Home / Forum / Mein Baby / Was ich so liebe

Was ich so liebe

26. August 2017 um 15:56

Ich liege gerade mit meiner 9 Monage alte Tochter (Nachmittagsschläfchen) im Bett und sehe sie an und denke dran, was ich alles so liebe an ihr. Alles natürlich, sie ist mein Ein und Alles.  
Ich meine aber so Kleinigkeiten oder Momentaufnahmen.
zB. Macht mein Herz einen Sprung wenn sie mich beim Einschlafen oder auch Aufwachen ansieht und mir ihrer kleinen Hand meinen Finger fest hält. 
Oder wenn sie mit ihrem Kopf zu meinem kommt, als möchte sie ein Bussi geben, "beißt" aber dann in meine Nase.
oder wenn sich dieser kleine weiche Körper an mich kuschelt, da könnte ich sowieso dahin schmelzen.
Was fällt euch so ein? 
Bin neugierig 😊
 

Mehr lesen

26. August 2017 um 16:20

Mein großer hat heut von Oma ein Klavier zum Geburtstag bekommen.
Ich liebe es...

5 Minuten alleine reichen bei uns übrigens um den Wohnzimmerteppich großflächig zu bemalen, ca 600 kleine Klebesterne auf Fenster, TV und Möbel zu kleben, ca 70-90qm Boden komplett unter Spielzeug und Papierschnipseln verschwinden zu lassen, oder die ganze Küche mit wasserfester Sonnencreme einzuschmieren.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2017 um 17:17

Er liegt mir schon seit einem Jahr in den Ohren, dass er ein Klavier will.
Nur zur Musikschule will er nicht. Das soll ich ihm gefälligst beibringen. 
Ich kann gar nicht spielen.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2017 um 17:28

Finde ich auch. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2017 um 20:07

Haha 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2017 um 20:09

Haha 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2017 um 20:35

Oder wenn beim Schlafen der Mund weit aufgeht 😴

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 11:24

Wenn mich mein Kleiner (2 1/2 Monate) morgens aus dem Bett schmeißt, obwohl ich mich eigentlich lieber nochmal umdrehen würde, ich mich totmüde zum Fenster schleppe und das Rollo hochziehe, zurück komme zur Wiege und er mir sein strahlendes Lächeln schenkt (selbst Ablauf fast jeden Morgen) - dann geht für mich die Sonne auf und das Aufstehen wird toll

Ansonsten gibt es so viele Kleinigkeiten - wenn er mir Dinge erzählt, wenn er beim Spielen quiekt, wenn er weint, ich ihn hoch nehme, er sein Köpfchen auf meine Schulter legt und sich sofort beruhigt, wenn er mir total ernst in die Augen starrt und dann auf einmal lächelt. Alles so Momente, wo mein Herz einen Satz macht.
Oder wenn ich ihn beim Einschlafen beobachte und er so süße Grimassen schneidet. 
Oder wenn ich ihn stille, er abdockt und ich ihm die Brust nochmal anbiete - dann schiebt er die Unterlippe nach vorne - sein Zeichen für "nein Danke, ich will nicht mehr" - das ist so süß. Mein Mann und ich haben das mittlerweile für uns aus Insider übernommen und wenn wir uns gegenseitig fragen, ob der andere vielleicht noch Nachschlag vom Abendessen möchte und er nicht möchte, zieht er die gleiche Schnute.

Ach, es gibt so vieles, was ich gerne für ewig in mein Gehirn brennen würde! Aber man vergisst so schnell. Als er noch ganz klein war (so die ersten 2-3 Wochen) hat er oft eine bestimmte Grimasse gezogen, die so wahnsinnig süß war. Ich hab so oft versucht sie zu fotografieren, es hat aber nie geklappt. Dann hörte er damit auf und ich bin selbst jetzt schon nicht mehr in der Lage mir bildlich vorzustellen, wie genau es ausgesehen hat!
Ich möchte die Momente so gerne festhalten, aber sie gleiten mir einfach durch die Hände - wie Wasser. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 14:10

Das sehe ich auch so- so viele Momente, die einem wie Wasser entgleiten! Ich möchte mir auch alles einbrennen, mache viele Bilder, scheibe Tagebuch und dennoch verblasst Vieles! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2017 um 14:13

Ja, das dachte ich auch immer 😉
Nun kann ich es mir anders nicht mehr vorstellen, das heißt nicht, dass ich es nicht sehr genieße, wenn es mal ruhig ist 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 10:53

Gestern gab es so einen Moment.

Ich steh kurz vor dem Geburtstermin. Gestern morgen war es kalt und am Nachmittag brütend heiß. 
Mein Kind sah glücklich aus als ich sie abholte. Aber sie war über und über mit Sand und Matsche beschmiert.

Mir platzte die Hutschnur als sie dann trödelte. Sie fand einfach ihre Sandalen nicht, die ein anderes Kind vergraben hat wie sich herausstellte.

As mir auffiel das ich meinen Frust über das Wetter und alles völlig unbegründet an ihr ausließ, hab ich mich mit ihr gesetzt und mich entschuldigt. Sie traf keine Schuld an der Situation.

Und Dann kam der Moment wo ich sie unendlich geliebt habe.
Sie nahm mich in den Arm, streichelte mir über das Haar und sagte "Alles gut Mama. Ich hab dich doch lieb!"
Ich hab geheult wie ein Schlosshund. 

Danach sind wir in die klimatisierte Bibliothek gefahren und haben ausufernd Geschichten vorgelesen kuschelnd.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2017 um 11:47
In Antwort auf sumselsum

Gestern gab es so einen Moment.

Ich steh kurz vor dem Geburtstermin. Gestern morgen war es kalt und am Nachmittag brütend heiß. 
Mein Kind sah glücklich aus als ich sie abholte. Aber sie war über und über mit Sand und Matsche beschmiert.

Mir platzte die Hutschnur als sie dann trödelte. Sie fand einfach ihre Sandalen nicht, die ein anderes Kind vergraben hat wie sich herausstellte.

As mir auffiel das ich meinen Frust über das Wetter und alles völlig unbegründet an ihr ausließ, hab ich mich mit ihr gesetzt und mich entschuldigt. Sie traf keine Schuld an der Situation.

Und Dann kam der Moment wo ich sie unendlich geliebt habe.
Sie nahm mich in den Arm, streichelte mir über das Haar und sagte "Alles gut Mama. Ich hab dich doch lieb!"
Ich hab geheult wie ein Schlosshund. 

Danach sind wir in die klimatisierte Bibliothek gefahren und haben ausufernd Geschichten vorgelesen kuschelnd.

Das glaub ich dir, dass du geweint hast! 
Da hast du eine süße, liebe Maus.
Alles Gute für die Geburt! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 10:44

Mein Kleiner ist 11 Wochen - ich habe seit 11 Wochen kaum eine Nacht mehr als 5 Stunden geschlafen - und die nie am Stück. Er möchte viel getragen werden, wiegt schon über 7 kg.
Ich habe im gesamten Rücken Schmerzen, die mir das Einschlafen zusätzlich erschweren und ich bin sooo müde. Wenn er morgens meckert dass er "ausgeschlafen" ist und bespaßt werden will, bin ich oft so fertig dass ich mir denke, ich möchte einfach nur im Koma liegen und die Ruhe genießen.
Aber dann gehe ich zu ihm, er schenkt mir sein schönstes Lächeln und alles ist egal.
Ich war in meinem Leben noch nie so fertig - aber auch noch nie so glücklich!
Ja, dieses Gefühl kann man nicht nachvollziehen, wenn man keine Kinder hat. Diese Liebe kann man nicht nachvollziehen, denn sie ist nicht mit der Liebe zu anderen Menschen (oder Tieren) vergleichbar - sie ist etwas vollkommen eigenes. 
Früher habe ich es nicht leiden konnten wenn Leute sagten "das verstehst du erst, wenn du Kinder hast" - aber sie hatten Recht. Es funktioniert auch nur mit dem eigenen Kind - denn andere gehen einem doch viel eher auf den Keks
Also, ich wähle das Kinderlachen - nicht die Ruhe. 

Ich habe im übrigen auch Haustiere (2 Hunde, 2 Katzen) und bevorzuge Tiere häufig den Menschen gegenüber. Aber das Baby ist trotzdem nochmal eine ganze andere Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September 2017 um 11:45

hehe ja das kenne ich, habe ein Baby von einer Freundin, welches etwas verstümmelt ist (richtig dicker Wasserkopf, dicke Beine wie ein 20 jähriger Bursche) aber es ist trotzdem so mega glücklich, das ist unglaublich

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen