Home / Forum / Mein Baby / Was hilft beim anziehen bei babys?

Was hilft beim anziehen bei babys?

24. März 2017 um 13:11

Hallo Leute Ich habe eine kleine Tochter die 8 Monate alt ist und sich auch schon drehen kann. Beim wickeln klappt alles gut aber wenn ich sie anziehen muss weint und schreit sie und versucht sich umzudrehen. Ich drücke sie dan wieder runter was ich dan auch schon mal doll machen muss, dann schreit sie aber noch mehr und weint weil es auch schon mal ein bisschen weh tut. Es hilft leider auch nicht sie auf dem Boden zu wickeln oder so. Wisst ihr vielleicht ein Tipp?

Mehr lesen

24. März 2017 um 13:23
In Antwort auf sophiex0

Hallo Leute Ich habe eine kleine Tochter die 8 Monate alt ist und sich auch schon drehen kann. Beim wickeln klappt alles gut aber wenn ich sie anziehen muss weint und schreit sie und versucht sich umzudrehen. Ich drücke sie dan wieder runter was ich dan auch schon mal doll machen muss, dann schreit sie aber noch mehr und weint weil es auch schon mal ein bisschen weh tut. Es hilft leider auch nicht sie auf dem Boden zu wickeln oder so. Wisst ihr vielleicht ein Tipp?

Du darfst ihr nicht wehtun!

Sie ist das Baby, Du die Mama!
Sei schnell, husch die Wusch!
Ein spannendes 'Etwas' in der Hand hilft, und auf dem Boden zu sein, sowieso um Unfälle zu vermeiden.
Nimm Dir Zeit. Berechne das ein.
Eine Stunde für's Fertigmachen muss drin sein!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 14:11
In Antwort auf willmehrmeer

Du darfst ihr nicht wehtun!

Sie ist das Baby, Du die Mama!
Sei schnell, husch die Wusch!
Ein spannendes 'Etwas' in der Hand hilft, und auf dem Boden zu sein, sowieso um Unfälle zu vermeiden.
Nimm Dir Zeit. Berechne das ein.
Eine Stunde für's Fertigmachen muss drin sein!

Genau.
Und falls man mehrere Kinder hat warten diese einfach stundenlang bis das Baby fertig angezogen ist.
Mensch, manchmal wird hier ein Quark geschrieben...


Versuch es mit singen oder einer Geschichte.
Falls das nicht hilft: schnell sein und konsequent anziehen. 
Dein Kind lernt dadurch, dass anziehen sein muss und nichts Schlimmes ist.

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2017 um 14:38

Meine ist da ganz genauso. Manchmal hilft es ihr etwas Spannendes in die Hand zu drücken. Und sonst einfach durchziehen. Dann jammert sie halt. Kann ja nicht halbnackt und frierend rumlaufen, nur weil sie beim Wickeln ein bisschen Terz macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 13:35

Klar ist das mein Ernst.
Es steht nirgends, dass sie weitere Kinder habe, noch, dass sie Stress hätte, um bspw. rechtzeitig bei der Arbeit zu sein.
Wenn ich mir das dann so einteile und weiß, das Kind mag diese Anzieherei nicht, kann ich mir dafür doch Zeit nehmen?!
Wenn dann noch Körperpflege dazukommt, und ich zwischendurch Quatsch mache und mit Händchen und Füsschen spiele, ist eine stressfreie Stunde schnell rum.
Das ist doch dann eine mindestens(!!!) genauso wertwolle Zeit, die ich mit meinem Kind verbringe, als würde ich es nicht nebenher anziehen, sondern ihm und mir eine Menge Stress machen?
Wo ist das Problem?
Abgesehen davon heisst das ja nicht, dass es in weniger Zeit nicht zu schaffen ist, ein quirliges Kind anzuziehen; auch, ohne im wehzutun.
Meine konnte das nämich tatsächlich auch überhaupt nicht leiden, aber das ging trotzdem; UNGLAUBLICH!

Aber, wer nur den 1. Absatz liest, weiß halt auch nicht, wie der Krimi ausgeht...

Pfiat's Aich!
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 13:42
In Antwort auf willmehrmeer

Klar ist das mein Ernst.
Es steht nirgends, dass sie weitere Kinder habe, noch, dass sie Stress hätte, um bspw. rechtzeitig bei der Arbeit zu sein.
Wenn ich mir das dann so einteile und weiß, das Kind mag diese Anzieherei nicht, kann ich mir dafür doch Zeit nehmen?!
Wenn dann noch Körperpflege dazukommt, und ich zwischendurch Quatsch mache und mit Händchen und Füsschen spiele, ist eine stressfreie Stunde schnell rum.
Das ist doch dann eine mindestens(!!!) genauso wertwolle Zeit, die ich mit meinem Kind verbringe, als würde ich es nicht nebenher anziehen, sondern ihm und mir eine Menge Stress machen?
Wo ist das Problem?
Abgesehen davon heisst das ja nicht, dass es in weniger Zeit nicht zu schaffen ist, ein quirliges Kind anzuziehen; auch, ohne im wehzutun.
Meine konnte das nämich tatsächlich auch überhaupt nicht leiden, aber das ging trotzdem; UNGLAUBLICH!

Aber, wer nur den 1. Absatz liest, weiß halt auch nicht, wie der Krimi ausgeht...

Pfiat's Aich!
 

Ach ja, wisst Ihr, wie schnell so ein Radiusköpfchen ausgekugelt ist? Oder ein Humerus?
Ratzi-Fatzi, nämlich.
Und zwar ganz besonders gern bei so 'ich will ja nicht wehtun, aber der Arm muss in den Ärmel' Aktionen.
Und die Ärzte in den Notfallaufnahmen kennen das auch, da macht kaum einer den Eltern einen Vorwurf oder schaltet gar das Jugendamt ein; weil's nämlich so häufig passiert!

So, Husch Husch, Ihr Schnellen, ab zu Google!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 13:48

Ich kann auch nicht an die Ernsthaftigkeit deiner Antwort glauben.
Aber, da du mir ja eh nicht glaubst:
Falls wir mal zum Arzt müssen, und das ist nur sehr selten, weil ich sie bspw. nicht impfen liess, müssen wir also nur wg. ernsthafter Krankheiten, TBC oder Diphterie oder so, da nehmen wir immer 'ne Privataudienz, mindestens 3 Stunden. Echt, die freuen sich immer, wenn wir kommen!

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 13:54

Die Höschenwindeln fand ich übrigens beknackt, weil man das ganze Kind untenrum ausziehen muss, wenn's eine Frische braucht.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 13:58

Ich weiss nicht, aber wo genau ist der Satz, dass da andere Kinder sind?
Oder wo, dass mein Kind im Schlafi um die Häuser zieht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 14:12
In Antwort auf willmehrmeer

Ich weiss nicht, aber wo genau ist der Satz, dass da andere Kinder sind?
Oder wo, dass mein Kind im Schlafi um die Häuser zieht?

Lass dir bitte helfen.
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 14:30
In Antwort auf pupsigel

Lass dir bitte helfen.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 14:35

Bei uns ist auch schonmal Terz beim Wickeln, weil Madame lieber auf dem Bauch liegen möchte. Für die Pampers muss sie auf den Rücken, wenn sie dann so bleibt, ziehe ich den Rest fix so an, ansonsten klappt das auch wenn sie auf dem Bauch liegt. Keine Ahnung ob ich da inkonsequent bin, aber so haben wir beide weniger Stress und es geht auch so.
Würde ich übrigens eine Stunde beim waschen/anziehen etc. morgens rumkaspern, gäbe es auf jeden Fall Gebrüll. Nach 20 Minuten habe ich spätestens fertig zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 15:39
In Antwort auf pupsigel

Lass dir bitte helfen.
 

Von dir??? Och nee,  bitte nicht.
Die Welt, sie ist ein Jammertal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 19:13
In Antwort auf pupsigel

Lass dir bitte helfen.
 

Yupp. Eine Putzperle wär toll. Dann kann ich mein Kind, wenn ich grad so drauf bin, 6 Stunden lang anziehen.
Und direkt danach 6 Stunden lang aus.
Und dann, das wird prima, wasch' ich ihr 2 Stunden lang die Haare.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2017 um 20:35

Wobei???

Ich fand die Dinger doof, so what=?
Nen Rat hab ich auch gegeben? Üpp?

Ja, da wäre noch zu klären, ob ich die Befugnis habe, meine Meinung über Höschenwindeln kundzutun.
Ja. Hab ich und ich find sie doof.
Deshalb darfst sie deinem Stöpsel aber natürlich anziehen, wenn du's praktisch findest; no matter!
Aber wennst glaubst, ich bräucht Hilfe;
mei, da hast dich schwer geschnitten.
Weil  ich mir Zeit nehm' für mein Kind?
Des is' verkehrt?
Ich sag' ja net, das des im Umkehrschluss anders sein muss;
du schon. Upps????

Wer seit's ihr denn eigentlich???

Großgoscherte Gscheiterlweiber, keine Ahnung von Nix, aber davon ganz viel!

Net Lesen können, aber schlau daherreden.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen