Home / Forum / Mein Baby / Was hat es mit dem Babybjörn auf sich?

Was hat es mit dem Babybjörn auf sich?

25. Mai 2014 um 20:10

habe schon oft mitbekommen das da ewig Diskutiert wird, oder das er umstritten ist....

Warum???

Ich hatte vor mir einen zu kaufen.... Warum ist er nicht sooo gerne gesehen? Oder irre ich mich da?
Hatte vorhin wider einen Thread gelesen in dem er erwähnt wurde, halt nicht wirklich guut...

Klärt mich da mal bitte auf.

glg Veriwirrte Fraya

Mehr lesen

25. Mai 2014 um 20:12

...
Die Richtung in der das kind getragen werden kwnn und der zu schmale Steg zwischen den Beinen (ermöglicht keine Anhock Spreiz Haltung)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 20:13
In Antwort auf smoky84

...
Die Richtung in der das kind getragen werden kwnn und der zu schmale Steg zwischen den Beinen (ermöglicht keine Anhock Spreiz Haltung)

...
Ohhhh schlechtes Deutsch....Habt ein Nachsehen, ich versuche gerade mein Kind ins Bett zu bringen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 20:21

Neulich
habe ich sogar eine Mutter gesehen, die ihr Kind im Tragetuch nach vorne gerichtet getragen hat. Ich habe ungefähr so geschaut:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 20:38

Oh,
okay. Also werde ich bei dem normalen Tragetuch bleiben???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 20:43

Gibt doch
soooo viele tolle Tragen, scheinbar hast du ja sogar schon ein Tuch, bedser gehts doch nicht! Wieso willst du denn dann nen BB kaufen? Selbst wenn man nicht viel Ahnung vom Körper hat (so wie ich), wirkt die Haltung, die Babys darin einmehmen müssen, doch völlig unnatürlich: gestreckte Beine, grader bzw. ins Hohlkreuz gestreckter Rücken ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 20:46

Mh,
ja ich merke es ja schon wenn ich sie jetzt auf dem arm habe den runden rücken usw. das sie sich damit super wohl fühlt.... ich wusste echt nur nicht was an dem BB so schlimm sein sollte... fande den sehr Hüpsch und Pracktisch Das Tuch kann ich nicht wirklich Binden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 20:53

Trageberatung
Mach doch eine trageberatung
Dort kannst du viele tragen ausprobieren und dort wird dir gezeigt wie man das tuch bindet

Schau mal in deinem Krankenhaus, mütterberatung usw nach wo das angeboten wird

Das geld für den bb kannst du dir wirklich sparen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2014 um 21:08

Hmm
Wobei ich mal was zu den gestreckten Beinen selbst sagen möchte: viel schädlicher für die Hüfte ist es, wenn das Baby gepuckt wird oder mit langen Beinen auf der Seite liegen muss.

Grundsätzlich hat der Babybjörn aber einen Nachteil, der hier noch gar nicht genannt wurde und der meiner bescheidenen Meinung nach noch viel grausiger ist: Mama oder Papa trägt das Kind da nur auf den Schultern, es gibt keinen Beckengurt. Rückenschmerzen sind da auf lange Sicht vorprogrammiert. Gerade Frauen, die nach der Schwangerschaft (in der viele über Rückenschmerzen klagen) als nächstes ihren Rücken so granatig überfordern, verstehe ich nicht. Da geht der Selbsterhaltungstrieb wohl gemeinsam mit der Plazenta flöten.

Nach vorne Tragen ist mit vielen Systemen möglich, aber wer es schonmal versucht hat weiß, dass sich das auch für die Mutter nicht bequem anfühlt. Auf den Genitalien sitzen wir übrigens freiwillig, sobald wir uns aufs Fahrrad schwingen, das finden wir gesund. Klar muss man ein Baby damit nicht gleich konfrontieren, aber ich stelle mir den Babybjörn bequemer als mein Fahrrad vor.

Im Endeffekt konnte dem Babybjörn in keiner Studie nachhaltig nachgewiesen werden, Kinder zu schädigen - sonst wäre er schon lange vom Markt (und die Firma nach einer Klagewelle in den USA pleite). Selbst die Verantwortlichen der Marke betonen, dass sie nicht empfehlen, das Kind nach vorn gerichtet zu tragen (das entscheiden schon die Eltern, wie rum sie ihr Kind in die Trage stecken, selbst mit dem tollen Tuch und jeder top Trage bauen einige noch ordentlich Mist oder pucken ihr Kind, wenn der KiA gleichzeitig rät, breit zu wickeln..).

Ich persönlich nutze Tuch und Trage, die Trage ist toll für kurze oder spontane Einsätze, das Tuch aber auf längere Distanzen aus meiner Sicht für meinen Rücken angenehmer. Das Tuch ist übrigens ein No-Name aus dem Eine-Welt-Laden und die Trage eine Líllébaby. Müssen nicht immer die großen Marken sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 9:32

Hallo
Ich habe in meinem Blog hier im Forum ausführlich was dazugeschrieben, das kannst Du mal durchlesen bei Interesse.

Aberes gibt ja noch andere Tragehilfen, die fast eien Haltung wie im Tuch erlauben udn zu empfehlen sind. Was genau hängt vom Alter des Kindes, der Kleidergörße des Kindes, dem Entwicklungsstand des Kindes (kann es schon sitzen/laufen) udn auch etwas von Deiner Statur ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 9:45

Also warum...
...der BB fürs Kind schädlich ist, wurde ja bereits genannt, aber er ist auch für die Eltern extrem unbequem.
Eine Freundin hat Zwillinge. Sie hat mich angeschrieben, welche Tragen ich empfehlen würde, weil sie wusste ich hab mich mit dem Them a viel beschäftigt. Hab ihr mein Wissen weitergegeben, ihr aber eine Trageberatung empfohlen. Wollte sie nicht und meinte sie würde bereits auf einen ergobaby steigern. Auch da gab ich weiter was ich wusste.
Sie erzählte mir, dass sie nur eine Trage kaufen müssen, sie hätten ja noch einen Babybjörn geschenkt bekommen. Habe dann eben auch vom BB erzählt und auch ein paar betreffende Links geschickt. Sie meinte daraufhin nur, sie könnten sich jetzt aber keine 2 Tragen leisten, der BB wär inmerhin da und dann würden sie halt immer abwechseln, einmal das eine Kind in die "schlechte" Trage und einmal das andere.
Gut, was sollte ich dazu noch sagen? Hatte ja meins getan.
Jedenfalls traf ich sie letztens und sie erzhähltwe mir, dass sie mittlerweile 2 Ergobaby haben. Damit seien sie total zufrieden, der BB wäre ja die reinste Katastrophe für den Rücken (also ihren eigenen Rücken).
Wenn sie mit den Tragen untwrwegs waren, konnte entweder sie oder der Papa nie lange mit dem BB tragen, der ergo hingegen wäre total bequem und rückenschonend.
Das mal aus der anderen Sichtweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 12:49

Babybjörn
Jetzt will ich auch noch kurz meinen Erfahrungsbericht abgeben.
Ich habe eigentlich seit der Geburt meiner Tochter ein Tragetuch und komm auch super damit klar. Dennoch wollte ich noch eine Trage haben wenn es mal schnell gehen muss. Auf einem Babybasar gab es dann einen Babybjörn für 7 Euro. Ich dachte mir ich nehm ihn einfach mal mit. Wenn er nichts ist, ist auch nicht so viel Geld kaputt.
Hab ihn dann auch gleich Zuhause mit meiner Tochter getestet. Wie sie da drin " hing" fand ich schon ein wenig erschreckend. Kannte es ja anders von Tragetuch. Na gut, ich hatte sie ungefähr 10 Minuten da drin, dann musste ich sie raustun weil mir mein ganzer Rücken weh getan hat!! Und ich auch ein bisschen Angst um mein Kind hatte! Noch am selben Abend habe ich mir eine Manduca bestellt. Und bin sowas von zufrieden mit ihr. Und ich glaub meine Tochter auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 12:51
In Antwort auf tian_12694054

Babybjörn
Jetzt will ich auch noch kurz meinen Erfahrungsbericht abgeben.
Ich habe eigentlich seit der Geburt meiner Tochter ein Tragetuch und komm auch super damit klar. Dennoch wollte ich noch eine Trage haben wenn es mal schnell gehen muss. Auf einem Babybasar gab es dann einen Babybjörn für 7 Euro. Ich dachte mir ich nehm ihn einfach mal mit. Wenn er nichts ist, ist auch nicht so viel Geld kaputt.
Hab ihn dann auch gleich Zuhause mit meiner Tochter getestet. Wie sie da drin " hing" fand ich schon ein wenig erschreckend. Kannte es ja anders von Tragetuch. Na gut, ich hatte sie ungefähr 10 Minuten da drin, dann musste ich sie raustun weil mir mein ganzer Rücken weh getan hat!! Und ich auch ein bisschen Angst um mein Kind hatte! Noch am selben Abend habe ich mir eine Manduca bestellt. Und bin sowas von zufrieden mit ihr. Und ich glaub meine Tochter auch.

Achso
Noch anzuhängen ist: ich bin total froh dass der babybjörn jetzt bei mir verstaubt und ihn nicht eine andere Mama gekauft hat und ihn womöglich benutzt hätte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 12:55
In Antwort auf tian_12694054

Achso
Noch anzuhängen ist: ich bin total froh dass der babybjörn jetzt bei mir verstaubt und ihn nicht eine andere Mama gekauft hat und ihn womöglich benutzt hätte


www.kirschbaeumchen.de gibts ne Abwrackprämie für den BB falls du mal was Neues brauchst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 13:04
In Antwort auf vanillemilchjunkie

Hmm
Wobei ich mal was zu den gestreckten Beinen selbst sagen möchte: viel schädlicher für die Hüfte ist es, wenn das Baby gepuckt wird oder mit langen Beinen auf der Seite liegen muss.

Grundsätzlich hat der Babybjörn aber einen Nachteil, der hier noch gar nicht genannt wurde und der meiner bescheidenen Meinung nach noch viel grausiger ist: Mama oder Papa trägt das Kind da nur auf den Schultern, es gibt keinen Beckengurt. Rückenschmerzen sind da auf lange Sicht vorprogrammiert. Gerade Frauen, die nach der Schwangerschaft (in der viele über Rückenschmerzen klagen) als nächstes ihren Rücken so granatig überfordern, verstehe ich nicht. Da geht der Selbsterhaltungstrieb wohl gemeinsam mit der Plazenta flöten.

Nach vorne Tragen ist mit vielen Systemen möglich, aber wer es schonmal versucht hat weiß, dass sich das auch für die Mutter nicht bequem anfühlt. Auf den Genitalien sitzen wir übrigens freiwillig, sobald wir uns aufs Fahrrad schwingen, das finden wir gesund. Klar muss man ein Baby damit nicht gleich konfrontieren, aber ich stelle mir den Babybjörn bequemer als mein Fahrrad vor.

Im Endeffekt konnte dem Babybjörn in keiner Studie nachhaltig nachgewiesen werden, Kinder zu schädigen - sonst wäre er schon lange vom Markt (und die Firma nach einer Klagewelle in den USA pleite). Selbst die Verantwortlichen der Marke betonen, dass sie nicht empfehlen, das Kind nach vorn gerichtet zu tragen (das entscheiden schon die Eltern, wie rum sie ihr Kind in die Trage stecken, selbst mit dem tollen Tuch und jeder top Trage bauen einige noch ordentlich Mist oder pucken ihr Kind, wenn der KiA gleichzeitig rät, breit zu wickeln..).

Ich persönlich nutze Tuch und Trage, die Trage ist toll für kurze oder spontane Einsätze, das Tuch aber auf längere Distanzen aus meiner Sicht für meinen Rücken angenehmer. Das Tuch ist übrigens ein No-Name aus dem Eine-Welt-Laden und die Trage eine Líllébaby. Müssen nicht immer die großen Marken sein

Hat jetzt nichts mit der Frage der TE zu tun...
aber ich pucke jetzt bereits das 2. Kind. Das erste war ein grottenschlechter Schläfer. Bis er 5 Monate alt war ging nachts ohne Pucken gar nichts. Er war alle 30 Minuten wach, mit Pucken hat er auch mal 2-3 Stunden geschafft. Jedenfalls haben wir Pucksäcke von 2 verschiedenen Herstellern zu Hause und in jedem herrscht ausreichend Beinfreiheit. Die Beine können ohne Probleme angezogen werden. Lediglich der Oberkörper, sprich, die Arme werden fest verschnürt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 13:08
In Antwort auf sakura_12108020

Hat jetzt nichts mit der Frage der TE zu tun...
aber ich pucke jetzt bereits das 2. Kind. Das erste war ein grottenschlechter Schläfer. Bis er 5 Monate alt war ging nachts ohne Pucken gar nichts. Er war alle 30 Minuten wach, mit Pucken hat er auch mal 2-3 Stunden geschafft. Jedenfalls haben wir Pucksäcke von 2 verschiedenen Herstellern zu Hause und in jedem herrscht ausreichend Beinfreiheit. Die Beine können ohne Probleme angezogen werden. Lediglich der Oberkörper, sprich, die Arme werden fest verschnürt...

Zum pucken
Ich habe meine Kleine auch gepuckt, mit einem einfachen Pucktuch. Es ging dabei hauptsächlich um die Ärmchen, weil sie sich damit wachgezzuckt hat. Die Beine konnte sie damit ganz normal bewegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 13:15
In Antwort auf scaramouche86


www.kirschbaeumchen.de gibts ne Abwrackprämie für den BB falls du mal was Neues brauchst

Hehe
Gut zu wissen. Dankeschön

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 13:29
In Antwort auf sakura_12108020

Hat jetzt nichts mit der Frage der TE zu tun...
aber ich pucke jetzt bereits das 2. Kind. Das erste war ein grottenschlechter Schläfer. Bis er 5 Monate alt war ging nachts ohne Pucken gar nichts. Er war alle 30 Minuten wach, mit Pucken hat er auch mal 2-3 Stunden geschafft. Jedenfalls haben wir Pucksäcke von 2 verschiedenen Herstellern zu Hause und in jedem herrscht ausreichend Beinfreiheit. Die Beine können ohne Probleme angezogen werden. Lediglich der Oberkörper, sprich, die Arme werden fest verschnürt...

Dann ist
Pucken auch kein Problem. Aber es gibt auch Puckanleitungen, wo dei Beine gerade gestreckt werden udn so fixiert, und das ist sehr ungünstig für die Hüftentwicklung.

Also Pucken ist nicht per se schlecht, sondern kann richtig durchgeführt sehr hilfreich und gut sein. Man muss halt wie beim Tragen einiges beachten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2014 um 14:57

Und wie
werden die Kindergepuckt? Mitgeraden Beinen oder nur die Arme?

Bei bestimmten Völkern ist es üblich die Kinder mit geraden Beinen zu pucken udn dann auf ein Holzbrett zu schnallen als Tragehilfe. Hierliegt die Hüftdysplasie-Rate bei 10 %. In D bei etwa 1 bis 2 % (den genauen Wert müsste ich nachschauen). In Afrika, wo die Kinder fast ausschließlich mit gespreizten Beinen getragenwerden ist Hüftdysplasie quasi unbekannt. In Japan traten erst Hüftdysplasien auf, als der KiWa in Mode kam, zuvor wurden die Kinder mit gespreizten Beinen getragen.
Quelle: Kirkilionis: Ein Baby will getragen sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
OT: Erfahrungen Gesucht Laderma Klinik Prag
Von: fraya00
neu
6. Januar 2017 um 14:35
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen