
Cho

Mehr lesen

9. Juni 2012 um 10:04

Mit
5,6 jahren ja, wenn sich das kind am tag völlig danebenbenommen hat.

aber nicht mit gerade mal 2!

vor allem sollten konsequenzen für die kinder immer nachvollziehbar sein.
was hat denn Heidi mit dem umgekippten saft zu tun?!

gar nichts. lerneffekt = 0.

die kleine weiß doch morgen schon gar nichts mehr von dem umgekippten saft.

also wenn sie sowas gemacht hätte, hätte ich sie als konsequenz einfach vom tisch genommen, den becher weggenommen etc.
aber doch keine woche fernsehverbot!


lg nina

Gefällt mir

9. Juni 2012 um 10:05

Also ..
ich finde solche strafen bei den kleinen nicht angemessen weil sie den sinn nicht verstehen (denke ich ) und bei großen bringen sie meistens nichts weil 2 wochen tv verbot oder so das sitzt man auf der linken ars**backe ab .. mich hat das damals auch alles nicht gestört !

Gefällt mir

9. Juni 2012 um 10:38


kenn ich selbst aus meiner kindheit.
fand es selbstredend blöd. nur einmal hat es gefruchtet. da hatte ich ahausarrest und fernsehverbot.
aus lauter langeweile hab ich dann tatsächlich mal gelernt und ne 1 in der matheklausur geschrieben. als einzigste in der klasse..

prinzipiell find ich es nach wie vor blöd, sowas als strafe zu nehmen. vor allem der hausarrest. weis nicht was das soll. man kann doch froh sein wenn die kinder heutzutage noch raus gehn und spielen und nicht den ganzen tag vorm pc/tv hocken.

fernsehverbot/pcverbot/konsolenverbot finde ich aber per se gut.

bei einem kleinen 2 jährigen mädchen aber verfehlt. sie weis ja nicht was das soll. denke so ab 6/7/8 ist das schon mal machbar.

Gefällt mir

9. Juni 2012 um 11:21

In dem alter bringt das denke ich nix
Aber bei älteren Kindern würd ich das schon anwenden.Ich hatte als Kind/Teenie öfter mal Hausarrest oder mir wurde der Fernseher ausm Zimmer gerräumt,die Stereoanlage ausgesteckt etc. Hat mir auch nicht geschadet hab dann enen gelesen

Gefällt mir

9. Juni 2012 um 16:53


totaler käse- ein kind lernt nichts (!) durch strafen. mmn sind strafen nur für die eltern gut, die damit ihren frust ablassen können bzw. sich keine gedanken machen müsse, wie man ein erziehungsproblem intelligent lösen könnte.

grenzen setzen und ein kind zu einem sozialen wesen zu erziehen geht auch ohne strafen- mit bindungsorientierter erziehung. (das ist kein laissez faire!!!)

Gefällt mir

9. Juni 2012 um 16:57

Ich halte generell nichts von Strafen
die nichts mit der Tat zu tun haben - also zumindest bei Kindern

Sie darf kein TV mehr schauen, weil sie ihr Saftglas umgeschmissen hat? Wo ist denn da der Bezug untereinander? Wie soll das Kind den Bezug herstellen, solange sie noch klein sind?
Dann lieber sagen, okay, wenn du das Glas nochmal umschmeißt, gibt es keinen Saft mehr, sondern nur Wasser. Oder kein Glas mehr, sondern nur einen Becher. Irgendwie sowas.

Kinder lernen so nichts, ehrlich. Ich kenne das aus meiner Kindheit.

Von Haus- oder gar Stubenarrest halte ich auch gar nichts.

Gefällt mir

9. Juni 2012 um 17:06

Ich strafe mein Kind nur sehr selten...
zb wenn er Seine Autos wirft bzw versucht uns alle damit gezielt abzuwerfen.... das auto was fliegt und trifft wird weggenommen. Er bekommt es ein paar Tage später dann wieder.

Oder wenn er aufm Sofa rumklettert und er es nicht lässt wird ihm gesagt das er sich hinsetzen soll, wenn er nicht hört wird bis 3 gezählt und er wird runtergesetzt und darf nicht mehr aufs sofa (also nur ne kurze zeitspanne nicht) weil er schonmal frontal den boden geknutscht hat, weil er auf den knien aufm sofa gerobbt ist...

oder wenn er uns absichtlich schlägt oder tritt (mir hat er mal volle kanne an den hals getreten), dann sagen wir entweder entschuldigt er sich oder er geht allein ins zimmer....

Gefällt mir

9. Juni 2012 um 18:35

Ähääämm....
dieses "mit absicht ausschütten bei 2-jährigen"

das is total wichtig sie hat doch garnix schlimmes gemacht

jetzt wos wieder wärmer wird kannst du sie doch suuuuuper rumschütten lassen.

bau ihr im bad eine trichter-filter-schütt anlage, von mir aus in der dusche und gut is.
wenn sie das absichtlich macht dann fasziniert sie das gerade total. meine tochter hatte das auch. dann hab ich sie, wie oben erklärt in die wanne gesetzt, ohne wasser, mit klamotten und hab ihr becher voller wasser gegeben. damit sie sieht, begreift BE-GREIF-T (dass begriffene muss man vorher GREIFEN) was da passiert. dass es unangenehm wird wenns nass ist.

ihr könnt ihr erklären dass ihr, wenn sie fragt oder ihr es abgesprochen habt, rumschütten darf soviel sie will
und dann is das gaaaaanz schnell erledigt, das thema.

wenn sie dann trotzdem noch absichtlich ihr saftglas umkippt würd ich ihr 1. den saft entziehen und nur noch wasser geben und 2. nur soviel in den becher wie sie auf einmal trinkt und 3. ihr wieder zeigen wo sie schütten kann

lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen